Wie kann man feststellen, ob eine Katze taub ist? 12 Zeichen, auf die Sie achten sollten

weiße türkische Angora

Zeigt Ihre Katze seltsame Verhaltensweisen, wie z.B. nicht zu bemerken, wenn Sie sie anrufen oder lauter als normal zu sein? Dann hat Ihre Katze möglicherweise einen Teil oder das gesamte Gehör verloren. Taubheit bei Katzen kann aus verschiedenen Gründen auftreten, einschließlich Alterung, Trauma oder Infektion, oder weil es vererbt wurde.

Aber worauf sollten Sie achten, wenn Sie denken, dass Ihr geliebtes Kätzchen schwerhörig geworden ist? Im Folgenden finden Sie 12 Anzeichen, auf die Sie achten sollten, mit denen Sie herausfinden können, ob Ihr Haustier sein Gehör verloren hat. Wenn Sie eines davon bemerken, besteht Ihr nächster Schritt darin, Ihre Katze zur richtigen Diagnose zum Tierarzt zu bringen.

Teiler-Katze

12 Anzeichen, um zu sagen, ob eine Katze taub ist

1. Klebrigkeit

Katze kuscheln mit Besitzer
Bildquelle: cottonbro, Pexels

Wenn Ihr Kätzchen in letzter Zeit anhänglicher als normal geworden ist, könnte dies mehrere Gründe haben, aber es könnte auch auf Hörverlust zurückzuführen sein. Der Verlust der Fähigkeit zu hören bedeutet, dass Ihr Haustier viel mehr auf seine anderen Sinne wie Berührung angewiesen ist. Wenn Sie öfter in Ihrer Nähe sind, können sie die benötigten Kontexthinweise auf das, was vor sich geht, aufgreifen, und sie können sich von Haustieren oder Kuscheln beruhigen. Näher bei dir zu sein, bedeutet auch, dass sie Schwingungen spüren können, wenn du sprichst.


2. Entladung in den Ohren

Das Ohr der Katze wird mit Ohrreinigern gereinigt
Bildquelle: NONGASIMO, Shutterstock

Wenn Ihre geliebte Katze aufgrund einer Infektion oder einer Innenohrverletzung das Gehör verliert oder verloren hat, kann es zu einer Entladung in einem oder beiden Ohren kommen. Ihre Katze kann auch nur vorübergehend nicht hören können, weil der Ausfluss und die Entzündung im Ohr zu Schwellungen geführt haben, bis zu dem Punkt, an dem das Hören nicht mehr stattfinden kann. Der Ausfluss in den Ohren ist ein Zeichen, dass Sie Ihre Katze zu ihrem Tierarzt bringen sollten, um die Situation zu beheben und zu sehen, ob ein Mangel an Gehör ein vorübergehendes Problem ist. Wenn sie unbehandelt bleibt, könnte die Taubheit dauerhaft werden.


3. Ignorieren von Befehlen

Himalaya-Katze
Bildquelle: Nattapong Pongpiyapan, Shutterstock

Dieses Zeichen ist etwas schwieriger zu bestimmen, da Katzen ständig Befehle ignorieren, wenn sie ihnen nicht gehorchen wollen. Wenn Sie Ihrer Katze jedoch den Befehl geben, von der Theke zu kommen, und sie Ihnen nicht zuhört, könnte es sein, dass Ihr Haustier Sie nicht hören kann. Wenn die Katze Sie zu ignorieren scheint, wenn Sie ihr öfter als üblich einen Befehl geben, könnte es Zeit für einen Hörtest sein.


4. Nicht mehr auf gewöhnliche Haushaltsgeräusche reagieren

Ägäische Katze, die vom Küchenboden aufblickt
Bildquelle: Rawpixel

Wie oft müssen Sie Ihre Katze zum Abendessen rufen? Niemals, oder? Ihr Haustier rennt, wenn es den Deckel auf dem Futterglas hört oder das Geräusch von Futter, das geschöpft wird. Wenn Ihre Katze nicht mehr hören kann, reagiert sie auch nicht auf häufige Geräusche wie diese. Wenn Sie sie jeden Tag genau zur gleichen Zeit füttern, besteht eine gute Chance, dass das Kätzchen immer noch kommt, wenn es Zeit zum Essen ist, aber sie haben vielleicht aufgehört, Dinge zu tun, wie Sie an der Tür zu treffen, wenn Sie nach Hause zurückkehren, weil sie es nicht mehr offen hören. Beobachten Sie, ob sich die Reaktionen Ihrer Katze auf Alltagsgeräusche geändert haben, wenn Sie Taubheit vermuten.


5. Nächtlicher Lärm

Porträt des Katzenmiauens
Bildquelle: MonaSilver, Pixabay

Wenn Ihre Katze plötzlich nicht mehr in der Lage ist, wie früher zu hören, können Sie feststellen, dass sie nachts mehr Schläger macht. Warum? Es könnte sein, dass ein dunkles, „verlassenes“ Haus nicht am meisten Spaß macht, und das Erzeugen von Lärm könnte beruhigend sein. Gehörlose Katzen neigen dazu, im Allgemeinen lauter zu sein, aber wenn Ihre Katze plötzlich nächtlichen Lärm gemacht hat, könnte dies ein Zeichen sein, das sie nicht so gut hört.


6. Allgemein laut

Schwarz-weiße Katze, die über etwas miaut
Bildquelle: oe4yla, Pixabay

Warum sollte eine taube Katze lauter sein als normal? Weil sie ihr Miauen nicht mehr hören können. Mit dieser Unfähigkeit zu hören, hat Ihre Katze auch die Unfähigkeit zu regulieren, wie laut ihre Stimme ist. So kann Ihr Haustier öfter miauen als früher und in einer lauteren Lautstärke, wenn es versucht herauszufinden, wie es die Lautstärke seiner Stimme regulieren kann.


7. Keine Antwort auf seinen Namen

Weiße Himalaya-Perserkatze auf Stuhl Hepper

Ähnlich wie beim Ignorieren von Befehlen reagiert eine gehörlose Katze nicht mehr auf ihren Namen, weil sie nicht weiß, wann sie aufgerufen wird. Dieses Zeichen sollte leichter zu bemerken sein, da Katzen dazu neigen, eine Art Reaktion auf ihre Namen zu haben (auch wenn sie den Grund ignorieren, warum wir ihren Namen verwenden!). Also, wenn ein Kätzchen früher gelaufen ist, wenn Sie angerufen haben, aber nicht mehr gefunden werden können, wenn Sie wAmeisen sie, sie sind vielleicht nicht in der Lage, dich zu hören.


8. Keine Reaktion auf beunruhigende Geräusche

graue schottische Faltkatze mit Staubsauger auf dem Boden
Bildquelle: kholywood, Shutterstock

Die meisten Katzen haben Angst vor lauten Anwendungen wie einem Staubsauger. Einige mögen das Geräusch von Feuerwerk oder Donner hassen. Wenn Ihre Katze also immer wegläuft, wenn Sie das Vakuum herausholen oder wenn es einen Sturm gibt, aber plötzlich scheint es ihnen nichts auszumachen, könnte dies ein Zeichen von Taubheit sein. Schließlich ist es nicht so, dass Katzen eines Tages aus dem Nichts die Angst vor diesen Dingen überwinden!


9. Schlechtes Gleichgewicht

Katze, die auf Zaun läuft
Bildquelle: fantom_rd, Shutterstock

Dies mag wie ein seltsames Zeichen erscheinen, aber wenn Ihre Katze aufgrund einer Infektion im Innenohrkönnte sein Gleichgewicht aus sein. Das Innenohr spielt eine große Rolle bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts, so dass alle Probleme es für sie schwieriger machen könnten, richtig zu stehen oder zu gehen. Ihr Haustier kann aus diesem Grund auch Schwierigkeiten beim Springen oder Landen haben. Ein schlechtes Gleichgewicht kann auch ein Symptom für andere Dinge sein, daher ist es am sichersten, Ihre Katze zum Tierarzt zum Testen zu bringen.


10. Kratzen an den Ohren oder Kopfschütteln

Katze kratzt hinter Ohren
Bildquelle: FOX, Pexels

Wenn Ihre Katze taub geboren wurde, hätte sie dieses Zeichen nicht, aber das wird wahrscheinlich auftreten, wenn Ihr Haustier langsam sein Gehör verliert. Warum sollte sich Ihre Katze an den Ohren kratzen oder den Kopf schütteln, weil sie nicht gut hören kann? Weil sie nicht verstehen, warum sie ihren Hörsinn verlieren. Kopfschütteln oder Kratzen ist ein Versuch, alle Trümmer zu entfernen, von denen sie sich vorstellen, dass sie stecken geblieben sind, was das Hören erschwert. Es könnte auch signalisieren, dass sie eine Ohrenentzündung, in diesem Fall müsste es sofort behandelt werden, um eine mögliche Taubheit zu vermeiden.


11. Lässt sich leicht erschrecken

Katze sartled, verängstigt in der Nähe des Fensters
Bildquelle: Piqsels

Scheint Ihr katzenartiger Begleiter in letzter Zeit leichter zu erschrecken? Dann stehen die Chancen gut, dass sie ihr Gehör verloren haben. Denken Sie darüber nach – wenn Ihr Haustier nicht hört, dass Sie in den Raum kommen, und Sie dann plötzlich aus dem Augenwinkel sieht, wäre es ein bisschen Angst (ähnlich einem Sprungschreck in einem Horrorfilm). Wenn Ihr Kätzchen viel mehr zu erschrecken scheint als zuvor, könnte es absolut daran liegen, dass es nicht hören kann.


12. Ihre Katze ist weiß

weiße Katze, die auf einem Kratzbaum spielt
Bildquelle: Daga_Roszkowska, Pixabay

Es ist einfach eine Tatsache des Lebens, dass weiße Katzen sind häufiger taub als andere Farben. Dies liegt daran, dass sie das dominante weiße Gen tragen, das angeborene Taubheit verursachen kann. Das Risiko der Taubheit steigt, wenn die Katze auch zwei blaue Augen hat. Wenn Ihr Kätzchen weiß ist und Sie denken, dass es taub sein könnte, sind die Chancen viel höher als es ist – vor allem, wenn es auch zwei hat blaue Augen. Dies bedeutet nicht, dass jede weiße Katze taub sein wird, sondern nur, dass das Risiko einer Taubheit steigen wird.Teiler-Katze

Tipps für das Leben mit einer gehörlosen Katze

Weiße amerikanische Kurzhaarkatze
Bildquelle: Himawari7972, Shutterstock

Wenn Ihre Katze taub ist, gibt es keinen Grund, warum sie kein glückliches, gesundes Leben führen kann. Sie müssen ihnen nur ein bisschen helfen. Hier sind ein paar tipps damit Ihre gehörlose Katze das Leben in vollen Zügen genießen kann.

  • Halten Sie sie drinnen. Gehörlose Katzen können keine Gefahr im Freien hören, wie Autos, die die Straße hinunterfahren oder Hunde, die bellen. Sie drinnen zu halten, ist sicherer und verlängert ihr Leben.
  • Verwenden Sie andere Mittel als Ihre Stimme, um sie dazu zu bringen, Dinge zu tun, wie zum Beispiel zu Ihnen zu kommen. Ihr Haustier wird sich jetzt auf andere Sinne als das Hören verlassen, also passen Sie es an, indem Sie visuelle Hinweise und Vibrationen integrieren. Sie können Handbewegungen machen, die „vom Tresen steigen“ oder „Kuscheln“ bedeuten, und schließlich werden sie lernen, was diese Hinweise bedeuten. Gehörlose Katzen reagieren auch empfindlicher auf Vibrationen, so dass Sie ihre Aufmerksamkeit erregen können, indem Sie Dinge wie Springen tun, um sie zu verursachen.
  • Halten Sie sich an Ihre normale Routine. Katzen lieben Routine, Punkt, aber die Aufrechterhaltung der Routine für Ihre taube Katze wird ihnen helfen, mit ihrem plötzlichen Hörverlust fertig zu werden.
  • Spielen und Kuscheln. Einige Katzen werden depressiv, nachdem sie ihr Gehör verloren haben, also helfen Sie ihnen, indem Sie mit ihnen spielen und kuscheln. Zeit miteinander zu verbringen ist nie negativ!
  • Lassen Sie Ihr Haustier Sie kommen sehen. Gehörlose Katzen können, wie gesagt, leichter erschrecken, und der Mangel an Gehör kann dazu führen, dass sie sich verletzlicher fühlen. Versuchen Sie, Ihre Katze sehen zu lassen, wie Sie Räume betreten oder verlassen, damit sie weniger leicht erschreckt wird und sich sicherer fühlt.

Teiler-Katze

Schlussfolgerung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie feststellen können, ob Ihre Katze taub ist, einschließlich zu sehen, ob sie auf verbale Hinweise wie Befehle oder ihren Namen reagiert, zu bemerken, ob sie leicht erschreckt, oder auf ihre Reaktionen auf beunruhigende Geräusche zu achten. Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze an Hörverlust leidet, ist es wichtig, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, um eine korrekte Diagnose zu erhalten. Taubheit kann das Ergebnis einiger verschiedener Dinge sein, so dass die Möglichkeit besteht, dass der Hörverlust Ihres Haustieres vorübergehend sein könnte.

Wenn dein geliebter Katzenfreund taub ist, musst du dir keine Sorgen machen, dass er kein glückliches Leben führen wird. Ihre Katze wird einfach ihre anderen Sinne nutzen, um mit der Welt um sie herum zu kommunizieren. Sie können ihnen helfen, indem Sie visuelle Hinweise und Vibrationen in Ihre Kommunikation mit ihnen integrieren.

Katzen sind widerstandsfähig; Sie werden überrascht sein, wie leicht sich Ihr Haustier von einem Hörverlust erholen kann!


Bildnachweis: TheCats, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar