Wie lange wird es dauern, bis ein Hund Sie vergisst?

süßer kleiner Beagle-Hund, der schöne Besitzerin küsst

Wenn Sie jemals eine längere Reise unternommen haben, machen Sie sich möglicherweise Sorgen, dass Ihr Hund Sie vergisst. Das Gedächtnis des Hundes ist ziemlich komplex, aber wenn es darum geht, sich an Menschen zu erinnern, ist es einfach. Wenn Ihr Hund Ihnen nahe steht, wird er Sie nicht vergessen.

Selbst wenn Ihr Hund eine glückliche Beziehung zu einem neuen Besitzer hat, wird er Sie immer noch erkennen und sich an Sie erinnern. Was andere Menschen im Leben eines Hundes betrifft, so werden sie, sobald ein Hund beginnt, glückliche Assoziationen mit jemandem aufzubauen, auch ein Teil seines Gedächtnisses sein.

Trennpfote

Haben Hunde ein Langzeit- und Kurzzeitgedächtnis?

Wie Menschen haben Hunde ein Langzeitgedächtnis und ein Kurzzeitgedächtnis. Das Kurzzeitgedächtnis ist das Arbeitsgedächtnis Ihres Hundes – so bleibt er auf eine Aufgabe konzentriert. Wenn etwas einen Hund für dreißig Sekunden bis zu einer Minute ablenkt, wird es für immer abgelenkt. Deshalb können Sie einen Hund nicht für Fehlverhalten im Nachhinein bestrafen – Ihr Hund erkennt wahrscheinlich nicht einmal, dass er Ihre Couch ruiniert hat.

Aber obwohl Ihr Hund im Moment lebt, lernt er im Laufe der Zeit. Hunde feilen Dinge ab, in die sie lernen Langzeitgedächtnis. Normalerweise sind diese Dinge im Wesentlichen „Regeln des Lebens“ – wie wenn Sie die Leine nehmen, folgt ein lustiger Spaziergang oder dass ein bestimmter Roadtrip zum Tierarzt führt. Und Hunde können sich auch an diese Regeln über Menschen erinnern. Wenn jemand freundlich oder missbräuchlich zu einem Hund ist, werden Hunde das erkennen und sich daran erinnern, und je mehr Zeit Sie zusammen verbringen, desto stärker ist das Langzeitgedächtnis.

Labradoodle Hund und Besitzerin im Park
Bildquelle: Lopolo, Shutterstock

Wie erkennen Hunde Menschen?

Ein weiterer Teil des Gedächtnisses ist die Fähigkeit, Menschen zu erkennen. Hunde benutzen meistens zwei Sinne, um Menschen zu erkennen –Anblick und Duft. Sie erinnern sich an das Einzigartige jeder Person Geruch, und das, kombiniert mit der Art, wie sie aussehen, hilft ihnen, Menschen zu erkennen. Wenn es Wochen, Monate oder Jahre her ist, könnte Ihr Hund Schwierigkeiten haben, Sie zu erkennen, weil sich Ihr Aussehen und Ihr Geruch verändert haben. Das Gleiche, wenn Sie von einem langen Urlaub zurückkommen – Ihr Hund könnte eine Minute brauchen, um Sie zu erkennen, weil Sie seltsame Düfte haben, die im Weg stehen.

Hundebesitzer mit Laptop
Bildquelle: SpeedKingz, Shutterstock

Kann ein Hund jemals einen Menschen vergessen?

Da sich Hunde durch Assoziation daran erinnern, wenn Sie eine positive oder negative Beziehung zu einem Hund haben, wird das Gedächtnis wahrscheinlich von Dauer sein. Das bedeutet, dass Sie Jahre später einem Hund begegnen könnten und erkannt werden könnten, wenn Ihr Geruch und Aussehen nicht zu unterschiedlich sind. Aber Hunde scheinen ihre alten Besitzer nicht lange aktiv zu vermissen – innerhalb weniger Wochen bis zu einigen Monaten haben sie neue Langzeiterinnerungen an die neuen Menschen in ihrem Leben gesammelt.Trennpfote

Letzte Gedanken

Der Wechsel des Besitzers kann traumatisch sein, aber zum Glück ist das Trauma nur von kurzer Dauer. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob sich Ihr Hund noch an Sie erinnert, machen Sie sich keine Sorgen. Es wird sich an dich erinnern und dich sogar erkennen, aber das bedeutet nicht, dass es in der Vergangenheit stecken geblieben ist. Hunde sind sehr gut darin, in der Gegenwart zu leben, und bald werden sie auch Platz in ihren Herzen für einen neuen Besitzer schaffen.


Ausgewählter Bildnachweis: MagicalKrew, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar