Können Ratten Tomaten essen? Was Sie wissen müssen!

Tomaten

In freier Wildbahn sind Ratten opportunistisch und fressen so ziemlich alles, was ihnen begegnet. Wenn Sie jedoch eine Haustierratte haben, sollten Sie vorsichtig sein, was Sie ihnen füttern, und alles vermeiden, was für ihre Gesundheit gefährlich sein kann.

Wenn Sie sich fragen, ob Ratten Tomaten essen können und ob sie eine gesunde Ergänzung zur abwechslungsreichen Ernährung Ihres Haustieres sind, ist die Antwort ja! Ratten können Tomaten essen, und in der Tat sind Tomaten ein köstliches und vitaminreiches Essen. Das heißt, es gibt einige Überlegungen, bevor Sie das Futter Ihrer Ratte mit einer Reihe von Kirsch- oder Traubentomaten belegen.

Trenn-Nagetier

Was ist die ideale Diät für eine Ratte?

Wilde Ratten fressen alles von Fleisch über Insekten bis hin zu Müll. Natürlich ist Müll keine ideale Diät für eine Ratte, und Sie möchten Ihrem pelzigen Freund das Beste geben.

Wenn verfügbar, essen Ratten Gemüse, Obst und Samen als den Großteil ihrer natürlichen Ernährung. Ratten essen auch gelegentlich Insekten und Fleisch und geben ihnen eine gute Portion Protein. Ihre Haustierratte sollte auf einer Diät von Rattenpellets oder einem Rattenwürfel mit einer Mischung aus rattenfreundlichem Obst und Gemüse sein.

Zu den rattenfreundlichen Obst- und Gemüsesorten gehören:

  • Äpfel
  • Orangen
  • Pfirsiche
  • Kohl
  • Bananen
  • Beeren
  • Birnen
  • Brokkoli
  • Melonen
  • Petersilie
  • Erbsen

Wenn Sie mehr Abwechslung wünschen, Sie können diese Lebensmittel hinzufügen, aber nur, wenn sie gründlich gekocht sind:

  • Rotkohl
  • Fleisch
  • Bohnen
  • Eier
  • Süßkartoffel
  • Mais

Leckereien sind ein hilfreiches Werkzeug für das Training, da Ratten sehr ernährungsmotiviert sind. Ratten können kleine Stücke von jedem dieser Früchte und Gemüse als Leckerbissen haben. Sie können auch Mehlwürmer, gekochtes Getreide, Samen oder Süßigkeiten anbieten, aber nur in Maßen.

Trenn-Nagetier

Sind Tomaten gut für Ratten?

Die meisten Haustierratten genießen den Geschmack von Tomaten und sie sind vollgepackt mit essentiellen Nährstoffen für eine optimale Gesundheit.

Tomaten sind hoch in:

  • Vitamin C, ein Immunverstärker und Antioxidans
  • Kalium, ein Mineral, das ein gesundes Wachstum fördert
  • Vitamin K, ein Vitamin, das bei der Blutgerinnung hilft

Tomaten gibt es in vielen Sorten wie Roma, Erbstück, Kirsche, Traube und Cocktail. Während alle für Haustierpreise geeignet und nahrhaft sind, haben Kirsch- oder Traubentomaten eine gute Größe für Ihre Ratte, um leicht zu essen.

Wichtige Überlegungen bei der Fütterung von Tomaten an Ratten

Obwohl Tomaten für Ratten gesund sind, ist es wichtig, einige Dinge im Hinterkopf zu behalten. Tomaten sollten immer frisch sein. Verdorbenes Gemüse ist sowohl für Ratten als auch für Menschen gefährlich, und eine Lebensmittelvergiftung kann den kleinen Körper einer Ratte erheblich belasten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie frisch die Tomate ist, sollten Sie besser auf der Seite der Vorsicht irren und sie werfen, anstatt eine Krankheit zu riskieren.

Wie bei jeder neuen Ergänzung der Ernährung Ihrer Ratte, stellen Sie sicher, dass Sie kleine Mengen Tomaten einführen, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier keine Verdauungsprobleme hat. Wenn Sie große Tomaten füttern, schneiden Sie sie in kleine Stücke und füttern Sie nur eine Portion an Ihre Ratte.

Wenn Sie Tomaten zum ersten Mal füttern, behalten Sie Ihre Ratte während und nach dem Essen im Auge. Allergien sind selten, aber Sie möchten auf negative gesundheitliche Auswirkungen wie Lethargie, Durchfall oder Erbrechen achten. Wenn Ihre Ratte nach dem Verzehr einer Tomate an einer Krankheit leidet, vermeiden Sie es, sie in Zukunft zu füttern. Abhängig von der Schwere müssen Sie Ihre Ratte möglicherweise zur Untersuchung zum Tierarzt bringen.

Vermeiden Sie schließlich, Ihrer Ratte Tomatensamen zu geben. Während es nichts Schädliches an den Samen selbst gibt, stellen sie eine Erstickungsgefahr dar, wenn sie klein sind. Wenn Sie die Tomate zerschneiden, geben Sie Ihrer Ratte die Stücke ohne Samen. Viele Züchter produzieren auch kernlose Tomatensorten.

Welche Lebensmittel sind giftig für Ratten?

Ratten in grass_sipa_Pixabay
Bildquelle: sipa, Pixabay

Tomaten sind sicher für Ratten, aber viele andere übliche Nahrungsmittel sind es nicht. Einige Lebensmittel sind giftig und sollten vermieden werden, auch als Leckerbissen. Dazu gehören:

  • Zitrusschalen, wie Orangen- oder Zitronenschale
  • Obstkerne, wie Pfirsich- oder Kirschkerne
  • Wilde Insekten
  • Koffein
  • Rohes Wurzelgemüse, wie Süßkartoffeln
  • Schokolade
  • Alkohol

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie der Ernährung Ihrer Ratte ein neues Futter hinzufügen möchten, ist es am besten, es zu vermeiden. Ratten haben eine große Auswahl an Nahrung, die sie sicher essen und genießen können, so dass es keinen Grund gibt, ein Risiko einzugehen, wenn Sie unsicher sind.

Trenn-Nagetier

Schlussfolgerung

Ernährung ist ein wichtiger Teil von yodein Haustier Ratten Gesundheit. In freier Wildbahn müssen sich Ratten mit der verfügbaren Nahrung begnügen und manchmal giftige Nahrungsmittel essen, die ihre Gesundheit beeinträchtigen. In Gefangenschaft kann Ihre Ratte dank der Ernährung und des Schutzes, die Sie bieten, ein gesundes Leben von vier oder fünf Jahren führen. Halten Sie Ihre Ratte in optimaler Gesundheit mit einer sicheren und abwechslungsreichen Ernährung, die die bevorzugte Ernährung einer wilden Ratte nachahmt, und Sie können jahrelang einen liebevollen Begleiter haben.

Verwandte Lektüren:


Ausgewählter Bildnachweis: Torook, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar