Können bärtige Drachen Hühnchen essen? Was Sie wissen müssen

Während Sie Ihr köstliches Brathähnchen-Abendessen essen, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie sich ein wenig zu Ihrem bärtigen Drachen schleichen können? Schließlich ist Huhn nahrhaft, und Ihr Beardie isst Fleisch, also könnte es vielleicht ein besonderer Genuss sein?

Ist Hühnchen sicher für Ihren bärtigen Drachen zu essen? Die kurze Antwort lautet: Nein. Huhn ist kein sehr sicheres Lebensmittel für Ihre bOhrenwürfel, und während Sie eine winzige Menge als seltenes Vergnügen geben können, dort sind eine Reihe von Warnungen, auf die Sie achten müssen.

Trennbartiger Drache

Das gesunde Huhn

Das Huhn ist ein domestiziertes Geflügel, das typischerweise auf Bauernhöfen sowohl für sein Fleisch als auch für seine Eier angebaut wird. Sie sind auf Farmen auf der ganzen Welt zu finden und gelten als der häufigste Vogel weltweit.

Cochin Huhn
Bildquelle: Pixabay

Es wird angenommen, dass Huhn das beliebteste weiße Fleisch auf dem Markt ist und in einer Vielzahl von Mahlzeiten und mit einer Vielzahl von Ansätzen verwendet wird. Huhn ist vollgestopft mit notwendigen Nährstoffen, einschließlich Selen, Protein, Phosphor, Niacin und den Vitaminen B12 und B6.

Einige der vielen gesundheitlichen Vorteile von Hühnchen sind:

  • Das Protein kann helfen, Muskeln zu erhalten und hilft beim Aufbau und der Reparatur von Gewebe.
  • Protein hilft auch bei der Verarbeitung von Kalzium für gesunde Zähne und Knochen.
  • Die Niacin- und B-Vitamine helfen bei der Gesundheit und Energie des Gehirns.
  • Selen trägt zu einer gesunden Schilddrüse, Immunfunktion und Fruchtbarkeit bei.

Nun, es ist offensichtlich, dass Huhn mehrere Vorteile für den Menschen hat, aber hat es einen der gleichen Vorteile für bärtige Drachen?

Huhn und dein Beardie

Der bärtige Drache ist ein Allesfresser, was im Wesentlichen bedeutet, dass er sowohl Fleisch als auch pflanzliche Lebensmittel isst. Das Fleisch, das bärtige Drachen essen, stammt normalerweise von Insekten wie Heuschrecken, Grillen und Kakerlaken sowie von Mehlwürmern, Spinnen und Regenwürmern.

Gelten die gesundheitlichen Vorteile von Hühnern für den Menschen auch für unsere Bartdrachen? Nein! Es gibt keine bekannten Vorteile für Bären, wenn sie Hühnchen konsumieren.

Wenn Sie sich fragen, warum Hühnchen nicht gut für bärtige Drachen ist, lesen Sie weiter.

gebratenes Hähnchen aus nächster Nähe
Bildquelle: Pixabay

Blätter Teilerblatt

Der Nachteil für bärtige Drachen

Während bärtige Drachen tierische Lebensmittel (insbesondere Insekten) ziemlich sicher essen können, ist Huhn eine andere Geschichte. Die beliebtesten Bären sind häufig in den Wüsten Australiens zu finden, und das Essen kann ziemlich knapp sein. In der Wildnis wird der bärtige Drache auf keine herumlaufenden Hühner stoßen, so dass sie kein natürlicher Bestandteil ihrer Ernährung sind. Hier sind die Gründe, warum sich Huhn und Bären nicht vermischen.

Phosphor

Dies ist der Hauptschuldige. Bärtige Drachen benötigen bestimmte Mengen an Kalzium für die Knochengesundheit und um sie insgesamt gesund zu halten. Während Huhn Kalzium enthält, ist es auch sehr reich an Phosphor, der tatsächlich verhindern kann, dass das Kalzium vom Beardie richtig aufgenommen wird.

Es gibt mehr Phosphor als Kalzium in Hühnchen, was für Menschen und Katzen in Ordnung ist, aber für bärtige Drachen sehr unsicher ist. Das beste Kalzium-Phosphor-Verhältnis für Ihren Bärenwürfel ist 2: 1, aber Huhn kommt bei ungefähr 1: 16, was eindeutig kein gesundes Verhältnis ist.


Rohes Huhn

rohe Hähnchenbrust
Bildquelle: Pixabay

Rohes Huhn ist für den bärtigen Drachen genauso gefährlich wie für Menschen. Das Risiko einer Lebensmittelvergiftung durch Salmonellen, E. coli oder bakterielle Kontamination ist ebenso hoch. Vermeiden Sie es, Ihr rohes Bärenhuhn zu füttern – es ist das Risiko einfach nicht wert.


Gekochtes Huhn

gebratenes Hühnchen
Bildquelle: Pixabay

Es stellt sich heraus, dass nicht nur rohes Huhn nicht gut für Ihren Bärenwürfel ist, sondern auch kein gekochtes Huhn. Wenn Sie kochen (oder insbesondere Hühnchen kochen), verliert es die meisten seiner essentiellen Nährstoffe. Einige Bären mögen es vielleicht nicht einmal, es zu essen, da sie im Allgemeinen kein Fleisch essen, das in freier Wildbahn gekocht wurde.


Protein

Huhn enthält einen hohen Proteingehalt, der gut für uns ist, aber für den bärtigen Drachen schwer zu verdauen sein kann. Wenn Sie Ihr Bärentierhuhn regelmäßig füttern würden, könnte es ziemlich krank werden. Die beste Art von Protein für Ihren Bärenwürfel kommt normalerweise in Form von Insekten. Im Wesentlichen enthält Huhn viel zu viel Protein, als dass Ihr bärtiger Drache damit umgehen könnte.


Fett

Huhn enthält auch einen hohen Fettgehalt, was mehr ist als das, was der bärtige Drache in Gefangenschaft typica istlly braucht. Im Allgemeinen sind fettreiche Lebensmittel unnötig oder können sogar für Bären ungesund sein, da sie nicht so viel Aktivität und Bewegung bekommen wie wildbärtige Drachen. Zu viel Fett könnte zu einem übergewichtigen Beardie bei schlechter Gesundheit führen.


Wasser

rohes Hähnchenfilet
Bildquelle: Pixabay

Hühnchen ist auch dafür bekannt, einen hohen Wassergehalt zu haben, was auch dazu führen kann, dass sich Ihr Beardie unwohl fühlt. Alle Lebensmittel mit überschüssigem Wasser können Verdauungsprobleme wie Durchfall verursachen.


Kalzium- und Bartdrachen

Wie bereits erwähnt, ist Kalzium sehr wichtig für die Gesundheit des Bartdrachens. Insbesondere fördert es starke und gesunde Knochen für Ihr Bärtier. Wenn bärtige Drachen nicht genug Kalzium bekommen, besteht die Gefahr, dass metabolisch bEins dIsease, was schließlich zu schweren Krankheiten und sogar zum Tod führen kann.

Zu den Symptomen können gehören:

  • Gebeugte Beine
  • Lahmend
  • Verminderter Appetit
  • Der Unterkiefer wird weicher und ungewöhnlich flexibel
  • Harte Klumpen können sich am Kiefer, an der Wirbelsäule und an den Beinen bilden
  • Kämpft darum, seinen Körper vom Boden zu heben

Wenn die Krankheit ohne Behandlung fortschreitet und der Kalziumspiegel niedriger wird, kann dies zu Folgendem führen:

  • Zittern und Zucken
  • Lethargie
  • Depression
  • Schwäche im Hinterteil
  • Ergreifungen
  • Tod

Wenn Sie eines dieser Anzeichen und Symptome bei Ihrem Bartdrachen feststellen, sollten Sie Ihren Bärenwürfel so schnell wie möglich zu Ihrem Tierarzt bringen.

Kalzium ist ganz klar ein lebenswichtiger Nährstoff für Ihren Bärendie, und da Huhn etwas ist, das seine Kalziumaufnahme beeinträchtigen könnte, ist es wahrscheinlich etwas, das Sie vermeiden sollten.

Trennbartiger Drache

Schlussfolgerung

Der bärtige Drache hat im Vergleich zu Menschen und größeren Tieren ein winziges Verdauungssystem, so dass bestimmte Arten von Fleisch, einschließlich Hühnchen, für sie viel schwieriger zu verdauen sind. Es gibt Beardie-Besitzer, die ihren Haustieren ohne Probleme Hühnchen verfüttert haben, aber ist es wirklich die Konsequenzen wert, wenn es so viele andere Leckereien gibt, die Sie ihnen geben können, die risikofrei sind?

Wenn Sie entschlossen sind, Ihrem bärtigen Drachenhuhn ein Leckerli zu geben, geben Sie ihm nur alle 2 bis 3 Monate einen kleinen Bissen. Die Empfehlung ist jedoch, Hühnchen ganz zu vermeiden. Die Gesundheit und das Wohlergehen Ihres Bären sind viel wichtiger, als ihm eine Behandlung zu geben, die wirklich nicht notwendig ist, da sie keine gesundheitlichen Vorteile bietet.

Verwandte Lektüren:


Ausgewählter Bildnachweis: Pixabay

Schreibe einen Kommentar