Können Meerschweinchen Karotten essen? Was Sie wissen müssen!

Wenn Sie Ihre Meerschweinchen-Diät mit frischem Obst und Gemüse, fragen Sie sich vielleicht, ob Karotten für Ihr Schwein sicher zu essen sind.

Karotten schmecken den meisten Meerschweinchen sicherlich köstlich, und sie können extrem süß und glücklich aussehen, während sie an Karottenscheiben knabbern. Aber sind Karotten etwas, das Sie Ihrem Meerschweinchen regelmäßig oder überhaupt füttern sollten?

Bevor wir in unsere detaillierten Informationen eintauchen, sollten Sie wissen, dass Ja, Karotten sind sicher für Ihr Meerschweinchen zu essen, solange sie in Maßen gegeben werden.

Das heißt, Sie sollten Ihre Meerschweinchen-Karotten nicht füttern, wenn sie übergewichtig sind oder an Diabetes oder Allergien leiden.

Teiler-Hamster

Fakten über Karotten

Karottensamen sind so klein, dass es möglich ist, 2.000 Samen auf einen Esslöffel zu passen.

Karottenpflanzen wurden zuerst wegen ihrer Samen und Blätter kultiviert, aber die Wurzel ist heute eines der beliebtesten Gemüse und eines der wirtschaftlich rentabelsten zu produzierenden.

Die Karotte kann bis nach Persien zurückverfolgt werden, wobei die ursprünglichen Varianten lila, schwarz, grün, rot, weiß und gelb sind. Die Holländer kultivierten die Orangenwurzel, die wir heute alle als Karotten in der 17 erkennen.heit Jahrhundert.

Vorteile der Fütterung von Karotten an Meerschweinchen

Karotten sind vollgepackt mit nützlichen Vitaminen und Mineralien, die dazu beitragen können, dass Ihr Meerschweinchen gesund aussieht und sich gesund fühlt.

Pro 100 Gramm Portion enthalten Karotten:

  • 9 mg Vitamin C
  • 2 mcg Vitamin K
  • 16.706 IE Vitamin A
  • 33 mg Kalzium
  • 320 mg Kalium
  • 35 mg Phosphor

Die Vitamine C und A werden vom Körper Ihres Meerschweinchens verwendet, um ein starkes und gesundes Immunsystem und ein ausgezeichnetes Sehvermögen zu entwickeln.

Meerschweinchen Herbst
Bildquelle: livianovakova10, Pixabay

Da Meerschweinchen Vitamin C nicht in ihrem eigenen Körper synthetisieren oder produzieren können, muss die Ernährung Ihrer Guinea Quellen enthalten, die reich an Vitamin C sind. Und natürlich sind Karotten ein hervorragendes Beispiel dafür!

Kalium hilft, Flüssigkeit im System Ihres Meerschweinchens zu halten, ist aber auch wichtig, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sie Blasensteine entwickeln.

Karotten enthalten viele Antioxidantien, darunter Lycopin, Lutein, Polyacetylen, Anthocyan und Alpha-Carotin. Sie sind auch reich an Ballaststoffen, enthält 2,8 Gramm pro 100-Gramm-Portion. Karotten enthalten sowohl unlösliche Ballaststoffe in Form von Cellulose als auch lösliche Ballaststoffe in Form von Pektin. Pektin hilft dem Verdauungssystem Ihres Meerschweinchens, richtig zu funktionieren, indem es Verstopfung oder Durchfall verhindert. Es hilft auch, die Darmflora zu verbessern, indem es nützliche Bakterien im Darm Ihrer Guinea fördert.

Unlösliche Ballaststoffe helfen auch, die Verdauungsgesundheit zu erhalten und den Glukosespiegel im Körper Ihres Meerschweinchens zu kontrollieren. Hohe Glukosespiegel können zu einem erhöhten Risiko führen, dass Ihr Meerschweinchen Krankheiten entwickelt, einschließlich Diabetes.

Karotten bestehen zu etwa 88% aus Wasser, was bedeutet, dass sie nützlich sind, um Ihrer Guinea zu helfen, gut hydratisiert zu bleiben.

Nachteile der Fütterung von Karotten

Das Hauptproblem bei der Fütterung von Karotten an Ihr Meerschweinchen ist, dass Karotten eine große Menge Zucker enthalten. Eine 100-Gramm-Portion Karotten enthält 4,7 Gramm Zucker.

Zu viel Zucker in der Ernährung Ihres Meerschweinchens kann das Risiko von Fettleibigkeit und Diabetes erhöhen. Es kann auch Karies verursachen.

Karotten enthalten Oxalate, die reich an Kalzium sind. Wenn Ihr Meerschweinchen zu viele Lebensmittel isst, die Oxalate enthalten, wird auch sein Urin reich an Kalzium, was zur Entwicklung von Blasensteinen führen kann.

Meerschweinchen zu Hause
Bildquelle: analogicus, Pixabay

Allergien

Einige Meerschweinchen können durch den Verzehr von Karotten eine pollenbasierte Allergie entwickeln.

Wenn Ihr Meerschweinchen sich Sorgen um seinen Mund zu machen scheint oder es rot und gereizt aussieht, besonders kurz nach dem Verzehr von Karotten, könnte dies der Grund sein. Diese Allergie wird schnell verschwinden, sobald Sie aufhören, Ihre Schweinekarotten zu füttern. Natürlich möchten Sie vielleicht auch mit Ihrem Tierarzt sprechen, wenn die Reizung besonders schlimm ist oder sich nicht von selbst auflöst.

Wie viele Karotten kann ich meinem Meerschweinchen füttern?

Wenn Sie wissen, dass Ihr Meerschweinchen eine Schwäche für Karotten hat, fragen Sie sich vielleicht, wie viele Karotten Sie Ihrem Schwein sicher füttern können?

Karotten können einmal pro Woche als Teil einer größeren Ration von frischem Obst und Gemüse gefüttert werden. Sie sollten als Ergänzungsartikel und nicht als Grundnahrungsmittel betrachtet werden, das Sie jeden Tag füttern.

Denken Sie daran, jedes neue Essen langsam einzuführen, um es zu vermeidenEr riskiert, dass Ihre Guinee Durchfall entwickelt. Wenn ihre die Konsistenz ändert oder sie sich anders als normal zu verhalten scheinen, entfernen Sie das neue Essen und überprüfen Sie, ob sich alles wieder normalisiert.

Was ist mit Karottenspitzen?

Die meisten Meerschweinchen lieben die grünen Spitzen von Karotten, also können Sie diese auch einbeziehen. Stellen Sie nur sicher, dass diese nicht mehr als jeder andere Teil der Karottenpflanze gefüttert werden.

Meerschweinchen-Diät

Jetzt wissen wir, dass Karotten gelegentlich Leckerbissen für Ihr Meerschweinchen, was sollte ihre Ernährung sonst noch enthalten?

  • Unbegrenzt hochwertiges Timotheu (Luzerne ist auch für jüngere Meerschweinchen geeignet)
  • 1/8 Tasse hochwertiges pelletiertes Lebensmittel, angereichert mit Vitamin C pro Tag
  • 1 Tasse frisches Gemüse pro Tag, einschließlich Blattgemüse wie Grünkohl, Salat und Petersilie sowie Brokkoli, Tomaten und Paprika
  • Karotten, Süßkartoffeln und Zucchini können einmal pro Woche in kleinen Portionen gefüttert werden
  • Einige Früchte, wie Äpfel, Kiwis, Blaubeeren und Erdbeeren, können zweimal pro Woche als kleiner Leckerbissen innerhalb ihrer üblichen Gemüseportion gefüttert werden

Eine kleine Portionsgröße für ein Meerschweinchen wäre eine Tasse frisches Obst und Gemüse. Innerhalb dieser Mischung können Sie etwa ein Viertel bis eine halbe Tasse Karotten mischen. Karotten sollten nur einmal pro Woche enthalten sein. Geeignetes Blattgemüse sollte immer den Großteil der Portion Obst und Gemüse Ihrer Guinea ausmachen.

Frische Karotten
Bildquelle: congerdesign, Pixabay

Teiler-Guineaapig

Alles unter Dach und Fach

Karotten sind für Ihr Meerschweinchen sicher zu essen, solange Sie sie als gelegentlichen Leckerbissen und nicht jeden Tag füttern.

Einige Meerschweinchen, einschließlich derjenigen, die Diabetes, Allergien oder Blasensteine haben, könnten besser dran sein, dieses bunte Gemüse zu vermeiden.

Karotten enthalten nicht nur nützliche Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, sondern sind auch reich an Zucker, so dass sie nicht die beste Wahl für übergewichtige Schweine sind. Gesundes grünes Blattgemüse sollte immer den Großteil der Obst- und Gemüseration Ihres Schweins ausmachen.

Aber wenn Ihre gesunde Guinea es liebt, auf Karottensticks zu knirschen, dann machen Sie weiter! Stellen Sie nur sicher, dass sie wissen, dass es kein alltägliches Ereignis ist.


Ausgewähltes Bild: Pexels, Pixabay

Schreibe einen Kommentar