Wie man einem Hamster in 7 Schritten ein Bad gibt

Was ist das auf Ihrem Hamster? Wahrscheinlich ist es ein Klumpen, altes Essen oder Späne, die in seinem Fell stecken geblieben sind. Diese Sehenswürdigkeiten sind für Hamsterbesitzer durchaus üblich. Wenn Sie Ihren Hamster mit Grobheit sehen, könnten Sie versucht sein, ihn zu baden. Aber Hamster brauchen keine Bäder, wie es die Menschen tun. Niemals. Dennoch könnte der Gedanke in deinem Hinterkopf verweilen.

Hamsterbäder sollten nur unter extremen Umständen auf ausdrückliche Anweisung eines Tierarztes gegeben werden. Wenn Sie Ihren Hamster baden müssen, können Sie dies in diesen sieben Schritten zu Hause tun.

Trenn-NagetierVorbereitung: Holen Sie sich die Genehmigung Ihres Tierarztes ein

Hamster brauchen Sie nie Wasserbäder auf eigene Faust zu Hause. Jemals. Baden Sie Ihren Hamster nicht, es sei denn, Ihr Tierarzt hat dies ausdrücklich gesagt. Meistens müssen Hamster einen Tierarzt aufsuchen, der sich auf exotische Haustiere spezialisiert hat, um die beste Pflege zu gewährleisten. Wenn Sie von Ihrem Tierarzt nicht aufgefordert wurden, Ihren Hamster zu baden, hören Sie auf. Fahren Sie nicht weiter fort.

In den seltenen Fällen, in denen Ihr Tierarzt ein Bad verschreibt, müssen Sie beim Baden Ihres Hamsters äußerste Vorsicht walten lassen. Befolgen Sie diese Schritte sorgfältig, um sicherzustellen, dass Ihr Hamster nach dem Bad sauber, warm und trocken erscheint.

Syrischer Hamster spielt
Bildquelle: _Johannes Menge, Shutterstock

Die 7 Schritte, um Ihrem Hamster ein Bad zu geben:

1. Behälter mit warmem Wasser füllen

Wählen Sie einen kleinen Behälter, der Ihren Hamster hält, aber nicht zu groß ist. Sie möchten, dass es Seiten hat, damit der Hamster nicht entkommen kann, aber Sie möchten nicht, dass es zu groß ist, als dass Sie Ihren Hamster angemessen handhaben könnten. Die meisten Leute schlagen vor, einen kleinen Plastikbehälter zu verwenden, um die Arbeit zu erledigen.

Füllen Sie den Behälter mit warmem Wasser. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht verbrüht, aber stellen Sie auch sicher, dass es nicht kalt ist. Kaltes Wasser kann Ihren Hamster schockieren und Unterkühlung verursachen.

Sie sollten Ihren Hamster niemals in einem Waschbecken oder einer Wanne waschen. Waschen Sie Ihren Hamster immer in einem kleinen, angemessen großen Behälter.


2. Platzieren Sie Ihren Hamster in der Badewanne

Hamster auf Menschenhand
Bildquelle: Vilde Lauritzen, Flickr

Als nächstes legen Sie Ihren Hamster vorsichtig in das Bad. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht höher als die Schultern Ihres Hamsters reicht. Hamster sind nicht dafür bekannt, gute Schwimmer zu sein. Machen Sie das Wasser nicht höher als die Schulter. Wenn Sie müssen, schütten Sie einen Teil des Wassers aus und überprüfen Sie die Temperatur erneut, wenn es zu tief ist.

Ihr Hammy könnte Angst bekommen, wenn er ins Wasser gelegt wird. Dies ist eine normale Reaktion. Stellen Sie sicher, dass kein Wasser in die Augen oder Nase des Hamsters gelangt.


3. Verwenden Sie Hamsterfreundliche Seife

Wenn Sie vom Tierarzt gebeten wurden, Ihren Hamster zu baden, sollten sie auch eine hamsterfreundliche Seife zur Verfügung gestellt oder vorgeschlagen haben. Verwenden Sie keine normale Seife auf Ihrem winzigen kleinen Kerl. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Reinigungsmittel für Ihren Hamster verwenden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Seife Sie mit Ihrem Hamster verwenden sollen, rufen Sie an und fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie fortfahren.


4. Hamster waschen und spülen

Waschen Sie Ihren Hamster vorsichtig mit der vorgeschriebenen Seife mit einem warmen, feuchten Lappen. Waschen Sie sich mit dem Fell, als ob Sie den Hamster streicheln würden, um ihn nicht zu verärgern. Seien Sie sehr sanft, während Sie das Tier waschen. Sie sind klein und können leicht verletzt werden. Mit dem Fell waschen, bis es sauber ist.

Spülen Sie den Hamster mit warmem Wasser ab. Nicht mit kaltem Wasser abspülen. Stellen Sie auch hier sicher, dass das Wasser vor dem Spülen nicht verbrüht oder zu kalt ist.


5. Hamster warm halten

Hamster in einer Hängematte
Bildquelle: Pixabay

Während des gesamten Prozesses ist es wichtig, Ihren Hamster warm zu halten. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung von warmem Wasser beim Baden des Hamsters. Es wird auch empfohlen, Ihren Hamster in einem warmen, geschlossenen Raum wie einem Badezimmer zu waschen.

Die größte Gefahr für Ihren Hamster während eines Bades ist nicht das Ertrinken. Es ist Unterkühlung. Hamster sind es nicht gewohnt, nass zu sein.


6. Trockenhamster

Person, die einen Hamster hält
Bildquelle: Akkalak Aiempradit, Shutterstock

Nachdem Sie mit dem Baden Ihres Hamsters fertig sind, ist es Zeit, ihn zu trocknen. Verwenden Sie ein Handtuch und trocknen Sie Ihren Hamster vorsichtig überall. Kneifen oder quetschen oder greifen Sie Ihren Hamster nicht. Sanft zu sein ist wichtig. Aber der Hamster muss getrocknet werden. Bringen Sie Ihren Hamster nicht in sein Gehege zurück, ohne sicherzustellen, dass er vollständig trocken ist.

Trocknen Sie Ihren Hamster, bis er nicht mehr nass ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Hamster während dieses Prozesses warm und gemütlich halten. Das ist wichtig.


7. Hamster ins Gehege zurückbringen

Schließlich, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Hamster vollständig trocken ist, bringen Sie ihn in sein Gehege zurück. Es ist eine gute Idee, den Hamster nach einem Bad wieder in eine saubere Umgebung zu bringen, so dass Sie möglicherweise die Bettwäsche wechseln müssen, bevor Sie sie zurückstellen.

Behalten Sie Ihren Hamster für die nächste Stunde im Auge, um sicherzustellen, dass er sich nicht seltsam verhält. Achten Sie auf Anzeichen von Zittern, Lethargie oder Verletzung.

Wenn dein Hamster glücklich zu sein scheint, zu Hause zu sein und sich normal zu verhalten, dann bist du fertig. Gut gemacht.

Teiler-Hamster

Brauchen Hamster regelmäßige Bäder?

Nein. Hamster müssen nie im traditionellen Sinne gebadet werden. Wenn Sie Ihren Hamster nicht zum Tierarzt bringen und wenn Ihr Hamster glücklich und gesund ist, müssen Sie ihn nie waschen. Hamster sind nicht wie Menschen. Sie brauchen keine regelmäßigen Duschen, um sauber und gesund zu bleiben. In der Tat können badende Hamster gefährlich sein und sogar zum Tod führen, wenn Sie es nicht richtig machen. Deshalb wird es nur unter ganz bestimmten Umständen von professionellen Tierärzten verschrieben.

Hamster genießt ein Sandbad
Bildquelle: IRINA-ORLOVA, Shutterstock

Welche Art von Bädern genießen Hamster von Natur aus?

In der Wildnis baden Hamster nie im Wasser. Sie genießen jedoch eine gute Sandbad. Hamster und andere ähnliche Arten lieben es, sich im Feinstaub herumzuwälzen, um ihre Mäntel sauber und gesund zu halten. Während das für Menschen vielleicht nicht sehr ansprechend klingt, ist es großartig für Hamster.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Hamster ein Bad braucht, Ihnen aber von Ihrem Tierarzt nicht gesagt wurde, dass Sie ihm ein Wasserbad geben sollen, können Sie ihm ein Staubbad zum Genießen zur Verfügung stellen.

Können Sie Ihren Hamster reinigen, ohne ihn zu baden?

Ja. In der Tat ist das Waschen des Hinterns eines Hamsters eine übliche Aktion. Meistens braucht ein Hamster jedoch nie ein Vollbad. Das Wegschneiden von verfilzter Bettwäsche oder, die an Ihrem Hamster haften bleibt, ist absolut sicher. Sogar die Verwendung eines feuchten Lappens oder Wischtuchs, um etwas Schmutz von seinem Rücken zu bekommen, ist auch großartig. Keines dieser Dinge erfordert, dass Ihr Hamster ins Wasser gelegt wird.

Trenn-NagetierSchlussfolgerung

Wenn Sie Ihren Hamster unbedingt baden müssen, können Sie dies in diesen sieben einfachen Schritten tun. Seien Sie dabei äußerst vorsichtig und konsultieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben. Wenn Sie nicht aufgefordert wurden, Ihren Hamster zu baden, sollten Sie stattdessen sein Fell trimmen oder ein Staubbad zur Verfügung stellen. Sie werden mit dieser Entscheidung viel glücklicher sein als ein echtes Bad mit Wasser.


Bildnachweis: Alex Milan, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar