Können Wellensittiche Brot essen? Was Sie wissen müssen!

Wellensittiche gehören zu den beliebtesten Haustiervögeln. Sie sind schlau, liebenswert und robust. Auch als Sittiche bekannt, haben diese kleinen Vögel auch verspielte Persönlichkeiten, die Sie und Ihre Familie stundenlang unterhalten werden.

Aber der eine komplexe Aspekt der Pflege eines Wellensittichs ist seine Ernährung. Diese Vögel wurden ausgiebig für den Tierhandel gezüchtet und können anfällig für bestimmte Krebsarten und andere gesundheitliche Probleme sein, wenn sie nicht mit den richtigen Nährstoffen gefüttert werden. Eine der häufigsten Fragen, die Menschen über die Fütterung eines Haustier-Wellensittichs stellen, ist, ob er Brot essen kann. Die Antwort ist ein wenig komplex. Ja, das können sie, aber nur bestimmte Typen und in sehr kleinen Mengen.

Lassen Sie uns ein wenig tiefer in die Ernährung des Wellensittichs eintauchen und wie Brot hineinpasst.

Teiler-Vögel

Die Wild Budgie Diät

In freier Wildbahn sind Wellensittiche in Australien zu finden. Ihre Ernährung besteht aus Samen, Beeren, Früchten und Vegetation. Sie essen, was sie finden können, was bedeutet, dass sie in einigen Jahreszeiten stärker auf Früchte angewiesen sind, während andere mehr Vegetation enthalten.

Wellensittiche am Ast
Bildquelle: lexxxi763, Pixabay

Die Haustier-Wellensittich-Diät

In Gefangenschaft brauchen Wellensittiche eine Mischung aus Lebensmitteln, um gesund zu bleiben. Der Großteil ihrer Ernährung sollte in Form eines pelletiertes Futter, das speziell für Wellensittiche hergestellt wird. Diese Pellets werden aus Samen, Getreide, Obst, Gemüse, Vitaminen und Mineralien hergestellt. Dies sollte nachholen 75-80 Prozent ihres gesamten Lebensmittelverbrauchs.

Dann sollten frisches Obst und Gemüse die restlichen 20-25 Prozent ihrer Nahrungsaufnahme ausmachen. Sie werden feststellen, dass wir hier kein Brot erwähnen. Das liegt daran, dass es nur ein sehr seltener, gelegentlicher, winziger Leckerbissen sein sollte. Zu viel Brot kann dazu führen, dass Ihr Vogel zu viel Gewicht zunimmt und verhindert, dass er die Nahrung isst, die er für eine optimale Ernährung benötigt.

Sittiche fressen
Bildquelle: Piqsels

Brot und Wellensittiche

Wenn Sie Ihrem Wellensittich gelegentlich einen Brotgenuss geben, sollten Sie darauf achten, dass das Brot:

  • Enthält kein überschüssiges Salz oder Zucker
  • Ist biologisch
  • Ist frei von Konservierungsstoffen
  • Enthält Vollkornprodukte statt verarbeitetes Weißmehl
Sittich im Käfig
Bildquelle: Piqsels

Dies stellt sicher, dass Ihr Vogel keine Inhaltsstoffe konsumiert, die für ihn schädlich sind. Zu viel Salz kann die Nieren Ihres Wellensittichs schädigen, während überschüssiger Zucker zu einer Gewichtszunahme führen kann. Übliche Konservierungsstoffe und andere Zusatzstoffe, die in kommerziell hergestellten Broten verwendet werden, sind auch nicht gut für Ihren Vogel zu konsumieren.

Wenn Sie einen kleinen Geschmack von Vollkornbrot geben, vielleicht sogar eines mit Samen, geben Sie Ihrem Wellensittich mit seinem Leckerbissen einen Nährstoffschub. Stellen Sie sicher, dass das Brot in winzigen Stücken ist, die Ihr Vogel leicht schlucken kann.

Teiler-Vogel

Brot für Wellensittiche zubereiten

Die meisten Wellensittiche werden nicht wählerisch sein, wie ihr Brot zubereitet wird. Es kann entweder frisch oder leicht geröstet sein, und sie werden es wahrscheinlich genauso genießen. Das Brot sollte jedoch einfach sein, ohne Butter, Marmelade oder andere Beläge. Geben Sie Ihren Wellensittichen kein abgestandenes Brot, da es Schimmel enthalten kann, der Ihrem Vogel schaden kann.

Brot
Bildquelle: Pixabay

Bessere Wahl für Wellensittich-Leckereien

Während die richtige Art von Brot in kleinen Mengen sehr begrenzt in Ordnung ist, gibt es andere Leckereien, die Sie Ihrem Wellensittich häufiger geben können, die für sie besser sind. Etwa 20 Prozent ihrer täglichen Ernährung sollten aus frischem Obst und Gemüse stammen. Denken Sie daran, dass Sie immer frische Produkte in kleine Stücke schneiden sollten, die für Ihren Wellensittich leicht zu kauen sind. Einige der besten Möglichkeiten für Wellensittiche sind:

Früchte

  • Äpfel
  • Bananen
  • Heidelbeeren
  • Kirschen (Grube entfernen)
  • Weintrauben
  • Kiwi
  • Mango
  • Melonen
  • Nektarinen
  • Orangen
  • Birnen
  • Ananas
  • Erdbeeren

Gemüse

  • Rucola
  • Senfkohl
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Möhren
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Gurke
  • Mais (frisch)
  • Salat
  • Kürbis (gekocht)
  • Spinat
  • Süßkartoffel (gekocht)
  • Zucchini
Wellensittiche essen Orange in der Nähe up_Kolotygin Igor_Shutterstock
Bildquelle: Kolotygin Igor, Shutterstock

Lebensmittel, die Sie Ihrem Wellensittich niemals füttern sollten

Während es in Ordnung ist Um Ihrem Wellensittich gelegentlich ein bisschen Brot zu geben, gibt es andere Lebensmittel, die sie niemals haben sollten. Dazu gehören:

  • Alkohol
  • Avocado
  • Speck
  • Bohnen
  • Käse
  • Pommes frites
  • Schokolade
  • Kaffee
  • Kekse
  • Molkerei
  • Knoblauch
  • Grüne Tomaten
  • Zitronen oder Limetten
  • Champignons
  • Zwiebeln
  • Erdnüsse
  • Rhabarber
  • Samen aus Äpfeln und Birnen
Wellensittich im Käfig
Bildquelle: Piqsels

Einige davon sind nicht gut für die Gesundheit Ihres Vogels, während andere giftig sind. Sie sollten Ihren Wellensittich niemals mit verarbeiteten oder frittierten Lebensmitteln füttern, da sie reich an Salz und Kalorien sind. Zucker sollte auch vermieden werden, um Ihren Wellensittich auf einem gesunden Gewicht zu halten.

Teiler-Vögel

Abschließende Gedanken

Während Sie keinen ganzen Brotkorb mit Ihrem Haustier-Wellensittich teilen sollten, wird ein oder zwei gelegentliche Bissen Vollkornbrot ihnen nicht schaden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie ihnen die gesunde, konservierungsmittel- und zusatzstofffreie Art von Brot geben, anstatt die kommerziell verarbeitete Version. Der Rest seiner Ernährung sollte aus Pellets und frischen Produkten bestehen. Wenn Sie diese Richtlinien befolgen, wird sichergestellt, dass Ihr Haustier ein langes, gesundes Leben hat.


Bildnachweis: KS.studio, Shutterstock

Verwandte Themen:

Schreibe einen Kommentar