DMSO für Pferde: Alles, was Sie wissen müssen

Im Laufe der Jahre hatte DMSO viele Höhen und Tiefen. Zu einem bestimmten Zeitpunkt galt diese Verbindung als ein modernes medizinisches Wunder, obwohl ihre Verwendung bald vollständig eingestellt worden war. Heute wird es als wertvolles Heilmittel und Medizin angesehen, insbesondere im Pferdebereich, obwohl viele Menschen auf DMSO für ihre eigenen Beschwerden schwören.

DMSO ist etwas, von dem fast jeder in der Pferdewelt gehört hat, auch wenn sie nicht alle Erfahrung damit haben. Die Liste der Vorteile, die es angeblich bietet, ist ziemlich lang und beeindruckend, aber nicht jeder weiß alles darüber, was DMSO tun kann und warum Sie es verwenden möchten. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf DMSO und wie es Pferden nützen oder schaden könnte, und legen alle Informationen offen, die Sie über diese Veterinärchemikalie wissen müssen.Trennpferd

Was ist DMSO?

DMSO steht für Dimethylsulfoxid. Es ist eine dicke Flüssigkeit mit einem starken Geruch, die zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen verwendet wird, die häufig Pferde betreffen. DMSO ist nicht nur ein Standardmedikament, sondern in der Lage, Behandeln Sie mehr als nur einzelne Krankheiten. Viele medizinische Bedingungen können von seiner Verwendung profitieren, obwohl Überbeanspruchung einige schädliche Nebenwirkungen mit sich bringen kann.

Diese Chemikalie ist Wasser sehr ähnlich, wodurch sie mit Wasser anders interagieren kann als andere Chemikalien. Wasser bindet sich mit DMSO 1,3-mal stärker als mit einem anderen Wassermolekül. Und im Körper ist DMSO in der Lage, wie Wasser zu wirken und Zellmembranen zu durchdringen, ohne Schaden anzurichten. Es kann sogar Wasser in vielen Körperflüssigkeiten ersetzen. Interessanterweise kann ein Mensch, wenn er DMSO topisch verwendet, dazu führen, dass sein Atem nach verbrannten Mandeln oder Knoblauch riecht.

Pferd frisst Gras
Bildquelle: JoshuaWoroniecki, Pixabay

Ist DMSO sicher für Pferde?

In den 1960er Jahren war DMSO bereits ein sehr beliebtes Medikament, das zur Behandlung einer Vielzahl von Bedenken hinsichtlich der Gesundheit von Pferden. Die Verwendung von DMSO endete jedoch kurz darauf aufgrund von Sicherheitsbedenken abrupt. Einige Jahre später, im Jahr 1970, wurde DMSO für den Einsatz bei Pferden zugelassen, und seitdem ist es wieder zu einem beliebten Medikament für viele Pferdegesundheitsprobleme geworden.

Wenn es in moderaten Dosierungen verwendet wird, ist DMSO für Pferde sicher. Überbeanspruchung ist jedoch ein großes Problem, das zu vielen unerwünschten Nebenwirkungen führen kann.Trennpferd

Vorteile von DMSO

DMSO hat nachweislich viele Vorteile für Pferdeeinschließlich:

Entzündungshemmende Eigenschaften

Eine der häufigsten Anwendungen für DMSO ist die Verringerung von Schwellungen. Im Allgemeinen wird diese Schwellung durch Verletzungen und die Verringerung von Entzündung ermöglicht es der Verletzung, schneller zu heilen. DMSO wird als NSAID, ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, klassifiziert. Es enthält Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren, indem sie sich mit freien Radikalen verbinden und verhindern, dass sie Wellen schädigen. In diesem Sinne reduziert DMSO Ödeme und wird sogar zur Behandlung von Wirbelsäulenentzündungen durch Traumata oder zerstörerische Erkrankungen wie West-Nil-Enzephalitis eingesetzt.

Schmerzlinderung

DMSO kann viel mehr als nur Entzündungen reduzieren. Es kann auch Schmerzlinderung bieten, indem es Impulse verlangsamt oder daran hindert, sich entlang der Nervenzellen zu bewegen. Während die Linderung nur wenige Stunden dauert, kann DMSO mit anderen Analgetika kombiniert werden, um Schmerzen für längere Zeit zu lindern.

Galoppieren mit Pferden
Bildquelle: RebeccasPictures, Pixabay

Prävention von mikrobiellem Wachstum

DMSO tötet Bakterien nicht direkt, obwohl es sie daran hindert, sich zu vermehren. Es ist ein bakteriostatisches Mittel, also ist es großartig, um Wunden, Abszesse oder gutturale Beutel zu reinigen.

Ziehen Sie Flüssigkeit aus der Lunge

Akutes Lungenödem ist, wenn überschüssige Flüssigkeit die Lunge füllt und das Atmen erschwert. Wenn dies einem Pferd passiert, wird DMSO oft verwendet, um Flüssigkeit aus der Lunge zu ziehen, in Verbindung mit Banamin oder einem Kortikosteroid.

Steigerung der Wirksamkeit anderer Medikamente

Eine der Hauptanwendungen von DMSO ist es, die Wirksamkeit anderer Medikamente zu steigern. Zum Beispiel wird DMSO oft verwendet, um andere Medikamente in Muskelkater zu bringen, wie Prednisolon. Prednisolon absorbiert nicht so gut in das Gewebe von selbst, aber mit etwas DMSO kann es tief eindringen, um eine verbesserte Linderung zu bieten. DMSO kann auch verwendet werden, um Medikamente in schwer zugängliches Gewebe zur Behandlung von Infektionen wie Ringelflechte zu bringen.

Diuretikum

DMSO kann intravenös verwendet werden, um ein Pferd dazu zu bringen, viel schneller zu urinieren. Dies ist nützlich, wenn Sie etwas schnell durch das System eines Pferdes spülen müssen, um Toxizität wie Cantharidi zu verhindernn Vergiftung, umgangssprachlich als Blasenkäfertoxizität bekannt.Trennpferd

Potenzielle Risiken der DMSO-Verwendung

Während DMSO eine lange Liste von großen Vorteilen hat und es als sicher für Pferde in moderaten Dosen gilt, hat es einige Risiken, die mit der Verwendung verbunden sind; besonders bei Überdosierung.

Kann unerwünschte Chemikalien ins Blut tragen

DMSO wird oft verwendet, um Drogen in das System zu transportieren. Zum Beispiel kann es topisch verwendet werden, um schmerzlindernden Medikamenten zu helfen, in Muskelgewebe einzudringen. Aber es hat die gleiche Wirkung auf andere Chemikalien und Substanzen. Wenn Ihr Pferd beispielsweise ein Fliegenschutzmittel auf der Haut hat, würde das DMSO diese Chemikalien auch in das Gewebe Ihres Pferdes transportieren und die Absorption dieser potenziell schädlichen Verbindungen erhöhen. Dies kann dazu führen, dass einige Chemikalien, die für Pferde im Allgemeinen sicher sind, hochgiftig werden, was zu großen Gesundheitsproblemen führen kann.

Schädlich für dehydrierte Pferde

Da DMSO harntreibende Eigenschaften hat, hilft es effektiv, das System eines Pferdes auszuspülen und Toxizität durch eine aufgenommene Chemikalie zu verhindern. Auf der anderen Seite kann es dazu führen, dass ein Pferd, das dehydriert ist, noch weiter dehydriert. DMSO kann zu einem übermäßigen Flüssigkeitsverlust aus den Nieren führen und gleichzeitig zu einer Senkung des Blutdrucks aufgrund der Erweiterung der peripheren Blutgefäße führen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd gut hydriert ist, bevor Sie DMSO verabreichen.

Hauterkrankungen

DMSO ist sicher für die topische Anwendung, aber wenn es übermäßig verwendet wird, kann es zu Hautausschlägen und anderen Hauterkrankungen führen, einschließlich juckender, trockener, schuppiger Haut. Die Haut kann rot werden oder es kann zu Schuppungen kommen. Wenn DMSO mit Wasser gemischt wird, verursacht es einen wärmenden Effekt, der oft therapeutisch ist. Auch hier kann der Effekt jedoch negativ werden, wenn er zu konzentriert ist, da dies dazu führen kann, dass die Haut anbrennt.Trennpferd

Schlussfolgerung

Befürworter von DMSO preisen es oft als Wundermittel an. In Wahrheit gibt es eine lange Liste von Vorteilen, die DMSO-Verwendung bieten kann, und wenn es richtig in moderaten Dosierungen verwendet wird, ist es völlig sicher. Das heißt, genau wie bei jedem Medikament kann eine unsachgemäße Verwendung zu gesundheitlichen Problemen führen. Sie können die Haut Ihres Pferdes verbrennen oder Hautausschläge verursachen. Dehydrierte Pferde können weiteren Flüssigkeitsverlust und Austrocknung erfahren, und alle Chemikalien auf der Haut Ihres Pferdes könnten in ihren Blutkreislauf transportiert werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie die Risiken verstehen, bevor Sie DMSO verwenden, und treffen Sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre und die Erfahrung Ihres Pferdes mit DMSO angenehm ist.


Bildnachweis: Free-Photos, Pixabay

Schreibe einen Kommentar