Curly Coated Retriever

Höhe: 23-27 Zoll
Gewicht: 60-70 Pfund
Lebensdauer: 8-12 Jahre
Farben: Schwarz, braun oder Leber
Geeignet für: Ideal für aktive Familien mit viel Platz
Temperament: Loyal, liebevoll, geeignet für das Alleinsein den ganzen Tag

Golden Retriever sind das klassische Bild eines großartigen Familienhundes, aber ihre Curly Coated Retriever-Verwandten sind auch großartige Familienhunde. Curly Coated Retriever haben super schrulliges lockiges Haar und sind eine der ältesten Retriever-Rassen.

Curly Coated Retriever können für viele Familien eine großartige Ergänzung sein. Genauer gesagt, sie sind großartige Haustiere für aktive Familien, die große Höfe haben und einen Wachhund brauchen. Im Gegensatz dazu sollten diejenigen, die in Wohnungen leben oder nicht aktiv sind, sich von dieser Rasse fernhalten.

Dennoch sind Curly Coated Retriever ein echtes Juwel in der Retriever-Welt. Sie sind bezaubernd, wachsam und liebevoll, aber sie sind auch selten zu finden. Um mehr über diese einzigartige Rasse zu erfahren, lesen Sie weiter. In diesem Artikel behandeln wir alles, was mit Curly Coated Retrievern zu tun hat, einschließlich Welpenpreis, Geschichte und Wartung.

Trennpfote

Curly Coated Retriever Welpen – Bevor Sie kaufen…

Was ist der Preis für lockige Retriever-Welpen?

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage sein werden, einen Curly Coated Retriever-Welpen in einem Tierheim zu finden. Stattdessen müssen Sie wahrscheinlich zu einem seriösen Züchter gehen. Nur etwa 150 Hunde sind pro Jahr als Curly Coated Retriever registriert, was es wirklich schwierig machen kann, einen zu finden.

Die Schätzung für einen Curly Coated Retriever Welpen liegt bei rund 900 Euro. Je nachdem, wo Sie leben, müssen Sie möglicherweise mehr bezahlen, um den Welpen zu finden und ihn vom Züchter kaufen zu können. Stellen Sie immer sicher, dass der Züchter, von dem Sie den Welpen kaufen, seriös ist und die Hunde mit Respekt und Sorgfalt behandelt.

Trennpfote

3 wenig bekannte Fakten über Curly Coated Retriever

1. Es ist einer der ältesten Retriever überhaupt.

Auch wenn Golden Retriever und Labrador Retriever beliebter sind, ist der Curly Coated Retriever einer der ältesten Retriever. Experten glauben, dass dieser Retriever seinen Ursprung in England hat. Angeblich ist es eine Mischung aus einem Saint John’s Neufundland, Pudel, English Water Spaniel, Retrieving Setter und die Labrador.

Experten können nur raten, von welchen Hunden Curly Coated Retriever stammen, da ihre Zuchtgeschichte nicht eindeutig bekannt ist. Dennoch wird angenommen, dass diese Hunde von englischen Wildhütern, Jägern und Wilderern verwendet wurden, da sie sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Land großartig sind.

Experten wissen mit Sicherheit, dass Curly Coated Retriever seit den späten 1700er Jahren verwendet werden. Diese Hunde erschienen sogar auf der englischen Hundeausstellung von 1860. Dennoch war der Curly Coated Retriever bis ins 20. Jahrhundert bei Jägern beliebt.

2. Sie wären im 20. Jahrhundert fast ausgestorben.

Während des 20. Jahrhunderts verschwanden viele Hunderassen fast vollständig, einschließlich der Curly. Der erste Rückgang der Curly Coated Retriever-Zahlen ereignete sich während des Ersten Weltkriegs. Am Ende des Zweiten Weltkriegs war der Hund fast ausgestorben, obwohl er nur wenige Jahre vor Beginn des Ersten Weltkriegs in Amerika eingeführt worden war.

3. Sie erlebten in den 1960er Jahren ein erneutes Interesse.

Glücklicherweise starben Curly Coated Retriever während des Zweiten Weltkriegs nicht aus. Tatsächlich gab es in den 1960er Jahren ein Wiederaufleben des Interesses an dieser Rasse. 1979 wurde der Curly Coated Retriever Club of America gegründet. Obwohl dieser Club zahlenmäßig niedrig ist und die Rasse immer noch selten ist, sind Curly Coated Retriever nicht mehr vom Aussterben bedroht.

schwarz lockig beschichteter Retriever
Bildquelle: otsphoto, Shutterstock

Trennpfote

Temperament & Intelligenz des Curly Coated Retrievers

Heute sind Curly Coated Retriever dafür bekannt, tolle Wachhunde. Gleichzeitig sind sie loyal, sanft und liebevoll mit ihrer Familie. Darüber hinaus sind diese Hunde wirklich aktiv. Tatsächlich behalten sie ihre Welpennatur, bis sie etwa drei Jahre alt sind. Manche brauchen noch länger, um zu reifen.

Diese Hunde sind nicht nur wirklich aktiv und lebenslustig, sondern auch ziemlich intelligent. Sie sind nicht unbedingt die klügsten Retriever, aber sie sind alles andere als dumm. Diese Hunde nehmen Befehle ziemlich schnell auf, aber sie haben eine hartnäckige Ader, die bedeutet, dass sie möglicherweise nicht auf die Befehle hören.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Curly Coated Retriever sind großartige Familienhunde. Sie sind sehr sanft, liebevoll und es macht Spaß, in der Nähe zu sein. Trotz ihrer Größe sind diese Hunde sogar für Kinder geeignet. Natürlich empfehlen wir immer, die Spielzeit zwischen Hund und Kind zu überwachen, egal um welche Rasse es sich bei dem Hund handelt.

Besonders bei früher Sozialisation eignen sich Curly Coated Retriever hervorragend als Familienhunde. Wenn Ihre Familie aktiv ist und viel Land hat, wird der Hund super glücklich sein.

Für den Fall, dass alle Familienmitglieder den ganzen Tag über nicht zu Hause sind, ist der Curly Coated Retriever immer noch glücklich und gesund. Im Gegensatz zu vielen Hunden kann dieser Hund damit umgehen, den ganzen Tag allein zu sein. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Spielzeug zur Verfügung stellen, um den Hund stimuliert zu halten.

Bei Personen, die keine Familienmitglieder sind, können Curly Coated Retriever wachsam und misstrauisch sein. Dies macht sie zu einer guten Wahl, wenn Sie einen Wachhund wollen. Der Hund wird den Neuankömmlingen gegenüber nicht aggressiv sein, aber er wird bellen, wenn er jemanden neuen sieht und vielleicht ein bisschen Standoffish ist, bis er eine Chance hat, sich für den Neuankömmling zu erwärmen.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Curly Coated Retriever eignen sich in der Regel auch gut für andere Tiere. Sie neigen nicht dazu, aggressiv zu sein, was bedeutet, dass sie ziemlich gut in ein Zuhause mit anderen Hunden passen sollten. Curly Coated Retriever haben jedoch Jagdinstinkte.

Infolgedessen ist diese Rasse nicht so geeignet für Häuser mit kleinen Tieren, wie Katzen oder Nagetieren. Mit früher Sozialisation lernen Curly Coated Retriever, mit Katzen auszukommen, aber das ist nicht immer der Fall bei Kaninchen, Meerschweinchen oder Mäusen.

Wir würden davon abraten, einen Curly Coated Retriever mit anderen Kleintieren in ein Heim zu bringen. Es sollte jedoch mit Hunden und Katzen gut mit einer frühen Sozialisation auskommen.

Trennpfote

Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie einen lockigen Retriever besitzen:

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Curly Coated Retriever sind große Hunde, was bedeutet, dass sie ziemlich viel Futter benötigen. Im Durchschnitt benötigen erwachsene Curly Coated Retriever zwischen 2,5 und 4 Tassen Trockenfutter pro Tag. Es ist am besten, diese Portion in zwei Mahlzeiten aufzuteilen, um Aufblähungen zu vermeiden.

Möglicherweise müssen Sie nach hochwertigem Trockenfutter für Hunde suchen, das für den Haut- und Fellzustand Ihres Hundes spezifisch ist. Curly Coated Retriever sind bekannt für ihr Fell. Lebensmittel, die ihr Fell ansprechen, bedeuten, dass der Hund länger glücklicher und gesünder erscheint.

Übung 🐕

Aufgrund ihres jagdlichen Hintergrunds sind Curly Coated Retriever ziemlich aktiv. Sie erfordern viel Bewegung und Spielzeit, besonders wenn sie noch Welpen sind. Zumindest benötigen Curly Coated Retriever jeden Tag 25-minütige zügige Spaziergänge sowie Zeit, um von der Leine zu laufen.

Curly Coated Retriever sind eine gute Wahl, wenn Sie einen großen Garten haben, in dem sie herumlaufen können. Wenn Sie dies nicht tun, ist es eine großartige Alternative, Ihren Curly Coated Retriever in einen Hundepark zu bringen. Am Wochenende können Sie Ihren Hund zum Wandern, Joggen, Radfahren und einer Reihe anderer Aktivitäten mitnehmen.

Es ist wichtig, die Hitzetoleranz des Hundes im Auge zu behalten, wenn Sie unterwegs sind. Diese Hunde sind eher für kühlere Temperaturen geeignet. Während heißer Sommer werden Sie wahrscheinlich vermeiden wollen, diesen Hund für extreme Bewegung nach draußen zu bringen.

Stellen Sie Ihrem Curly Coated Retriever den ganzen Tag über verschiedene Spielsachen zum Spielen zur Verfügung. Wenn sich dieser Hund langweilt, wird er wahrscheinlich durch mangelnde mentale Stimulation destruktiv.

Ausbildung 🎾

Curly Coated Retriever sind für Anfänger bis fortgeschrittene Hundetrainer geeignet. Die Hunde sind nicht super stur, aber sie sind auch nicht so einfach zu trainieren wie der Golden Retriever. Der Schlüssel zum Training dieser Hunde ist, fest und konsequent zu sein.

Wenn Sie sich als Rudelführer behaupten, wird Ihr Curly Coated Retriever wahrscheinlich ziemlich schnell auf Ihre Befehle hören. Vielleicht möchten Sie Sozialisation oder Intervalltraining integrieren, wenn Sie mit Ihrem Curly Coated Retriever arbeiten.

Fellpflege ✂️

Obwohl dieser Retriever einen einzigartigen Mantel hat, ist die Pflege nicht viel schwieriger als bei jedem anderen Retriever. Es fällt mäßig ab, was bedeutet, dass Sie oft saugen müssen. Glücklicherweise ist der Mantel nur eine einzige Schicht, die Sie ab und zu trimmen müssen. Sie müssen ihr Fell nicht bürsten, sonst wird es kraus.

Es gibt einige andere Pflegebedürfnisse, auf die Sie achten müssen. Zum Beispiel müssen Sie ihre Zähne putzen, ihre Ohren reinigen und ihre Nägel schneiden. Sie können all diese Pflegeleistungen leicht selbst durchführen, aber Sie können auch einen Groomer mieten, wenn Sie sich dabei unwohl fühlen.

Gesundheit und Bedingungen 🏥

Im Gegensatz zu anderen Retrievern sind Curly Coated Retriever nicht besonders gesund. Sie leben nur zwischen 8 und 12 Jahren und haben viele Gesundheitszustände, auf die sie achten müssen. Sie können helfen, diese Krankheiten zu entmutigen, indem Sie Ihren Hund mit einer hochwertigen Diät füttern und häufig trainieren. Dennoch kann der Hund mit zunehmendem Alter krank werden. Bestimmte geringfügige Bedingungen können auch mit geeigneten Pflegepraktiken vermieden werden.

Geringfügige Bedingungen

  • Ohrinfektion
  • Hautempfindlichkeit
  • Kahlheit

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Krebs
  • Herzprobleme
  • EIC
  • Gelenkdysplasie
  • Augenprobleme
  • Epilepsie

Trennpfote

Männlich vs Weiblich

Es gibt kaum einen Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Curly Coated Retrievern. Weibchen können für Zuchtzwecke etwas teurer sein. Es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welches Geschlecht Sie bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren: 33 Englische Hunderassen

Trennpfote

Abschließende Gedanken

Curly Coated Retriever sind ein wirklich interessanter Retriever. Obwohl sie weniger bekannt sind als ihre anderen Retriever-Cousins, ist dies tatsächlich einer der ältesten Retriever überhaupt. Heute sind diese Hunde nicht sehr verbreitet, was bedeutet, dass Sie einen hübschen Cent von einem seriösen Züchter bezahlen müssen, um einen dieser Welpen nach Hause zu bringen.

Wenn Sie in der Lage sind, einen Curly Coated Retriever zum Verkauf zu finden, kann er eine großartige Ergänzung für fast jede aktive Familie sein. Vor allem, wenn Sie viel Garten für den Hund zum Spielen haben und selbst aktiv sind, kann ein Curly Coated Retriever eine großartige Ergänzung sein. Denken Sie daran, beim Training fest zu sein und es früh zu sozialisieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen.


Ausgewählter Bildnachweis: otsphoto, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar