6 Arten von Pferderennen und Klassen erklärt

Wenn Sie neu im aufregenden Pferderennsport sind, ist eines der ersten Dinge, die Sie lernen müssen, die verschiedenen Klassen von Rennen und die Unterschiede zwischen ihnen. Es mag auf den ersten Blick wie eine steile Lernkurve erscheinen, aber Sie werden neues Wissen haben, das Ihnen helfen kann, diesen aufregenden Sport mit ein wenig Geduld besser zu verstehen und zu genießen. Wir gehen jede Klasse durch und informieren Sie über die Qualifikationen, einschließlich Gewicht, Geschlecht und Alter, um Ihnen zu helfen, eine fundierte Wette zu machen, wenn Sie das nächste Mal an der Strecke sind.

Trennpferd

Die 6 Arten von Pferderennen

1. Pferderennen beanspruchen

Pferde race_Clarence Alford_Pixabay beanspruchen
Bildquelle: Clarence Alford, Pixabay

Fordernd Pferderennen Erlauben Sie den Besitzern, Pferde an der Strecke zu kaufen und zu verkaufen. Jedes Pferd in einem beanspruchenden Rennen steht zum Verkauf, und die Käufer werden vor dem Rennen ein Pferd zu einem bestimmten Preis beanspruchen und das Pferd nach dem Rennen in Besitz nehmen. Alle Pferde haben einen ähnlichen Wert, ein ähnliches Alter und Gewicht, und der Gewinner ist für die Käufer und Verkäufer bedeutungslos, aber wenn das Pferd gewinnt, gehen die Gewinne an den Vorbesitzer. Die Preise liegen in der Regel zwischen 1000 und 100.000 US-Dollar, und mehr als die Hälfte der in Nordamerika abgehaltenen Vollblutrennen sind Claim Horse Races.


2. Optionale Inanspruchnahme

Optionaler Anspruch auf Pferde-race_Yenni Vance_Pixabay
Bildquelle: Yenni Vance, Pixabay

Optionale Pferderennen sind ähnlich wie beanspruchte Rennen, aber nicht alle Pferde stehen zum Verkauf. Der Besitzer kann wählen, ob ein Käufer das Pferd vor dem Rennen kaufen kann, und die Pferdepreise beginnen in der Regel näher bei 100.000 US-Dollar als bei den beanspruchten Rennen. Optionale Rennen sind eine gute Möglichkeit, die Fähigkeiten eines Pferdes gegen andere ähnliche Pferde zu testen, bevor Sie sich für den Verkauf entscheiden.

Trennpferd

Maiden Pferderennen

Mädchenpferderennen sind für Pferde, die noch nie ein Rennen gewonnen haben. Viele Pferde, aber nicht alle, werden hier ihre Karriere beginnen. Ein Pferd, das noch kein Rennen gewonnen hat, wird diese Rennen weiterführen. Wenn es gewinnt, sagen die Besitzer, dass das Pferd „seine Jungfrau gebrochen hat“, und es wird zu anderen Rennen übergehen. Es gibt zwei Klassen von Jungfernpferderennen.

3. Maiden Pferderennen – Klasse Eins

Maiden Horse Race_Piqsels

Mädchenpferderennen geben den Besitzern die Möglichkeit, ihre Pferde zu reduzierten Kosten zu verkaufen.  Die Besitzer werden wahrscheinlich Pferde verkaufen, die während der Jungfernrennen nicht vielversprechend sind. Wie bei den anderen Rennen werden Käufer das Pferd vor Beginn des Rennens beanspruchen, und das Rennergebnis hat keinen Einfluss auf den Verkauf, aber der Verkäufer wird alle Gewinne sammeln, wenn das Pferd gewinnt.


4. Erstes Special Weight Rennen – Klasse Zwei

Maiden Special Pferd race_Piqsels
Bildquelle: Piqsels

Maiden Special weight races sind für Pferde, von denen die Besitzer glauben, dass sie anfangen werden zu gewinnen und zu größeren Wettbewerben überzugehen. Käufer können diese Pferde nicht beanspruchen, und es gibt Einschränkungen in Bezug auf Alter, Geschlecht, Art der Oberfläche und Entfernung, die es einem Trainer ermöglichen, ein Rennen auszuwählen, das er gewinnen kann.


5. Freizügigkeit Pferderennen

Zulage Pferd race_dreamtemp_Pixabay
Bildquelle: dreamtemp, Pixabay

Allowance Pferderennen sind für Nicht-Mädchenpferde, die nicht zum Verkauf stehen. Es wird als Zulagenrennen bezeichnet, weil ein Pferd bestimmte Anforderungen erfüllen muss, um Rennen zu fahren. Einige Rennen werden mehrere Bedingungen haben, an denen sie teilnehmen können, während andere nur sehr wenige haben werden. Diese Rennen haben in der Regel höhere Geldbörsen und können für einen Trainer mit einem guten Pferd, das die Anforderungen für mehrere Rennen erfüllt, lukrativ sein.


6. Pfähle Pferderennen

Pfähle Pferd Race_Piqsels

Stakes-Rennen sind die oberste Stufe, wenn es um Pferderennen geht. Einsätze beziehen sich auf die Eintrittsgebühr, die erforderlich ist, wenn das Pferd teilnahmeberechtigt ist. Es gibt vier Arten von Stakes-Rennen mit den Bewertungen G1, G2, G3 und Stakes. G1 steht für Klasse eins und ist das teuerste Pferderennen in Amerika. Die Auszahlungen in den G1-Rennen übersteigen oft 10 Millionen Dollar. Zum Beispiel ist das Kentucky Derby ein G1-Stakes-Rennen für 3-jährige Vollblüter.

Verwandte Lektüre: Furlong im Pferderennen: Was ist das, und warum wird es verwendet?

Trennpferd

Zusammenfassung

Höchst Pferde werden oft in den Jungfernrennen starten. Der Besitzer kann sich dafür entscheiden, das Pferd während der Jungfernrennen zu verkaufen, wenn es nicht richtig funktioniert, oder er kann nach einem speziellen Gewichtsrennen suchen, das das Pferd zum Sieger machen kann. Sobald es seine Jungfrau bricht, wird der Besitzer wahrscheinlich versuchen, das Pferd in allowance und stakes Rennen zu bekommen, um Geld zu verdienen. Wenn es an der Zeit ist, das Pferd zu verkaufen, wird der Besitzer wahrscheinlich Geben Sie es in einen Anspruch ein Pferderennen wo ein anderer Käufer es kaufen kann.

Wir hoffen, dass es Ihnen gefallen hat, diesen Leitfaden zu lesen und die Antworten auf Ihre Fragen zu finden. Wenn wir Ihnen geholfen haben, die Rennkarte besser zu verstehen, teilen Sie bitte diese sechs verschiedenen Pferderennen und Klassen auf Facebook und Twitter.


Ausgewählter Bildnachweis: Yenni Vance, Pixabay

Schreibe einen Kommentar