Können Hamster Pfirsiche essen? Was Sie wissen müssen!

Pfirsiche

Hamster sind großartige Haustiere, und wir alle wollen das Beste für unsere pelzigen Freunde. Ihnen Leckereien geben Und das Ausprobieren neuer Lebensmittel kann für uns eine lustige Erfahrung und für sie eine bereichernde Erfahrung sein. Aber es kann schwierig sein zu wissen, was sicher ist und was nicht, um sie zu geben.

Menschen haben eine riesige, abwechslungsreiche Ernährung und wir lieben es, mit unseren Haustieren zu teilen, aber die meisten unserer Haustiere können einfach nicht sicher all die Dinge essen, die wir tun. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob Ihr Hamster Pfirsiche haben kann, sind Sie hier genau richtig!

Trennpfote

Ja, Hamster können Pfirsiche essen!

Hamster sind Allesfresser, was bedeutet, dass ihre natürliche Ernährung sowohl aus Pflanzen als auch aus Tieren besteht. In freier Wildbahn fressen Hamster Obst, Gemüse und Pflanzen, die sie auf dem Boden finden.

Haushamster die gleichen Ernährungsbedürfnisse haben als ihre wilden Cousins, die wir normalerweise treffen, indem wir sie ihnen geben hochwertiges Hamsterfutter. Hamster können jedoch von Zeit zu Zeit Leckereien und Lebensmittel außerhalb ihrer normalen Ernährung genießen.

Die kurze Antwort ist ja, Hamster können Pfirsiche essen!

Sind Pfirsiche sicher für Hamster?

Hamster
Bildquelle: Sandra Cheng _Pixabay

Hier kommen die komplexen Bedürfnisse der Ernährung eines Hamsters ins Spiel. Pfirsiche sind reich an Vitaminen, wie Vitamin A und Vitamin C, die Ihr Hamster braucht, aber Pfirsiche sind auch reich an Zucker.

Die meisten Hamster werden fröhlich einen Pfirsich essen, wenn Sie ihn ihnen geben, aber es ist wichtig, Hamstern nur frische Pfirsiche zur Verfügung zu stellen, und sie müssen vor dem Servieren gründlich gewaschen werden, um Pestizide oder Bakterien zu entfernen.

Dosenpfirsiche sollten Hamstern nicht gegeben werden, da sie extrem reich an Zuckerzusatz sind. Sie sind normalerweise in Sirupen verpackt, aber selbst in Wasser verpackte Pfirsiche in Dosen haben einen höheren Zuckergehalt als frische Pfirsiche. Gefrorene Pfirsiche haben oft auch Zucker hinzugefügt, aber es kann möglich sein, frische, gefrorene Pfirsiche zu finden. Getrocknete Pfirsiche sind im Allgemeinen auch reich an zugesetztem Zucker und können ein klebriges Durcheinander in der Umgebung Ihres Hamsters verursachen.

Konserven, gefrorene und getrocknete Pfirsiche enthalten oft Konservierungsstoffe, die Ihr Hamster nicht benötigt, während frische Pfirsiche dies nicht tun.

Wie viel Pfirsich kann ich meinem Hamster füttern?

Aufgrund des hohen Zuckergehalts in Pfirsichen und der Größe von Hamstern sollten Pfirsiche nur in sehr geringen Mengen gefüttert werden. Einige Hamstersorten sind anfälliger für Fettleibigkeit und Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, wie Diabetes, als andere.

Zwerghamster sollten nur alle zwei Wochen oder so winzige, pfotengroße oder kleinere Stücke frischen Pfirsichs als Leckerbissen erhalten, da diese Hamster anfällig für Fettleibigkeit sind.

Roborovski und syrische Hamster sind größere Sorten von Hamstern und weniger anfällig für Fettleibigkeit als Zwergsorten, so dass sie wöchentlich ein kleines Stück Pfirsich als Leckerbissen erhalten können, aber das Stück sollte ungefähr pfotengroß sein.

Die Überfütterung von Pfirsichen an Hamster jeder Art kann zu Durchfall, Lethargie und sogar Zahnproblemen führen.

Was sollte ich noch beachten, wenn ich meinen Hamster mit Pfirsichen verfüttere?

pfirsiche
Bildquelle: congerdesign, Pixabay

Bei der Fütterung von Pfirsichen oder frischen Lebensmitteln an Hamster sollten nicht gegessene Futterstücke innerhalb weniger Stunden aus dem Käfig entfernt werden, um Bakterienwachstum und Fäulnis zu verhindern. Wenn Sie frische Lebensmittel zu lange im Käfig Ihres Hamsters lassen, wirkt sich dies negativ auf die Sauberkeit der Umgebung des Hamsters aus, was sich direkt auf die Hygiene und Gesundheit des Hamsters auswirkt.

Denken Sie daran, dass Hamster Essen in ihren Wangen halten oder es verstecken können, um später zu essen, also halten Sie Ausschau nach weggewundenen Snacks.

Eine weitere Überlegung bei der Fütterung von Pfirsichen an Hamster ist, ihnen niemals einen Teil der Pfirsichgruben zu geben. Pfirsichgruben haben keinen Nährwert für Hamster und können sich im hinteren Teil des Mundes oder Rachens festsetzen, was zu Schluck- oder Atembeschwerden führt. Pfirsichgruben können auch für Ihren Hamster schwer zu verdauen sein, was zu Verdauungsproblemen führt. Jedes dieser Probleme kann eine tierärztliche Intervention erfordern.

Teiler-Hamster

Schließlich

Pfirsiche sollten aufgrund ihres hohen Zuckergehalts nicht als Grundnahrungsmittel für Hamster verabreicht werden. Es gibt gut entwickelte, vorgefertigte Hamsterfutter, die sicherstellen, dass ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllt werden. Jedes Essen außerhalb davon sollte ausschließlich als Leckerbissen oder als sehr kleiner Teil der Ernährung des Hamsters gefüttert werden.

Hamster genießen Früchte, und ähnlich wie Menschen genießen sie zuckerhaltige Lebensmittel. Ihr Hamster wird es wahrscheinlich genießen, Pfirsichstücke zu essen, aber er kann zu viel essen, wenn er erlaubt ist, daher ist es wichtig, ihn nur mit einer angemessenen Menge zu versorgen, die er essen kann, normalerweise eine PfoteStück oder weniger. Wenn Sie ein größeres Stück Pfirsich bei Ihrem Hamster lassen, kann dies dazu führen, dass sie die zuckerhaltigen Früchte übermäßig essen, was zu gesundheitlichen Problemen führt.

Wenn Ihr Hamster bestehende medizinische Probleme wie Diabetes hat, sollten Pfirsiche vermieden werden, und wenn Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie neue Lebensmittel ausprobieren, können Sie Ihren Hamster während seines gesamten Lebens gesund und glücklich halten.


Bildnachweis von: CC0 Public Domain, pxhere

Schreibe einen Kommentar