Huskimo (Sibirischer Husky und American Eskimo Mix)

Höhe: 21 – 24 Zoll
Gewicht: 40 – 60 Pfund
Größe: Mittelgroß
Lebensdauer: 12 – 15 Jahre
Farben: rot, grau, schwarz, weiß, braun
Mantel: Lang und dick
Zähne: Scharf und stachelig
Augenfarbe: Braun
Nasenfarbe: Schwarz, Braun, Isabella, Blau
Geeignet für: Aktive Familien, die einen Begleithund suchen
Temperament: Loyal & liebevoll, intelligent, leicht zu trainieren, freundlich, sozial, versteht sich mit anderen Haustieren

Huskimo-Hunde wurden bereits in den späten 1990er Jahren eingeführt, und diese Hunde sind eine Mischung aus Sibirischer Husky und eine Amerikanischer Eskimo. Sie sind schöne, sprudelnde, liebevolle, liebevolle, loyale und verspielte Hunde voller Energie. Es ist ratsam, sie aktiv zu halten, denn wenn dies nicht der Fall ist, kann die Kontrolle über sie eine Herausforderung sein.

Sie sind eine perfekte Rasse, um in einem Heim-Setup zu bleiben, da sie gut mit Kindern, Fremden und Besitzern umgehen können. Darüber hinaus sind Huskimo-Hunde intelligent, ausdrucksstark, sozial und sehr gehorsam. Mit solchen Charaktereigenschaften sind sie trainierbar und können sich an jede Familie anpassen.

Ihre Intelligenz macht es ihnen jedoch unmöglich, zu unterscheiden, wie sie sich gegenüber ihren Besitzern verhalten sollen. Infolgedessen neigen sie dazu, die Führungsrolle zu übernehmen und sich selbst zu Platzhirschen zu machen. Das macht sie ungehorsam, wenn die Besitzer ihnen nicht zeigen, wer ihr Anführer ist, dem sie folgen können.

Trennwund-Hundpfote

Huskimo Welpen – Bevor Sie kaufen…

Huskimo-Welpe mit blauen Augen
Bildquelle: JStaley401, Shutterstock

Die Huskimo-Hunde haben einen starken Rudelinstinkt, also müssen Sie sehr fest mit ihnen sein. Wenn Sie keine Zeit für das Training haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie für einen Welpentrainingskurs anmelden. Das liegt daran, dass sie dazu neigen, ungehorsam zu sein, wenn ihnen nicht die richtige Richtung gezeigt wird.

Sie brauchen also Führungsqualitäten, die ihnen in einem frühen Alter vermittelt werden. Sie haben einen doppelten Mantel, also einen inneren und äußeren Mantel. Das macht die Huskimo-Hunde tolerant gegenüber kaltem und heißem Wetter. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sie während des heißen Wetters zu trainieren, treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, da sie einen Hitzschlag bekommen.

Aber sie sind unglaublich, und ihre Gesundheitswerte sind zu berücksichtigen. Huskimo-Hunde sind kein Ärgernis in Gesundheitsfragen, was offensichtlich ist, wenn man sich ihre Lebensdauer ansieht. Obwohl die Hunde von einer erfahrenen Person behandelt werden müssen, sind sie trainierbar; So kann jeder sie trainieren.

Was kostet Huskimo Welpen?

Die Preise für Huskimo-Welpen hängen von den Züchtern ab. Laut Forschung beträgt die Preisspanne von Welpen $ 800 bis $ 1.800, was der Standardpreis ist. Weibliche Welpen neigen dazu, teuer zu sein als ihre männlichen Gegenstücke, und im Allgemeinen sind Welpen teurer als Erwachsene.

Sie müssen jedoch einige Fakten überprüfen, bevor Sie Ihre Welpen mit nach Hause nehmen. Überprüfen Sie die Impf- und Gesundheitsakten, die Umgebung, in der sie gezüchtet werden, und wie sie sich in der Nähe ihres Züchters verhalten. Wenn Sie feststellen, dass die Welpen Angst haben oder kein positives Verhalten zeigen, dann stimmt etwas nicht.

Trennpfote

3 wenig bekannte Fakten über Huskimos

1. Huskimos sind eine neue Rasse

Die Zucht entstand in den 1990er Jahren, und nicht viele Menschen wissen, dass Huskimo-Hunde existieren. Ihre Vorfahren (Sibirischer Husky und Amerikanischer Eskimo) existieren jedoch seit vielen Jahren. Die Huskimo-Hunde werden wegen der guten Eigenschaften, die sie zu guten Familienhaustieren machen, immer beliebter.


2. Huskimos sind gute Begleiter zum Wandern und Joggen

Huskimos sind gute Begleiter für Menschen, die Outdoor-Sport lieben. Diejenigen, die gerne wandern und lange Wanderungen unternehmen, besonders in der Wildnis, können sie für Gesellschaft haben.

Sie sind tolerant gegenüber rauem Wetter, so die Forschung. Wenn Sie mit ihnen spazieren gehen, werden Sie müde und lassen sie sich energisch fühlen.


3. Huskimos kommen von Schlittenhunden

Diese Hunde sind halb sibirischer Husky und halb deutscher Spitz, der den Namen American Eskimo erhielt. Der Sibirische Husky ist eine Hunderasse, die geschaffen wurde, um Schlitten durch die gefrorene Tundra zu ziehen.

Der amerikanische Eskimo stammte ursprünglich aus der nordischen Rasse.  Es hat seinen Weg in die USA durch deutsche Siedler gefunden und ist dafür bekannt, sehr raues Wetter zu ertragen.

Siberian Husky und amerikanischer Eskimo
Die Elternrassen von Huskimo: Links – Siberian Husky (Scarlett Images, Shutterstock); Rechts – Amerikanischer Eskimo (jpgordijn, Pixabay)

Trennpfote

Temperament & InteBekanntheit des Huskimo

Huskimo-Hunde sind gute Hunde, die sozial und energisch sind. Diese Charaktereigenschaften stammen von ihren Eltern, dem sibirischen Husky und dem amerikanischen Eskimo.

Diese beiden sind dafür bekannt, hart arbeitende Hunde zu sein, die intelligent und loyal sind. Die Intelligenz des Huskimo-Hundes verrät sie jedoch.

Wenn Huskimo-Hunde in Ruhe gelassen werden, neigen sie dazu, unartig und ungehorsam zu sein. Dies liegt daran, dass sie sich schnell langweilen, so dass Sie die Hunde beschäftigen müssen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sie in einem frühen Alter trainieren, um ihnen Führung zu zeigen. Sie lieben es, ihren Besitzern zu gefallen und sie glücklich zu machen.

Wenn sie also gut ausgebildet sind, werden sie wahrscheinlich nicht unsozial oder unkooperativ werden. Darüber hinaus sind Huskimo-Hunde weniger aggressiv, und deshalb sind sie ausgezeichnete menschliche Begleiter. Trainiere sie gut, und du wirst ihre Loyalität durchgehend genießen.

Leider sind sie keine guten Wachhunde. Dies liegt daran, dass sie sich aufwärmen werden, sobald Sie ihnen Ihre gute Seite zeigen, auch wenn Sie ein Fremder sind. Das bedeutet, dass sie sich mit jedem anfreunden werden, der ihnen gut erscheint, und ihre Rolle vergessen.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Ja, Huskimo-Hunde sind sehr gut mit der Familie. Dies liegt daran, dass sie verspielt, loyal und weniger aggressiv sind. Da sie jedoch hyper sind, wird jeder in der Familie die Pflicht haben, sie auszuüben. Das wird sie aktiv machen und bequem in Ihre Familie passen.

Außerdem sind sie gut mit Kindern. Wenn Sie sie früh genug sozialisieren und den Kindern beibringen, wie man mit ihnen spielt und interagiert, dann sind Sie gut zu gehen. Das verhindert viele Unfälle wie Kratzen, Aggression und unnötiges Beißen.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Wenn es um Kreuzungen geht, weiß man nicht, was einen erwartet. Ihr Verhalten ist unvorhersehbar, was normal ist. Wenn bei Huskimo-Hunden der dominante Husky-Charakter vorhanden ist, können sie gegenüber anderen Haustieren, insbesondere kleineren, aggressiv sein.

Also neigen sie dazu, sie herumzujagen und sie als Beute zu betrachten. Dies ist jedoch nicht üblich, daher sollte es Sie nicht beunruhigen. Deshalb haben wir bereits erwähnt, dass es eine gute Idee ist, die Hunde frühzeitig mit anderen Haustieren zu sozialisieren.

Trennpfote

Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie einen Huskimo besitzen

Die Aufzucht von Huskimo-Hunden ist nicht anspruchsvoll. Sie müssen jedoch genau wie andere Hunde ihrer Größe gepflegt werden. Füttern Sie sie regelmäßig mit ausgewogenen Lebensmitteln. Pflegen Sie sie regelmäßig und stellen Sie sicher, dass sie täglich etwa 90 bis 120 Minuten trainieren.

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Huskimo-Hunde sind dafür bekannt, Lebensmittel zu konsumieren, die ein durchschnittlicher Hund ihrer Größe nicht beenden kann. Das liegt daran, dass sie aktive Hunde sind. In extremen Fällen, wenn Sie sie nicht gut füttern, können sie sogar Nahrung stehlen. Man muss ihnen genug zu essen geben, um das zu vermeiden.

Die empfohlene Größe des Essens beträgt 2,5 bis 3 Tassen täglich. Die Lebensmittel sollten kommerzielle Lebensmittel, nahrhafte Rohkost oder gemischte Diäten sein. Alle diese Lebensmittel enthalten verschiedene Nährstoffe, die gut für Huskimo-Hunde sind. Vermeiden Sie es jedoch, sie mit Überschuss zu füttern, da sie anfällig für Fettleibigkeit sind.

Übung 🐕

Huskimo-Hunde sind sehr aktiv, weil sie eine Rasse von sibirischen Huskys und amerikanischen Eskimos sind. Wenn Sie sie also körperlich trainieren, besteht die Möglichkeit, dass sie nicht leicht müde werden. Es würde also helfen, wenn Sie körperliche Aktivitäten von 90-120 Minuten täglich mit mentalen Übungen kombinieren würden, um sie zu beschäftigen.

Zweifellos sind sie intelligente Hunde, also mögen sie es, etwas zu tun zu haben, anstatt untätig zu sitzen. In diesem Fall können Sie sich dafür entscheiden, sie für einen Kurs zu nehmen. Einige Kurse wie Puzzles oder Agility sind gut, da sie den Hund geistig und körperlich wachsam machen.

Ausbildung 🎾

Das Training von Huskimo-Hunden sollte früh durchgeführt werden, vielleicht wenn sie Welpen sind. Die Idee ist, einige der Verhaltensweisen zu zähmen, bevor sie ausgewachsen sind. Sie sind intelligente Hunde, die viel Geduld erfordern. Ein Zeichen von Härte von dir macht sie ängstlich, ängstlich und aggressiv.

Stellen Sie sicher, dass Sie einige Minuten pro Tag für das Training zur Verfügung stellen. Da es sich um intelligente Hunde handelt, können Sie in Betracht ziehen, ihnen einige Tricks beizubringen. Da sie eine starke Rudelnatur haben, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen gegenüber dominant sind, damit sie Ihnen zuhören können. Loben und belohnen Sie sie, wenn sie es gut machen.

Fellpflege ✂️

Die Huskimo-Hunde haben ein langes, dickes Fell, das so schön ist. Es ist jedoch mit einigen Kosten verbunden, da es einen hohen Wartungsaufwand erfordert. Stellen Sie sicher, dass Sie das Fell mindestens dreimal pro Woche bürsten. Beachten Sie auch, dass die Hunde zweimal im Jahr stark abwerfen, also treffen Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.

Für die Zähne, putzen Sie sie regelmäßig mit der Zahnpasta des Hundes. Zwei Mal pro Woche ist gut, weil das ihre Zähne und ihr Zahnfleisch gesund hält. Wenn es ums Baden geht, tun Sie es jedes Mal andere Monate. Betonen Sie ihre Ohren, weil sie dazu neigen, Wachs anzusammeln, und das kann Ohrinfektionen verursachen.

Schneiden Sie ihre Nägel regelmäßig, mindestens einmal im Monat. Aber das hängt davon ab, wie aktiv Ihre Huskimo-Hunde sind, da die aktiven kein regelmäßiges Trimmen erfordern. So können Sie bei Bedarf einmal im Monat trimmen.

Gesundheit und Bedingungen 🏥

Huskimo-Hunde werden nicht regelmäßig krank. Dies liegt daran, dass sie Designerhunde, also sind die wahrscheinlichsten Gesundheitszustände genetisch bedingt. Aber das hängt vom Züchter ab, denn wenn ein Experte sie züchtet, bekommen sie keine genetischen Krankheiten. Die häufigsten Erkrankungen sind Augenkatarakte, Hautinfektionen, Fettleibigkeit und Hüftdysplasie.

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Hüftdysplasie
  • Hornhautatrophie
  • Progressive Netzhautatrophie

Katarakte

Eine geringfügige Erkrankung, die Huskimo-Hunde betrifft, sind Katarakte. Katarakt entsteht, wenn sich die Augenlinse trübt. Es wird durch Veränderungen der Proteine in der Linse verursacht. Wenn die Linse trüb ist, erreicht kein Licht die Netzhaut. Das kann zur Erblindung führen, wenn es nicht behandelt wird.

Aber da es keine tödliche Krankheit ist, kann Ihr Hund lernen, damit zu leben. Alternativ können Sie sich dafür entscheiden, es durch eine Operation zu behandeln. Der Tierarzt kann die Linse durch eine kleine Operation unter leichter Sedierung durch Kunststoff oder Acryl ersetzen. Das Verfahren funktioniert einwandfrei und kehrt den Zustand des Hundes um.

Hüftdysplasie

Diese Bedingung ist erblich bedingt und kann durch die übermäßige Wachstumsrate, die Art der Bewegung, die der Hund ausübt, unangemessenes Gewicht und schlechte Ernährung verursacht werden.

Hornhautatrophie

Dies ist, wo mehrere Bedingungen bei Hunden auftreten und die Hornhaut beeinflussen, und es wird undurchsichtig. Es gibt drei große Hornhautdystrophien, nämlich Epithel, Stromal und Endothel. Sie befinden sich an den verschiedenen anatomischen Standorten der Hornhaut.

Progressive Netzhautatrophie

Dies ist eine Erbkrankheit, die hauptsächlich bei Kreuzungshunden auftritt. Obwohl es immer noch nicht sehr häufig ist, kann es die Huskimo-Hunde betreffen. Der Photorezeptor der Netzhaut entwickelt sich abnormal und verursacht eine totale Erblindung.

Trennpfote

Männlich vs. Weiblich

Die Unterscheidung zwischen einem Mann und einer Frau ist etwas schwierig. Das liegt daran, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen ihnen gibt. Manche Menschen neigen jedoch dazu, einige Verhaltensmerkmale zu beobachten, die sie unterschiedlich machen. Zum Beispiel neigen Weibchen dazu, weniger aktiv, schüchtern, etwas niedriger und kleiner zu sein.

Die Weibchen zeigen auch ein reifes Verhalten als die Männchen. Darüber hinaus sind sie leicht zu trainieren, da sie den Anweisungen gut folgen.

Trennhund

Abschließende Gedanken

Im Allgemeinen sind Huskimo-Hunde gut. Sie passen in die meisten Familien, und das bedeutet, dass sie gut gezähmt werden können.  Ihre Intelligenz und Loyalität machen sie bewundernswert. Sie sind einfach zu warten, obwohl sie eine regelmäßige Wartung erfordern, was bedeutet, dass Sie tief in Ihre Tasche greifen müssen.

Wenn Sie geduldig genug sind und Ihre Huskimo-Hunde trainieren, werden sie gehorchen und nach Ihrer Pfeife tanzen. Gib ihnen ein wenig Freiheit, und sie werden sich schlecht benehmen. Seien Sie also standhaft und lassen Sie sie wissen, dass Sie ihr Anführer sind. Sie können sich leicht an kalte und heiße Wetterbedingungen anpassen.

Das liegt an ihrem doppelten Mantel, der sie sowohl vor Hitze als auch vor Kälte schützt. Wenn Sie sich gut um Ihre Huskimo-Hunde kümmern, werden sie größer als die meisten Hunde. Ansonsten können Sie sie bei sich zu Hause aufbewahren, denn sie sind ausgezeichnete Familienbegleiter.


Ausgewählter Bildnachweis: JStaley401, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar