Bergkur

Höhe: 18 bis 26 Zoll
Gewicht: 30 bis 60 Pfund
Lebensdauer: 10 bis 16 Jahre
Farben: Brindle, Blau, Braun, Rot, Gelb, Schwarz
Geeignet für: Familien mit älteren Kindern, Häuser mit viel Platz im Freien, aktive Familien, Jagen, Hüten, Bewachen von Eigentum
Temperament: Verspielt, wach, energisch, mutig, intelligent, beschützend, fleißig, stur

Es wird angenommen, dass der Mountain Cur Anfang der 1900er Jahre aus Europa in die südlichen Teile der Vereinigten Staaten gekommen ist. Die Pioniere benutzten diese Hunde, um Wild zu fangen, Vieh zu schützen und ihre Häuser zu bewachen.

Der Mountain Cur war auch als Jagdhund gezüchtet und würde Tiere die Bäume hinaufjagen, damit ihr Meister sie erschießt, ein Grund, warum die Rasse als Baumhund bekannt ist. Diese Hunde waren ein wesentlicher Bestandteil des Lebens der Pioniere, da sie vielseitig, nützlich, loyal und liebevoll waren.

Bis heute ist der Mountain Cur ein intensiv energischer Hund, der ein Workaholic ist. Es liebt es, kleine Tiere wie Waschbären, Kaninchen und Eichhörnchen zu jagen und zu jagen.

Es hat auch einen angeborenen Wunsch zu rennen, zu verfolgen und zu bewachen wie seine Vorgänger. Die Rasse ist liebevoll und loyal gegenüber ihrer menschlichen Familie und ist bereit, sie mit ihrem Leben zu schützen, wenn sie dazu kommt.

Erfüllt diese Rasse Ihre Anforderungen an einen perfekten Begleiter? Nun, es gibt noch mehr darüber zu lernen. Weitergelesen.Trennhund

Mountain Cur Welpen – Bevor Sie kaufen…

In den Wochen 8 bis 10 sind Mountain Cur Welpen sehr freundlich. Sie sollten mit dem frühen Training und der Sozialisation beginnen, da der Welpe in diesem Alter über volle Wissensfähigkeit verfügt.

Beginnen Sie mit kurzen, aber regelmäßigen Sitzungen, um sicherzustellen, dass Sie die volle Aufmerksamkeit des Welpen haben. Geben Sie Lob, Streicheleinheiten oder Leckereien, um gutes Verhalten während des Trainings zu verstärken.

Der Mountain Cur ist ein Arbeitshund, der davon lebt, die Aufgaben seines Meisters zu erfüllen. Kaufen Sie den Welpen daher nicht, wenn Sie seine Anforderungen an einen aktiven Lebensstil und seine Aktivität nicht erfüllen können.

Was ist der Preis für Mountain Cur Welpen?

Die Kosten für einen Mountain Cur Puppy liegen zwischen 400 und 3.000 US-Dollar, abhängig vom Züchter und Ihrem Standort. Der Welpe ist in den südöstlichen Staaten billiger, weil er am beliebtesten ist, und es gibt mehr Züchter als an der Westküste.

Abgesehen vom anfänglichen Kaufpreis wäre es am besten, wenn Sie den Unterhalt des Welpen berechnen würden. Dies beinhaltet den Preis für Lebensmittel, Halsband, Leine, Kiste, Schüsseln, Spielzeug, Impfstoffe, Entwurmung, Kastration, Pflege, Flohbekämpfung und Tierarztrechnungen. Dies kann sich im ersten Jahr auf 500 bis 2.000 US-Dollar und danach jedes Jahr auf 750 bis 1.000 US-Dollar belaufen.Trennhund

3 wenig bekannte Fakten über Mountain Cur

1. Sie können schnell laufen

Wussten Sie, dass Mountain Curs mit Geschwindigkeiten von 26 mph laufen können? Dies ist eine unübertroffene Geschwindigkeit, da andere Hunderassen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 mph haben. Diese Hunde sind aktiv, sportlich und sehnen sich nach Bewegung. Sie ziehen Aktivität dem Sitzen vor.

Abgesehen davon, dass sie schnell läuft, genießt die Rasse Schwimmen, Gehen und Marathons.

2. Die Mountain Cur Blutlinie hat fünf Stammbäume

Der Mountain Cur wurde in den 1940er Jahren selten. Glücklicherweise retteten Woody Huntsman aus Kentucky, Hugh Stephens aus Kentucky, Carl McConnell aus Virginia und Dewey Ledbetter aus Tennessee die Rasse und schufen 1956 die Standards der Rasse. 1957 gründeten diese Männer die Original Mountain Cur Breeds of America (OMCBA).

Von diesem Züchterverband stammen die fünf Mountain Cur Stammbäume. Dazu gehören Arline, McConnell, Ledbetter, Stephens und York.

3. Es gibt verschiedene Arten von Cur Dogs

Laut Hundeexperten und Fans ist Cur ein Überbegriff für einen Jagdhund, der zum Baumen verwendet wird.  Insgesamt gibt es 16 Arten von Curs. Dazu gehören:

  • Schwarze Mundkur
  • Bergkur
  • Blick auf die Berge Cur
  • Catahoula Cur
  • Stephens Cur
  • Blaue Spitze
  • Florida Cur
  • Amerikanischer Leopard Cur
  • Treeing Cur
  • Tennessee Treeing Rinde
  • Kemmer Stock Mountain Cur
  • Kanadische Cur
  • Camus Cur
  • Carolina Cur von Parnell
  • Gelb Schwarz Mouth Cur
  • Louisiana Catahoula Leopard Hund

Alle diese 16 Cur-Hunde haben die Anerkennung als Einzelrassen erhalten.

Trennhund

Temperament & Intelligenz des Mountain Cur

Der Mountain Cur ist fest verdrahtet, um als Arbeitshund zu dienen. Es war oderIginally dazu gedacht, Eichhörnchen, Waschbären, Kaninchen und kleines Ungeziefer zu jagen.

Erwarten Sie also, dass der Hund jagt, jagt, kleine Tiere verfolgt und Ihr Zuhause bewacht. Die Rasse macht ausgezeichnete Arbeitshunde auf Bauernhöfen, Jagdhunde und Wachhunde.

Die DNA des Mountain Cur ist vollgepackt mit aktiven Genen, scharfen Instinkten und unermüdlicher Arbeitsmoral, Gründe, warum das Stadtleben diese Rasse nicht begünstigt. Es braucht viel körperliche und geistige Stimulation, um es zu beschäftigen. Wenn der Hund ständig isoliert oder stundenlang allein gelassen wird, kann dies zu Frustration und der Entwicklung antisozialer und destruktiver Gewohnheiten führen.

Der Mountain Cur ist ein außergewöhnlicher Wachhund. Es ist mutig und beschützt seinen Besitzer und seine Familie, Eigenschaften, die manche Menschen als aggressiv wahrnehmen.

Wenn diese Rasse nicht gut sozialisiert und trainiert ist, kann sie ihren Besitzer überbeschützen. Der Hund hat auch ein lautes Bellen, um Sie vor Fremden zu warnen. Es bleibt wachsam und wachsam in der Nähe von Fremden und kann in eine freundliche Stimmung auftauen, wenn sie keine Bedrohung spüren.

Bergcurs sind intelligent und lieben es, ihren Besitzern zu gefallen. Dieser Alpha-Hund kann jedoch manchmal stur und territorial sein und unterwirft sich nicht jedem Besitzer. Es braucht einen festen, willensstarken Eigentümer, der keine Angst hat, auf seinem Boden zu stehen.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Die Rasse ist ein großartiger Begleithund, sobald sie mit ihrer menschlichen Familie vertraut ist. Es ist liebevoll und freundlich mit seinem menschlichen Rudel. Dieser robuste und muskulöse Welpe muss jedoch früh sozialisiert werden, um gut mit Kindern auszukommen.

Es wurde berichtet, dass einige Welpen kleine Kinder nicht als Teil des Rudels akzeptieren. Andere haben Herdenattribute gezeigt, bei denen sie versuchen, die Bewegungen der Kinder zu kontrollieren und sie beim Spielen geordnet aufzurunden.

Wenn Sie kleine Kinder haben, ist es am besten, den Welpen mit den Kindern zu sozialisieren und sie zu beaufsichtigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihren Kindern beibringen, wie sie sicher mit dem Hund interagieren können.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Mountain Curs sind begeisterte Jäger mit einem hohen Beutetrieb. Sie kommen nicht gut mit kleinen Haustieren aus, weil ihr Beutetrieb sofort einsetzt, wenn sie in der Nähe von Katzen, Hamstern und anderen kleinen Tieren sind.

Katzen zum Beispiel haben die Fähigkeit, auf Bäume zu klettern, ein Verhalten, das der Cur als Spiel interpretieren kann. Daher können Sie feststellen, dass der Hund auf Ihr Kätzchen pocht.

Bei richtiger Sozialisation kommen Mountain Curs mit anderen Hunden und größeren Tieren wie Vieh und Pferden zurecht.Trennhund

Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie eine Bergkur besitzen:

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Ein erwachsener Mountain Cur (einer, der ein menschliches Jahr geworden ist) sollte mit einer hochwertigen Kibble-Diät für mittelgroße und hochenergetische Hunde gefüttert werden. Zwei oder drei Tassen Futter pro Tag reichen aus, um den Hund mit den benötigten Kalorien und Nährstoffen zu versorgen.

Mountain Cur Welpen sollten auch hochwertiges Kibble für Welpen essen. Welpen zwischen 8 und 12 Wochen sollten 4 Tassen Futter essen, während ein 3- bis 6 Monate altes Kind drei Tassen Futter essen sollte.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihren Hund mindestens eine Stunde vor oder nach der Aktivität füttern, um Blähungen zu vermeiden. Teilen Sie die Mahlzeit auch in kleinere Portionen auf und mischen Sie sie mit Brühe oder Wasser. Bieten Sie gelegentlich Leckereien an, die 10% oder weniger der täglichen Kalorienzufuhr des Hundes ausmachen sollten.

Übung 🐕

Wenn ein Hund hochintelligent ist, erfordert er viel tägliche mentale Stimulation. Dies ist beim Mountain Cur der Fall. Sie müssen es mit Jobs oder Aufgaben wie der Begleitung einer Jagd beschäftigen, Bewachung von Nutztieren, Ihre Zeitung holen, Wäsche sortieren oder mit Puzzlespielzeug spielen.

Der Hund ist intelligent genug, um herauszufinden, wie man Türen öffnet und Verriegelungen löst. Es ist auch ein ausgezeichneter Bagger und kann schnell ein großes Loch graben, um einen Duft einzufangen oder ihre Langeweile zu lindern. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Mountain Cur eine angemessene mentale Stimulation erhält.

Die Rasse erfordert auch körperliches Engagement. Da es sich um einen Arbeitshund handelt, gedeiht er im Stadtleben nicht gut. Es braucht Platz zum Laufen, frische Luft und tägliche Spaziergänge für einen gesunden Zustand von Körper und Geist.

Verbringen Sie täglich mindestens 60 bis 90 Minuten Aktivität. Nehmen Sie den Hund mit, wenn Sie auf die Jagd gehen, einen langen Spaziergang machen, joggen, wandern, Rad fahren oder in einen Hundepark gehen.

Die Rasse liebt es auch zu holen, zu schwimmen und zu laufen. Es wird leicht für 15 Meilen laufen oder gehen, was zwei Meilen mehr als ein Halbmarathon ist. Außerdem beträgt seine Höchstlaufgeschwindigkeit 26 mph! Sie können den Hund loslassen, um zu patrouillieren und um den Umfang herumzulaufen, wenn Sie auf einer Farm leben. Darüber hinaus sind Mountain Curs ausgezeichnete Sporthunde.

Mangel an körperlicher und geistiger Stimulation kann zu einem gelangweilten Hund führen. Ihr Mountain Cur kann Anzeichen von ängstlichem Verhalten, lautem Bellen oder destruktiv werden. Bitte kaufen Sie diesen Welpen, wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen und viel Platz im Freien haben, damit der Hund herumlaufen kann.

Ausbildung 🎾

Die Trainierbarkeit des Mountain Cur variiert von Hund zu Hund. Die Rasse ist hochintelligent und kann lernen, mehrere Aufgaben zu erfüllen.

Fügen Sie den Eifer des Hundes hinzu, mit seiner Intelligenz zu gefallen, und das Training wird ziemlich einfach. Sie genießen eine Herausforderung und sind bereit, komplizierte Befehle zu lernen.

Die Rasse ist jedoch auch stur und willensstark, was das Training schwierig macht. Dafür braucht der Mountain Cur einen festen Trainer/Meister, der als Rudelführer fungiert. Wenn der Welpe bemerkt, dass Sie zu locker sind, kann er Ihre Führung entlassen.

Die Rasse mag hartes Training nicht. Schreien und Schreien kann dazu führen, dass sich der Hund vor Ihnen versteckt. Seien Sie daher immer sanft und tolerant mit dem Hund. Verwenden Sie positive Verstärkung, Spiel und Lob während des Trainings, um gutes Verhalten zu belohnen.

Da der Mountain Cur einem Fehler treu ist und sein menschliches Rudel beschützt, ist es am besten, früh mit dem Gehorsamstraining zu beginnen. Sozialisieren Sie den Welpen mit anderen Haustieren, anderen Hunden und unbekannten Menschen.

Je mehr Sie Ihr Haustier ungewohnten Situationen aussetzen, desto weniger überfürsorglich und aggressiv wird es. Ihr Welpe wird verstehen, dass nicht alles eine Bedrohung ist und seine Bewachungsinstinkte mildern.

Die Rasse hat eine überlegene Nase, die selbst die leisesten Düfte verfolgen kann, was sie zu einem überlegenen Jagdhund macht. Aber im Gegensatz zu anderen Jagdrassen ist der Eifer des Mountain Cur, zu gefallen, stärker als seine mächtige Nase.

Dies bedeutet, dass diese Rasse mit dem richtigen Training ihre überlegene Tracking-Nase ausschalten und dem Beispiel ihres Besitzers folgen kann. Der Hund wird sich dafür entscheiden, Ihnen zu gehorchen, anstatt einem Duft zu folgen.

Sie können die Rasse trainieren, um ein Wasserhund zu werden. Mit dem richtigen Training können Mountain Curs Jagen oder bergen Sie die Enten, die Sie schießen während der Jagd. Darüber hinaus eignet sich die Rasse als Therapiehund.

Pflege ✂️

Der Mountain Cur hat eine kurze Fellschicht, die leicht zu pflegen ist. Dies bedeutet, dass der Hund gelegentlich Bäder und Bürsten benötigt, um lose Haare und abgestorbene Haut zu entfernen.

Es erfordert nur häufiges Bürsten im Frühjahr und Herbst, wenn es übermäßig abfällt. Denken Sie daran, dass Mountain Curs gerne einen aktiven Outdoor-Lebensstil führen. Dazu müssen Sie sie möglicherweise nach einem schlammigen oder staubigen Toben draußen baden und bürsten.

Die Nägel des Curs müssen ein- oder zweimal im Monat getrimmt werden, um sie kurz zu halten. Gebrochene Nägel sind nicht nur unordentlich für Ihr Zuhause, sondern auch schmerzhaft für Ihren Welpen.

Putzen Sie außerdem täglich die Zähne Ihres Hundes, um Zahnerkrankungen vorzubeugen. Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie sicher, dass Sie ihre Zähne zweimal oder dreimal pro Woche putzen.

Die langen, schlaffen Ohren des Hundes sollten wöchentlich überwacht und gereinigt werden, um die Ansammlung von Milben und Wachsen zu verhindern.

Gesundheitszustand 🏥

Mountain Curs sind im Allgemeinen gesund. Ihre durchschnittliche Lebensdauer beträgt 16 Jahre, aber die Chancen, dies zu überleben, sind ziemlich hoch. Obwohl die Rasse keine Erbkrankheiten hat, ist sie anfällig für diese Gesundheitszustände.

Geringfügige Bedingungen

  • Taubheit
  • Hautallergien
  • Trockene Haut/empfindliche Haut
  • Ohrinfektion

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Durch Zecken übertragene Krankheiten
  • Hüftdysplasie

Trennpfote

Männlich vs. Weiblich

Im Allgemeinen stehen erwachsene männliche Mountain Curs größer als Weibchen. Weibchen sind 16-24 Zoll groß, aber Männchen können bei 26 Zoll stehen. In Bezug auf ihr Temperament sind beide Geschlechter sehr aktiv, intelligent, manchmal stur und bestrebt, ihren Besitzern zu gefallen.

Es läuft alles auf Ihre Präferenz hinaus, wenn es darum geht, einen männlichen oder weiblichen Mountain Cur zu wählen.

Trennhund

Abschließende Gedanken

Der Mountain Cur ist ein treuer und hingebungsvoller Hund, der sein menschliches Rudel mit seinem Leben beschützen wird. Es ist ein ausgezeichneter Wachhund, weil er sich vor Fremden in Acht nimmt und ein lautes Bellen hat. Die Rasse eignet sich auch perfekt als Arbeits- und Jagdhund.

Diese Rasse ist jedoch nicht für alle Besitzer geeignet. Erstens braucht es einen Besitzer, der seine hohen Aktivitätsbedürfnisse, sowohl körperlich als auch geistig, erfüllt.

Der Hund schätzt lange, kräftige Spaziergänge und Läufe sowie mentale Herausforderungen. Zweitens braucht der Mountain Cur einen festen Rudelführer.

Wenn Sie mit dem aktiven Lebensstil des Hundes Schritt halten können und viel Platz im Freien haben, sind Sie perfekt für die Aufzucht eines Mountain Cur.


Bildnachweis: Kyle Christian, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar