30 Beagle-Mischlinge (mit Bildern)

Beagles sind dank ihres niedlichen Aussehens und ihrer verspielten Persönlichkeiten ein alter Favorit der Hundebesitzer. Sie sind bekannt für ihr joviales Temperament und ihre Sanftmut mit Kindern. Beagles sind jedoch nicht der Hund für alle. Sie sind aktiv und können ziemlich laut sein, besonders wenn sie nicht mit Stimulation und Aktivität versorgt werden. Hier kommen Beagle-Mixe ins Spiel!

Mischlinge sind nie eine Garantie, so dass Sie nie wissen, was Sie mit einem Beagle-Mix bekommen, aber viele Leute finden, dass Beagle-Mixe dazu neigen, die positiven Persönlichkeitsmerkmale von Beagles beizubehalten, während sie einige der positiven Eigenschaften der anderen Hälfte ihrer DNA übernehmen. Lassen Sie uns über die entzückenden Beagle-Mischungen sprechen, auf die Sie stoßen können!Trennhund

Die 30 Beagle-Mischlinge

1. Puggle (Mops & Beagle Mix)

Puggle Hund Outdoor-Porträt
Bildquelle: everydoghasastory, Shutterstock

Der beliebteste Beagle-Mix ist diese lustige Mischung aus einem Beagle und Mops. Diese Hunde behalten normalerweise die aktive Natur von Beagles, während sie einige der niedlichen Mopsmerkmale annehmen, wie eine verkürzte Schnauze und einen kräftigeren Körper. Diese Hunde sind anfällig für Fettleibigkeit und sollten aktiv gehalten werden.


2. Bagel (Basset Hound & Beagle Mix)

Diese Kombination aus einem Beagle und einem Bassett Hund Schafft einen niedlichen, entspannten Hund. Da beide Rassen Jagdhunde sind, können diese Hunde aktiver sein als ein Basset Hound typischerweise. Sie können die kurzen Beine und die faltige Haut des Bassett Hound annehmen, während sie diese Beagle-Energie behalten.


3. Bocker (Cocker Spaniel & Beagle Mix)

Manchmal auch Spocker genannt, ist dies ein Beagle und Cocker Spaniel Mix. Diese Hunde haben normalerweise süße, schlappe Ohren, dank beider Elternteile. Sie nehmen oft das längere, lockige Fell des Cocker Spaniel an, haben aber die Färbung eines Beagles. Da Beagles und Cocker Spaniels normalerweise fast gleich groß sind, bleiben Bockers in der Regel auch ungefähr gleich groß.


4. Cheagle (Beagle & Chihuahua Mix)

Cheagle auf Gras liegend
Bildquelle: Danae Abreu, Shutterstock

Die halb Chihuahua, halb Beagle Mischung kann einen kleinen Hund mit Velcro Tendenzen schaffen. Cheagles sind in der Regel kleiner als ein Beagle und nehmen die anhängliche Persönlichkeit eines Chihuahua an. Sie werden oft besonders an ein oder zwei Menschen gebunden.


5. Beabull (Beagle & Bulldog Mix)

Der Beabull ist eine Kombination aus einem Bulldogge und Beagle. Sie haben normalerweise das kräftige Aussehen einer Bulldogge mit der kurzen Schnauze und dem faltigen Gesicht. Sie nehmen jedoch oft die längeren Ohren des Beagle an und sind oft so aktiv wie ein Vollblut-Beagle.


6. Poogle

Poogle
Bildquelle: F Armstrong Photography, Shutterstock

Dies ist eine Kombination aus einem Beagle und Pudel, normalerweise mit dem lockigen Pudelmantel. Diese Hunde neigen dazu, hochintelligent und leicht zu trainieren zu sein, obwohl sie stur sein können. Poogles Oft eine gute Ergänzung zu Häusern mit Kindern.


7. Beagador

Zwei der beliebtesten Hunderassen in Amerika, die Labrador Retriever und Beagle, kommen zusammen, um den Beagador zu schaffen. Diese Hunde können gute Wachhunde sein, obwohl sie mit Eindringlingen freundlich sein können, was sie zu einer schlechten Sicherheit macht. Sie neigen dazu, verspielt, liebevoll und intelligent zu sein.


8. Beago

Beagles und Golden Retriever sind eine ungewöhnliche Mischung, aber die Beago ist eine entspannte Art von Hund. Diese Hunde nehmen oft die Farbe von Goldens an und können auch ein längeres Fell als ein Beagle haben. Sie sind anfällig für Fettleibigkeit, sind aber energiereiche Hunde, so dass es nicht schwierig sein sollte, einen Beago aktiv zu halten.


9. Beagi

Beagi dog_Carolyn Vines_Shutterstock
Bildquelle: Carolyn Vines, Shutterstock

Die Kreuzung Beagle und Corgi, der Beagi, ist ein niedlicher, kurzbeiniger Hund, der oft ein sehr Corgi-ähnliches Aussehen annimmt, aber ein deutlich hundeähnliches Gesicht haben kann. Sie sind oft großartige Haustiere, aber in Häusern mit kleinen Kindern möglicherweise keine gute Option. Sie sind jedoch treue Hunde.


10. Doxle |

Diese langen Hunde sind eine Kombination aus Dackel und Beagles. Sie sind oft aktive und freundliche Hunde, die sie von beiden Rassen bekommen. Doxles haben jedoch oft lange Körper wie ein Dackel, was sie anfällig für Rückenverletzungen macht. Es ist ImportAmeise, um diese Hunde auf einem gesunden Gewicht zu halten.


11. Boglen |

Auch Teagle genannt, ist dies eine Kombination aus einem Beagle und einem Boston Terrier. Sie nehmen häufig die schützende, eifersüchtige Natur der Boston Terrier an. Sie können ziemlich hartnäckig sein und können schwierig zu trainieren sein. Sie sind jedoch ausgezeichnete Begleiter, besonders in Häusern mit Singles oder Paaren und ohne andere Haustiere.


42K Borkie

borkie_ARENA Creative_Shutterstock
Bildquelle: ARENA Creative, Shutterstock

Das Borkie ist eine Mischung aus einem Beagle und einem Yorkshire Terrier. Sie haben oft den niedlichen, zotteligen Mantel des Yorkie. Beide Rassen neigen dazu, freundlich, aktiv und verspielt zu sein, was von den meisten Borkies übernommen wird. Sie sind großartige Familienhaustiere und sind in der Regel größer als Yorkies, wodurch sie an mehr Aktivitäten teilnehmen können, ohne zu ermüden.


13. Malteagle

Das Maltesisch und Beagle sind sicherlich eine seltsame Kombination. Aber Malteagles sind sehr süß. Sie nehmen normalerweise das feine, flauschige Fell an, für das Malteser bekannt sind. Sie können schwer zu trainieren sein und sind sehr stur, aber diese Hunde sind aktiv und verspielt, was sie zu großartigen Begleitern für Kinder macht.


44.000 Frengle |

Frengle_Florian Bender, Shutterstock
Bildquelle: Florian Bender, Shutterstock

Das Französische Bulldogge hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, was zur Schaffung des französischen Bulldoggen- und Beagle-Mixes geführt hat, dem Frengle |. Diese hartnäckigen Welpen neigen dazu, freundlich und charmant zu sein und die ganze Aufmerksamkeit im Raum zu beanspruchen. Sie haben oft kürzere Schnauzen wie französische Bulldoggen, daher sollten sie in Bezug auf Hitze und Bewegung wie andere brachyzephale Rassen behandelt werden.


15. Raggle

Das Rattenterrier und Beagle mischen, um einen energiegeladenen, aktiven Hund zu schaffen, der für einen unerfahrenen Besitzer eine Handvoll sein kann. Sie sind jedoch loyal und sind großartige kleine Wachhunde. Raggles sind schlau, aber stur, was es schwierig macht, sie zu trainieren.


46.000 Pomeagle

Eine weitere ungewöhnliche Kombination, der Pomeagle, ist ein Pommern und Beagle-Mix. Sie neigen dazu, kleiner als Beagles zu sein und sind oft angenehme Hunde, die sich für ihre Umgebung interessieren. Pomeagles kann aufgrund seines niedrigeren Energieniveaus eine bessere Option für einen Wohnungshund sein als ein Beagle.


47.000 Zurückschrecken

Boxer und Beagles kommen zusammen, um den Boggle zu erschaffen. Ihnen scheint nie die Energie auszugehen und sie neigen dazu, Comedians zu sein. Schreckt kann etwas entspannter sein als Boxer, ist aber tendenziell größer als Beagles.


18. Beaskie

Beagles und Huskies vermischen sich, um die Beaskie zu kreieren. Wie viele Husky-Mischungen haben sie oft ein dickes Fell und andere erkennbare Husky-Merkmale, wie blaue Augen und eine lange, spitze Nase. Huskies und Beagles neigen beide dazu, laute Hunde zu sein, so dass Beaskies keine gute Option für jemanden sind, der einen ruhigen Wohnungshund sucht. Sie sind auch keine gute Option für Häuser mit kleinen Kindern.


19. Beagle Hirte

Beagle Shepherds sind eine Mischung aus Beagles und Deutsche Schäferhunde. Diese Hunde sollten mit dem Training und der Sozialisation beginnen, während sie noch sehr jung sind, um Verhaltensprobleme zu vermeiden, insbesondere gegenüber freundlichen Fremden. Sie neigen dazu, intensive Hunde zu sein und sind oft größer als Beagles. Diese Mischung ist nichts für einen unerfahrenen Hundebesitzer.


20. Reagle

Beagles und Rottweiler sind eine ungewöhnliche Kombination, aber der Reagle ist ein treuer, standhafter Wachhund. Sie benötigen frühes Training und Sozialisation, und sie können Fremden ihr ganzes Leben lang misstrauisch gegenüberstehen. Beide Rassen neigen dazu, ihre Familie zu schützen, so dass Reagles für erfahrene Hundebesitzer mit älteren Kindern gut sein können.


21. Beagle Punkt

Boingle Beagle Point Welpe
Bildquelle: Travis J. Camp, Shutterstock

Wenn Sie auf der Suche nach einem intensiven Jagdhund sind, ist der Beagle Point vielleicht der richtige Hund für Sie. Diese Kombination aus Beagles und Pointers führt oft zu einem Hund, der trainierbar, konzentriert und bereit ist, stundenlang zu laufen. Ohne richtige Übung können diese Hunde destruktiv werden.


22. Australischer Beagle

Australische Schäferhunde und Beagles sind beide menschenorientierte, aktive Hunde, so dass der australische Beagle oft nichtOo. Sie sind intelligent, schnell lernend und in hohem Maße trainierbar. Während australische Beagles großartige Familienhunde sein können, würden sie es lieben, einen Job zu tun oder einen Sport zu haben, an dem sie teilnehmen können.


23. Beaglebull

Wenn Sie nach einem starken, selbstbewussten, loyalen Hund suchen, ist der Beaglebull möglicherweise eine gute Option für Sie. Der Beaglebull ist eine Mischung aus dem American Pitbull Terrier und einem Beagle, wodurch ein Hund mit der besitzerorientierten Persönlichkeit beider Rassen entsteht. Diese Hunde können einen hohen Beutetrieb haben, was sie zu einer schlechten Wahl für Häuser mit Katzen und anderen kleinen Tieren macht.


24. Beaglier

Beauglier am Strand
Bildquelle: Darkydoors, Shutterstock

Wenn Sie nach einem süßen, süßen Hund suchen, schlagen nur wenige Hunde den Beaglier. Diese Mischung aus einem Beagle und Kavalier König Charles Spaniel hat oft die langen, dünnen Haare am Ende des Schwanzes und der Füße wie ein Cavalier. Sie neigen dazu, weniger Energie als Beagles zu haben, schätzen aber immer noch etwas Spielzeit und Spaziergänge.


25. Englisch Speagle

Ein weiterer großartiger Jagdhund, der English Speagle, ist eine Kombination aus einem Beagle und Englisch Springer Spaniel. Diese Hunde ähneln in ihrer Persönlichkeit den Speagles, neigen aber dazu, eine höhere Energie zu haben. Diese Hunde verbringen gerne den Tag mit Jagen oder Spielen.


26. Bea-Tzu

Bea-Tzu_12122, Pixabay
Bildquelle: 12122, Pixabay

Das Shih Tzu und Beagle-Mix nimmt oft die kurzen Beine, den Körpertyp und das Fell des Shih Tzu an, hat aber ein auffällig Beagle-ähnliches Gesicht. Sie können eine kürzere Schnauze als ein Beagle haben, aber normalerweise sind sie nicht brachycephalisch. Diese Hunde sind menschenorientiert und können besonders an ein oder zwei Personen gebunden sein. Sie sind verspielt, genießen aber auch einen entspannten Nachmittag auf der Couch.


27. Bea Griffon

Dies ist eine Kombination, die man nicht oft sieht, aber die Bea Griffon ist eine Mischung aus Beagle und Brüssel-Griffon. Diese temperamentvollen Hunde sind lustig und liebevoll. Sie sehen oft aus wie Beagles mit verkürzten Schnauzen. Sie sind energieärmer als die meisten Beagles und verbringen gerne Zeit mit ihrem Besitzer.


28. Beaglematiner

Beaglemation dog_Sutiwat Prutthiprasert_Shutterstock
Bildquelle: Sutiwat Prutthiprasert, Shutterstock

Eine weitere Mischlingsrasse, die nichts für unerfahrene Hundebesitzer ist, ist der Beaglematian eine Mischung aus einem Beagle und Dalmatiner. Sie nehmen oft die sensible Natur des Dalmatiners an und können bei unsachgemäßer Ausbildung und Handhabung zu Misstrauen gegenüber Menschen werden. Sie sollten jung ausgebildet und sozialisiert werden und am besten mit viel Lob und positiver Verstärkung abschneiden.


29. Beagleman

Der Beagleman ist eine Mischung aus einem Dobermann und ein Beagle. Dieser Hund neigt dazu, loyal und liebevoll zu sein, kann aber Fremden misstrauen. Sie sind kluge und trainierbare Hunde und lieben es oft, einen Job zu erledigen. Sie sind sensibel und kein guter Hund für unerfahrene Hundebesitzer.


30. Be-Apso

Diese Mischung aus Beagle und Lhasa Apso ähnelt in der Regel im Aussehen einem Beagle mit kürzeren Beinen. Sie nehmen manchmal das längere Fell des Lhasa Apso an. Sie sind neugierige, freundliche und treue Hunde, die dazu neigen, kleiner als Beagles zu bleiben. Sie haben normalerweise ein Energieniveau, das tägliches Spielen oder Aktivität erfordert, aber nicht viel. Trennhund

Schließlich

Beagle-Mixe können viel Spaß machen und neigen dazu, sehr süße Hunde zu sein. Viele von ihnen sind jedoch nicht für irgendjemanden geeignet! Wählen Sie Ihren Hund sorgfältig aus, bevor Sie ihn nach Hause bringen. Oft helfen Ihnen Tierheime und Rettungen bei der Auswahl eines Hundes, der zu Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Zuhause passt. Dies wird dazu beitragen, dass Sie nicht mit einem Hund enden, der für Ihren Umgang mit Hunden schwierig ist.

Als nächstes auf Ihrer Leseliste:


Bildnachweis: Ross Stevenson, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar