Ihr Haustiervogel ist weggeflogen? Hier ist, was zu tun ist!

Das Auffinden und Fangen Ihres Haustiervogels nach einem Fluchtversuch ist etwas komplizierter als bei anderen Haustieren. Schließlich können sie fliegen! Selbst wenn Sie Ihren verlorenen Vogel finden, gibt es kein Versprechen, dass Sie ihn fangen können.

Deinen Vogel zu verlieren ist aus mehreren Gründen ein Albtraum. Neben dem Verlust des Zugangs zu Ihrem Vogel besteht auch die Möglichkeit, dass der Vogel nicht überlebt. Viele in Gefangenschaft gehaltene Vögel wissen nicht, wie sie in freier Wildbahn überleben sollen, und die meisten Menschen wissen nicht, wie sie verlorene Haustiervögel füttern sollen, wie sie es bei einem Hund oder einer Katze tun würden. Es ist auch viel weniger wahrscheinlich, dass Menschen das verlorene Tier melden.

Außerdem können verlorene Vögel Chaos in der Umwelt verursachen, wenn sie überleben. Zum Beispiel in einigen Gebieten nicht-einheimische Rassen finden Sie in freier Wildbahn fressen Nahrung, die einheimische Vögel konsumieren sollten.

Deinen Haustiervogel zurückzubekommen, ist nicht nur entscheidend für dein Glück; Es ist auch wichtig für den Schutz Ihres Vogels und der Umwelt.

Hier skizzieren wir ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihren verlorenen Vogel wiederzufinden. Einen Haustiervogel zurückzubekommen ist etwas ganz anderes, als einen verlorenen Hund oder eine verlorene Katze zu finden.Teiler-Vögel

1. Verhütung

junges Mädchen, das ihren Turteltauben küsst
Bildquelle: Dusan Stevic, Shutterstock

Wenn Ihr Vogel den Stall bereits geflogen ist, ist es zur Vorbeugung etwas spät. Wenn Sie jedoch nur darüber nachdenken, was Sie tun würden, wenn sich Ihr Vogel lösen würde, sollten Sie wissen, dass Prävention einen großen Beitrag zur Verhinderung dieses Problems leisten kann. Wenn es um entflohene Vögel geht, ist es die einfachste Option, sie daran zu hindern, überhaupt herauszukommen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können. Erstens sollten Sie keine Fenster oder Türen offen lassen, wenn Ihr Vogel unterwegs ist. Überprüfen Sie alle Eingänge, bevor Sie Ihren Vogel freilassen. Oft fliegen Vögel durch vergessene offene Fenster hinaus.

Zweitens, wenn Sie andere in Ihrer Familie haben, sollten Sie sie wissen lassen, wenn der Vogel draußen ist. Es ist am besten, die Freizeit des Vogels nach einem festgelegten Zeitplan zu haben. Auf diese Weise weiß jeder, wann er die Fenster geschlossen halten muss. Dennoch ist es am besten, alle wissen zu lassen, wann Sie den Vogel freilassen.

Sie sollten auch eine „Doppeltürgrenze“ verwenden. Mit anderen Worten, Sie sollten Ihren Vogel nur in Innenräumen, wie Schlafzimmern, freilassen. Stellen Sie Ihren Vogel nicht in den gleichen Raum wie eine Außentür. Wenn jemand eine dieser Türen öffnet, kann Ihr Vogel leicht entkommen.

Wenn es jedoch zwei Türen und einen Raum zwischen Ihrem Vogel und der Außenseite gibt, sind die Chancen, dass sie entkommen, relativ gering.

Viele Menschen schneiden auch ihren Vögeln die Flügel ab. Dies hat normalerweise keinen Einfluss auf die Fähigkeit eines Vogels, sich in einem Haus fortzubewegen. Aber es wird verhindern, dass sie am Himmel herumfliegen, was wichtig ist, wenn sie herauskommen. Mit anderen Worten, es verhindert, dass der Vogel lange Strecken fliegt, beeinträchtigt jedoch nicht seine Fähigkeit, zu und von Möbelstücken zu gleiten.


2. Sofort reagieren

Wenn Ihr Vogel entkommt, ist eine schnelle Reaktion für seine Bergung unerlässlich. Vögel können in kurzer Zeit lange Strecken zurücklegen. Ihre Chancen, sie zu fangen, sinken dramatisch, je weiter sie sich entfernen.

Nutzen Sie alle verfügbaren Vögel, um den Vogel zu lokalisieren und einzufangen, sobald er entkommen kann. Sie können Aufgaben delegieren, sodass mehr als eine Rettungsaktion gleichzeitig ausgeführt wird. Die Suche nach einem Vogel kann eine Herausforderung sein, daher ist es wichtig, so viele Augen wie möglich zu haben.

Was die Aufgaben betrifft, die jeder erledigen sollte, hier ist eine kurze Liste.

  • Scannen Sie die nähere Umgebung – Sie sollten alle verfügbaren Personen bitten, in der Nähe Bäume, Stangen und andere Sitzstangen zu durchsuchen. Ihr Dach ist oft ein häufiger Ort für Haustiervögel, besonders wenn sie versucht haben, in Ihr Haus zurückzukehren. Die meisten Vögel werden nicht in der Lage sein, das Fenster oder die Tür neu zu lokalisieren, so dass sie auf dem Dach landen können. Alle Bäume und Strukturen sollten um 360 Grad gescannt werden. Selbst wenn Ihr Vogel hell gefärbt ist, ist es für ihn relativ einfach, sich hinter Blättern zu verstecken.
  • Sammeln Sie Erfassungsgeräte – Sobald Sie Ihren Vogel gefunden haben, müssen Sie ihn fangen. Es ist am besten, Geräte im Standby-Modus zu haben. Du willst deinen Vogel nicht finden, nur damit er wegfliegt, während du nach Netzen suchst. Lassen Sie jemanden alle verfügbaren Vogelnetze und Fischernetze sammeln. Leichte Handtücher sind ebenfalls hilfreich, besonders wenn keine Netze verfügbar sind.

3. Denken Sie wie ein Vogel

Wenn ein sofortiger Scan des Gebiets Ihren Vogel nicht enthüllt, können Sie ein paar andere Dinge ausprobieren.

Viele Vögel werden verwirrt sein, wenn sie die Außenwelt betreten. Das Fliegen in Bäumen unterscheidet sich sehr vom Fliegen in einem Haus, daher ist es oft schwierig für Vögel, um sich zuerst fortzubewegen. Zum Beispiel verstehen die meisten in Gefangenschaft gehaltenen Vögel nicht, wie man von der Spitze eines Baumes herunterfliegt.

Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass Vögel auf verschiedenen Objekten stecken bleiben. Überprüfen Sie Lichtmasten und hohe Bäume.


4. Bleiben Sie draußen

Der Besitzer des Vogels sollte draußen bleiben und vorzugsweise helle Kleidung tragen. Ein Vogel weiß nicht, wie sein Haus aussieht und hat keine Möglichkeit, es aus der Luft zu identifizieren. Selbst wenn sie nach Hause wollen, werden sie es wahrscheinlich nicht finden können.

Das einzige bekannte Wahrzeichen, das Sie für Ihren Vogel bereitstellen können, ist du. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie so viel wie möglich draußen sind. Wenn Ihr Vogel zufällig über Ihr Haus fliegt, kann er Sie sehen und aus eigenem Antrieb zurückkehren. Viele in Gefangenschaft gehaltene Vögel fliegen zurück zu ihren Besitzern, wenn sie sie finden. Viele wollen nicht im unbekannten und beängstigenden Außen bleiben.

Aber dein Vogel kann dich nicht finden, wenn du im Haus bist.

Wenn Sie einen Vogelruf haben, mit dem Ihr Haustier vertraut ist, verwenden Sie diesen oft. Das Gehör Ihres Vogels ist nicht außergewöhnlich, aber er kann Sie hören, wenn er in der Gegend ist.

Verwandte Lektüre: Wie Sie eine Bindung zu Ihrem Haustiervogel aufbauen (5 bewährte Methoden)


5. Verwenden Sie den Käfig

Ein weiteres Wahrzeichen, mit dem Ihr Vogel versorgt werden kann, ist ihr Käfig. Sie wissen vielleicht nicht, wie das Dach ihres Hauses aussieht, aber sie werden wissen, wie ihr Käfig aussieht. Außerdem wissen sie, dass ihr Käfig Essen Etwas anderes, das sich als nützlich erweisen wird.

Sobald Ihr Vogel davonfliegt, sollten Sie seinen Käfig in der Nähe des Bereichs platzieren. Wenn Ihr Vogel durch ein Fenster geflogen ist, stellen Sie den Käfig in die Nähe des Fensters. Manchmal lokalisieren Vögel den Käfig und gehen direkt wieder hinein.

Stellen Sie den Käfig vorzugsweise nicht auf den Boden. Es ist am besten, wenn Sie es aufhängen können; Auf diese Weise sieht es aus wie in Innenräumen. Wenn dies nicht möglich ist, legen Sie es auf ein erhöhtes Möbelstück, wie einen Stuhl. Denken Sie daran, dass Ihr Vogel möglicherweise nicht gut darin ist, nach unten zu fliegen.

Achten Sie darauf, dem Vogelkäfig Futter und Leckereien hinzuzufügen. Delegieren Sie jemanden, der in der Nähe des Käfigs steht, falls der Vogel zurückkommt. Die meisten in Gefangenschaft gehaltenen Vögel werden versuchen, zurückzukehren, wenn sie die Chance dazu haben.

Wenn der Vogel zurück in den Käfig fliegt, ist es wichtig, nicht hochzulaufen und ihn zu erschrecken. Schnelle Bewegungen können den Vogel erschrecken und ihn wieder wegfliegen lassen.


Wenn Sie den größten Teil des Tages auf Ihren Vogel gewartet haben, ist es an der Zeit, zu Plan B zu gehen. Wenn Ihr Vogel nicht innerhalb weniger Stunden zurückgekehrt ist oder gesichtet wurde, ist es wahrscheinlich, dass er Angst bekam und in eine zufällige Richtung flog. In diesem Fall werden sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, ihren Weg zurück zu finden.

Sie sollten die Nachbarn auf Ihren vermissten Vogel aufmerksam machen. Sie können dies auf altmodische Weise tun, indem Sie von Tür zu Tür gehen, aber Social Media ist oft eine effektivere Strategie. Wenn Sie eine Community-Facebook-Seite haben, posten Sie dort. Stellen Sie auch Schilder auf, obwohl diese weniger hilfreich sein können.

Bitten Sie darum, dass Spotter nicht versuchen, den Vogel zu fangen. Lassen Sie sie sich stattdessen mit dem Standort in Verbindung setzen. Begeben Sie sich mit dem Vogelkäfig und ein paar Fanggegenständen dorthin.

Sie können eine kleine Belohnung anbieten, die oft lokale Kinder dazu veranlasst, nach dem Vogel zu suchen. In vielen Fällen ist dies für die Kinder ziemlich aufregend und erfüllend, so dass sie oft einige der besten Vogelbeobachter da draußen sind.

Benachrichtigen Sie örtliche Tierkliniken, Vogelclubs und Tierheime. Während die meisten Tierheime keine Vögel aufnehmen, werden viele Menschen versuchen, verlorene Vögel zu ihnen zu bringen. Wenn sie also wissen, dass Sie nach einem Vogel suchen, können sie sich sofort mit Ihnen in Verbindung setzen.


7. Warte

Frau mit ihrem Haustier Conure
Bildquelle: Roylee_photosunday, Shutterstock

Nachdem Sie alle diese Schritte abgeschlossen haben, können Sie nicht mehr viel anderes tun, als zu warten. Glücklicherweise ist die Chance, Ihren Vogel nach dem ersten Tag zu finden, nicht schrecklich.

In den ersten Stunden der Freiheit sind Vögel entweder sehr verängstigt oder sehr aufgeregt. Diese Gefühle können unberechenbare Verhaltensweisen aller Art verursachen. Sie können zufällig herumfliegen und nicht darauf achten, wohin sie gehen.

Am zweiten Tag werden sich die meisten Vögel beruhigen. Sie können Sehenswürdigkeiten wie Sie oder ihren Käfig bemerken. In vielen Fällen können Vögel, die anfangs aufgeregt waren, anfangen, nach Zuhause zu suchen. Um den dritten Tag herum werden die Vögel ziemlich hungrig werden. Die meisten werden in freier Wildbahn keine Nahrung finden, also werden sie anfangen, nach Orten zu suchen, an denen sie wissen Essen befindet sich, wie ihr Käfig.

Selbst wenn Vögel nicht in Gefangenschaft zurückkehren wollen, fliegen sie an dieser Stelle oft zurück in ihren Käfig, wenn sie ihn finden können.

Vögel, die ihren Käfig nicht finden oder besitzen könnenr kann zu einer zufälligen Person fliegen. Die meisten Vögel assoziieren Menschen mit Nahrung. Irgendwann, jegliche Der Mensch wird es tun. Wenn Sie Ihre Nachbarn alarmiert haben, ruft einer von ihnen möglicherweise an, um Ihren Vogel zu diesem Zeitpunkt zu melden.

Die meisten sind an dieser Stelle leicht zu fangen. Selbst Vögel, die seit Wochen weg sind, können plötzlich entscheiden, dass sie die Natur nicht mehr so sehr mögen und zu einer zufälligen Person fliegen.

Teiler-Vögel

Abschließende Gedanken

Wann Ihr Vogel entkommt, ist es normal, ein Gefühl der Angst zu verspüren.

Zum Glück gibt es viele Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihren Vogel wieder einzufangen. Normalerweise wird der Vogel nicht lange draußen bleiben wollen. Ihre Aufgabe ist es, ihnen bei der Rückkehr zu helfen. Dies kann erreicht werden, indem Sie Landmarken wie sich selbst und den Vogelkäfig verwenden. Sie können auch versuchen, den Vogel anzurufen, da er Sie möglicherweise anhand Ihrer Stimme lokalisieren kann.

Das Fangen von Vögeln, die sich in der Nähe Ihres Hauses aufhalten, ist oft einfach. Die meisten werden zurück in ihren Käfig fliegen, wenn sie eine Chance bekommen.

Das Problem entsteht, wenn die Vögel nach dem Aussteigen unregelmäßig fliegen. In diesem Fall sind sie möglicherweise nicht in der Lage, Sie oder ihren Käfig zu lokalisieren. Eine sorgfältige Suche in Ihrem Haus wird wahrscheinlich auch keine Anzeichen finden.

Glücklicherweise können sogar Vögel, die von zu Hause wegfliegen, gefangen werden. In vielen Fällen werden sie nach ein paar Tagen hungrig und fangen an, zu den Menschen zu fliegen. Wenn Sie Ihre Nachbarn über das Verschwinden des Vogels informiert haben, besteht eine gute Chance, dass einer von ihnen den Vogel während dieser Zeit lokalisiert.

Der wichtigste Teil der Erfassung Ihrer Gefiederter Freund ist es, ruhig zu bleiben und diese Schritte durchzuarbeiten. Selbst wenn die ersten paar nicht funktionieren, könnte es der nächste sein! Wenn Sie ein paar verschiedene Leute dazu bringen können, gleichzeitig an verschiedenen Dingen zu arbeiten, erhöhen sich Ihre Chancen, Ihren Vogel zurückzubekommen, erheblich.


Bildnachweis: Jida Xu, Pixabay

Schreibe einen Kommentar