Wie man Hundegerüche aus einer Couch bekommt – 11 mögliche Wege

Wir alle lieben unsere Hunde, aber sie können unsere Häuser manchmal schrecklich stinken lassen! Übelriechende Hundehaare und -gerüche können sich festhalten und schnell aufbauen – besonders auf Polstermöbeln, und das Aufräumen nach diesen Gerüchen kann eine schwierige und manchmal unangenehme Aufgabe sein.

Glücklicherweise gibt es einige einfache Möglichkeiten, Haustiergerüche aus Ihrer Couch zu bekommen. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, das Wichtigste ist, sie regelmäßig zu tun – je öfter Sie Ihre Couch putzen und behandeln, desto besser riecht sie und desto glücklicher werden Sie sein, sie mit Ihrem besten Freund zu teilen.Trennwund-Hundpfote

Bevor Sie beginnen

Hundegerüche aus der Polsterung fernzuhalten, ist eine ständige Herausforderung, aber Sie können einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um zu vermeiden, dass funky Gerüche überhaupt erst entstehen, einschließlich:

  • Ihr Hund sollte regelmäßig gebadet und gepflegt werden – Ihre Couch sammelt weniger Haare, Schmutz und Hautschuppen an, wenn Sie Ihren Hund täglich bürsten.
  • Fügen Sie einige großartig aussehende Sofabezüge hinzu.
  • Kaufen Sie Wurfdecken, die nur für Ihren Hund bestimmt sind.
  • Entfernen Sie Hundegeruch aus dem gesamten Raum mit einem Luftreiniger.
  • Sie können einige der unangenehmen Außengerüche beseitigen, die sich auf Ihrer Couch ansammeln, indem Sie die Füße Ihres Hundes abwischen, wenn sie von außen kommen, und sie trocknen, wenn sie nass sind.
Boxer Basset sitzt auf der Couch
Bildquelle: Anna Hoychuck, Shutterstock

1. Entfernen Sie Hundegerüche mit Backpulver

Wenn Sie einen starken, anhaltenden Hundegestank auf Ihrem Sofa haben, ist Backpulver ein ausgezeichneter Geruchsentferner. Einfach Backpulver über die Polsterung streuen und über Nacht sitzen lassen, und am nächsten Morgen gründlich auf der Couch absaugen. In den meisten Fällen sollte der Geruch deutlich nachgelassen, wenn nicht sogar ganz verschwunden sein. Diese natürliche Reinigungsmethode kann so oft wie nötig angewendet werden, da Backpulver für Mensch und Hund absolut sicher ist, wenn es auf diese Weise verwendet wird.


2. Spritzen Sie Ihre Couch mit Stofferfrischer

Manchmal haben Sie Gäste, die vorbeikommen und plötzlich bemerken, dass Ihre Couch nach Hundegeruch riecht! Wenn dies geschieht, können Sie die Couch schnell mit einem Stofferfrischer auffrischen. Produkte wie Febreze helfen, alle unangenehmen Gerüche von einer Couch zu entfernen und sie wieder neu riechen zu lassen. Ein paar Minuten nach dem Sprühen ist der Geruch normalerweise verschwunden und hinterlässt einen angenehmen, frischen Duft. Obwohl Stofferfrischer viele synthetische Chemikalien enthalten können, gelten sie als sicher für die Verwendung in der Nähe von Haustieren. Hunde können sich dafür entscheiden, auf einem anderen Möbelstück zu sitzen, wenn sie den Geruch des von Ihnen gewählten Stofferfrischers nicht mögen.

Besprühen der grauen Couch von Hand
Bildquelle: y_seki, Shutterstock

3. Werfen Sie Kissen und Decken in die Waschmaschine

Ihre Kissen und Decken könnten die wahre Quelle von üblen Gerüchen sein, eher Ihre Couch selbst. Wenn Sie eine Decke verwenden, überprüfen Sie das Etikett, um zu sehen, ob es in der Maschine gewaschen werden kann. Öffnen Sie den Reißverschluss und werfen Sie Ihre Kissenbezüge in Ihre nächste Ladung Wäsche. Sie zu reinigen ist viel einfacher als das Reinigen einer ganzen Couch, und sie könnten nur die Ursache für starke Hundegerüche sein. Waschen Sie diese Gegenstände mindestens einmal im Monat, um zu verhindern, dass Hundegerüche greifen.


4. Holen Sie sich einen Polsterreiniger

Bei Gerüchen, die besonders zäh sind, müssen Sie möglicherweise einen Polsterreiniger kaufen. In der Vergangenheit waren dies schwere, umständliche und teure Maschinen. Die heutigen kompakteren Modelle sind jedoch leicht und tragbar und helfen, Haustiergerüche zu kontrollieren, wo immer sie im Haus auftreten. Sie sind auch wirklich im Preis gesunken und können auch gemietet werden. Sie sind eine fantastische Option, um wirklich den Überblick über Gerüche zu behalten, und mit ihrem kraftvollen Spray und Sog entfernen sie in kürzester Zeit Flecken und Gerüche von Haustieren von Ihren Möbeln.


5. Saugen Sie Ihre Couch gründlich ab

Staubsaugen allein kann oft ausreichen, um Tierhaare und Hautschuppen von Ihrem Sofa zu entfernen, und regelmäßiges Staubsaugen hilft, Hundegerüche in Schach zu halten. Wenn nötig, saugen Sie jeden Tag, um Hundehaare und Schmutz loszuwerden, den Ihr Hund hineinbringt. Für beste Ergebnisse benötigen Sie ein Vakuum mit starker Absaugung. Im Idealfall verfügt Ihr Vakuum über einen Polsteraufsatz, der so viel Haar und Schmutz wie möglich aufnimmt. Es ist eine gute Idee, zu diesem Zweck in ein spezielles Handvakuum zu investieren, da Sie es einmal am Tag auspeitschen können, um nach Ihrem Haustier zu suchen und Hundegerüche auf ein Minimum zu reduzieren. Versuchen Sie, in alle Ecken und unter die Kissen zu kommen, und wenn Ihr Hund auf einer Decke auf der Couch liegt, saugen Sie das auch. Danach können Sie den Stoff mit einem Stofferfrischer besprühen, um zusätzliche Frische hinzuzufügen.

Handstaubsauger
Bildquelle: sebra, Shutterstock

6. Reinigen Sie Ihre Möbel mit Dampf

Mit Dampfreinigern werden Bakterien, die zum Geruch von Haustieren beitragen, durch heißen Dampf abgetötet. Um fast alle Bakterien, Viren und Krankheitserreger auf Möbeln und anderen Oberflächen in Ihrem Zuhause abzutöten, erzeugen Dampfreiniger starken Dampf, der 275 Grad Fahrenheit erreicht. Glücklicherweise erfordert die Verwendung von Dampfreinigern keine aggressiven Chemikalien, was besser für die Umwelt und Ihre Gesundheit ist.


7. Hundespezifische Geruchsbeseitigungsmittel

Unangenehme Gerüche sind ein häufiges Problem für Hundebesitzer. Tierärzte empfehlen, einen Enzym-Deodorant zu verwenden, um Hundegeruch von Ihrer Couch loszuwerden. Es überrascht nicht, dass es viele geruchsbeseitigende Produkte auf dem Markt gibt, darunter einige, die speziell für Möbel entwickelt wurden. Veterinärämter, Zoohandlungen und Online-Händler verkaufen diesen ungiftigen Reiniger. Viele dieser Produkte können sowohl auf Stoff- als auch auf harten Oberflächen verwendet werden. Hundeschuppen und Geruch werden durch das aktive Desodorierungsspray beseitigt Enzyme. Sie neutralisieren Gerüche chemisch, anstatt sie mit Duftstoff zu maskieren.

Desinfektionsspray und Desodorant
Bildquelle: Squirrel_photos, Pixabay

8. Lüften Sie Ihre Kissen aus

Gerüche können durch Sonnenschein und frische Luft bemerkenswert schnell entfernt werden. Nehmen Sie Ihre Couchkissen an einem sonnigen Tag mit nach draußen und lassen Sie sie mehrere Stunden im Sonnenlicht sitzen. Die ultravioletten Strahlen bei Sonnenschein töten effektiv geruchsverursachende Bakterien ab und lassen Ihr Sofa wieder frisch riechen.


9. Lassen Sie Ihre Couch professionell reinigen

Der einzige todsichere Weg, um einen schweren Hundegestank von Ihrem Sofa zu entfernen, besteht darin, es professionell reinigen zu lassen. Viele Teppichreinigungsunternehmen bieten Polsterreinigung an und können in der Regel mit einer Vielzahl von Materialien und Möbeln umgehen. Neben leistungsstärkeren Maschinen haben sie auch Zugang zu Desodorierungsprodukten in Industriequalität. Diese Kombination aus strapazierfähiger Ausrüstung und leistungsstarken Mischungen kann selbst die schwierigsten Haustiergerüche beseitigen.

eine Frau, die Möbel in einem Haus mit einem tragbaren Handstaubsauger saugt
Bildquelle: Den Rozhnovsky, Shutterstock

10. Couchbezüge entfernen

Einige Sofas haben abnehmbare Abdeckungen. Nehmen Sie sie ab und waschen Sie sie alle drei bis vier Wochen. Wenn sie nicht maschinenwaschbar sind, waschen Sie sie von Hand oder bringen Sie sie zur chemischen Reinigung. Um hartnäckige Gerüche loszuwerden, können Sie eine Tasse Essig in den Waschzyklus geben.

Stellen Sie sicher, dass alle Hundegerüche von den Couchdecken entfernt wurden, bevor Sie sie in den Trockner werfen, und waschen Sie sie gegebenenfalls ein zweites Mal. Durch Trocknen der Abdeckungen, bevor sie völlig geruchsfrei sind, kann der Geruch in den Stoff eingebacken, und selbst nach mehrfacher Wäsche können Sie den Geruch möglicherweise nicht entfernen, da er in das Material eingesiegelt wurde! Wenn möglich, lassen Sie die Abdeckungen natürlich trocknen. Wenn der Geruch anhält, können Sie versuchen, den Vorgang zu wiederholen, indem Sie die Abdeckungen erneut waschen und trocknen.


11. Nebel mit Essig

Essig ist ein weiteres gängiges Haushaltsprodukt, das Gerüche beseitigt, und es ist eine beliebte Wahl zur Beseitigung von Hunderiechen. Trotz der Fähigkeit von Essig, Gerüche zu neutralisieren, gibt es einen Nachteil – es riecht auch nicht gut! Es ist jedoch möglich, den Geruch von Essig zu minimieren, indem man einfach einen Teil Essig auf drei Teile Wasser und zwei Teile duftendes Spülmittel verdünnt. Wenn Sie diese Mischung auf Ihre Couch sprühen, ist es am besten, klare oder weiße Spülmittel zu verwenden. Sie müssen auch bedenken, dass Essig sauer ist, was bedeutet, dass er Flecken hinterlassen kann.

Es ist am besten, diese Mischung zuerst an einem kleinen versteckten Bereich zu testen, z. B. an der Unterseite eines Kissens, wo Ihr Experiment nicht zu sehen ist. Lassen Sie das Spray über Nacht auf dem Stoff sitzen. Wenn es keinen Fleck hinterlassen hat, können Sie den Rest Ihres Sofas besprühen. Sobald Sie fertig sind, saugen Sie sofort die gesamte Oberfläche Ihrer Couch ab.

Backpulver & Essig Lösung
Bildquelle: FotoHelin, Shutterstock

Trennhund

Schlussfolgerung

Auch wenn Sie Ihren Hund lieben, brauchen Sie keine unangenehmen Haustiergerüche, die sich auf Ihrer Couch aufbauen. Probieren Sie einige der oben genannten Techniken aus, um starke Gerüche loszuwerden, und hoffentlich hilft Ihnen eine der 11 Lösungen.

Die Beseitigung von Haustiergerüchen ist nur die halbe Miete. Sobald Sie erfolgreich waren, versuchen Sie, Ihre Bemühungen so oft wie möglich zu wiederholen, um die Frische zu erhalten!


Ausgewählter Bildnachweis: LightField Studios, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar