Wie stark ist die Bisskraft eines Kangal? (PSI Measure & Facts)

Kangal Hundegesicht hautnah

Wir sind sicher, dass Sie den Ausdruck gehört haben, dass das Bellen eines Hundes schlimmer ist als sein Biss. Aber eine Hunderasse, auf die diese Aussage nicht zutrifft, ist ein Kangal, da sie die stärkste Bisskraft aller Hunderassen haben. Obwohl diese Hunde groß sind, neigen sie nicht dazu, aggressiv zu sein, solange sie richtig behandelt werden. Vielmehr geht dieser starke Biss auf die Geschichte der Rasse und den Zweck zurück, dem diese Hunde dienten.

Ein Kangal, auch bekannt als ein Anatolischer Hirte, ist eine Hunderasse, die ihren Ursprung in der Türkei hat. Dort wurden sie verwendet, um Schafe und anderes Vieh vor Raubtieren, einschließlich Wölfen, Bären und Wildschweinen, zu schützen. Diese Raubtiere sind keineswegs sanft, daher ist es wichtig, dass ein Kangal eine starke Bisskraft hat, um sie effektiv fernzuhalten. Lassen Sie uns ohne weitere Umschweife einen Blick darauf werfen, was genau diese Bisskraft ist.

Trennwund-Hundpfote

Was ist die Bisskraft eines Kangal?

Die Bisskraft eines Tieres bezieht sich auf die Stärke des Bisses eines Tieres. Obwohl Kangals nicht die stärkste Bisskraft eines Tieres haben, haben sie die stärkster Biss von jeder anderen Hunderasse. Die Bisskraft wird in etwas gemessen, das als Pfund pro Quadratzoll oder kurz PSI bekannt ist.

Die Bisskraft-PSI-Messung für einen Kangal beträgt satte 743 PSI. Deshalb werden diese Hunde häufig als Beschützer von Vieh und Menschen verwendet. Sobald ein Tier (oder eine Person) einen Biss von einem Kangal bekommt, ist es so ziemlich eine Garantie, dass es nie wieder in die Nähe kommt.

Nur zu Vergleichszwecken, die Hunderasse mit der nächststärksten Bisskraft ist der American Bandog mit einer Bisskraft von 730 PSI. Der Rottweiler, ein weiterer gewöhnlicher Wachhund, hat eine Bisskraft, die mit 328 PSI etwa halb so stark ist. Ein Deutscher Schäferhund, der häufig als Polizeihund verwendet wird, hat nur eine Bisskraft von 238 PSI, während eine menschliche Bisskraft durchschnittlich etwa 160 PSI beträgt.

Kangal-breed_Marry-Kolesnik_shutterstock
Bildquelle: Marry Kolesnik, Shutterstock

Was ist die Bisskraft eines Kangals im Vergleich zu anderen Tieren?

Obwohl ein Kangal die stärkste Bisskraft aller Hunderassen hat, verblasst sein Biss im Vergleich zum Salzwasserkrokodil. Diese Krokodile haben eine Bisskraft von 3.700 PSI! Eine Liste einiger Tiere Mit den stärksten Bisskräften gehören:

  • Amerikanischer Alligator – 2.125 PSI
  • Hippopotamus – 1.800 PSI
  • Bullenhai – 1.350 PSI
  • Gorilla – 1.300 PSI
  • Eisbär – 1.200 PSI
  • Grizzlybär – 1.160 PSI
  • Hyäne – 1.100 PSI

Es gibt jedoch andere Raubtiere, die von vielen als gefährlich angesehen werden, deren Bisskräfte nicht so stark sind wie die eines Kangal.

  • Lion- 650 PSI
  • Grauer Wolf – 406 PSI
  • Cougar 350 PSI

Wie Sie sehen können, hat ein Kangal eine stärkere Bisskraft als das Haupttier, vor dem sie gezüchtet wurden, um das Vieh in der Türkei zu schützen: der graue Wolf.

Kangal Hund
Bildquelle: klenger, Shutterstock

Kann der Biss eines Kangals einen Knochen brechen?

Die beste Antwort auf diese Frage ist, dass es nur auf den Knochen ankommt. Der stärkste Knochen im menschlichen Körper ist der Femur, der etwa 4.000 Newton Kraft zu brechen. 4.000 Newton entsprechen rund 899 PSI. Da die Bisskraft eines Kangal nur 743 PSI beträgt, ist es höchst unwahrscheinlich, dass sein Biss einen Oberschenkelknochen bricht. Es ist jedoch möglich, dass ein Kangal einen kleineren Knochen brechen könnte, z. B. einen Knochen im Finger oder in der Hand.

Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass ein Knochen nur aufgrund des Bisses eines Hundes bricht. Stattdessen wird wahrscheinlich mehr Schaden entstehen, wenn ein Hund niederbeißt und dann beim Beißen den Kopf schüttelt. Aber nur weil ein Knochen nicht bricht, bedeutet das nicht, dass keine anderen Schäden auftreten.

Wenn ein Kangal beißt, ist es wahrscheinlich, dass es Blutergüsse verursacht oder sogar Blut abzieht. In einigen Fällen kann der Biss eines Kangal sogar zum Tod führen, wenn er an der falschen Stelle beißt und Blut zieht. Es ist jedoch sehr selten, dass dies einem Menschen passiert, da Kangals normalerweise nur Raubtiere beißen, die sie als Bedrohung für das Vieh wahrnehmen, das sie bewachen.

Sind Kängurus gefährlich, als Haustiere zu haben?

Die große Größe eines Kangal ist einschüchternd genug (sie können bis zu 150 Pfund wiegen). Aber jetzt, da Sie ihre Bisskraft kennen, kann es sie noch gefährlicher erscheinen lassen. Es ist immer eine gute Idee, den gesunden Menschenverstand in Bezug auf Tiere zu verwenden, wenn Sie nicht wissen, wie stark sie sind. Aber die gute Nachricht über Kangals ist, dass sie im Allgemeinen nicht aggressiv sind und nicht beißen, es sei denn, sie werden provoziert oder spüren eine Bedrohung.

In Bezug auf ein Kangal als Haustier sollte es in Ordnung sein, solange Sie es richtig trainieren und sozialisieren. Diese Hunde werden ihre Menschen mehr beschützen, als sie für sie gefährlich sein werden. Kangals sind nicht die anhänglichsten Hunde; Sie neigen dazu, eine unabhängige Natur zu haben. Außerdem können sie sehr zurückhaltend sein.

Kangals sind jedoch äußerst geduldig und loyal gegenüber ihren Menschen, einschließlich Kindern und anderen Haustieren. Wenn Sie Kinder haben, müssen Sie sich nicht zu viele Sorgen machen, dass Ihr Kangal sie verletzt, solange Sie sie genau beobachten. Sie können territorial sein und kümmern sich nicht viel um Fremde oder irgendetwas, das eine Bedrohung für diejenigen zu sein scheint, denen der Kangal gegenüber loyal ist. Dies macht sie zu so guten Wachhunden, die Sie in Ihrem Haus und auf Ihrem Bauernhof haben können.

Trennhund

Abschließende Gedanken

Von allen Hunderassen da draußen hat ein Kangal die stärkste Bisskraft. Aus diesem Grund ist es verständlich, wenn Sie sich Sorgen machen, einen Kangal als Haustier zu haben. Aber Sie sollten sich nicht vom starken Biss davon abhalten lassen, die Gelegenheit zu haben, einen dieser Hunde zu lieben, da es sehr selten ist, dass sie ihren Biss auf Menschen richten.

Der Biss eines Kangal ist meist für Dinge reserviert, die sie als Bedrohung ansehen, da sie ursprünglich als Hirten und Beschützer von Nutztieren gezüchtet wurden. Aber wenn Sie immer noch über den Biss eines Kangal besorgt sind, können Sie ihm immer beißen, damit Sie und Ihre Familie sich sicher fühlen.


Ausgewählter Bildnachweis: pmwtastro, Pixabay

Schreibe einen Kommentar