10 Hunderassen, die am ehesten gestohlen werden (mit Statistiken)

Es kann nur wenige schmerzhaftere Erfahrungen geben, als wenn Ihr Haustier verschwindet. Niemand möchte daran denken, dass sein bester Freund gestohlen wird, aber die traurige Tatsache ist, dass jedes Jahr Hunderte von Hunden im ganzen Land mitgenommen werden. Sie fragen sich vielleicht, ob einige Hunderassen eher genommen werden, und Sie haben völlig Recht. Die Rassen, die am ehesten dognapped werden, sind die beliebtesten, teuersten, freundlichsten und günstigsten Rassen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Welpen am meisten gefährdet sind.

Trennpfote

Die 10 Hunderassen, die am ehesten gestohlen werden

1. Französische Bulldogge

Weibliche Französische Bulldogge im Sitzen
Bildquelle: Piqsels

Französische Bulldoggen sind in den letzten Jahren unglaublich populär geworden und sind auf den zweiten Platz in den beliebtesten Hunderassen des AKC gestiegen. Sie haben einen Modemoment – und dieser trendige Status ist Teil dessen, was sie so weit oben auf unserer Liste der Rassen platziert, die am wahrscheinlichsten gestohlen werden. Sie sind auch kompakt und beißen weniger wahrscheinlich als die meisten anderen Hunde, was ein großer Vorteil für Möchtegern-Gauner ist. Es gibt einige erschreckende Geschichten darüber, was einige Leute bereit sind zu tun, um Nehmen Sie eine französische Bulldogge, also sei vorsichtig da draußen. Karlin TarQwyn leitet eine kleine private Ermittlungsagentur in Nebraska, die sich auf die Suche nach vermissten Haustieren spezialisiert hat. Sie sagt Die Zahl der Menschen, die nach französischen Bulldoggen suchen, ist in den letzten 18 Monaten um etwa 60 bis 70 Prozent gestiegen, durchschnittlich drei bis fünf Anfragen pro Woche.


2. Bulldogge

Männliche Bulldogge steht auf Gras
Bildquelle: Pixabay

Nach Angaben des AKC ist ein Bulldoggen Persönlichkeit sollte freundlich, friedlich und würdevoll sein. Züchter haben über Generationen gearbeitet, um Aggressionen von dieser Rasse zu reduzieren und zu entfernen, und heute sind die meisten ausgezeichnete Familientiere wegen ihrer Freundlichkeit und Geduld. Nummer fünf auf der Liste der beliebtesten Hunde des AKC, es ist leicht zu verstehen, was sie für Kriminelle attraktiv macht.


3. Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier auf einem Holztisch stehend
Bildquelle: Mr. SUTTIPON YAKHAM, Shutterstock

Klein und frech, Yorkshire Terrier Ziehen Sie neue Freunde an, wohin sie auch gehen. Frech, verspielt und bei städtischen Familien immer beliebt, macht die Kombination aus kleiner Größe und offener Persönlichkeit die Yorkies zu einem idealen Welpen zum Stehlen.


4. Chihuahua

Chihuahua Hund
Bildquelle: HG-Fotografie, Pixabay

Eine andere Rasse, von der bekannt ist, dass sie bellt – und gelegentlich beißt!Chihuahuas Packen Sie eine Tonne Persönlichkeit in ein winziges Paket. Treue, eifrige, liebevolle Hunde, Chihuahuas verehren ihre besonderen Menschen und sind vorsichtig und angespannt gegenüber fast allen anderen. Aber trotz ihrer territorialen Energie und Beschützerschaft macht sie ihre winzige Größe zu einer verlockenden Beute für Dognapper.


5. Deutscher Schäferhund

Erwachsener und Welpe Deutscher Schäferhund
Bildquelle: Pixabay

Wir waren überrascht, die Deutscher Schäferhund so weit oben auf der Liste der Hunderassen, die am ehesten gestohlen werden. Obwohl sicherlich beliebt – unter den ersten drei des AKC Beliebteste Hunderassen Jahr für Jahr – GSDs haben einen Ruf für Beschützerschaft und Unnahbarkeit. Und diese Wahrnehmung von Wildheit ist der Grund, warum Deutsche Schäferhunde typischerweise gestohlen werden, während sie noch Welpen sind, wenn ihre Verspieltheit und kleinere Größe sie zu leichteren Zielen für Diebe machen.


6. Maltesisch

Maltesisch
Bildquelle: Pezibear, Pixabay

Oft als der ideale Hund für Stadtbewohner bezeichnet, Maltesisch sind energisch und lebenslustig, aber es braucht nicht viel, um sie zu ermüden. Ein glamourös aussehender Hund mit üppigen, seidig-weißen Haaren und großen flüssig-braunen Augen, Malteser sind eigentlich großartige Wachhunde. Sie werden bellen und Aufhebens machen, wenn sie sich bedroht fühlen. Da sie jedoch nur etwa sieben Pfund wiegen, sind sie immer noch allzu leicht zu stehlen.


7. Shih Tzu

Shih Tzu mit ausgestreckter Zunge
Bildquelle: Michael Mong, Shutterstock

Helle, intelligente, liebevolle kleine Kerle, Shih Tzus wurden speziell als Schoßhunde gezüchtet. Sie sind am glücklichsten, wenn sie sich in der Nähe eines Menschen kuscheln. Dies macht sie zu den nettesten kleinen Hunden der Welt – viel eher geneigt, sich sofort mit einem Dognapper anzufreunden, als sich zu verteidigen oder zu beißen. Ihre geringe Größe macht sie auch leicht zu greifen und zu transportieren.


8. Labrador Retriever

Labrador Retriever
Bildquelle: Tina-Rencelj, Shutterstock

Labradore wurden durchweg mit dem beliebteste Hunderasse Es gibt. Liebevoll und freundlich, mit nur einem Snack oder etwas Zuneigung, Labs werden leicht in eine lebenslange Freundschaft verführt. Diese Rasse begrüßt Fremde eher mit einem wedelnden Schwanz als mit einer Rinde. Die Eigenschaften, die Labs zu warmen Begleitern, liebevollen Familienhaustieren und sensiblen Therapiehunden machen, sind leider genau das, was sie leichter zu stehlen macht.


9. Pudel

weiß-brauner Pudelhund im Sitzen
Bildquelle: Anna_Bondarenko, Shutterstock

Wir wissen, dass beliebte Rassen eher gestohlen werden, und eine der beliebtesten Hunderassen des AKC ist die Pudel. Trotz des schicken und hochmütigen Aussehens eines voll gepflegten Pudels sind sie süße und liebevolle Hunde. Zu den Faktoren, die diese Rasse so beliebt machen, gehören ihr Haarkleid (das weniger Allergene als Fell produziert) und ihre sonnige Persönlichkeit, Intelligenz und Hingabe an die Familie. Leider gibt es einen fertigen Markt für gestohlene Pudel.


10. Sibirischer Husky

Sibirischer Husky
Bildquelle: Konstantin Zaykov, Shutterstock

Der American Kennel Club (AKC) berichtet, dass der Siberian Husky die zehnthäufigste gestohlene Hunderasse ist. Diese Hunde sind wunderschön anzusehen, teuer in der Anschaffung, sehr energiegeladen und lieben es zu spielen. Trotz ihres wolfsähnlichen Aussehens sind sie in keiner Weise bedrohlich. Sibirische Huskys sind freundlich mit Fremden und machen aus diesem Grund keine guten Wachhunde. Ihr süßes Temperament macht es Dieben umso leichter, sie zu vertreiben.

Trennhund

Wer stiehlt Hunde?

Manchmal können Menschen einen Hund für sich selbst stehlen, vielleicht weil sie es sich nicht leisten können, diese bestimmte Hunderasse zu kaufen. Diese Art von Verbrechen sind im Allgemeinen opportunistischer als geplant. Einige Hunde werden jedoch ausdrücklich gestohlen, um umgedreht oder weiterverkauft zu werden. Insbesondere bei teuren, kleinen Hunden wie französischen Bulldoggen, Bulldoggen und Yorkies gibt es Ein bereiter Markt. Diese Art von Kriminalität ist tendenziell organisierter und im Voraus geplant. Diese Art von Kriminellen kann sein Bereitschaft, Gewalt anzuwenden um den bestimmten Hund zu bekommen, den sie wollen.

Hund leckt die Hand der Person
Bildquelle: Pixabay

Warum werden Hunde gestohlen?

Haustiere können von einer Familie gestohlen werden, um das Haustier des Täters zu werden, oder mit der Absicht genommen werden, den Hund für einen einfachen Gewinn weiterzuverkaufen. Mit Rassehunden, die mehrere tausend Dollar kosten, ist es leicht zu sehen, was ihren Diebstahl motiviert.

Wie wahrscheinlich ist es, dass mein Hund gestohlen wird?

In den USA, wo keine große Interessengruppe oder Strafverfolgungsbehörde neue Daten sammelt, ist die Verfolgung von Haustierdiebstahl eine Herausforderung. Laut AKC-Berichtewurden 2019 496 Hunde gestohlen, was einem Rückgang von acht Prozent seit 2018 entspricht, obwohl Experten sagen, dass der Hundediebstahl während der Pandemie seitdem deutlich zugenommen hat. Während der AKC und Adopt-a-Pet.com sagen, dass ihre Beweise für einen Anstieg anekdotisch waren, behaupten Amateur- und professionelle Tierdetektive, dass es einen erheblichen Anstieg gegeben hat. Wir wissen, dass die Anzahl der Hundediebstähle in Großbritannien ist von 2019 bis 2020 um 170 Prozent gestiegen, so DogLost, das verlorene Hunde wieder mit ihren Besitzern vereint. Karen Harding, die Polizeiverbindung der Gruppe, sagte, dass bis März 2021 in diesem Jahr 106 Hunde als gestohlen gemeldet wurden, verglichen mit 55 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Wie zielt ein Dieb auf meinen Hund ab?

Wir wissen, dass Sie Ihren geliebten Welpen mit der Welt teilen möchten, aber Sie ziehen möglicherweise die falsche Art von Aufmerksamkeit auf sich. Im Allgemeinen ist es wichtig, bei Ihren hochwertigen persönlichen Gegenständen in den sozialen Medien vorsichtig zu sein. Diebe können Ihre persönlichen Daten verwenden, um herauszufinden, wo Sie leben, wo und wann Sie arbeiten, Orte, die Sie besuchen. Werben Sie nicht für die Dinge, für die Sie viel Geld ausgegeben haben.

Wie kann ein Dieb Ihren Hund stehlen?

Leider ist es viel einfacher, einen Hund zu stehlen, als Sie vielleicht denken. Zum Beispiel wurden Hunde aus Autos geschnappt, von außerhalb von Ladenfronten genommen und mit Leckereien von Höfen gelockt. Hunde wurden sogar von der Leine im Hundepark mitgenommen. Es ist eine herzzerreißende Erfahrung sowohl für den Welpen, der von seiner Familie getrennt wurde, als auch für die trauernden Besitzer, die nie wissen, was mit ihrem besten Freund passiert.

bewusstloser Hund
Bildquelle: Pixabay

Wie kann ich meinen Hund schützen?

Es ist wirklich wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Hund Mikrogechippt und um seine Kontaktinformationen auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Ihr gestohlener Hund zum Tierarzt gebracht wird, werden Ihre Kontaktinformationen angezeigt und Sie müssen kontaktiert werden. Viele gestohlene Hunde wurden durch diesen Prozess wiedergefunden.

Soll ich meinen Hund als gestohlen melden?

Wenn das Schlimmste passiert, sobald Ihr Hund gestohlen wird, melden Sie das Verbrechen der Polizei, rufen Sie Ihren Mikrochip-Anbieter an und informieren Sie alle verlorenen Hundedatenbanken in Ihrer Nähe. Nehmen Sie auch Kontakt mit lokalen Tierheimen auf und verteilen Sie Flyer. Jetzt ist die Zeit, soziale Medien zu nutzen, um die Nachricht über Ihren vermissten Hund zu verbreiten. Wenn Sie sofort handeln, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Haustier bald an Sie zurückgegeben wird.


Ausgewählter Bildnachweis: Pixabay

Schreibe einen Kommentar