Können Enten Hühnerfutter fressen? Was Sie wissen müssen!

Enten baby_Piqsels

Egal, ob Sie ein Entenbesitzer sind oder jemand, der gelegentlich Paniermehl in den örtlichen Teich wirft, Sie sollten wissen, welche Art von Nahrung für sie essbar ist. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob Hühnerfutter eines dieser Lebensmittel war, aber nicht sicher waren, ob es ihnen schaden würde, machen Sie sich keine Sorgen! Enten können Hühnerfutter essen.

Es gibt einige negative Nebenwirkungen und ein paar Richtlinien, die Sie kennen müssen. Alle Bedenken, die Sie möglicherweise haben, werden angesprochen, zusammen mit zusätzlichen Informationen über den Gesundheitsgehalt von Hühnerfutter und der Suche nach einigen nährstoffreichen Alternativen.

Enten-Pfoten-Teiler

Was ist im Feed enthalten?

Huhn feed_C.Lotongkum_Shutterstock
Bildquelle: C.Lotongkum, Shutterstock

Hühnerfutter hat viele ernährungsphysiologische Vorteile für Geflügel. Es besteht aus Getreide, Ölsaaten und tierischen Nebenprodukten. Der Proteingehalt variiert je nach Marke und alles über 18% Proteingehalt wird schwer zu finden sein.

Das ist alles schön und gut für Hühner, aber was ist mit Enten?

Nun, Enten sind keine Hühner und brauchen eine etwas andere Ernährung. Der potenziell schädlichste Unterschied ist der Mangel an Niacin im Futter. Wenn Sie nur gelegentlich Enten in Ihrem örtlichen Park füttern, machen Sie sich keine Sorgen, Hühnerfutter schadet ihnen nicht. Wenn Sie jedoch selbst Entenküken aufziehen, benötigen sie mehr Nährstoffe, als Hühnerfutter liefert.

Was sollten Enten essen?

Herde von ducks_Kim Loan Nguyen thi_Pixabay
Bildquelle: Kim Loan Nguyen thi, Pixabay

Hühnerfutter ist eine gültige Option. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, müssen Sie den Mangel an Niacin ausgleichen. Ohne das Niacin werden Ihre Entenküken kleiner als der Durchschnitt oder sie könnten sogar gebeugte Beine entwickeln und nicht laufen können.

Die Zugabe von Bierhefe zum Futter ist eine gängige Lösung. Wenn Sie Enten füttern, sollten Sie ungefähr 1,5 Esslöffel zu jeder Tasse Hühnerfutter hinzufügen.

Andere Optionen umfassen Niacin-Tabletten, flüssige B3-Vitamine oder Vitamin- und Mineralstoffpackungen. Im Durchschnitt benötigen Enten 9 mg Niacin pro Tag, also planen Sie entsprechend.

Sicherzustellen, dass Sie das richtige Niacin-zu-Futter-Verhältnis haben, kann sehr schnell sehr kompliziert werden, aber wenn Mathematik nicht Ihr Ding ist, gibt es Alternativen zu Hühnerfutter. Die meisten Fachleute empfehlen Wasservogel-Pellets vor allem beim Füttern von Enten. Sie sind voll von den Nährstoffen, die Ihre Wasserfreunde brauchen, und Sie müssen nicht für das fehlende Niacin verantwortlich sein.

Wie viel ist zu viel?

Entenküken-eating_PUMPZA_Shutterstock
Bildquelle: PUMPZA, Shutterstock

Entenküken lieben es zu essen! Sie wachsen und sie brauchen viel Protein, aber das stellt ein kleines Problem für diejenigen dar, die Hühnerfutter verwenden. Das meiste Hühnerfutter wird medizinisch behandelt, um Kokzidiose zu verhindern, ein häufiges Problem für Hühner, aber kein Problem für Enten. Entenküken neigen dazu, viel zu essen, etwa 6-7 Unzen Futter pro Tag, und wenn sie zu viel essen, können sie sich übermedizieren und krank werden.

Wenn Sie Entenküken füttern, ist es am besten, einen nicht medikamentösen Kükenstarter zu finden, um dieses potenzielle Problem zu vermeiden.

Ausgewachsene Enten brauchen nicht so viel Nahrung, so dass das Risiko einer Übermedikation viel geringer ist. Sie müssen jedoch immer noch sicherstellen, dass sie nicht überfüttert werden. Enten benötigen normalerweise etwa 4-6 Unzen Futter pro Tag.

Enten-Pfoten-Teiler

Schlussfolgerung

Für alle, die Entenliebhaber da draußen wissen, dass Hühnerfutter eine sehr sichere und nahrhafte Option für Enten ist. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Team von Enten aufziehen oder die Nachzügler in Ihrem Garten füttern, Hühnerfutter wird höchstwahrscheinlich keinen Schaden anrichten.

Falls Sie keine Notizen gemacht haben, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung von allem, was Sie wissen müssen! Enten brauchen Niacin, das Hühnerfutter nicht enthält. Entenküken brauchen mehr Nahrung als Enten, werden aber krank, wenn sie zu viel Hühnerfutter essen, weil es medikamentös behandelt wird, um Kokzidiose zu verhindern. Es gibt viele nahrhafte Alternativen, wenn Sie sich mit Hühnerfutter unwohl fühlen, die am häufigsten verwendete ist Wasservogelpellets.

Jetzt geh raus und füttere ein paar Enten!

Verwandte Lektüren:


Ausgewählter Bildnachweis: Piqsels

Schreibe einen Kommentar