Französische Bulldogge

Französisch-Bulldogge-fertig-zu-essen-frisch-fruits_Studio13lights_shutterstock
Höhe: Klein bis mittel (11 – 12 Zoll)
Gewicht: 20 – 28 Pfund für Männer, 16-24 Pfund für Frauen
Lebensdauer: 10 – 12 Jahre
Farben: Rehkitz, Rehkitz und weiß, Rehkitz gestromt, gestromt, gestromt und weiß, creme, weiß und gestromt, weiß und rehkitz
Geeignet für: Familien, die einen verspielten, pflegeleichten Schoßhund suchen, der nicht viel Platz benötigt.
Temperament: Unbeschwert, gesellig, sanft, freundlich, verspielt, liebevoll


Nur einen Fuß groß und wie ein Panzer mit ihren charakteristischen Fledermausohren gebaut, ist die Französische Bulldogge eine der beliebtesten Hunderassen da draußen und wird von vielen geliebt! Ihre unterhaltsame Persönlichkeit zeichnet sie aus, da die Menschen nicht anders können, als ihre farbenfrohen Possen und ihr übertriebenes Selbstvertrauen zu bewundern.

Wenn Sie nach einem Haustier suchen, das gesellig, verspielt und gut mit Fremden und Kindern ist, dann könnte die Französische Bulldogge nur eine Rasse sein, die Sie sich ansehen sollten! Hier besprechen wir, wie es ist, eine französische Bulldogge in unserer eingehenden Überprüfung der Rasse zu besitzen!

Teiler-Multiprint

Französische Bulldoggenwelpen – Bevor Sie kaufen…

Bevor Sie losziehen und Ihre eigene französische Bulldogge kaufen, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten müssen:

Erstens ist die französische Bulldogge anfällig für viele gesundheitliche Komplikationen. Aufgrund der Form ihrer Schnauze haben sie Schwierigkeiten beim Atmen und sind anfällig für verschiedene Atemwegserkrankungen. Sie sind auch anfällig für Hitzschlag, so dass eine heißere Umgebung erfordern kann, dass sie vor allem im Sommer in klimatisierten Häusern bleiben. Franzosen sind auch dafür bekannt, an Erkrankungen zu leiden, die die Wirbelsäule, die Augen, das Herz und die Gelenke betreffen.

Zweitens führt das Gesichtsbild der französischen Bulldoggen dazu, dass der Frenchie laut und unordentlich ist. Ihre kurze Schnauze bringt sie dazu, laut zu schnauben, zu grunzen und zu keuchen, und ihr übermäßiges Schlucken von Luft macht sie zu einer gasigen Rasse. und ihre herabhängenden Lippen lassen sie sabbern und schlabbern, wenn sie Wasser trinken.

Drittens sind französische Bulldoggen stur und können ziemlich manipulativ sein. Sie sind auch eine relativ langsame Housebreak-Rasse, die etwa 4 bis 6 Monate dauern kann.

Was ist der Preis für französische Bulldoggenwelpen?

Französische Bulldoggenwelpen liegen in der Regel zwischen 1.500 und 3.500 Euro mit 2.400 Euro als Durchschnittspreis für alle französischen Bulldoggen. Die Preise können auch bis zu 5.000 bis 10.000 Euro betragen, wenn der Hund eine beeindruckende Zuchtgeschichte hat.

Der Grund für die hohen Kosten der französischen Bulldoggen sind die erforderlichen Ausgaben wie künstliche Besamungen und Kaiserschnitte für die Zucht von Frenchies, die zwischen 1.000 und 3.000 Euro liegen können.

Angesichts des muskulösen Körperbaus und der verschiedenen Gesundheitszustände, für die die Franzosen anfällig sind, muss man auch die langfristigen Ausgaben berücksichtigen, die Essen, Pflege und Tierarztbesuche umfassen, wenn man über die Kosten der französischen Bulldogge nachdenkt.

Trennwand-Multipet

3 wenig bekannte Fakten über französische Bulldoggen

1. Die Wurzeln der französischen Bulldoggen stammen aus England.

Die Wurzeln der französischen Bulldoggen stammen von der englischen Bulldogge. Es wurde gesagt, dass Spitzenklöppler eine gewisse Vorliebe für die kleinere Spielzeugversion der Bulldogge hatten und sie mit nach Frankreich brachten, als die Industrie umzog, wo sie schließlich mit Terriern gezüchtet wurden, die die Franzosen hervorbrachten, die wir heute kennen.

2. Franzosen können nicht schwimmen.

Aufgrund ihres Körperbaus können französische Bulldoggen nicht schwimmen. Der kurze, stämmige Rahmen und die Größe ihres Kopfes hindern sie daran, zu schweben.

3. Sie haben zwei verschiedene Gerstenkorn von Ohren.

Bekannt für ihre einzigartigen Fledermausohren, hatten französische Bulldoggen ursprünglich rosenförmige Ohren wie englische Bulldoggen, die von englischen Züchtern bevorzugt wurden. Amerikanische Züchter bevorzugten jedoch die Fledermausohren und züchteten schließlich Frenchies, um ihre charakteristischen Fledermausohren zu haben.

Französische Bulldogge
Bildquelle: Javier Brosch, Shutterstock

Trennhund

Temperament & Intelligenz der Französischen Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist eine sehr verspielte und gesellige Rasse. Sie sind im Allgemeinen ruhige Hunde, aber es ist bekannt, dass sie nur bellen, um einen Fremden zu begrüßen. Sie können ziemlich zurückhaltend sein, lieben es aber auch zu spielen. Frenchies sind auch dafür bekannt, eine hartnäckige Rasse zu sein, daher ist es wichtig, ihnen zu zeigen, dass Sie meinen, was Sie sagen, und Nahrung als Verstärker während des Trainings zu verwenden. Obwohl sie stur sind, sind sie ziemlich intelligent und dafür bekannt, die Dinge zu zeigen, die sie konsequent gelernt haben, als sie trainiert wurden.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Familienhund sind, ist die französische Bulldogge eine gute Wahl tatsächlich. Ihre liebevolle und aufmerksamkeitssuchende Persönlichkeit macht sie im Haushalt liebenswert und ihre Verspieltheit wird von allen genossen, besonders von Kindern! Frenchies haben einen kleinen, robusten, muskulösen Körper, der sie während des Spiels sehr aktiv macht, aber auch sehr entspannt ist und mit ihren Besitzern ein Nickerchen auf der Couch genießen wird.

Französische Bulldoggen sorgen auch für ausgezeichnete Kettenhunde, auf Fremde aufmerksam machen und normalerweise nur mit einem Zweck bellen. Sie sind loyal und haben Beschützerinstinkte gegenüber ihren Besitzern. Ihre Größe und ihr Bewegungsbedarf machen sie auch perfekt, wenn Sie in einem Haushalt mit wenig Platz leben!

Bildnachweis von: Pixabay

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Wie bei jeder anderen Hunderasse ist eine frühe Sozialisation entscheidend für ihre Entwicklung. Es ist wichtig, dass sie verschiedenen Menschen, Haustieren, Orten und Situationen ausgesetzt sind, damit sie zu einem gut angepassten erwachsenen Frenchie heranwachsen können.

Wenn sie in einem frühen Alter richtig sozialisiert werden, haben sie kein Problem mit anderen Haustieren, sollten Sie einen Haushalt mit mehreren Haustieren, Hunde und Katzen gleichermaßen haben.

Übermäßig verwöhnte französische Bulldoggen können jedoch anfällig für Eifersucht gegenüber anderen Hunden sein, wenn sie die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer erhalten.

Trennfutter2

Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie eine französische Bulldogge besitzen:

Die Französische Bulldogge ist eine einzigartige Hunderasse. Hier können wir einen Blick auf einige Dinge werfen, die wir bei der Pflege eines Frenchies beachten müssen.

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Es ist wichtig zu beachten, dass französische Bulldoggen anfällig für Fettleibigkeit sind, deshalb muss die Kalorienzufuhr streng überwacht werden. Die empfohlene Fütterung für französische Bulldoggen beträgt 1 bis 1,5 Tassen hochwertiges, trockenes Hundefutter um die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes zu erfüllen.

Obwohl schwer zu widerstehen, muss das Verschenken von Leckereien in Maßen erfolgen. Sollten Sie sich entscheiden, Tischfutter zu geben, geben Sie nur sparsam und vermeiden Sie Knochen oder Lebensmittel mit hohem Fettgehalt. Frenchies wissen, dass sie süß sind und werden versuchen, dich zu manipulieren, also versuche, nicht nachzugeben, wenn dein Frenchie um zusätzliches Essen bettelt!

Bildnachweis von: Pixabay

Übung 🐕

Französische Bulldoggen brauchen nicht viel Bewegung, wenn überhaupt, würden sie es genießen, einfach nur im Haus herumzulungern, da diese Hunde im Vergleich zu anderen Rassen ihrer Größe relativ wenig Energie haben. Da sie jedoch anfällig für Fettleibigkeit und andere gesundheitliche Komplikationen sind, wird empfohlen, dass sie bis zu 20 Minuten pro Tag kurze Spaziergänge unternehmen, um in Form zu bleiben. Sie sind auch sehr verspielt und werden sich an verschiedenen Aktivitäten beteiligen, die nicht nur auf das Gehen beschränkt sind!

Franzosen sind anfällig für Hitzeerschöpfung und haben aufgrund ihrer kurzen Schnauze Schwierigkeiten beim Atmen, daher wird empfohlen, Ihre Spaziergänge an kühlen Morgen oder Abenden und bei relativ niedriger Luftfeuchtigkeit zu machen.

Ausbildung 🎾

Französische Bulldoggen sind sehr intelligente, aber hartnäckige Hunde. Obwohl sie bestrebt sind, ihren Besitzern zu gefallen, haben sie eine starke Persönlichkeit und finden heraus, welche Technik oder welcher Verstärker für Ihre französische Bulldogge geeignet ist, durch Versuch und Irrtum. Lebensmittel werden häufig als guter Verstärker gefunden, aber dies sollte aufgrund ihres hohen Risikos für Fettleibigkeit mit Vorsicht angewendet werden. Trainingsaktivitäten unterhaltsam und spielerisch zu gestalten, ist ebenfalls effektiv, da Frenchies gerne spielen!

Wie bei allen Welpen ist eine Sozialisation notwendig, damit Hunde sich an verschiedene Situationen, Menschen und andere Haustiere anpassen können. Wenn Sie Ihren Hund neuen Situationen aussetzen, ist es wichtig, dass sich Ihr Frenchie Zeit nimmt, um sich an den neuen Ort, das neue Haustier oder die neue Person anzupassen. Erzwingen Sie ihre Interaktion nicht, sie sind intelligente Hunde und werden sich anpassen, wenn sie ausreichend exponiert sind. Einen Freund, der Ihren Hund zum ersten Mal trifft, zu bitten, ihm ein Leckerli zu geben und darauf zu warten, dass sich Ihr Frenchie alleine nähert, ist ein gutes Beispiel!

Franzosen sind auch dafür bekannt, an Dingen rund um das Haus zu kauen. Es wird empfohlen, Wertsachen oder potenzielle Kausachen außer Reichweite zu legen, um Schäden im Haus und sogar Erstickungen Ihres Hundes zu vermeiden. Wenn Sie Ihre französische Bulldogge beim Kauen erwischen, schimpfen Sie nicht mit ihnen und geben Sie ihnen einfach ein anderes Spielzeug zum Kauen, um ihm zu konditionieren, dass das Kauen auf Spielzeug und nicht auf Möbeln erlaubt ist. Französische Bulldoggen sind sehr stark, also vermeiden Sie es, ihnen quietschende oder plüschige Kauspielzeuge zu geben, da sie sie leicht zerstören werden!

Töpfchentraining ist eine weitere Schwierigkeit für französische Bulldoggenbesitzer. Obwohl hartnäckig, sind französische Bulldoggen intelligent und entwickeln Gewohnheiten durch Training. Das Töpfchentraining sollte in dem Moment durchgeführt werden, in dem Sie Ihren neuen Frenchie-Welpen mit nach Hause nehmen, und muss auch überwacht werden, um Fehler zu vermeiden, die die Töpfchentrainingszeit verlängern können. Frenchies haben kleine Blasen, die Sie möglicherweise oft mit Ihrem Hund ausschalten müssen, während Sie auf Verhaltensweisen achten, die Sag dir, dass dein Welpe gehen muss. Es wird auch empfohlen, Ihrem Hund eine Belohnung zu geben, wenn er sich richtig erleichtert!

Pflege ✂️

Französische Bulldoggen sind relativ einfach zu pflegen, müssen aber regelmäßig durchgeführt werden, um Komplikationen oder Beschwerden zu vermeiden. Wenn Sie in jungen Jahren trainiert werden, kann die Pflege Spaß machen und als gute Zeit genutzt werden, um sich mit Ihrem Frenchie zu verbinden. Gelegentliches Bürsten wird empfohlen, um ihr Fell schön und gesund zu halten. Wenn Sie Ihre französische Bulldogge auf einer erhöhten Fläche wie einem Tisch stehen, kann das Bürsten für Sie und Ihren Hund erheblich erleichtert werden. Nehmen Sie sich beim Zähneputzen die Zeit, Haut, Augen, Ohren und Zähne auf Anzeichen zu überprüfen, die möglicherweise tierärztliche Hilfe benötigen.

Ohren

Kann gereinigt werden, indem die Außenohren mit einem warmen, feuchten Tuch gerieben werden. Vermeiden Sie es, in den Gehörgang einzudringen und Wattestäbchen zu verwenden, da diese Hautprobleme im Ohr verursachen können. Wenn das Ohr trocken ist, wird empfohlen, kleine Mengen Mineral- oder Babyöl aufzutragen. Es wird auch empfohlen, die Falten auf dem Gesicht Ihrer französischen Bulldogge abzuwischen, da sich dazwischen Schweiß und Schmutz verfangen können. Nägel müssen beim Tierarzt getrimmt werden, da lange, ungetrimmte Nägel schmerzen und Kratzer an sich selbst oder ihrer Umgebung verursachen können.

Badend

kann nach Bedarf durchgeführt werden, von einmal pro Woche bis einmal im Monat mit einem hochwertigen Shampoo, um die Haut Ihres Frenchies gesund zu halten. Achten Sie darauf, sie nach dem Baden richtig zu trocknen, einschließlich ihrer Ohren und der Falten im Gesicht!

Gesundheit und Bedingungen 🏥

Allein vom Körperbau her sind französische Bulldoggen anfällig für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen. Die meisten französischen Bulldoggen müssen sich in den ersten 2-3 Lebensjahren mit mindestens einem der häufigsten Gesundheitszustände auseinandersetzen, die ihre Rasse erfährt.

Geringfügige Bedingungen

  • Bindehautentzündung
  • Ohrinfektion
  • Gaumenspalte
  • Durchfall

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Hitzschlag
  • Brachyzephalie
  • Obstruktive Atemwege
  • Bandscheibenerkrankung
  • Dermatitis
  • Hornhautgeschwür

Da Franzosen von Natur aus brachyzephal sind (kurze Schnauze), anfällig für Atembeschwerden und auch anfällig für Hitzschlag. Dieser Zustand wird als Brachycephalic Obstructive Airway Syndrome oder BOAS bezeichnet. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Frenchie in einer kühlen Umgebung aufbewahren und Spaziergänge vermeiden, wenn es draußen heiß ist.

Ihre Gesichtszüge machen sie auch anfällig für andere Infektionen. Ihre charakteristischen Fledermausohren mit kleinen Ohrkanälen machen sie anfällig für Ohrinfektionen, und ihre vorgewölbten Augen zusammen mit ihrer kurzen Schnauze und Gesichtsfalten setzen sie auch einem Risiko für Augen- und Hautinfektionen aus. Ihre kurzen Hinterbeine können auch Schwierigkeiten in der Beweglichkeit verursachen, wie z.B. Bandscheibenerkrankungen (IVDD), die die Wirbelsäule und den Nacken betreffen.

Trennhund

Männlich vs Weiblich

In Bezug auf das Aussehen sind die männliche und weibliche französische Bulldogge ähnlich. Sie sind sowohl in der Größe als auch im Gewicht ähnlich, wobei die Männchen etwas größer und schwerer sind als die Weibchen.

Wenn es um Temperament und Persönlichkeit geht, sind Männer im Allgemeinen selbstbewusster, energischer und schelmischer, während Frauen entspannter, schüchterner und schüchterner sind, was sie leichter zu trainieren macht als Männer.

Obwohl Weibchen ruhiger sind als die Männchen, sind Frauen inkonsistenter mit ihren Emotionen, was sie im Vergleich zu Männern anfälliger für Aggressionen macht, aber in der Regel entwachsen sind und durch Training bewältigt werden können.

Trennwand-Multipet

Abschließende Gedanken

Wenn Sie nach einem Hund suchen, der das Rampenlicht liebt, genug Energie hat, um die Spielzeit zu genießen und entspannt genug ist, um die Kuschelzeit zu genießen, ohne so viel Platz einzunehmen, dann ist die Französische Bulldogge der Hund für Sie! Sie haben eine einzigartige Persönlichkeit und sind gut in der Nähe von anderen Haustieren, Fremden und vor allem Kindern!

Achten Sie einfach auf ihre Ernährungs- und Pflegebedürfnisse sowie auf ihre hartnäckige Persönlichkeit. Obwohl so stur wie sie sind, ist die Französische Bulldogge eine Beliebt und liebenswerte Rasse, die Sie und Ihre Familie sicherlich glücklich machen wird!

Lesen Sie dazu:


Ausgewählter Bildnachweis: Studio13lights, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar