Wie man Katzengeruch in einer Wohnung loswird – 11 mögliche Wege

Trotz ihrer natürlichen Sauberkeit Katzen riecht genauso viel wie jedes andere Haustier. Leider macht das Leben mit ihnen uns Tierbesitzer nasenblind für die allgemeinen Katzengerüche, die an unseren Häusern haften. Gäste oder potenzielle Mieter haben keinen solchen Luxus.

Wenn Sie planen, ein festliches Essen oder einen Feiertag zu veranstalten oder planen, umzuziehen, ist es nur höflich, den Katzengeruch zu entfernen, der an den Wänden Ihrer Wohnung haftet. Glücklicherweise ist es nicht unmöglich, Haustiergerüche zu entfernen. Es mag ein wenig Entschlossenheit erfordern, aber wo ein Wille ist, gibt es einen Weg.

Abhängig von der Art des Haustiergeruchs, mit dem Sie es zu tun haben, kann das Entfernen des Geruchs relativ einfach oder herausfordernd sein. Probieren Sie diese Methoden aus, um die beste Lösung zu finden, um unangenehme Katzengerüche aus Ihrer Wohnung zu entfernen.

Teiler-Katze

Bevor Sie beginnen

Die Quelle des Geruchs zu finden, ist immer Ihr erster Schritt. Manchmal sind die offensichtlichen Ursachen für unangenehme Gerüche – wie die Katzentoilette – nicht immer die einzigen. Katzen haben die Angewohnheit, überall Überraschungen zu hinterlassen, von unter dem Bett bis zu einem Paar Schuhe im Schuhregal.

Bevor Sie anfangen können, die Gerüche Ihrer Katze zu bekämpfen, müssen Sie die Problembereiche lokalisieren. Sie können dies tun, indem Sie Ihrer Nase vertrauen oder ein Schwarzlicht verwenden, um alte, unsichtbare Urinflecken und Flecken zu enthüllen. Denken Sie daran, unter den Möbeln zu überprüfen, unter denen Ihre Katze auch klettern kann.

Sobald Sie die Quelle des Geruchs gefunden haben, können Sie einen der folgenden Tricks anwenden, um ihn loszuwerden.

Die 11 Möglichkeiten, Katzengeruch in einer Wohnung zu entfernen

Frau mit Reinigungsmitteln
Bildquelle: VGstockstudio, Shutterstock

1. Schnell handeln

Wenn es um alle Arten von Haustiergerüchen geht, nicht nur von Katzen, hilft das Handeln so schnell wie möglich, anhaltende Gerüche zu verhindern. Reinigen Sie Urinpfützen und erbrechen Sie so schnell wie möglich. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der Geruch in Ihre Couch oder Ihren Teppich sinkt, und begrenzt die Menge an Flecken.

Indem Sie Urinpfützen aufräumen, wenn sie passieren, werden Sie auch daran arbeiten, zu verhindern, dass Ihre Katze in die Gegend zurückkehrt, um sich wieder zu erleichtern.

Dasselbe gilt für stinkende Katzentoiletten. Selbst wenn Sie es bereits einmal gereinigt haben, wenn Ihre Katze eine besonders stinkende hat, schöpfen Sie sie so schnell wie möglich. Es wird nicht nur Ihre Katze glücklicher machen, ihre Katzentoilette wieder zu benutzen, sondern es wird auch verhindern, dass der Geruch in Ihrer Wohnung durchdringt.

  • Verhindert Flecken
  • Reduziert anhaltende Gerüche
  • Nicht möglich, wenn Sie bei der Arbeit sind

2. Luftreiniger

Eine flauschige Katze, die neben Luftreiniger sitzt
Bildquelle: Anna Hoychuk, Shutterstock

Der Kampf gegen hartnäckige stinkende Flecken ist eine Sache, aber der Geruch kann auch dann anhalten, wenn der offensichtliche Fleck verschwunden ist. Hier ist der Ort Luftreiniger kann helfen. Im Gegensatz zu Lufterfrischern, die nur einen Geruch maskieren, fangen Luftreiniger die Partikel ein, die den Geruch überhaupt erst verursachen. Viele von ihnen werden mit Filtern geliefert, die speziell für Tierbesitzer entwickelt wurden.

Luftreiniger können teuer werden, und für die besten Ergebnisse sollten Sie mehrere in Ihrer Wohnung platzieren. Achten Sie besonders auf Räume, in denen Ihre Katze gerne ihre Zeit verbringt und in denen sich ihre Katzentoilette befindet.

  • Reduziert anhaltende Gerüche
  • Kann mehrere Luftreiniger in der Wohnung verwenden

3. Natron

Ein beliebter Held für die Reinigung hartnäckiger Unordnungen und desodorierend, Backpulver ist in den Häusern der meisten Menschen zu finden. Sie können entweder normales Backpulver verwenden oder eines mit einem Duft kaufen, um an härteren Gerüchen zu arbeiten. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, stellen Sie sicher, dass es für Ihre Katze sicher ist – einige Düfte sind giftig für Katzen.

Die Verwendung von Backpulver ist eine der einfachsten Lösungen, um Gerüche zu bekämpfen. Streuen Sie das Pulver über den Bereich, den Sie desodorieren möchten, lassen Sie es 10-20 Minuten einwirken und saugen Sie dann ab. Es ist auch unwahrscheinlich, dass diese Option Ihren Teppich beschädigt und kann so oft wie nötig wiederholt werden, bis der Geruch verschwunden ist.

  • Einfache Anwendung
  • Aufräumen ist einfach
  • Einige Düfte können für Katzen giftig sein

4. Badezeit

Katzenbad
Bildquelle: Irina Kozorog, Shutterstock

Die Quelle der meisten Haustiergerüche ist manchmal Ihre Katze, besonders wenn sie es liebt, eine Vielzahl von Gerüchen von all ihren Outdoor-Abenteuern mitzubringen. Für diese Gerüche ist manchmal die einzige Option ein Bad. Verwenden Sie jedoch keine menschliche Seife oder Shampoo; Sie sollten nur ein Shampoo verwenden, das für Katzen entwickelt wurde.

Auch einige Katzen werden es nicht zu schätzen wissen, irgendwo in die Nähe von Wasser gebracht zu werden. Wenn Ihre Katze hasst alles, was mit Bädern zu tun hat oder ist es überhaupt nicht gewohnt, gebadet zu werden, Sie können sich mit ein paar bösen Kratzern und einer sehr verwirrten Katze wiederfinden.

Zu viele Bäder können auch die natürlichen Öle aus dem Fell Ihrer Katze waschen und sie mit juckender, trockener Haut zurücklassen. Bäder sollten nur ausprobiert werden, wenn sie absolut notwendig sind.

  • Zielt auf Gerüche ab, die an Ihrer Katze haften bleiben
  • Einige Katzen mögen es nicht, gebadet zu werden

5. Zitrus- und Wasserstoffperoxid

Eine hausgemachte Lösung für Haustiergerüche ist eine Mischung aus Zitrus- und Wasserstoffperoxid. Sie sollten zuerst einen kleinen Bereich Ihres Teppichs, Holzbodens oder Ihrer Polsterung testen, um sicherzustellen, dass das Material nicht beschädigt wird. Diese Mischung ist eine gute natürliche Alternative zu chemischen Reinigern, die für Ihre Katze schädlich sein könnten.

Als Bonus mögen Katzen keine Zitrusgerüche. Diese Lösung hilft nicht nur, Flecken zu beseitigen und Gerüche zu reduzieren, sondern Ihre Katze wird auch weniger wahrscheinlich in den Bereich zurückkehren, um sich wieder zu erleichtern.

  • Natürlich
  • Katzen mögen keine Zitrusgerüche
  • Kann nicht auf der Bettwäsche Ihrer Katze verwendet werden

6. Enzym-Reiniger

Essig und Backpulver
Bildquelle: _JPC-PROD, Shutterstock

Eine gute Möglichkeit, organische Unordnungen zu entfernen und ihren Geruch zu reduzieren, ist die Verwendung von Enzymreinigern. Diese verwenden eine natürliche Mischung aus Bakterien und Enzymen, um organisches Material abzubauen, einschließlich Katzenurin, Erbrochenes und Kackflecken.

Sie sind auch ideal, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Möbel oder Fußböden während der Reinigung nicht beschädigen, da sie für die meisten Materialien sicher sind. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob Ihr spezielles Material sicher ist, testen Sie zuerst einen kleinen Bereich.

Nicht jeder hat Enzymreiniger leicht verfügbar in ihrem Haushalt. Sie können Marken finden, die speziell für von Haustieren verursachte Unfälle in Ihrer örtlichen Zoohandlung oder bei Online-Händlern entwickelt wurden.

  • Natürlich
  • Reinigt und desodoriert organische Unordnungen
  • Haustierspezifische Formeln sind verfügbar
  • Nicht alle Enzymreiniger sind gut für Haustier-bezogene Unordnungen

7. Dawn Spülmittel und Wasser

Viele Menschen vergessen, Wände zu berücksichtigen, wenn sie ihre Wohnungen reinigen. Viele der Gerüche unserer Katzen können genauso an den Wänden haften wie die Teppiche und Möbel. Das Mischen eines einfachen Eimers mit warmem Wasser und Dawn-Spülmittel ist eine einfache Möglichkeit, aufzuräumen. Während es eine schwierige Lösung ist, auf Teppichen oder Polstern zu verwenden, ist es nützlich für Wände und Holzböden.

Sie können bei Bedarf andere Seife verwenden, aber Dawn ist für Tiere ungiftig und dafür bekannt, Gerüche und Unordnung zu bekämpfen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da einige Vinylbodenoptionen nicht gut mit Hitze umgehen.

  • Funktioniert am besten auf Holzböden und -wänden
  • Dawn ist für Tiere ungiftig

8. Vakuum

graue schottische Faltkatze mit Staubsauger auf dem Boden
Bildquelle: kholywood, Shutterstock

Haarausfall und Hautschuppen können auch häufige Ursachen für Haustiergerüche sein. Das Fell Ihrer Katze kann überall hinkommen, von der Bettwäsche bis zur Lieblingsjacke, die Sie für Nächte reserviert halten.

Absaugend Die Wohnung ist eine mühsame Arbeit, aber es wird Ihnen helfen, das Niveau des Katzenfells in Ihrem Teppich zu kontrollieren. Ihre Katze schätzt den lauten Eindringling in ihr Haus vielleicht nicht, aber wenn Sie regelmäßig einen Staubsauger durch Ihr Haus laufen lassen, können Sie viele Haustiergerüche beseitigen und andere Trümmer aufnehmen.

Es gibt Vakuummodelle mit Funktionen, die speziell für Haustiere entwickelt wurden, um zu verhindern, dass zu viel Fell den Schlauch verstopft, und um in die schwer zugänglichen Winkel zu gelangen, in die das Haar immer gezogen wird.

  • Entfernt Hautschuppen und Haarausfall
  • Sollte regelmäßig für beste Ergebnisse durchgeführt werden
  • Staubsauger können mit Fell verstopft werden

9. Beatmung

Wenn Sie Ihre Wohnung lüften, können Sie viele anhaltende Gerüche entfernen. Es ist ein Job, der am besten für warme Sommertage übrig bleibt und am besten funktioniert, wenn die Sonne auf Ihre Wohnung trifft. Öffnen Sie alle Fenster und Türen, lassen Sie ein paar Ventilatoren laufen, um die Luft zirkulieren zu lassen, und lassen Sie das schöne Wetter die Arbeit für Sie erledigen. Es funktioniert auch besonders gut, um alle Gerüche in der Luft zu entfernen, die nach der Tiefenreinigung Ihrer Wohnung übrig geblieben sind.

Im Gegensatz zu einigen anderen Lösungen dauert das Lüften Ihrer Wohnung lange. Möglicherweise müssen Sie die Fenster mehrere Tage hintereinander den ganzen Tag offen lassen, um besonders hartnäckige Gerüche zu entfernen. Es hat auch den Nachteil, dass es schönes Wetter erfordert, besonders wenn Sie in Ihrer Wohnung leben, während Sie es lüften.

  • Langwieriger Prozess
  • Erfordert einen sonnigen Tag

10. Waschen von Katzenbettwäsche und Spielzeug

Waschmaschine
Bildquelle: Pixabay

Wenn es eine Sache gibt, die mit Sicherheit anhaltende Katzengerüche trägt, dann ist es der Ort, an dem sie die meiste Zeit verbringen. Ihre Bettwäsche, Lieblingsdecke und Plüschtiere können bei längerem Gebrauch verschiedene Gerüche aufnehmen. Deshalb haben viele Katzenbetten maschinenwaschbare Kissen oder Kissenbezüge.

Sie müssen ihre Spielsachen und Kissen überprüfen, um sicherzustellen, dass sie in der Waschmaschine in Ordnung sind oder ein Bad in der Spüle überleben. Einige Spielsachen, wie Katzenminze-infundierte Plüschtiere, können nicht gewaschen werden oder sie verlieren ihren verlockenden Geruch.

Wenn Sie von Zeit zu Zeit einen Tag damit verbringen, die Besitztümer Ihrer Katze zu waschen, kann dies eine effektive Möglichkeit sein, Gerüche zu bekämpfen, die Sie möglicherweise vergessen haben. Wenn Sie mit einem regelmäßigen Waschplan Schritt halten, können Sie auch Gerüche verhindern, bevor sie einsetzen.

  • Reinigt Objekte, die Ihre Katze häufig verwendet
  • Einige Bettwäsche und Spielzeug können nicht gewaschen werden

11. Nasses Vakuum

Während Dampf gegen Sie arbeiten und Flecken tiefer in das Material einbringen kann, sind Nasssauger ideal für Teppiche mit besonders hartnäckigen Flecken. Sie reinigen Unordnungen, indem sie Ihren Teppich waschen und gleichzeitig Ablagerungen aufsaugen. Während sie im Gegensatz zu Mops oft auf Teppiche beschränkt sind, haben sie den Vorteil, dass das schmutzige Wasser getrennt bleibt, so dass nur sauberes Wasser Ihren Teppich berührt.

Für die besten Ergebnisse, wenn es um durch Haustiere verursachte Flecken geht, können Sie sie neben Enzymreinigern und professionellen Reinigungslösungen verwenden. Sie erfordern auch nicht, dass Sie auf Ihre Hände und Knie gehen, um an den Flecken zu schrubben.

  • Entfernt Flecken
  • Reduziert anhaltende Gerüche

Teiler-Katze

Schlussfolgerung

Als Tierbesitzer werden wir oft nasenblind für die Gerüche, die unsere Haustiere umgeben. Oft denken wir nicht einmal darüber nach, wie viel sie riechen, bis unsere Gäste ihre Nasen runzeln und zweifelhafte Blicke auf den ekligen Fleck auf dem Teppich schießen.

Glücklicherweise gibt es für zukünftige Hosting-Pläne oder Versuche, Ihre Wohnung zu vermieten, verschiedene Möglichkeiten, Katzengerüche zu entfernen. Die richtige Lösung für Ihre Wohnung zu finden, kann jedoch Versuch und Irrtum erfordern. Suchen Sie die Quelle des von der Katze erzeugten Geruchs – sei es ihre Bettwäsche, ein vergessener Fleck oder ihre Katzentoilette – und versuchen Sie einen dieser Tricks, um den Geruch anzuvisieren und Ihre Wohnung frisch riechen zu lassen.


Bildquelle: milivigerova, Pixabay

Schreibe einen Kommentar