Algerischer Igel

Der Algerische Igel, auch bekannt als Nordafrikanischer Igel, ist eine Säugetierart, die in der Paläarktis beheimatet ist, einem Ökosystem, das Teile von Algerien, Libyen, Malta, Marokko, Spanien und Tunesien umfasst. Es ist nicht viel über diese Igelart bekannt, trotz der Tatsache, dass häufige domestizierte Igelrassen aus der Kreuzung des algerischen Igels mit anderen Igeln resultieren. Der Algerische Igel ist die einzige Art, die Gebiete außerhalb Afrikas bewohnt. Mit einem breiten Lebensraumspektrum und einer stabilen Population ist diese Art in freier Wildbahn oder domestizierter Kapazität nicht gefährdet.

Trenn-Igel

Kurze Fakten über den algerischen Igel

Artname: Atelerix algirus
Familie: Erinaceidae
Pflegestufe: Niedrig
Temperatur: Idealer Bereich zwischen 75 und 85 Grad Fahrenheit
Temperament: Einzelgängerisch, nachtaktiv
Farbform: Braun oder weiß
Lebensdauer: 8 bis 10 Jahre
Größe: 200–250 Millimeter lang, 650 Gramm
Diät: Allesfresser
Mindestgröße des Käfigs: 2 Fuß x 3 Fuß
Käfig-Setup: Zusätzlicher Platz für Aktivitäten mit einer kleinen Box oder einem Versteck
Kompatibilität: Kann mit Katzen und Hunden koexistieren, wird aber keine Freunde finden, sollte von anderen exotischen Arten ferngehalten werden

Algerischer Igel Überblick

Nordafrikanischer Igel
Bildquelle: Victor Suarez Naranjo, Shutterstock

Während der algerische Igel eine große Ähnlichkeit mit dem europäischen Igel hat, ist er eine eigenständige Art. Er ist kleiner als der Europäische Igel, aber die größte aller afrikanischen Igelarten. Es hat eine lange Schnauze und lange Beine, was es zu einem schneller Läufer. Der algerische Igel unterscheidet sich von seinen Verwandten durch das Fehlen von Stacheln auf der Krone seines Kopfes oder das Fehlen eines Witwengipfels.

Wie die meisten Igel ist diese Art nachtaktiv und einsam. Algerische Igel rollen sich zu einem Ball zusammen und zeigen ihre Stacheln, um Raubtiere abzuwehren, wenn sie sich bedroht fühlen.

Trenn-Igel

Wie viel kosten algerische Igel?

Der Durchschnittspreis eines algerischen Igelbabys liegt zwischen 250 und 350 Euro. Dieser Preis kann je nach Farbe und einzigartigen Eigenschaften des Igels steigen oder fallen. Auch die Persönlichkeit des Igels kann den Preis verändern. Igel, die schüchterner sind, sind in der Regel günstiger als diejenigen, die freundlich sind. Da algerische Igel beliebte Igelarten sind, die als Haustiere gehalten werden, sind sie nicht schwer zu finden. Wenn Sie nicht wählerisch in Bezug auf Farbe oder Markierungen sind, kann ein Haustier-Igel für nur 100 Euro erworben werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Preis eines Igels mehr als nur den Preis des Haustieres selbst beinhaltet. Hier ist eine kurze Aufschlüsselung, was Sie für die anfänglichen Ausgaben erwarten sollten:

Typisches Verhalten & Temperament algerischer Igel

Der primäre Abwehrmechanismus eines algerischen Igels sind seine Stacheln. Igel rollen sich zu einem engen Ball zusammen, wenn sie sich bedroht fühlen, wobei ihre Stacheln herausragen. Diese Anpassung bedeutet, dass sie nur wenige Raubtiere in freier Wildbahn haben. Ihre äußeren Stacheln auch dem Igel Schutz bieten. Im Gegensatz zu Stachelschweinen sind Igelstacheln fest in ihrer Haut verwurzelt und schützen sie vor Stürzen.

Alle Igelarten sind nachtaktiv. Sie verbringen ihre Abende damit, nach Nahrung zu suchen und bleiben tagsüber vergraben. Es ist wichtig, Versteck- oder Grabräume im Gehege Ihres Igels bereitzustellen, um seine natürliche Umgebung nachzuahmen. Diese Tiere können ermutigt werden, ihren natürlichen Aktivitätsplan anzupassen und tagsüber aktiv zu sein, indem sie ihre Fütterungszeiten anpassen.

Igel sind Einzelgängerarten, die im Allgemeinen unsozial sind. Ein übermäßiger Umgang mit Igeln kann dazu führen, dass sie misstrauisch sind. Während es ihnen nichts ausmacht, gelegentlich geknuddelt zu werden, werden sie in eine defensive Haltung rollen, wenn sie in Ruhe gelassen werden wollen. Es ist am besten, sie nicht zu belästigen, wenn sie dies tun.

Algerischer Igel
Algerischer Igel (Bildquelle: Galanthus, Wikimedia Commons CC VON 3.0)

Algerischer Igel Aussehen & Sorten

Ein reifer erwachsener algerischer Igel Maßnahmen zwischen 20 und 25 Zentimetern (7,9 bis 9,8 Zoll) in der Länge und wiegt bis zu 650 Gramm.

Diese Igelart hat ein helles Gesicht, oft weiß, mit einem braunen Kopf und braunen Beinen. Ihr Unterbauch variiert in der Farbe, ist aber meistens weiß oder braun. Ihre Körper sind stachelbedeckt, weiß gefärbt, mit dunklerem VerbotDer Präsident. — Das Wort hat die Das Fehlen von Stacheln auf der Krone des Kopfes ist das charakteristische physische Merkmal des algerischen Igels.

Trenn-Igel

Wie man sich um algerische Igel kümmert

Lebensraum, Tankbedingungen & Aufbau

Aufgrund ihrer einsamen Natur sollten Igel alleine untergebracht werden. Auch wenn Sie mehr als einen Igel als Haustier haben, sollten sie in separaten Gehegen leben. Da sie aktiv sind, benötigt Ihr algerischer Igel eine Bodenfläche, die mindestens 2 Fuß x 3 Fuß misst, um sicherzustellen, dass sie Platz haben, um sich zu bewegen.

Igel sind erfahrene Fluchtkünstler, also stellen Sie sicher, dass ihr Käfig einen sicheren Deckel hat. Käfige mit Kunststoffböden und entweder Draht- oder Kunststoffwänden sind am besten. Wenn Sie sich für einen Käfig mit Drahtwänden entscheiden, stellen Sie sicher, dass die Räume klein genug sind, dass Ihr Igel seinen Kopf nicht durch die Stangen stecken kann und gefangen wird.

Legen Sie den Käfig mit weicher, saugfähiger Einstreu wie Kiefern- oder Espenspänen oder recyceltem und geschreddertem Zeitungspapier aus. Das Tuch sollte nicht in einem Igelkäfig verwendet werden, da sie winzige Zehennägel haben, die sich leicht verfangen. Verstecke sind unerlässlich. Diese können in verschiedenen Größen gekauft werden, aber Sie können auch Kartons, Blumentöpfe oder PVC-Schläuche verwenden, um einen Igelschutz zu bauen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Rad in den Käfig Ihres Igels zu legen, verwenden Sie ein festes Rad anstelle eines herkömmlichen Nagetierrades. Letzteres kann zu schweren Traumata an den Beinen und Füßen eines Igels führen.

Andere Spielsachen, Kletterstrukturen und sogar ein kleines Schwimmbad können Ihrem Igel bei seinen täglichen Ausflügen aus dem Käfig zur Verfügung gestellt werden. Diese Aktivitäten sollten genau überwacht werden, um Verletzungen Ihres Haustieres zu vermeiden.

Trenn-Igel

Versteht sich algerischer Igel mit anderen Haustieren?

Igel sind nicht als aggressive Tiere bekannt, aber sie werden defensiv, wenn ihr Raum nicht respektiert wird. Während sie lernen können, mit anderen Haustieren im Haus zu koexistieren, ist es unwahrscheinlich, dass sich ein algerischer Igel mit ihnen anfreundet. Auch das Erlernen des Zusammenlebens hängt von der individuellen Persönlichkeit Ihres Igels und Ihrer anderen Haustiere ab.

In Anbetracht dessen gibt es einige Tierarten, die eher mit Ihrem Igel auskommen als andere:

  • Andere Igel — Igel kommen gut miteinander aus, sofern sie in getrennten Gehegen gehalten werden.
  • Katzen Katzen neigen auch dazu, unabhängig zu sein und scheinen schnell einen gesunden Respekt für Igelstacheln zu entwickeln.
  • Hunde – Große, von Beute getriebene Hunde können einen Igel schnell verletzen, um zu spielen. Viele kleine Hunde lernen schnell, dass der Igel Stacheln hat und geben ihnen ihren Raum.
  • Andere Kleintiere — Diese sind für Igel in der Regel kein Problem. Beobachten Sie Ihren Igel genau, wenn Sie ihn anderen Haustieren vorstellen. Wenn es während der Begegnung Anzeichen von Stress zeigt, entfernen Sie es aus der Situation. Es kann notwendig sein, dass es eine „käfigfreie“ Zeit hat, die von Ihren anderen Tieren getrennt ist.

Trenn-Igel

Was Sie Ihrem algerischen Igel füttern sollten

In freier Wildbahn ernähren sich Igel hauptsächlich von wirbellosen Tieren, aber ein domestizierter Igel sollte mit einem kommerziellen Futter gefüttert werden, das speziell für Igel entwickelt wurde. Sie essen typischerweise 1 bis 2 Teelöffel Igelfutter pro Tag und sollten zu bestimmten Zeiten gefüttert werden. Diese Tiere sollten niemals frei gefüttert werden, da sie schnell übergewichtig werden. Gekochtes Fleisch, Ei oder fettarmer Hüttenkäse können auch an Ihren Algerischen Igel verfüttert werden.

Igel sollten in der Abenddämmerung gefüttert werden, wobei nicht gegessenes Futter morgens aus dem Käfig entfernt wird. Vermeiden Sie es, Lebensmittel in den Käfig Ihres Igels zu legen, die schnell verderben können.

Es ist wichtig, jederzeit sauberes Trinkwasser mit einer Schüssel bereitzustellen, die tief genug ist, um ein Verschütten oder Kippen zu verhindern. Es sollte jedoch nicht so groß sein, dass Ihr Igel hineinfallen und ertrinken kann. Stellen Sie auch eine Sipperflasche zur Verfügung. Sobald Sie sicher sind, dass Ihr Igel gut aus der Sipperflasche trinkt, können Sie die Schüssel entfernen.

Trenn-Igel

Halten Sie Ihren algerischen Igel gesund

Algerische Igel reagieren empfindlich auf Temperaturschwankungen. Ihre ideale Temperatur liegt zwischen 75 und 85 Grad Fahrenheit, obwohl sie Temperaturen von bis zu 90 Grad und bis zu 72 Grad tolerieren können. Wenn die Temperaturen in ihrer Umgebung zu heiß oder kaltgehen Igel in einen winterschlafartigen Zustand der Inaktivität über.

Igelkrankheiten bleiben aufgrund ihrer nächtlichen, einsamen Natur oft unentdeckt. Kranke Igel werden auch defensiv, was es für ihre Besitzer schwierig macht, ein Problem zu finden. Sie können sicherstellen, dass Ihr algerischer Igel gesund bleibt, indem Sie einmal im Jahr eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen lassen. Subtile Veränderungen in Essen, Trinken, Schlafen und Verhalten können Anzeichen von Krankheit sein.

Während es nicht notwendig ist, männliche Igel zu kastrieren, sind weibliche Igel anfällig für die Entwicklung von Gebärmutterkrebs. Dies kann vermieden werden, indem Sie Ihren weiblichen Igel kastrieren.

Fettleibigkeit ist eine ernsthafte Ursache für Krankheiten bei Igeln, daher sollte die Nahrungsaufnahme sorgfältig kontrolliert werden. Andere häufige Krankheiten sind Hautmilben, Flöhe und Zecken. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haustier unruhig ist, juckt oder sich selbst beißt, kann dies die Ursache sein. Ihr Tierarzt kann Ihnen Medikamente oder spezielles Shampoo zur Verfügung stellen, um mit diesem Problem umzugehen.

Algerische Igelzucht

Das Brutzeit des Algerischen Igels läuft zwischen Oktober und März. Die Tragzeit beträgt etwa 30 bis 40 Tage, zu welchen Zeiten Weibchen Würfe von drei bis 10 Hoglets tragen können. Zuchtweibchen können bis zu zwei Würfe pro Jahr haben.

Hoglets werden blind geboren, gewinnen aber schnell an Sehkraft. Stacheln brechen nach etwa 36 Stunden auf dem Rücken der Ferkel aus. Die Geschlechtsreife wird im Alter von 8 bis 10 Wochen erreicht.

Igel paaren sich nicht für das Leben, und sie engagieren sich nicht in der Paarbindung.

Trenn-Igel

Sind algerische Igel für Sie geeignet?

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass ein Igel gut zu Ihrem Lebensstil passt, bevor Sie einen bekommen. Hier sind ein paar Überlegungen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob ein algerischer Igel das Richtige für Sie ist:

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass es legal ist, einen Igel in Ihrer Nähe zu besitzen. Während es in den meisten Teilen der USA legal ist, ist es in den Bundesstaaten Pennsylvania, Kalifornien, Georgia und Hawaii sowie in New York City illegal. Einige Länder der Europäischen Union haben auch Beschränkungen für den Besitz von inländischen Igeln.
  • Haben Sie kleine Kinder? Während Igel mit Kindern auskommen können, mögen sie die Handhabung nicht und sie mögen keine lauten Umgebungen. Während es letztendlich Ihre Entscheidung ist, sind Igel möglicherweise nicht die besten Familienhaustiere, wenn Sie Kinder unter 5 Jahren haben.
  • Möchten Sie ein Tageshaustier? Igel sind zu jeder Stunde der Nacht wach und aktiv und schlafen die meiste Zeit des Tages. Berücksichtigen Sie Ihren üblichen Tagesablauf. Wenn Sie eine frühe Schlafenszeit haben, haben Sie möglicherweise nicht viel Zeit, um mit Ihrem Haustier Igel zu interagieren.
  • Sind Sie abends und nachts zu Hause? Dies ist die Fütterungszeit für Igel. Wenn Sie abends arbeiten oder ein aktives soziales Leben haben, das Sie in den Abendstunden von zu Hause wegführt, ist ein Igel möglicherweise nichts für Sie.
  • Haben Sie genug Platz in Ihrem Zuhause? Igel sind klein, aber sie benötigen viel Platz, um aktiv zu sein.
  • Haben Sie die Geduld, ihr Vertrauen zu gewinnen? Igel brauchen von ihren Besitzern, dass sie geduldig mit ihnen sind, Zeit mit ihnen verbringen und sie nicht zwingen, zu früh zu interagieren.
  • Können Sie ihnen täglich überwachte Spielzeit zur Verfügung stellen? Dies ist wichtig für die körperliche und soziale Entwicklung eines Igels, aber diese Kreaturen können leicht verletzt werden, wenn sie nicht richtig beaufsichtigt werden.
  • Kannst du ihre Stacheln tolerieren? Sie werden unweigerlich ein paar Mal als Igelbesitzer gestochen werden. Sie müssen in der Lage sein, dies als Teil des Eigentums zu akzeptieren.
  • Können Sie es sich leisten, für die Bedürfnisse Ihres Igels zu sorgen? Im Gegensatz zu vielen anderen Tieren sind Igel vollständig auf ihre menschlichen Besitzer angewiesen, um für ihre Bedürfnisse zu sorgen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass sie sich wohlfühlen, gesund und glücklich sind.

Algerische Igel sind erschwingliche, exotische Haustiere mit gutem Temperament. Sie sind relativ pflegeleicht, aber wie jedes Haustier benötigen sie eine Verpflichtung ihrer Besitzer, um ihnen die Pflege zu geben, die sie brauchen und verdienen. Wenn Sie Ihre Recherchen im Voraus durchführen, können Sie sicherstellen, dass Sie bereit sind, einen schönen algerischen Igel in Ihrer Familie willkommen zu heißen. Igel verbinden sich im Laufe der Zeit mit ihren Besitzern und werden Ihre Zuneigung auf eine Weise erwidern, die Sie schätzen und lieben werden.


Bildnachweis: Bestes Hundefoto, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar