Wie man Hundeurin aus Handtüchern und Wäsche wäscht

Unfälle passieren und wenn Sie einen Hund besitzen, scheinen viele von ihnen Kacke oder Pisse zu beinhalten. Egal, ob es sich um einen Welpen handelt, der versucht, den Dreh raus mit dem Haustraining zu bekommen, oder um einen älteren Hund, der die Blasenkontrolle verliert, uringetränkte Handtücher und Wäsche können sich daraus ergeben. Während es verlockend sein könnte, die beleidigenden Waschmittel in den Müll zu werfen, warum lernen Sie nicht, wie man sie stattdessen am besten wäscht?

In diesem Artikel geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Waschen von Hundeurin aus Handtüchern, Bettwäsche und anderen Wäschegegenständen. Welpenunfälle sind zu erwarten, aber was ist, wenn Ihr älterer Hund plötzlich anfängt, Urin auszutreten oder im Haus zu pinkeln? Nachdem wir besprochen haben, wie man Urin aus der Wäsche spült, werden wir darüber sprechen, wann Sie sich Sorgen um Unfälle machen sollten und was Sie dagegen tun können.

Trennwund-Hundpfote

Bevor Sie beginnen

Im Regal gelagerte Reinigungsmittel
Bildquelle: Africa Studio, Shutterstock

Bevor Sie beginnen, den Hundeurin aus Ihrer Wäsche zu entfernen, bestimmen Sie, mit welchen Materialien Sie es zu tun haben und wie Sie sie am sichersten waschen können. Nur chemisch gereinigte Gegenstände sollten so schnell wie möglich zu einer professionellen Reinigungskraft gebracht werden.

Benötigte Materialien

Um Hundeurin auszuwaschen und Wäsche zu desodorieren, benötigen Sie Folgendes:

  • Essig
  • Natron
  • Waschmittel
  • Enzymatischer Waschzusatz (optional)
  • Waschmaschine

Trennhund

Wie man Hundeurin aus Handtüchern und Wäsche wäscht

1. Entfernen Sie so viel Urin wie möglich

Bevor Sie mit dem Waschvorgang beginnen, tupfen oder drücken Sie so viel Urin wie möglich aus der Wäsche. Dies ist in der Regel nur bei einem erneuten Unfall möglich. Je schneller Sie mit dem Waschvorgang beginnen können, desto besser, also versuchen Sie, sich die Zeit zu nehmen, zumindest die ersten paar Schritte auf dieser Liste zu erledigen, auch wenn Sie einen anstrengenden Tag haben.


2. In kaltem Wasser abspülen

Als nächstes spülen Sie die Handtücher oder die Wäsche gründlich mit kaltem Wasser ab. Auch dies ist am effektivsten, wenn es direkt nach dem Urinunfall durchgeführt wird. Verwenden Sie für diesen Schritt kein heißes Wasser, da die Hitze die Proteine im Urin in den Wäscheartikel „kocht“, wodurch der Fleck und der Geruch schwerer zu entfernen sind.

Gehen Sie nach dem Spülen zum Waschschritt oder weichen Sie bei besonders hartnäckigen Gerüchen oder Flecken über Nacht ein (nächster Schritt).


3. (Optional) Wäsche über Nacht einweichen

Für Wäsche mit älteren Urinflecken, versuchen Sie, es vor dem Waschen über Nacht in einer Essig- und Wasserlösung einzuweichen. Machen Sie die Lösung, indem Sie zwei Tassen weißen Essig zu einer Gallone kaltem Wasser hinzufügen, bevor Sie die Wäsche hineinlegen und vollständig eintauchen. Lassen Sie die Wäschestücke über Nacht einweichen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.


4. Wäsche waschen

Vorgetränkt oder nicht, der nächste Schritt besteht darin, Ihre Wäsche in die Waschmaschine zu werfen.

Stellen Sie die Maschine auf die heißeste Temperatur ein, der Ihre Wäsche standhalten kann. Waschen mit Regelmäßiger WaschsalonT, vorzugsweise eine, die ein oxidierendes oder enzymatisches Reinigungsverfahren verwendet. Für noch mehr urinzerstörende Kraft, versuchen Sie, etwa 2 Tassen Backpulver zum Waschzyklus hinzuzufügen.

Fügen Sie 1 Tasse weißen Essig in den Spülgang ein, um den Waschvorgang abzuschließen.

Alternativ können Sie ein kommerzielles Wäschezusatzmittel verwenden, das auf Flecken und Gerüche von Haustieren abzielt, z. B. Dieses.


5. Trocknen Sie die Wäsche an der Luft

Handtücher hängen an der Wäscheleine zum Trocknen an der Luft
Bildquelle: webentwicklerin, Pixabay

Sobald die Handtücher und die Wäsche sauber sind, trocknen Sie sie an der Luft, anstatt einen Wäschetrockner zu benutzen. Wenn etwas Urin den Waschprozess überlebt hat, kann das Erhitzen im Trockner den Fleck und Geruch in den Stoff einbringen, wodurch er Schwieriger letztendlich zu entfernen.

Im Gegensatz dazu kann das Trocknen der Wäsche in Sonnenlicht und frischer Luft helfen, den verbleibenden Geruch abzutöten. Brechen Sie eine gute, altmodische Wäscheleine aus, wenn Sie den Platz haben, oder verteilen Sie die Wäsche auf einer Terrasse oder Terrasse.


6. Bei Bedarf wiederholen

Leider können einige Urinflecken und -gerüche schwer zu entfernen sein. Wenn Sie nach Abschluss des Wasch- und Trocknungsvorgangs einen Hauch Ihrer Wäsche nehmen und immer noch einen Duft erkennen, müssen Sie möglicherweise einen oder mehrere dieser Schritte wiederholen.

Trennpfote

Sollten Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Hund auf Wäsche pinkelt?

Natürlich ist das Waschen von Urin aus der Wäsche ärgerlich, aber darüber hinaus, sollten Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Hund Unfälle hat?

Welpen haben häufig Unfälle während des Haustrainings, aber Verhaltensprobleme sind nicht immer der Grund.

Junger Hunds kann sich auch entwickeln Harnwegsinfektionen (Harnwegsinfektionen), die zu Unfällen führen. Anzeichen dafür, dass Ihr Hund eine Infektion hat, sind häufiges Wasserlassen, Anstrengung beim Wasserlassen, Schmerzen beim Wasserlassen und blutiger oder stark riechender Urin.  Hunde mit Harnwegsinfektionen können auch während des Schlafens Urin austreten, was zu mehr Wäsche für Sie zum Waschen führt.

Neben Harnwegsinfektionen können die Harnunfälle Ihres Hundes mehrere andere medizinische Ursachen haben.

Ältere Hunde, Rüden oder Weibliche, können sich entwickeln harninkontinenz wenn ihre Blasen altern und schwächer werden. Wirbelsäulenverletzungen können auch dazu führen, dass Hunde Urin verlieren. Hunde, die aufgrund chronischer Krankheiten wie Diabetes oder Cushing-Syndrom sind auch einem höheren Unfallrisiko ausgesetzt.

Das Vergessen des Haustrainings ist ein Zeichen dafür, dass sich Ihr älterer Hund möglicherweise entwickelt Kognitive Dysfunktion des Hundes, ähnlich wie Demenz beim Menschen. Andere Anzeichen, auf die Sie achten sollten, sind Desorientierung, Unruhe und Verhaltensänderungen.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Hund einen Grund für seine Pinkelunfälle haben könnte, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

Trennwund-Hundpfote

Schlussfolgerung

Egal, wie Ihre Handtücher und Wäsche am Ende durchnässt sind Hundeurinist der Waschprozess derselbe. Denken Sie daran, je schneller Sie mit dem Reinigen der Pinkelwäsche beginnen können, desto erfolgreicher werden Sie sein. Während es sicherlich möglich ist, Wäsche mit eingelegten Urinflecken zu retten, kann es mehr Zeit und Geduld von Ihrer Seite erfordern.


Ausgewählter Bildnachweis: malasiaphotos, Pixabay

Schreibe einen Kommentar