Haben Igel Schnurrhaare? Wofür werden sie verwendet?

Es ist leicht, sich von der stacheligen Erscheinung eines Igels und seinen süßen kleinen Gesichtern ablenken zu lassen und die Tatsache, dass sie Schnurrhaare haben, völlig zu übersehen. Das ist richtig, Igel haben Schnurrhaare, und es ist auch gut, dass sie es tun! Die Schnurrhaare eines Igels spielen eine wichtige Rolle in allen Aspekten seines Überlebens, lassen Sie uns herausfinden, wie.

Trenn-Igel

Was genau sind Schnurrhaare?

Schnurrhaare mögen nicht wie etwas anderes aussehen als nur längere, dickere Haare, aber für Tiere, die sie haben, sind sie sehr nützlich. Schnurrhaare sind modifizierte Haare, auch bekannt als Vibrissae oder „taktile Haare“ und die meisten Säugetiere haben sie irgendwann in ihrem Leben, außer für Menschen, das Entenschnabeltier und Echidnas.

Schnurrhaare wachsen direkt aus dem Haarfollikel, genau wie andere Haare, aber sie sind viel tiefer, und die Follikel sind voll von Nervenzellen und Blutgefäßen. Schnurrhaare wirken durch die Vibration, die die Nerven in den Follikeln stimuliert.

Ägyptischer langhaariger Igel in der Hand gehalten
Bildquelle: glennsontag, Pixabay

Wofür benutzen Igel ihre Schnurrhaare?

Schnurrhaare dienen vielen nützlichen Zwecken und funktionieren gut zusätzlich zu den anderen Sinnen eines Igels, die lebenswichtig für das Überleben. Werfen wir einen Blick darauf, welche Art von Verwendungen die Schnurrhaare eines Igels bedienen:

  • Navigation—Igel sind nachtaktive Tiere, die hauptsächlich nachts aktiv sind, wenn sie auf Nahrungssuche umherstreifen. Igel haben nicht das beste Sehvermögen. Schließlich müssen sie ihr Sehvermögen nicht so einsetzen, wie es tagaktive Tiere tun. Schnurrhaare sind eines ihrer Sinnesorgane, die bei der Navigation durch ihre Umgebung helfen.
  • Die Anwesenheit anderer spüren –Die Empfindlichkeit der Schnurrhaare eines Igels hilft ihm, selbst die kleinste Bewegung in der Luft zu spüren. Die von den Schnurrhaaren aufgenommenen Vibrationen können sie auf potenzielle Raubtiere oder andere Lebewesen aufmerksam machen, die in der Nähe lauern.
  • Lebensmittel finden —Schnurrhaare können auch einem Igel helfen, Nahrung zu finden. Igel sind Allesfresser, die eine abwechslungsreiche Ernährung zu sich nehmen, die einige lebende Beutetiere enthält. Schnurrhaare helfen ihnen nicht nur, durch die Landschaft zu navigieren, während sie nach Nahrung suchen, sondern sie können ihnen auch helfen, potenzielle Beutetiere durch den Schwingungssinn aufzunehmen.
Igel auf dem Baumstamm
Bildquelle: Thanisnan Sukprasert, Shutterstock

Die Sinne eines Igels

Wir haben angesprochen, wie die Schnurrhaare eines Igels funktionieren und auch, wie sein Sehvermögen weniger als überlegen ist. Aber wo die Augen zu kurz kommen, machen ihre anderen Sinne das wieder wett.

Gehör

Igel haben keine sehr großen Ohren, aber sie sind sehr empfindlich und perfekt positioniert, um hochfrequente Geräusche aufzunehmen.  Igel können in einem Frequenzbereich von 250 bis 45.000 Hz hören, so die Louisiana State University. Menschen können Tieftonfrequenzen bis zu 64 Hz hören, was Ihnen zeigt, wie begrenzt die niederfrequenten Hörfähigkeiten eines Igels sind, aber sie überschreiten unseren maximalen Bereich von 23.000 Hz bei weitem. Diese Hochfrequenz-Hörfähigkeit ermöglicht es Igeln, potenzielle Raubtiere und hübsche Gegenstände aufzunehmen. Diejenigen, die Haustierigel besitzen, werden vielleicht bemerken, wie empfindlich diese kleinen Kerle auf ungewöhnliche Geräusche reagieren. Dieses Hörniveau ist auch hilfreich bei der Navigation in ihrer Umgebung.

Igel in freier Wildbahn
Bildquelle: Coatesy, Shutterstock

Geruch

Igel können Schnurrhaare haben und ein großer Sinn für Gehör, den sie zu ihren Gunsten einsetzen können, aber nichts schlägt ihre süßen kleinen Nasen. Der Sinn eines Igels für Geruch ist ihr schärfster Sinn. Tierpfleger werden feststellen, dass, wenn ihre Igel herumlaufen, diese Nasen hart arbeiten und überall schnüffeln. Dies ist ein völlig normales Verhalten, da diese Sammler ihren Geruchssinn nutzen, um sie wissen zu lassen, was um sie herum vor sich geht.

Trenn-Igel

Schlussfolgerung

Die Schnurrhaare eines Igels sind sensorische Rezeptoren, die ihm helfen, Nahrung zu finden, potenzielle Bedrohungen zu erkennen und während der Nahrungssuche durch seine Umgebung zu navigieren. Neben Schnurrhaaren nutzen Igel auch ihren scharfen Geruchssinn und ihre hochfrequenten Hörfähigkeiten, um sich ihren Weg durch das Leben zu bahnen.


Ausgewählter Bildnachweis: Pixabay

Schreibe einen Kommentar