Dogo Canario Hunderasse Info: Bilder, Temperament & Eigenschaften

Höhe: 22-25,5 Zoll
Gewicht: 88-110 Pfund
Lebensdauer: 10-12 Jahre
Farben: Schwarz, Rehkitz, gestromt, rot, silber
Geeignet für: Wachhunde, arbeiten
Temperament: Stur, selbstbewusst, ruhig

Der Dogo Canario ist ein geschätztes Beispiel unter Hunden. Sie gelten als eine große Rasse mit einem etwas negativen Ruf, von dem viele glauben, dass sie ihn nicht verdienen. Diese Welpen haben viele Namen, darunter Canary Mastiff, Presa Canario, Canary Dog und Perro de Presa Canario.

Einen Dogo Canario zu besitzen bedeutet, ziemlich viel Verantwortung für sie zu übernehmen. Es gibt Berichte, dass sie Kindern und Erwachsenen Schaden zugefügt haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie keine guten Hunde sind. Sie brauchen nur eine angemessene Sozialisation und viel Training, damit Sie genauso viel Vertrauen in sie haben können wie in sich selbst.

Trennwund-Hundpfote

Dogo Canario — Bevor Sie kaufen

Dogo-Canario-puppy_Shutterstock_Utekhina-Anna
Bildquelle: Utekhina Anna, Shutterstock

Was kostet Dogo Canario Welpen?

Der Dogo Canario mag eine ältere Rasse sein, aber sie haben sich seit ihrer Entstehung auf den Kanarischen Inseln im 15. Jahrhundert nicht weit verbreitet. Sie sind in Europa häufiger als in den USA, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie nicht finden können.

In den USA kostet der Dogo Canario rund 1.500 Euro, abhängig vom Züchter und seinem Stammbaum. Hunde dieser Sorte sind gut gebaut und schlank. Wenn Sie versuchen, einen Welpen in Showdog-Qualität zu finden, können Sie erwarten, dass der Presa Canario Preis weit über $ 2.000 zu sein.

In Großbritannien sind diese Welpen nicht so schwierig zu bekommen. Ihr Preis liegt in der Regel bei etwa £ 800.

Da diese Hunde solche einschüchternden Persönlichkeiten haben können, ist es wichtig, ihre Hintergründe zu betrachten. Achten Sie darauf, die Tendenzen ihrer Eltern, sowohl Gesundheit als auch Charakter, zu überprüfen. Jeder Züchter sollte bereit sein, Ihnen diese Informationen zu geben.

Um sicherzustellen, dass ein Züchter einen hohen Qualitätsstandard hat und seine Hunde sicher hält, ist es ratsam, sie zu bitten, auf ihrem Grundstück herumzulaufen. Welpenmühlen sind gefährlich, besonders wenn sie die Zucht eines relativ flüchtigen Hundetyps beinhalten.

Trennhund

3 wenig bekannte Fakten über Dogo Canario

1. Diese Hunde sind der Nationalhund der Kanarischen Inseln.

Der Dogo Canario hat keine so umfangreiche aufgezeichnete Geschichte wie einige andere ältere Rassen. Dies macht es für uns schwierig, genau zu bestimmen, mit welchen Rassen sie verwandt sein könnten und von denen sie abstammen.

Die akzeptierte Theorie ist, dass sie aus dem späten 15. oder frühen 16. Jahrhundert stammen. Es wird angenommen, dass sie von Mastiff-ähnlichen Hunden abstammen, die von spanischen Konquistadoren auf die Kanarischen Inseln gebracht wurden. Dazu könnten der seltene iberische Presa, der geglaubt ausgestorbene Alanos und ein Schäferhund, der Bardino Majorero, gehören.

Ursprünglich wurde der Dogo Canario für Viehhüter gezüchtet und als solcher eingesetzt. Sie sollten sich sowohl vor großen als auch vor kleinen Raubtieren schützen. Als sie sozusagen „entdeckt“ wurden, wurden sie als Kampfhunde exportiert. An diesem Punkt nimmt ihre Geschichte eine ziemlich grausame Wendung.

Glücklicherweise wurden die Kämpfe in den 1940er Jahren verboten. Unglücklicherweise für diese Rasse waren sie so gut darin, dass sie immer noch ausgiebig, wenn auch illegal, in den Kampfringen verwendet wurden. Heutzutage arbeiten Züchter daran, bösartige Tendenzen zu züchten. Sie sind weit verbreitet als oberste Wachhunde.

2. Der Dogo Canario hat eine Bissstärke von 540 psi.

Der Dogo Canario ist im Vergleich zu einigen der riesigen Hunderassen kein riesiger Hund. Ihre Größe bedeutet jedoch nicht, dass sie keine Kraft sind, mit der man rechnen muss. Ihre Bissstärke ist ein großer Teil dessen, warum sie so geschickte Kämpfer waren und warum sie jetzt Wachhunde sind.

Sie haben eine Bissstärke von 540 psi. Dieser Betrag ist außergewöhnlich, wenn man bedenkt, dass der Rottweiler auch dafür bekannt ist, eine signifikante Bissstärke zu haben, und sie erreichen 328 psi. Die Bissstärke ist der Druck, der auf einen einzelnen Quadratzoll ausgeübt wird.

3. Obwohl es sich um einen Wachhund handelt, neigen diese Welpen nicht dazu, lautstark zu sein.

Andere Beispiele für Hunde, die häufig für ihre Bewachungsfähigkeiten verwendet werden, sind der Deutsche Schäferhund und Rottweiler. Der Deutsche Schäferhund ist sehr trainierbar. Sie neigen jedoch dazu, ziemlich lautstark zu sein. Wenn sie den geringsten Hinweis auf eine Bedrohung verspüren, lassen sie es Sie und alle anderen gerne wissen.

Ein Teil des Grundes, warum einige Leute es vorziehen, den Dogo Canario zu verwenden, ist, dass sie not vocal. Sie bellen selten, es sei denn, sie sind sich von etwas sicher, das eine Bedrohung darstellt. Selbst dann, abhängig von ihrem Training, können sie sich entscheiden, zuerst in Aktion zu treten.

Presa Canario Hund
Bildquelle: Mary Swift, Shutterstock

Trennpfote

Temperament & Intelligenz des Dogo Canario

Der Dogo Canario hat Selbstvertrauen, das durch jede der vielen Muskelfasern fließt, die durch ihren Körper laufen. Sie haben einen starken Willen und brauchen einen Besitzer, der keine Angst vor ihnen hat, sondern sie respektiert.

Sobald die Führung in der Beziehung etabliert ist, können diese Welpen gut angepasste Begleiter sein. Sie brauchen Sozialisation in einem frühen Alter, um richtig mit anderen Hunden und Menschen auszukommen. Diese Welpen sind nicht für erstmalige Hundebesitzer geeignet.

Mit einer gesunden Beziehung ist der Dogo Canario ein entspannter und dennoch immer wachsamer Begleiter. Sie genießen es, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die sie als Teil ihres Rudels definieren und sie furchtlos beschützen. Sie sind obendrein hochintelligent, nicht nur die Schwachstellen einer Operation.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Diese Hunde sind in der Regel keine gute Idee für Familien. Sie werden ihre Dominanz ausüben, wenn sie die Gelegenheit dazu haben und daher nicht richtig mit Kindern auskommen. Der Dogo Canario sollte auch nicht für längere Zeit unbeaufsichtigt gelassen werden, was es schwierig macht, ihn in der Nähe von Kindern zu haben. Ihre Volatilität macht es letztendlich zu einem Problem, auch wenn sie am Ende ein gutmütiger Welpe sind.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Der Dogo Canario braucht viel Sozialisation, um gut mit anderen Haustieren auszukommen. Die Dominanz, die sie gerne mit Menschen ausüben, wird noch deutlicher bei anderen Hunden veranschaulicht. Da sie in der Vergangenheit zur Jagd eingesetzt wurden, ist ihr Beutetrieb relativ hoch und man kann ihnen bei Katzen und kleineren Tieren nicht ganz vertrauen.

Junge erwachsene männliche presa canario Hund
Bildquelle: tsik, Shutterstock

Trennhund

Was Sie wissen sollten, wenn Sie einen Dogo Canario besitzen

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Der Dogo Canario braucht eine gesunde Menge an Nahrung, um seinen Muskelaufbau zu begleiten. Sie brauchen jeden Tag etwa 3 Tassen Essen. Es sollte von hoher Qualität sein, mit viel Protein und Kohlenhydraten, die leicht verdaulich sind. Einige Dogo Canario-Besitzer ziehen es vor, sie mit einer Rohkost zu füttern, da sie die Menge und den Nährstoffgehalt kontrollieren können.

Übung 🐕

Dogo Canario braucht viel Bewegung. Wenn sie genug bekommen, können sie ihre aggressiveren Tendenzen reduzieren. Mit einem so starken Kiefer möchten Sie nicht, dass sie an Dingen kauen, die brechen können.

Diese Hunde schätzen es, Dinge mit einem Zweck zu tun, weil sie dazu neigen, ernsthaft zu sein. Sie gelten als mäßig aktiver Hund. Die Arbeit mit ihnen an spezialisierten Tricks oder arbeitsbasierten Techniken ist eine ausgezeichnete Form der Übung.

Wenn Sie es vorziehen, sie auf Spaziergänge mitzunehmen, zielen Sie auf etwa 9 Meilen pro Woche. Den ganzen Tag über sollten sie etwa 60 Minuten Bewegung erhalten. Stellen Sie ihr Verhalten sorgfältig sicher, bevor Sie sie in einen Hundepark bringen.

Dogo-Canario-Spiel
Bildquelle: 825545, Pixabay

Ausbildung 🎾

Das Training kann mit dem Dogo Canario schwierig sein. In erster Linie müssen Sie sich als Führungskraft etablieren. Sei niemals körperlich, wenn du versuchst, etwas zu korrigieren, das sie falsch gemacht haben. Sei nicht negativ. Sie werden nicht gut auf diese Einstellung reagieren.

Wenn Sie daran arbeiten, sie zu trainieren oder sogar mit ihnen zu spielen, ist es wichtig, keine Spiele zu verwenden, in denen sie Ihre Autorität herausfordern können. In einem Wettbewerb der Dominanz gewinnen sie oft. Dazu gehören Spiele wie Tauziehen.

Fellpflege ✂️

Der Mantel eines Dogo Canario ist einfach zu pflegen. Sie haben ein schönes, glattes Fell, das dicht an ihrer Haut ohne Unterwolle liegt. Obwohl sie nicht viel vergießen, sind sie nicht hypoallergen.

Um die Menge an Haaren zu begrenzen, die sie im Haus verlieren, müssen sie einmal pro Woche gebürstet werden. Verwenden Sie eine glattere Bürste oder eine Borstenbürste, um ihre toten Haare zu entfernen. Es hilft auch, ihre Haut gesund zu halten.

Saisonal verlieren sie mehr, und es kann helfen, sie zu baden. Achten Sie darauf, Shampoo zu verwenden, das für empfindliche Haut geeignet ist. Ein Teil des Trainings besteht darin, sie daran zu gewöhnen, sich die Zähne putzen zu lassen. Es ist eine gute Praxis, dies mindestens einmal pro Woche zu tun. Halten Sie ihre Nägel bei Bedarf abgeschnitten.

Gesundheitszustand 🏥

Ihr Immunsystem ist tendenziell genauso robust wie sie es insgesamt sind. Da sie jedoch ein Hund großer Rassen sind, leiden sie unter Bedingungen, die für größere Hunde typisch sind. Bringen Sie sie zu jährlichen oder halbjährlichent Besuche, um ihre Gesundheit weiterhin zu gewährleisten.

Geringfügige Bedingungen

  • Demodikose Räude
  • Entropium
  • Aufblähen
  • Epilepsie
  • Hypothyreose
  • ACL-Tränen

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Ellenbogendysplasie
  • Hüftdysplasie
  • Panosteitis
  • Osteochondritis dissecans

Trennhund

Männlich vs Weiblich

Es gibt keine erkennbaren Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen in der Rasse. Männchen können bis zu 20 Pfund etwas größer und schwerer als Weibchen werden.

Trennhund

Abschließende Gedanken:

Die wichtigste Überlegung bei der Einführung eines Dogo Canario ist die hohe Trainingserhaltung. Bei anderen Rassen kann das Training etwas gemieden werden, ohne sich um ihre Einstellung gegenüber anderen Welpen zu kümmern. Bei einem Dogo Canario gilt dies nicht.

Wenn Sie glauben, dass Sie diesen Hunden viel Zeit geben können, Sie können wunderbare Begleiter sein. So oder so, sie sind ausgezeichnete Wachhunde. Geben Sie ihnen viel Zeit und Aufmerksamkeit, und ihre Gesellschaft wird eine lebenslange Belohnung sein.


Ausgewähltes Bild: Eve Photography, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar