Wie man den Katzenpinkelgeruch loswird – 8 mögliche Wege

Katze sitzt in der Nähe von Pinkelpunkt auf dem Bett

Wenn Sie Katzen haben, mussten Sie sich damit auseinandersetzen, die Gerüche zu beseitigen, die sie hinterlassen. Einer der schlimmsten Gerüche (und einer der am schwersten zu beseitigenden) ist der Geruch von Katzenpinkeln. Egal, ob Sie ein junges Kätzchen trainieren, das sich noch nicht ganz durchgesetzt hat, Sie eine Katze mit gesundheitlichen Problemen haben oder Ihre Katze außerhalb der Box pinkelt, wenn Sie nicht zu Hause sind, Sie brauchen eine Möglichkeit, den Geruch loszuwerden.

Schauen wir uns sechs verschiedene Möglichkeiten an, um den Katzenpinkelgeruch für immer loszuwerden, und ein paar Gründe, warum Ihre Katze überhaupt außerhalb ihrer Katzentoilette pinkeln könnte.

Teiler-Katze

Die 8 Möglichkeiten, den Katzenpinkelgeruch loszuwerden

Wenn das Durcheinander, das Sie zu reinigen versuchen, frisch ist, tupfen oder wischen Sie so viel Katzenurin wie möglich mit einem Papiertuch oder einem alten Tuch ab. Erwägen Sie dann die Verwendung einer der folgenden sechs Optionen.

Entfernen von Katzenpissgerüchen von Böden

1. Backpulver-/Haustiergeruchsentferner und Staubsaugen nach Gerüchen im Teppich

Natron
Bildquelle: Monfocus, Pixabay

Benötigte Materialien:

  • Ein Vakuum (vorzugsweise eines, das für die Aufnahme von Tierhaaren und Hautschuppen ausgelegt ist)
  • Backpulver oder Haustier-Geruchsentferner
  • Sodawasser
  • Alte Zahnbürste

Katzenuringerüche im Teppich können am schwierigsten zu beseitigen sein, da der Urin direkt durch die Teppichfasern bis zur darunter liegenden Polsterung durchdringt. Da Katzen einen überlegenen Geruchssinn haben, ist es wichtig, jedes letzte bisschen aus Ihrem Teppich herauszuholen. Andernfalls kehrt Ihre Katze immer wieder an die gleiche Stelle zurück, weil es für sie nach einem Badezimmer riecht.

Diese Methode funktioniert gut, um relativ neue Gerüche von Teppichoberflächen zu entfernen. Aber für Flecken, die schon lange anhalten, wie alte Katzenpinkelgerüche von einem früheren Bewohner, benötigen Sie möglicherweise eine drastischere Lösung.

Verwendung von Backpulver:

Schrubben Sie den Urinfleck gründlich mit Club-Soda. Verwenden Sie eine Zahnbürste, um das Soda in den Fleck zu reiben. Lassen Sie es an der Luft trocknen. Bestreuen Sie den Bereich mit Backpulver und lassen Sie das Backpulver 10-15 Minuten einwirken, um die anhaltenden Gerüche aufzusaugen. Dann vakuumieren. Je nachdem, wie lange der Geruch gedauert hat, müssen Sie den Vorgang möglicherweise mehrmals wiederholen.

Verwendung von Pet Odor Remover:

Die Verwendung eines kommerziellen Haustiergeruchsentferners, das entwickelt wurde, um die Partikel im Katzenurin abzubauen, die Geruch verursachen, kann einen großen Beitrag dazu leisten, den Geruch loszuwerden. Bei Pulverreinigern streuen Sie diese auf Ihren Teppich, lassen sie für den vom Hersteller angegebenen Zeitraum ruhen und saugen dann ab. Einige Reiniger kommen auch als Sprays und können auf ähnliche Weise verwendet werden.

  • Zieht Gerüche aus Teppichfasern
  • Entfernt auch Flecken
  • Beschädigt Ihren Teppich nicht
  • Es funktioniert nur für Teppichböden
  • Möglicherweise müssen Sie dies mehrmals wiederholen, um den Geruch vollständig zu entfernen
  • Es funktioniert nicht immer bei älteren Gerüchen

2. Essig

Essig
Bildquelle: NatureFriend, Pixabay

Benötigte Materialien:

  • Weißer oder Apfelessig
  • Wasser
  • Sprühflasche
  • Papiertuch oder altes Tuch

Die saure Natur von Essig bedeutet, dass er die Bakterien in frischem Katzenpisse neutralisieren und den Geruch abtöten kann.

Wie man es benutzt:

Mischen Sie zu gleichen Teilen weißen oder Apfelessig und Wasser in einer Sprühflasche. Sprühen Sie die Essiglösung auf die betroffene Stelle. Diese Lösung kann auf Böden oder Möbeln verwendet werden. Die Essiglösung mit einem Papiertuch oder einem alten Tuch abtupfen. Wiederholen Sie das Sprühen und Sprühen, bis der Geruch verschwunden ist.

Essig leistet fantastische Arbeit bei der Neutralisierung von Gerüchen in frischen Katzenurinstellen. Diese Lösung funktioniert jedoch nur bei frischen Flecken, bei denen der Essig direkt auf den beleidigenden Urin gesprüht werden kann. Bei Bakterien, die in Teppich- oder Polsterfasern eingedrungen sind, kann ein gewisser Geruch anhalten.

  • Einfach zu machen
  • Verwendet ungiftige, biologisch abbaubare Haushaltszutaten
  • Es funktioniert nur bei frischen Flecken

3. Enzymatische Reiniger

Enzymatische Reiniger

Benötigte Materialien:

  • Enzymatischer Reiniger
  • Papiertuch oder altes Tuch

Kommerziell hergestellte enzymatische Flecken- und Geruchsentferner sind ideal für die Entfernung von Katzenuringeruch. Einige, wie dieser von Das Wunder der Natur, sind speziell formuliert, um den Geruch von Katzenurin zu bekämpfen. Diese Reiniger funktionieren, weil sie den Schwefel, Ammoniak und andere Verbindungen in Katzenurin, Kot und Erbrochenem abbauen. Dies ist auch der Grund, warum sie einen viel besseren Job machen, alte Katzenpinkelgerüche loszuwerden als Backpulver oder Essig.

Wie man es benutzt:

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett des Herstellers. Diese Produkte gibt es in verschiedenen Formen, einschließlich Pulver, Flüssigkeit oder Spray. Jeder hat unterschiedliche Anweisungen, wie viel anzuwenden ist.

Im Allgemeinen sprühen oder verteilen Sie die enzymatischer Reiniger auf die betroffene Stelle und 15 bis 30 Minuten ruhen lassen. Dann tupfen oder schrubben Sie die Lösung ab und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Wenn Sie versuchen, einen Enzymreiniger zu finden, der alles kann, empfehlen wir Ihnen unseren Lieblingsreiniger, den Hepper Advanced Bio-Enzyme Pet Stain & Odor Eliminator Spray.

Es ständig entfernt die schlimmsten Flecken und Gerüche, die Sie sich vorstellen können, und macht das Aufräumen zu einem Kinderspiel. Es gibt sogar eine 100% Zufriedenheitsgarantie! Klicken Sie hier um noch heute eine Flasche zu bestellen.

Bei HaustierBereich bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den hervorragenden Produkten dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

  • Einfach zu bedienen
  • Beseitigt alte Uringerüche
  • Funktioniert bei mehreren Arten von Haustierflecken
  • Teurer als die Verwendung von Haushaltsprodukten

4. Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid
Bildquelle: pedphoto36pm, Shutterstock

Benötigte Materialien:

  • Wasserstoffperoxid
  • Flüssigspülmittel (optional)
  • Sprühflasche
  • Papiertuch oder altes Tuch

Wasserstoffperoxid ist ein Haushaltsprodukt, das in der Lage ist, das Ammoniak in Katzenpisse zu oxidieren oder abzubauen. Das Mischen mit Geschirrspülmittel hilft Ihrem Boden, sauber und frisch zu riechen.

Es ist wichtig, Wasserstoffperoxid nicht auf Möbeln, Polstern oder Teppichen zu verwenden, da es Stoff verfärben kann. Es ist jedoch eine großartige Lösung für harte Böden.

Wie man es benutzt:

Mischen Sie gleiche Mengen Wasserstoffperoxid und Wasser in eine Sprühflasche. Wenn Sie möchten, fügen Sie 1 Teelöffel flüssiges Geschirrspülmittel zur Lösung hinzu. Sprühen Sie auf die Lösung und tupfen Sie die Lösung gründlich von der betroffenen Stelle ab. Testen Sie diese Methode an einer Stelle, die Sie leicht abdecken können, um sicherzustellen, dass sie nicht verschmutzt.

  • Einfach zu bedienen
  • Baut geruchsverursachende Inhaltsstoffe in Katzenpinkeln ab
  • Kann zu Flecken und Verfärbungen von Oberflächen führen

5. OxiClean

OxiClean

Benötigte Materialien:

Wenn Ihre Katze auf nicht mit Teppichboden ausgelegte Böden wie Keramikfliesen, Mörtel, Vinyldielen, Laminat, Hartholz oder Linoleum pinkelt, müssen Sie eine gründliche Reinigung erhalten, die den Geruch entfernt. OxiClean Versatile Stain Remover hat über 101 gekennzeichnete Anwendungen, und die Reinigung von Haustierurin ist zufällig eine davon.

Bei der Reinigung harter Oberflächen benötigen Sie eine ammoniak- und essigfreie Lösung. Es ist auch wichtig, keine Produkte zu verwenden, die Chlorbleiche enthalten. Katzenurin enthält Ammoniak, und gefährliche Gase entstehen, wenn er sich mit Bleichmittel vermischt.

Wie man es benutzt:

Füllen Sie einen Eimer mit heißem Wasser. Gießen Sie mit der mitgelieferten OxiClean-Schaufel eine Kugel OxiClean in den Eimer. Rühren Sie die Lösung mit einem Löffel mit langem Henkel um, um zu mischen, bis sich das Pulver aufgelöst hat. Tragen Sie die Lösung auf Ihren Boden auf und lassen Sie sie 1-5 Minuten ruhen. Verwenden Sie einen Schwamm oder Mopp, um den betroffenen Bereich zu reinigen. Kippen Sie die OxiClean-Lösung ab und füllen Sie den Eimer mit kaltem Wasser auf. Wischen Sie den Boden erneut mit Wasser ab, um Rückstände abzuspülen.

  • Baut geruchsverursachende Inhaltsstoffe im Katzenurin ab
  • Erfordert kein spezielles Haustiergeruchsprodukt
  • Teurer als einige andere Methoden
  • Arbeitsintensiver als einige andere Methoden

6. Professionelle Teppichreinigung

Benötigte Materialien:

Manchmal kann man einfach nicht genau bestimmen, woher der Katzenpinkelgeruch kommt, besonders wenn es sich um einen alten Geruch handelt. Die Reinigung verdächtiger Bereiche mit einer der vorherigen Methoden kann Ihnen helfen, die Quelle des beleidigenden Geruchs zu finden. Wenn diese DIY-Optionen den Katzenpinkelgeruch nicht entfernen, ist es möglicherweise an der Zeit, Hilfe zu rufen.

Wenn sich der Geruch in einem Teppichbereich befindet, können Sie einen Teppichreiniger verwenden, um Ihren Teppich gründlich zu reinigen. In extremen Fällen, in denen sich der Geruch durch Möbel, Böden und sogar Wände ausgebreitet hat, kann es notwendig sein, einen Fachmann zu beauftragen, den gesamten Bereich zu reinigen.

  • Holt den Geruch für immer heraus

Entfernen von Katzenpissgerüchen für Kleidung, Bettwäsche oder Handtücher

7. Wäschezusatz

Skouts Ehre

Benötigte Materialien:

  • Wäschedesinfektionsmittel/odoR-Eliminator

Wenn Ihr Katzenpinkelgeruch von Ihrer Bettwäsche oder Ihrem Wäschekorb, die gute Nachricht ist, dass Sie den Geruch auswaschen können, aber die schlechte Nachricht ist, dass normales Waschmittel es nicht schneiden wird. Sie benötigen einen speziellen Reiniger, um den Geruch zu neutralisieren. Es stehen einige Optionen zur Auswahl:

Wie man es benutzt:

Waschen Sie die Bettwäsche in kaltem Wasser und fügen Sie das Geruchsbeseitigungsprodukt Ihrer Wahl gemäß dem Etikett hinzu. Stellen Sie sicher, dass Sie den Artikel an einer Linie trocknen, da die Wärme aus dem Trockner den Geruch „einstellen“ kann. Wenn möglich, ist das Aufhängen der Gegenstände zum Trocknen im Freien in der Sonne die beste Option.

  • Verwendung für Wäsche oder Polsterung
  • Spezialisierter Reiniger für Pissgerüche

8. Ozon — Der letzte Ausweg

Waschmittel
Bildquelle: New Africa, Shutterstock

Benötigte Materialien:

  • Papiertuch oder altes Tuch
  • Wasser
  • Eine chemische Reinigung mit Ozonraum

Es gibt eine letzte Möglichkeit, Katzenpinkelgerüche für wertvolle Gegenstände loszuwerden, die nicht in Backpulver, Essig oder enzymatischem Reiniger eingeweicht werden können. Es kann Gerüche von Dingen wie Schuhen, Koffern oder Kunstwerken entfernen. Sie müssen eine spezielle chemische Reinigung mit einem Ozonraum finden. Dies ist möglicherweise keine Option für die Reinigung von Böden, Möbeln oder Wänden, aber es kann teure Kleidung oder Wertsachen sparen.

Wie man es benutzt:

Entfernen Sie schnell so viel Urin wie möglich aus dem Artikel mit klarem Wasser, um den Fleck vorsichtig zu tupfen. Löschen Sie weiter, bis Ihr Papiertuch oder altes Tuch klar ist. Lassen Sie den Artikel an der Luft trocknen. Wenn der Katzenpinkelgeruch anhält, bringen Sie den Artikel zu einer chemischen Reinigung, die einen Ozonraum hat, um ihn mit Ozon behandeln zu lassen. Der Artikel ist in der Regel in ca. 24 Stunden geruchsfrei.

  • Um Gerüche aus „nicht reinigbaren“ Gegenständen zu bekommen
  • Nicht jeder hat Zugang zu einer spezialisierten chemischen Reinigung
  • Teuer

Teiler-Katze

Warum Katzen außerhalb der Katzentoilette pinkeln

Katzentoilettenprobleme sind frustrierend, besonders wenn sie dazu führen, dass Ihr Zuhause nach Katzenpinkeln riecht. Die meiste Zeit ist das Pinkeln Ihrer Katze außerhalb der Katzentoilette ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Häufige Gründe, warum eine Katze ihre Katzentoilette nicht mehr benutzt, sind:

  • Umweltfaktoren wie eine schmutzige Katzentoilette, Geräusche neben der Box oder eine wahrgenommene Bedrohung durch ein anderes Haustier im Haus. Manchmal kann dies so einfach sein wie eine Katze, die eine neue Art von Wurf nicht mag oder ihre Katzentoilette an einen neuen Ort verlegt wird. Einige Katzen hassen Veränderung, und sie pinkeln, um Sie wissen zu lassen, dass sie es nicht mögen.
  • Markierungsverhalten von nicht fixierten Katzen. Katzen, die nicht kastriert oder kastriert wurden, verhalten sich oft mit Markierungsverhalten, obwohl dies manchmal sogar bei festen Katzen der Fall ist. Es ist am häufigsten, wenn Ihre Katze versucht, ihr Territorium mit einer neuen Katze oder Person, die in das Haus gezogen ist, „abzustecken“.
  • Stress oder Angstzustände. Katzen, die sich ängstlich fühlen oder erleben Trennungsangst könnte außerhalb der Katzentoilette pinkeln, um Sie wissen zu lassen, wie sie sich fühlen. Wenn Ihre Katze auf Ihre persönlichen Gegenstände oder Kleidung pinkelt, während Sie nicht zu Hause sind, ist dies die wahrscheinlichste Ursache.
  • Medizinische Probleme. Das Pinkeln außerhalb der Katzentoilette kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Katze eine medizinisches Problem Das muss angegangen werden. Probleme wie Nierenversagen, Diabetes, Blasensteine oder Harnwegsinfektionen können dazu führen, dass Ihre Katze mehr Urin als normal produziert oder die Dringlichkeit verspürt, häufiger zu gehen. Es könnte sogar ein Zeichen von Arthritis für ältere Katzen sein – eine Katzentoilette, die früher einfach zu bedienen war, ist jetzt zu schwer zu klettern.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre katzentoilettentrainierte Katze begonnen hat, außerhalb ihrer Katzentoilette zu pinkeln, sollte Ihr erster Anruf beim Tierarzt sein. Wenn es ein medizinisches Problem gibt, kann es richtig behandelt werden. Andernfalls können Sie feststellen, ob es sich um ein Verhaltensproblem handelt.

Katzenstreu
Bildquelle: Tanya-Plotnikova, Shutterstock

Warum riecht Katzenpinkeln so schlecht?

Katzenpinkeln ist eine der die hartnäckigsten Gerüche. Es ist nicht so, dass es sich viel von jeder anderen Art von Tierurin unterscheidet; Es ist, dass Katzen hinterhältiger sind, wo sie pinkeln. Das Durcheinander neigt dazu, eine Weile herumzusitzen, so dass sich die Bakterien im Urin zersetzen und einen scharfen, starken Ammoniakgeruch abgeben können. Nach einer Weile beginnt der Katzenpinkel zu emittieren Mercaptane, die die gleichen Verbindungen sind, die Stinktierspray so stinkig machen (auch ein notorisch schwer zu entfernender Geruch).

Ältere Katzen haben wahrscheinlich stärker riechenden Urin als jüngere Katzen, da ihre Nieren nicht so gut Urin verarbeiten. Unkastrierte männliche Katzen haben auch stark riechenden Urin, da ihr Urin chält Hormone.

Teiler-Katze

Schlussfolgerung

Unabhängig vom Grund, warum Ihre Katze außerhalb der Katzentoilette pinkelt, ist die Reinigung des Bereichs der Schlüssel, um wiederholtes Verhalten zu verhindern – und den Geruch aus Ihrem Haus zu entfernen. Dieser Leitfaden enthält bewährte Methoden für Entfernen von Katzenpinkelgeruch, mit Optionen für jeden Flächentyp. Egal, ob es sich um Ihren Boden, Teppich, Möbel oder Bettwäsche handelt, es gibt Möglichkeiten, den Geruch loszuwerden.


Bildnachweis: Creative Cat Studio, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar