Wie ändern Chamäleons ihre Farbe? Und warum tun sie das?

Wenn Sie ein Chamäleon besitzen, ist einer Ihrer Gründe dafür wahrscheinlich wegen ihrer fantastischen Farbwechselfähigkeiten. Aber Wussten Sie, dass sie es tun das durch spezialisierte Zellen in ihrem Körper und haben eine Reihe von Farben, die größer sind als die meisten anderen?

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, ist der Grund, warum Ihr Chamäleon die Farbe ändert, sich in seine Umgebung einzufügen – zumindest haben wir das immer angenommen. Aber viele Ihrer vorgefassten Meinungen darüber, warum Chamäleons ihre Farben wechseln, könnten tatsächlich etwas falsch sein.

Wie sich herausstellt, ist nicht jede Farbe, in die sich ein Chamäleon ändert, eine Form der Tarnung. Also, warum führen sie diesen unterhaltsamen Akt aus? Und wie funktionieren ihre spezialisierten Zellen eigentlich? Das sind Dinge, die uns schon immer verwirrt haben und jetzt wollen wir Antworten. Lassen Sie uns Ihnen diese Antworten in diesem Artikel geben.

Trennwand - Chamäleon

Wie ändern Chamäleons ihre Farbe?

Die meisten Tiere haben pigmentierte Zellen, die Licht reflektieren, um eine bestimmte Färbung auszudrücken. Aber der Unterschied zwischen Chamäleons und anderen Reptilien besteht darin, dass ihre Reptilienfreunde Zellen haben, die nur in der Lage sind, bestimmte Farben aufzunehmen und zu reflektieren.

Bei Chamäleons werden ihre Pigmentzellen, genannt Iridophoren, verhalten sich im Wesentlichen wie Spiegel und sind in der Lage, eine viel breitere Palette von Farben zu reflektieren. Pigmente werden in winzigen Säcken im Körper des Chamäleons gehalten. Aber wenn ein Chamäleon auf einen äußeren Reiz reagiert, bewegen sich die Iridophoren entweder näher oder weiter auseinander, was ihnen die Fähigkeit gibt, verschiedene Lichtfarben zu reflektieren.

Wenn sich die Zellen näher zusammenbewegen, können sie dunklere Farben mit kürzeren Wellenlängen wie Blau oder Lila ausdrücken. Wenn sie sich weiter voneinander entfernen, drücken sie Farben mit längeren Wellenlängen aus, z. B. Rot oder Orange.

Wie können wir die Farbveränderungen sehen, wenn sich die Zellen im Körper eines Chamäleons befinden? Es liegt daran, dass die oberste Schicht der Haut eines Chamäleons tatsächlich transparent ist, so dass wir die verschiedenen Farben darunter sehen können. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was die Farbe eines Chamäleons beeinflussen kann.

Chamäleon-Tarnung auf einem Ast
Bildquelle: ekamelev, Pixabay

Warum ändern Chamäleons ihre Farbe?

Sie haben Cartoons und Videos gesehen, in denen sich ein Chamäleon ändern kann, um sich an die Farbe eines Hintergrunds anzupassen, um sich in seine Umgebung einzufügen. Natürlich haben Sie nicht wirklich erwartet, dass Ihr Haustierchamäleon perfekt zu einem floralen Hintergrund passen kann, um nicht gesehen zu werden.

Nein, Chamäleons können sich nicht in verrückte Muster verwandeln, wie sie es in Cartoons tun. Aber was sie tun können, ist, bestimmte Farben als eine Form der Tarnung auszudrücken. Diese Farben sind jedoch beispielsweise nicht hellblau, rot oder lila.

Wenn Chamäleons ihre Farbe als eine Form der Tarnung verwenden, sind sie normalerweise grün oder braun, um sich mit dem Ast zu vermischen, auf dem sie gerade sitzen. Dies ist ein reiner Verteidigungsmechanismus, um zu vermeiden, von Raubtieren gesehen zu werden, da sie so gut wie keine andere Möglichkeit haben, sich zu verteidigen.

Wenn sie dies jedoch tun, ändern sie technisch gesehen ihre Farbe überhaupt nicht, da grün oder braun mit einem bestimmten, stock- oder blattartigen Muster auf ihrer Haut die natürlichen Farben eines Chamäleons sind, abhängig von der genauen Art.

In diesem natürlichen Zustand sind die Zellen des Chamäleons den normalen Abstand voneinander entfernt.

Auch wenn es teilweise wahr ist, dass Chamäleons ihre Farbe zur Tarnung verwenden, ist dies nicht der Grund, warum sie neben Grün zu anderen Farben wechseln. Also, warum ändern sie dann die Farbe? Hier sind die beiden Hauptgründe.

Meller's chameleon_Roy Buri_Pixabay
Bildquelle: Roy Buri, Pixabay

um ihre Stimmung auszudrücken

Einer der Hauptgründe, warum Chamäleons ihre Farbe ändern, ist, ihre Stimmung auszudrücken. Zum Beispiel neigen Chamäleons, die ihre natürliche Farbe von Grün oder Braun haben, dazu, in einem entspannten Zustand zu sein, daher die Notwendigkeit, dass sie sich in ihre Umgebung einfügen.

Wenn sie sich nicht besonders aggressiv fühlen, versuchen sie einfach, sich zu entspannen und wollen vermeiden, als Ergebnis gesehen zu werden. Dies ist die gleiche Art, wie Menschen in ihr Schlafzimmer gehen und die Tür schließen können, wenn sie etwas Ruhe und Frieden wollen.

Wenn Ihr Chamäleon sehr schnell von seiner natürlichen Farbe zu einer helleren Farbe wie Blau, Rot, Gelb oder sogar einem viel lebendigeren Grün wechselt, ist dies wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass es sich aggressiv fühlt. Diese schnellen Farbveränderungen treten am häufigsten bei männlichen Chamäleons auf, wenn sie versuchen, ihr Territorium vor einem anderen Männchen oder etwas anderem zu verteidigen, das sie als Bedrohung wahrnehmen.

In tWenn ein Chamäleon seine hellen Farben in Gegenwart eines anderen Männchens dimmt, bedeutet dies normalerweise, dass er schwächer ist und entweder eine Niederlage zeigt oder ausdrückt, dass er nicht kämpfen will.

Ein Chamäleon kann auch leuchtend rot werden, wenn es aufgeregt oder wütend ist. Dunkle Farben, die fast schwarz erscheinen können, können ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Chamäleon krank oder gestresst ist. Braune Farben (wenn Ihr Chamäleon normalerweise grün ist) können darauf hinweisen, dass sich Ihr Chamäleon ein wenig traurig fühlt.

Bei wilden Chamäleons könnte Braun auch ein Zeichen für Brumation, was im Wesentlichen Winterschlaf für kaltblütige Tiere wie Eidechsen ist. Haustierchamäleons werden jedoch normalerweise nicht unterzogen Brumation weil sie in einem regulierten Umfeld gehalten werden.

Als Besitzer eines Chamäleons können Sie tatsächlich lernen, seine Stimmung basierend auf welche Farbe er wechselt. In den meisten Fällen sollte ein Chamäleon zu seiner normalen Farbe zurückkehren, nachdem es das Gefühl hat, dass alles, was ihn bedroht oder erregt hat, vergangen ist. Wenn Ihr Chamäleon länger eine Farbe bleibt, die sich von seiner üblichen Farbe unterscheidet, als Sie für normal halten, insbesondere eine dunklere Farbe, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Chamäleon öffnet sein Maul
Bildquelle: André Pretorius, Pixabay

Als Paarungsritual

Manchmal wechseln Chamäleons zu helleren Farben, um anzuzeigen, dass sie sich paaren möchten. Die genaue Farbe, die sie drehen, kann von der Art abhängen, aber normalerweise ist die Farbe rot, blau oder gelb, besonders in bestimmten Bereichen ihres Körpers, als Versuch, sich von Frauen abzuheben.

Weibliche Chamäleons können auch ihre Farbe ändern, wenn sie nicht an einer Paarung interessiert sind oder sich bereits gepaart haben. Sie können einen dunklen Streifen über ihren Körper als Warnzeichen für alle Männer entwickeln, die versuchen, sich mit ihnen zu paaren.


Andere Theorien

Es gibt eine andere wissenschaftliche Theorie, die kürzlich entstanden ist, die besagt, dass Chamäleons auch ihre Farbe ändern können, um ihre Körpertemperatur zu regulieren. Obwohl dies der Zweck einer Wärmelampe für Ihr Haustierchamäleon ist, ist die Theorie, dass ein Chamäleon Kann sich in eine dunklere Farbe ändern wenn er kalt ist, um mehr Wärme aufzunehmen und beim Aufwärmen wieder in eine hellere Farbe zu wechseln. Aber es gibt immer noch sehr wenig Forschung, um diese Theorie tatsächlich zu bestätigen.

Chamäleon in der Nähe einer Wärmelampe
Bildquelle: Zzzufa, Shutterstock

Ändern alle Chamäleons ihre Farbe?

Alle Chamäleonarten sind in der Lage, ihre Farben zu ändern. Die Unterschiede zwischen den Arten bestehen jedoch darin, welche Farbe sie in ihrem natürlichen Zustand haben und wie schnell sie sich in verschiedene Farben verwandeln können.

Nicht alle Chamäleonarten werden als Haustiere gehalten. Das häufigste, das als Haustier gehalten wird, ist das verschleierte Chamäleon, das hellgrün ist, wenn es seine natürliche Farbe ausdrückt. Sie werden nicht einmal anfangen, verschiedene Farben zu zeigen, bis sie ein bestimmtes Alter erreichen. Wenn sie anfangen, Farben zu wechseln, können sie dies in 20 Sekunden oder weniger tun.

Gelbe Streifen sind ein häufiges Muster für verschleierte Chamäleons. Es passiert vor allem, wenn sie sich besonders aggressiv fühlen und nicht behandelt werden wollen oder ihr Spiegelbild sehen wollen und denken, dass es ein anderes männliches Chamäleon ist, das versucht, in ihr Territorium zu kommen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass ein verschleiertes Chamäleon braun wird, aber er sollte zu seinem ursprünglichen Grün zurückkehren. Wenn er es nicht tut, könnte es ein Zeichen dafür sein, dass er krank ist.

Andere Arten von Chamäleons, die normalerweise nicht als Haustiere gehalten werden, können je nach Region, in der sie leben, unterschiedliche natürliche Farben aufweisen. Zum Beispiel ist die Pantherchamäleon ist eine der buntesten Arten. Er lebt hauptsächlich in Madagaskar und kann in seinem natürlichen Zustand grün, blaugrün, rot oder sogar eine Kombination von Farben sein, je nachdem, wo in Madagaskar er tatsächlich lebt. Und genau wie das verschleierte Chamäleon kann er die Farben in nur 20 Sekunden oder weniger ändern.

Neuer Chamäleon-Teiler

Abschließende Gedanken

Chamäleons sind wie die Stimmungsringe des Tierreichs. Nur ihre natürliche Farbe wird als eine Form der Tarnung verwendet. Andere Farben spiegeln ihre Stimmung wider. Indem Sie auf die Farben achten, die Ihr Haustierchamäleon ändert, und auf sein Verhalten, wenn es verschiedene Farben ändert, können Sie viel über Ihren schuppigen Freund lernen.

Als nächstes auf Ihrer Leseliste:


Bildquelle: dimitrisvetsikas1969, Pixabay

Schreibe einen Kommentar