13 Meerschweinchen Mantel Farben & Muster (mit Bildern)

Meerschweinchen sind gesund, anders kann man es nicht ausdrücken. Liebevoll Und schrecklich süß, es ist, als hätte man ein Kätzchen, das nie erwachsen wird. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sie heute zu den beliebtesten Haustieren gehören. Tatsächlich wird angenommen, dass die Menschen vor etwa 7.000 Jahren mit der Domestizierung von Schweinen begonnen haben.

Dank der Genetik gibt es diese Munchkins in einer Vielzahl von Fellstilen und Farben. Bevor Sie sich also auf die Suche nach einem Paar dieser Süßigkeiten machen, ist es wichtig, dass Sie sich mit den verschiedenen Farben und Mustern des Meerschweinchenmantels vertraut machen. Dies wird Ihnen helfen, eine fundiertere Entscheidung zu treffen.

Teiler-Guineaapig

Die 13 Meerschweinchen-Mantelfarben und -muster sind:

1. Aguti

Agouti Meerschweinchen
Bildquelle: Pezibear, Pixabay

Das gesprenkelte Fell des Agouti ist sein markantestes Merkmal. Sein „geticktes“ Fell besteht aus zwei verschiedenen Farben, die sich im Kopf, Rücken und in den Beinen des Schweins abwechseln. Ihre Mägen und die Bereiche um ihre Augen herum bestehen jedoch oft aus einer Farbe. Es gibt auch eine neue Variante des Aguuti, die als Solid Agouti bekannt ist und das tickende Muster am ganzen Körper hat. Es ist jedoch ziemlich selten.

Der Agouti kann in einer Vielzahl von Farben erhältlich sein, wobei die beiden tickenden Farben erheblich kontrastieren.


2. Argente

Argente Schweine kommen auch mit getickten Mänteln. Das Fell des Argente erkennt jedoch eine andere Art von Ticking. Im Gegensatz zu ihren Cousins, den Agoutis, entdeckt das Fell der Argente mehrfarbige Haare, was in einem tickenden Effekt gipfelt, da jedes einzelne Haar zwei verschiedene Farben erkennt. Dies steht im Gegensatz zum Aussehen des Agouti, bei dem jedes Haar eine separate Farbe zum nächsten hat.

Argente gibt es nur in wenigen Farben, die typischerweise hell sind. Sie reichen von Flieder und Weiß bis hin zu Beige und Gold. Darüber hinaus haben Argentes im Gegensatz zu den meisten Meerschweinchen eine ausgeprägte rosa Farbton in ihren Augen, mit dem Sie sie von anderen angekreuzten Rassen unterscheiden können.


3. Zweifarbig

Bi-Color-Meerschweinchen
Bildquelle: Vicky Prince, Pixabay

Wie Sie an ihrem Namen erkennen können, sind dies Meerschweinchen, die ein zweifarbiges Fell entdecken. Schweinchen mit dieser Art von Färbung haben normalerweise die beiden Farben, die in Flecken in ihren Körpern verteilt sind. Die Farben können von jeder Art sein, außer Rot und Schwarz, da dies sie zu Schildpatten machen würde. Zweifarbige Schweinchen sind sehr beliebt.


4. Scheckig

Gestromtes Meerschweinchen
Bildquelle: Alexas_Fotos, Pixabay

Bordellen ähneln Schildpatten, dank ihrer Färbung, die Schwarz und Rot umfasst. Brindles können jedoch mehr Farben sowie zufällige Muster anstelle von organisierten quadratischen Flecken aufweisen.

Idealerweise sollten die Haarfarben einer Brindle so gemischt wie möglich sein. Dennoch treten von Zeit zu Zeit dominante schwarze oder rote Flecken auf. Sie neigen auch dazu, glänzendes Fell zu haben, das nicht immer glatt sein muss.


5. Dalmatiner

Dalmatinisches Meerschweinchen
Bildquelle: MarketJirmann, Shutterstock

Dalmatiner sind nach der dalmatinischen Hunderasse benannt, dank ähnlicher schwarz-weißer Markierungen. Dalmatiner neigen jedoch dazu, makellose Gesichter zu haben, wobei nur wenige Tiere einen weißen Streifen haben, der über ihre Gesichter läuft.

Experten raten jedoch davon ab, dalmatinische Meerschweinchen zu züchten, da eine 25% ige Chance besteht, ein missgebildetes junges zu bekommen. Dies liegt daran, dass das dalmatinische Gen problematisch ist, wenn es nicht natürlich oder durch Vererbung kommt. Die Zucht eines Dalmatiners mit einer anderen Sorte ist sicherer, obwohl es eine 50% ige Chance gibt, dass einige der Welpen nicht-dalmatinisch sind.


6. Holländisch

Niederländisches Meerschweinchen
Bildquelle: Pezibear, Pixabay

Holländische Schweinchen können eine Vielzahl von Farben erkennen und entweder ein- oder mehrfarbig sein. Mehrfarbige holländische Meerschweinchen haben normalerweise eine weiße Brust und Vorderbeine und verschiedene Farben auf dem Rücken und im Unterbauch. Darüber hinaus sollte das Gesicht eines Holländers die gleiche Farbe wie sein Bauch erkennen, während es ein weißes Dreieck um seine Schnauzen hat, das sich zur Oberseite des Kopfes hin verjüngt.


7. Fuchs

Fuchs Meerschweinchen
Bildquelle: Pezibear, Pixabay

Eines der Unterscheidungsmerkmale eines Fuchs-Meerschweinchens ist, dass es blasse Flecken um seine Augen, seinen Bauch und seine Brust hat, mit ein wenig weißem Ticken an verschiedenen Stellen im ganzen Körper. Abgesehen davon ist das Fuchsschweinchen jedoch in der Regel hat eine einfarbige Farbe, die schwarz, beige, schokolade oder lila sein kann.


8. Himalaya

Himalaya-Meerschweinchen
Bildquelle: PHOTO FUN, Shutterstock

Dies ist eine Albino-Sorte von Meerschweinchen, was bedeutet, dass es überwiegend weiß mit leuchtend roten Augen ist. Wie siamesische Katzen haben Himalaya-Meerschweinchen normalerweise dunkle Spitzen, was bedeutet, dass ihre Nase, Ohren und Füße dunkel sind, was einen starken Kontrast zu ihren weißen Mänteln bildet.

Die Farbe ihrer dunklen Punkte kann entweder schwarz oder schokoladig sein, und es kann schwierig sein zu sagen, welche dieser Schattierungen ein Welpe haben wird, bis er ein paar Monate alt ist. Eines der Kriterien, die verwendet werden, um Himalayaner während der Shows zu beurteilen, ist der Kontrast zwischen ihren weißen Kitteln und dunklen Punkten. Diejenigen mit einem scharfen Kontrast erhalten mehr Punkte.


9. Roans |

Roan Meerschweinchen
Bildquelle: StineMah, Shutterstock

Roans sind eine Vielzahl von zweifarbigen Schweinen. Im Gegensatz zu anderen zweifarbigen Meerschweinchen haben Roans jedoch keine Flecken; Vielmehr haben sie eine dominante Farbe mit weißen Haaren. Dieses einzigartige Muster bedeckt den größten Teil des Körpers mit Ausnahme von Gesicht und Füßen. Roans können eine Vielzahl von Farben und Felltypen erkennen.

Wie bei Dalmatinern wird Ihnen davon abgeraten, Roans mit anderen Roans zu paaren, da die Möglichkeit besteht, einen missgebildeten Welpen zu bekommen.


40.000 Seifs

Meerschweinchen isst Karotte
Bildquelle: enchanted_fairy, Shutterstock

Seifs gehören zu den häufigsten Schweinchen. Diese Meerschweinchen haben ein glattes, nicht drahtiges Fell mit der gleichen Farbe. Sie kommen in bis zu 12 Farben, wobei Schwarz, Flieder und Schokolade die häufigsten sind.


11. Gerben

braunes Meerschweinchen
Bildquelle: Pezibear, Pixabay

Die Tan kommt in einer einzigen Grundfarbe, aber mit Bräunungsflecken. Die Bräunungsmarkierungen sollten sich um die Schnauze, die Augen und den Bauch befinden, wie es bei Fuchs-Meerschweinchen der Fall ist. Sie können auch winzige braune Flecken um ihre Ohren haben. Die Grundfarbe von Tan-Schweinen ist normalerweise schwarz, beige und lila.


12. Schildkröte und Weiß

Schildpatt und weißes Meerschweinchen
Bildquelle: mvdsande, Pixabay

Die Schildkröte und die weißen Meerschweinchen sind auch unglaublich beliebt, dank ihrer schönen Mäntel, die aus Rot, Schwarz und Weiß bestehen, wobei die Farben ordentliche Trennungen zwischen ihnen haben.

Glücklicherweise gibt es für Ausstellungszwecke keine Vorschriften, wo die Farben erscheinen sollten, sondern nur, dass sie ordentlich angeordnet und ungefähr gleich groß sein sollten. Es sollte auch keine andere Farbe im Mantel erscheinen.


13. Schildpatt

Schildpatt Meerschweinchen
Bildquelle: Pezibear, Pixabay

Diese Meerschweinchen haben rote und schwarze Flecken und haben helle dunkle Augen. Sie sind bemerkenswert wunderschön und gehören zu den begehrtesten Schweinchen da draußen.

Teiler-Guineaapig

Schlussfolgerung

Unabhängig von der Fellfarbe und dem Muster ist jede Schweinchen, das Sie wählen ist bezaubernd. Dennoch, wenn Sie ein Faible für Farben und Muster haben, verwenden Sie diesen Leitfaden, um einen zu wählen, der Ihrem Geschmack entspricht.


Ausgewähltes Bild: Pezibear, Pixabay

Schreibe einen Kommentar