Sind Flieder giftig für Katzen? Was Sie wissen müssen!

Katze, die auf einem grünen Handtuch liegt

Ob Flieder eine Gefahr für Katzen darstellen, ist eine einzigartige Frage, die es zu beantworten gilt, da es 20-25 verschiedene Arten von blühendem Flieder gibt. Die meisten, einschließlich der gewöhnlichen Fliederpflanze (Syringa vulgaris), sind für Katzen und andere Tiere absolut sicher. Der persische Flieder, der nicht mit dem echten Flieder verwandt ist, ist jedoch für Katzen hochgiftig, und die Einnahme kann tödlich sein.

Katzen sind neugierige Kreaturen, die ihre Welt mit dem Mund erkunden und Nase, und in die Anlagen eines Besitzers zu gelangen, ist nicht ungewöhnlich. Flieder erscheinen im Allgemeinen nicht auf Listen gefährlicher Pflanzen für Katzen Denn die meisten Flieder stellen kein Risiko dar. Wie bei allem anderen, was Ihre Katze aufnehmen kann oder nicht, ist es jedoch wichtig, sie zu überwachen, nachdem sie etwas gegessen hat, das sie nicht essen sollten.

Alle Teile des persischen Flieders stellen ein Risiko für Katzen dar, wenn sie aufgenommen werden. Wenn Ihre Katze persischen Flieder aufgenommen hat, ist es unerlässlich, sie im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass die Pflanze sie nicht tötet. Persischer Flieder kann in kleinen Dosen Magen-Darm-Störungen und Krampfanfälle oder Tod in hohen Dosen verursachen.

Einige Toxine können drei oder vier Tage dauern, bevor die Katze Anzeichen einer Krankheit zeigt, daher ist es wichtig, das Verhalten Ihrer Katze in den Tagen nach der Einnahme von etwas Giftigem zu überwachen. Die Konsultation Ihres Tierarztes kann auch helfen festzustellen, ob Ihre Katze etwas gegessen hat, das ihr schaden könnte.

Wenn Ihre Katze einen Teil oder den gesamten persischen Flieder konsumiert hat, konsultieren Sie Ihren Tierarzt über die nächsten Schritte und beobachten Sie Ihre Katze auf die folgenden Symptome, um unmittelbare Bedrohungen für ihre Gesundheit zu identifizieren.

  • Sabbern
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Schwierigkeiten beim Gehen oder ein atemberaubender Gang
  • Lethargie
  • Blasses oder vergilbtes Zahnfleisch
  • Übermäßiger Durst
  • Übermäßiges Wasserlassen
  • Nervosität oder Hyperaktivität
  • Krampfanfälle oder Atembeschwerden

Wenn Sie gesehen haben, wie die Katze den persischen Flieder frisst, bringen Sie Ihre Katze in eine Notfall-Tierklinik, um sicherzustellen, dass sie in sicheren Händen ist. Wie bereits erwähnt, kann die Einnahme von persischem Flieder für Katzen tödlich giftig sein, und es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als sich zu entschuldigen.

TrennpfoteSind Flieder giftig für Hunde?

Gewöhnlicher Flieder ist für Hunde nicht giftig. Wie Katzen werden Hunde jedoch krank, wenn sie persischen Flieder zu sich nehmen. Wie bei Katzen, wenn Ihr Hund persischen Flieder frisst, ist es wichtig, seinen Tierarzt einzubeziehen, um sicherzustellen, dass er die Erfahrung ohne zu viel Schaden übersteht.

Hunde haben im Wesentlichen die gleichen Symptome wie Katzen, wenn sie persischen Flieder zu sich nehmen, und müssen in tierärztliche Versorgung gebracht werden, wenn die Symptome schwerwiegend sind.

Flieder in voller Blüte
Bildquelle: EllieBurgin, Pexels

Sind Flieder giftig für das Vieh?

Gewöhnlicher Flieder ist sicher für Nutztiere, einschließlich Hühner, Pferde und Kühe. Persischer Flieder ist auch für die meisten Nutztiere sicher. Sie sind jedoch giftig für Pferde. Schweine, Ziegen und Hühner fressen fast alles, was Sie vor sie legen, und kommen auf der anderen Seite heraus. Fliederpflanzen werden einer Ziege Bauchschmerzen bereiten, und sie werden sich danach wahrscheinlich von ihnen fernhalten. Französischer Flieder ist tödlich giftig für Schafe und sollte von ihnen ferngehalten werden, wenn er überhaupt auf einem Grundstück mit Schafen erlaubt ist.

Symptome einer Fliedervergiftung

Obwohl gewöhnlicher Flieder für die meisten Tiere als ungiftig gilt, sind sie nicht essbar, und die Aufnahme von Pflanzenmaterial kann bei vielen Tieren Magen-Darm-Störungen verursachen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Haustier Pflanzen aufgenommen hat, rufen Sie am besten Ihren Tierarzt an, um zu sehen, ob die Möglichkeit besteht, dass es etwas Gefährliches gegessen hat.

Die meiste Einnahme von Pflanzenmaterial führt jedoch nur zu Durchfall, Erbrechen oder allgemeiner Magenverstimmung. Während dies im Großen und Ganzen in erster Linie gutartige Symptome sind, bringen Sie Ihr Haustier zum Notfalltierarzt, wenn die Symptome schwerwiegend erscheinen.

Woher weiß ich, welche Pflanzen giftig sind?

Das ASPCA hat eine Liste von Pflanzen, von denen bekannt ist, dass sie für Tiere giftig oder leicht giftig sind, die auf ihrer Website veröffentlicht wurden. Obwohl die Liste nicht erschöpfend ist, enthält sie eine umfassende und sortierbare Liste von Pflanzen, von denen wir wissen, dass sie giftig sind. Es enthält auch eine Liste von Pflanzen, von denen wir wissen, dass sie für Tiere ungiftig sind.

Welche Pflanzen sind für Katzen sicher?

Während wir wissen, dass gewöhnlicher Flieder für Katzen nicht giftig ist, sind sie auch nicht essbar. Um sich als essbare Pflanze zu qualifizieren, muss die Pflanze für das Tier verdaulich sein und Nährstoffe liefern, wenn sie verdaut wird. Während Katzen nicht für die Verdauung von Pflanzenmaterial gebaut sind, ist eine kleine Anzahl von Pflanzen Betrachtenrot essbar von ihnen.

Als obligate Fleischfresser muss ihre Ernährung aus mindestens 70% tierischen Proteinen bestehen, aber einige Pflanzenmaterialien können ihrer Ernährung Ballaststoffe und Ballaststoffe liefern. Dennoch möchten Sie nicht, dass Ihre Katze zu viel Pflanzenmaterial frisst. Pflanzenmaterial kann ihren Magen stören, da sie dazu gebracht werden, tierische Proteine abzubauen.

Eine Tabby-Katze, die auf einer Hängematte am Fenster liegt
Bildquelle: Saman Tsang, Unsplash

Katzenminze

Katzenminze ist nicht nur für Katzen verlockend; Es gilt auch als essbar! Haustiereltern, deren Katzen nicht aufhören können, in ihre Pflanzen zu gelangen, sollten in Betracht ziehen, einige Katzenminzepflanzen anzubauen, an denen ihre Katzen kauen können. Während wir normalerweise Katzenminze vorgetrocknet und gemahlen kaufen, ist die ganze Pflanze für Katzen essbar, und sie werden verrückt danach werden!

Katzengras

Während Katzengras wie eine besondere Art von Gras klingen mag, ist es nur eine Mischung aus verschiedenen Grassamen, die Katzen gerne essen. Katzengras ist eine Mischung aus Weizen, Gerste und Roggensamen, die leicht zu pflegen sind, und Ihre Katzen können sich auf das Katzengras stürzen.

Katzen, die auf Gras laufen
Bildquelle: Piqsels

Zitronen-Thymian

Wie viele Kräuter ist Thymian für Katzen sicher zu essen. Zitronenthymian ist eine ausgezeichnete Ergänzung für jeden Kräutergarten für seinen schönen Duft und Sicherheit für Katzen in der Nähe. Es ist auch einfach zu wachsen. Sie müssen es nur in der Sonne lassen und gießen, wenn der Boden trocken aussieht!

Thymian
Bildquelle: Pixabay

Baldrian

Wenn Sie nach einer schönen Blume suchen, die Sie dem Garten hinzufügen können, produzieren Baldrianpflanzen eine wunderschöne violette Blume und sind auch für Katzen sicher zu essen. Die ganze Baldrianpflanze ist sicher für Katzen, einschließlich der Blumen, so dass sie schön anzusehen und stressfrei sind, um sie um Ihre Katzen herum zu haben.

Baldrianwurzel
Bildquelle: Pixabay

Spinnenpflanze

Spinnenpflanzen sind beliebt für ihr einzigartiges Aussehen von langen, fließenden Blättern. Katzen lieben sie auch, sowohl zum Spielen als auch zum Essen, und zum Glück sind sie sicher für Katzen zu essen. So können Katzeneltern das Aussehen der Pflanze genießen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob ihre Katze die Blätter fressen könnte oder nicht.

Verwandter Artikel:

TrennpfoteAbschließende Gedanken

Zu wissen, welche Dinge unseren Haustieren schaden könnten, ist ein wesentlicher Bestandteil der Elternschaft von Haustieren. Es ist ausgezeichnet, dass gewöhnlicher Flieder unsere Kätzchen nicht bedroht, weil sie schön sind, und das bedeutet, dass wir unsere Häuser mit ihnen ohne Sorgen verschönern können. Es wird wichtig sein zu überprüfen, welche Art von Flieder Sie bekommen, weil Persischer Flieder ist für Katzen hochgiftig und könnte sie töten! Egal, was Sie verwenden, damit sich Ihr Zuhause wohl fühlt, es ist gut, Ihre Nachforschungen anzustellen, um sicherzustellen, dass sie für alle im Haus sicher sind!

Als nächstes auf Ihrer Leseliste:


Bildquelle: Danica Stradecke, Unsplash

Schreibe einen Kommentar