Chinchilla-Wachstumsstadien: Wann hören sie auf zu wachsen?

Wenn Sie kürzlich ein Chinchilla adoptiert oder gekauft haben, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie feststellen können, wann Ihr Chinchilla ausgewachsen ist. Dies wird Ihnen helfen, die Käfiggröße in der richtigen Größe für Ihr Chinchilla und alle zukünftigen Größenanpassungen, die Sie in Zukunft vornehmen sollten.

Es gibt zwei in Gefangenschaft gezüchtete Hauptarten von Chinchillas, und jede Art wächst zu einer anderen Größe. Nämlich die Kurzschwanzchinchilla und die Langschwanzchinchilla. Chinchillas wachsen schnell und sollten im Alter von etwa zwei Jahren ausgewachsen sein. Ihre Wachstumsrate wird von ihrer Ernährung, Gesundheit und Genetik beeinflusst. Also, wenn Sie ein Chinchilla bekommen, kann ihre erwachsene Größe variieren.

Trenn-Nagetier

Die 5 Chinchilla-Wachstumsstadien

Ein Chinchilla hat ungefähr fünf Wachstumsstadien, von der Tragzeit bis zum Erwachsenenstadium. Ein gesundes Chinchilla mit einem guten genetischen Hintergrund kann im Durchschnitt zwischen 20 und 30 Jahren leben. Im Falle von in Gefangenschaft gezüchteten Chinchillas ist jedoch irgendwo zwischen 10 und 18 Jahren üblich.

1. Trächtigkeitsdauer

Die durchschnittliche Tragzeit für Chinchillas beträgt 110 bis 115 Tage. Die Chinchillamutter trägt während einer Tragzeit zwischen 2 und 4 Kits. Sobald sie geboren hat, werden die neugeborenen Chinchillas als „Kits“ bezeichnet.


2. Bausätze

Sie können bei der Geburt zwischen 25 und 80 Gramm wiegen und werden direkt nach der Geburt mit vollem Fellmantel und offenen Augen geboren. Ein Kit ist nach der Geburt wackelig und instabil, aber ein paar Stunden später werden sie bald agiler. Sie werden die ersten Wochen ihres Lebens damit verbringen, sich mit ihrer Mutter um Nahrung und Wärme zu kümmern. Nach etwa 8 bis 12 Wochen werden die Kits reifer und unabhängiger, sie sind jedoch noch nicht annähernd ausgewachsen genug.


3. Entwöhnung

Nach 2 bis 3 Monaten, wenn die Mutter beginnt, die Zeit, die sie ihre Kits stillen, zu reduzieren, werden sie als „Entwöhnungen“ bekannt. Sie sollten von ihrer Mutter getrennt und mit ihren gleichgeschlechtlichen Geschwistern in neue Käfige gesteckt werden. Während dieser Übergangszeit werden die Absetzlinge gestresst und brauchen möglicherweise Zeit, um sich an die Ernährungsumstellungen. Dies kann dazu führen, dass sie weniger rund und stämmig erscheinen als zu der Zeit, als sie noch von ihrer Mutter gepflegt wurden.


4. Jugendliche

Diese Phase setzt sich während des größten Teils ihres ersten Jahres fort. In diesem Stadium wachsen und lernen sie schnell. Männliche Chinchillas können nach 8 Monaten als geschlechtsreif angesehen werden, während Weibchen länger brauchen, um für Zuchtzwecke als voll geschlechtsreif zu gelten. Juvenile Chinchillas sind noch nicht ausgewachsen, aber sie sind fast da!


5. Erwachsene

Im Alter von etwa 12 Monaten gelten juvenile Chinchillas als Erwachsene. Dies ist die letzte Phase, in der sie jedes Wachstum verlangsamen oder ganz aufhören zu wachsen. Sie werden ihr erwachsenes Fell und ihre Größe erwerben, die sich zwischen den Arten des individuellen Geschlechts des Chinchillas unterscheiden können.

schwarzes Samt-Chinchilla
Bildquelle: ATTILA Barsan, Shutterstock

Trenn-Nagetier

Wie groß werden Chinchillas?

Das Kurzschwanz-Chinchilla wächst größer und ist mit einer Länge von etwa 12 bis 18 Zoll ausgewachsen. Sie wiegen zwischen 2 und 3 Pfund und haben energische und aktive Persönlichkeiten.

Langschwanz-Chinchillas sind kleiner und gelten als ausgewachsen zwischen 1 und 2 Pfund. Sie können von 9 bis 15 Zoll in der Länge von Kopf bis Schwanz reichen. Dies ist die häufigste Form von Haustier-Chinchilla in Gefangenschaft.

Sie sollten nicht erwarten, dass die Größe Ihres Chinchillas 20 Zoll überschreitet und von der Nase bis zum Schwanz misst. Die beiden Arten von Chinchilla sollten auch nicht kleiner als 8 Zoll groß werden, was ziemlich klein und ungewöhnlich ist.

Wann hören Chinchillas auf zu wachsen?

Beide Arten von Chinchillas werden zwischen 10 und 18 Monaten aufhören zu wachsen. Sobald sie zwei Jahre alt sind, sollten sie aufhören zu wachsen und nur noch im Gewicht „ausfüllen“. Weibliche Chinchillas sehen im Vergleich zu Männchen stämmiger aus, was sie größer erscheinen lassen kann. Dies gilt jedoch nur für das Gewicht und nicht für die Länge.

Es hängt ganz von der Genetik, Art und Ernährung der Chinchillas ab, wenn es darum geht, festzustellen, warum sie eine bestimmte Wachstumsrate haben. Chinchillas, die mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung gefüttert werden, haben eine langsame und stetige Wachstumsrate. Während ein Chinchilla, das mit einer unzureichenden Ernährung gefüttert wird, Schwierigkeiten haben kann, an Gewicht zuzunehmen oder essentielle Vitamine und Mineralien aufzunehmen, die für das richtige Wachstum und die Entwicklung erforderlich sind.

rosa weißes Chinchilla
Bildquelle: MirasWonderland, Shutterstock

Entwicklung nach dem Absetzen

Wenn ein Kit zu früh von seiner Mutter entwöhnt wurde, ist es in den ersten Wochen möglicherweise nicht viel gewachsen. Dies liegt daran, dass die Milch ihrer Mutter nahrhaft und notwendig für ein schnelles Wachstum ist, wenn sie in ihr Entwöhnungs- oder Jugendstadium eintreten. Sie sollten einige Wochen nach der Fütterung mit einem Milchersatz oder einer anderen Form einer gesunden Ernährung wieder zu wachsen beginnen. Sie scheinen fast „verkümmert“ zu sein, was vielen jungen Nagetieren passieren kann, die vorzeitig entwöhnt werden. Wenn Sie kürzlich eine Entwöhnung bekommen haben, stellen Sie sicher, dass sie im Falle eines Züchters ordnungsgemäß von ihrer Mutter getrennt wurden, da sie sonst möglicherweise eine Qualitätsmilchersatz um ihr Wachstum wieder anzukurbeln.

Bleiben Chinchilla Runts klein?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Chinchilla ein Runt ist, müssen Sie es möglicherweise mit zusätzlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Milch füttern, um es gesund zu halten. Sie mögen klein und schlanker sein als ein durchschnittliches Chinchilla, aber das ist kaum ein Grund zur Besorgnis. Ein Runt kann ein gesundes und langes Leben führen, er kann in den ersten Monaten nur zusätzliches Handheben erfordern.

Chinchilla essen Getreideflocken
Bildquelle: Lyona, Shutterstock

Trenn-Nagetier

Schlussfolgerung

Jeder Chinchilla wird eine etwas andere Wachstumsrate haben, also seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihr Chinchilla langsamer oder schneller wächst als Ihr Käfigpartner oder Geschwister. Durch die Identifizierung der Chinchilla-Art, die Sie halten, können Sie die durchschnittliche Erwachsenengröße Ihres Chinchillas bestimmen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel alle Fragen beantwortet hat, die Sie möglicherweise zu einer Chinchillas-Wachstumsrate und Erwachsenengröße hatten.


Ausgewählter Bildnachweis: Natalis.ph, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar