3 gängige Golden Retriever Farbtypen

Golden Retriever sind berühmt für ihre langen goldenen Mäntel, aber wussten Sie, dass sie tatsächlich in drei verschiedenen Farben erhältlich sind? Es gibt auch verschiedene Persönlichkeits- und Körpermerkmale, die mit den verschiedenen Fellfarben übereinstimmen. Werfen wir einen genaueren Blick auf die drei gängigen Golden Retriever Farbtypen und was sie bedeuten können.

Trennwund-Hundpfote

Die 3 gängigen Golden Retriever Farbtypen

1. Light Gold oder Creme

Golden Retriever im Park
Bildquelle: SasaStock, Shutterstock

Das leichteste Goldener Retriever Farbe ist cremefarben. Meistens sind cremefarbene Golden Retriever englische Cream Golden Retriever. Sie neigen dazu, ruhiger und fügsamer zu sein als andere Goldens.

Eine Studie der Institut für Hundebiologie an der University of Cambridge zeigte, dass europäische Golden Retriever gesünder waren als amerikanische Golden Retriever. Rund 60% der American Goldens sterben an Krebs, verglichen mit nur 40% der European Goldens.

Wenn Sie vorhaben, Ihren Hund in den USA zu zeigen, möchten Sie keinen cremefarbenen Golden Retriever. Das American Kennel Club Rassestandard gibt an, dass extrem blasse oder extrem dunkle Körperfarben unerwünscht sind. Gold oder Creme werden jedoch anstelle von Rot bevorzugt, wenn Sie in Großbritannien leben. Deshalb werden cremefarbene Golden Retriever oft als englische Cremes bezeichnet.

Unterschiede bei Cream Golden Retrievern

Abgesehen von der Farbe gibt es ein paar kleinere Unterschiede zwischen cremefarbenen Golden Retrievern und ihren goldenen Gegenstücken. Ihr Haar ist normalerweise dünner und sie haben rundere Augen und einen stämmigeren Körperbau. Manchmal haben sie einen längeren Hals und einen breiteren Kopf. Sie sind auch etwas kürzer als andere Goldens.


2. Gold

Nahaufnahme eines Golden Retrievers
Bildquelle: Brigitte Pellerin, Pexels

Gold ist die häufigste Farbe von Golden Retriever. Goldfarbene Golden Retriever können eine Vielzahl von körperlichen Eigenschaften und Temperamenten haben. Einige sind schlank und athletisch, während andere stämmig mit dünnen Mänteln sind.


3. Rot

Roter Golden Retriever
Bildquelle: irinaorel, Shutterstock

Die dunkelste Farbe von Golden Retriever ist rot. Rote Golden Retriever sind weder in den USA noch in Großbritannien als Showhunde vorzuziehen, aber das bedeutet nicht, dass sie keine wunderbaren Haustiere sind!

Red Golden Retriever sind oft feldgezüchtete Goldens, die für ihre Jagdinstinkte gezüchtet werden. Sie haben ein höheres Energieniveau und einen höheren Beutetrieb als andere Golden Retriever, da sie als Arbeitshunde gezüchtet werden.

Unterschiede bei Red Golden Retrievern

Wie cremefarbene Golden Retriever neigen rote Goldens dazu, kürzere Haare zu haben. Das Haar ist auch glatter und ähnelt eher dem Fell eines Labrador Retrievers als einem typischen Golden Retriever.

Rote Hunde haben normalerweise weniger Federn an Schwanz und Beinen, aber da es keinen Rassestandard für rote Golden Retriever gibt, kann dies erheblich variieren. Ihr Rahmen neigt dazu, kleiner und schlanker als andere Goldens zu sein, da sie Arbeitshund Natur.

Trennwund-Hundpfote

Farben, die Golden Retriever nicht haben

Alle Golden Retriever sind goldfarben. Cream Goldens sind ein sehr helles Gold, während rote Goldens ein sehr dunkler Goldton sind. Golden Retriever kommen nicht in Weiß oder Schwarz – vorausgesetzt, sie sind ein reinrassiger Hund.

Wenn Sie einen schwarzen Golden Retriever finden, sind sie eine Kreuzung. Flat-Coated Retriever ähneln Goldens und werden oft mit ihnen verwechselt. Sie können einen schwarzen Mantel haben.

Spielt Farbe eine Rolle?

Die Wahrheit über die Fellfarbe ist, dass es das Letzte ist, woran Sie denken sollten, wenn Sie ein Haustier auswählen. Ihr primäres Ziel ist es, einen Hund oder Welpen zu bekommen, der gesund ist und eine Persönlichkeit hat, die in Ihrem Haushalt gut ineinandergreift. Dies sollte auch das Ziel eines jeden seriösen Züchters sein.

Der einzige Umstand, unter dem Sie die Farbe Ihres Golden Retrievers berücksichtigen möchten, ist, wenn Sie beabsichtigen, ihn als Showhund zu verwenden.

Trennpfote

Schlussfolgerung

Golden Retriever gibt es in drei Grundfarben: Creme, Gold und Rot. Gold ist die häufigste Farbe, und Rot ist die am wenigsten verbreitete. Red Golden Retriever werden in erster Linie als Arbeitshunde gezüchtet und haben etwas andere Energieniveaus und Temperamente als die anderen beiden Farben.


Ausgewählter Bildnachweis: Rala3030, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar