Katzenfutter vs. Hundefutter: Was sind die Unterschiede?

Wenn Sie ein Tierliebhaber wie wir sind, haben Sie wahrscheinlich sowohl Hunde als auch Katzen in Ihrem Haus, und mit den hohen Kosten für Futter, besonders während der Pandemie, beginnen sich viele Menschen zu fragen, was die Unterschiede zwischen Hunde- und Katzenfutter sind und ob sie beide dasselbe essen könnten. Wenn dies bei Ihnen zu Hause der Fall ist und Sie wissen möchten, ob Sie durch die Kombination von Lebensmitteln Kosten senken können, lesen Sie weiter, während wir uns die Zutaten jeder Art ansehen, um zu sehen, wie sie sich unterscheiden und wie sie gleich sind, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Trennpfote

Katzenfutter im Überblick:

Was ist Katzenfutter?

Graue Katze, die aus der Schüssel frisst
Bildquelle: Skrypnykov Dmytro, Shutterstock

Es gibt zwei grundlegende Arten von Katzenfutter, nass und trocken. Die Hersteller kochen die Zutaten bei der Zubereitung von nassem Katzenfutter direkt in der Dose und versiegeln Feuchtigkeit und Geschmack. Trockenfutter ist wie ein Keks oder Keks, der mit Zutaten vermischt und zu hartem, knusprigem Kibble gebacken wird. Beide versorgen Ihre Katze mit einer kompletten und ausgewogenen Mahlzeit.

Katzen sind streng fleischfressend, daher benötigen sie Nahrung mit hohem tierischem Proteingehalt. Im Gegensatz zu Menschen benötigen sie kein Obst, Gemüse oder andere Pflanzenstoffe in ihrer Ernährung. Tierische Proteine versorgen die Katze mit einer wichtigen Aminosäure, Taurin, die ihr Körper nicht herstellen kann.

Welche Art von Katzenfutter sollte ich wählen?

Bei der Auswahl einer Futtersorte für Ihre Katze empfehlen wir trockenes Futter über Nassfutter. Das Knirschen von Trockenes Kibble kratzt Zahnstein und Plaque weg und hilft, das Fortschreiten von Zahnerkrankungen bei Ihrem Haustier zu verlangsamen. Zahnerkrankungen sind ein großes Problem für Katzen, und einige Experten schlagen vor, dass mehr als 50% der Katzen im Alter von vier Jahren eine Form von Zahnerkrankung haben.

Nassfutter kann eine gute Wahl sein, wenn Ihre Katze verstopft oder dehydriert ist. Katzen bevorzugen normalerweise Nassfutter, weil es normalerweise echte Fleischstücke enthält, so dass es eine gute Möglichkeit ist, eine hartnäckige Katze wieder zu essen oder Ihrer Katze Medikamente zu geben. Es kratzt jedoch keine Plakette weg. In der Tat kann das nasse Essen an den Zähnen haften bleiben und Karies beschleunigen.

  • Eine komplette Mahlzeit für Fleischfresser
  • Nassfutter kann Karies beschleunigen

Trennpfote

Hundefutter im Überblick:

Was ist Hundefutter?

Labrador Retriever frisst Hundefutter
Bild: Jaromir Chalabala, Shutterstock

Hundefutter ähnelt dem Katzenfutter in vielerlei Hinsicht. Wie Katzenfutter gibt es auch Hundefutter sowohl in nassen als auch in trockenen Sorten. Das Nassfutter hat Zutaten, die in der Dose gekocht werden, und Trockenfutter hat Zutaten, die mit einer Keksbasis gemischt sind. Es kann sogar sehr ähnlich aussehen, weshalb sich wahrscheinlich viele Leute fragen, ob Sie die beiden Arten von Lebensmitteln mischen und kombinieren können.

Hunde sind Allesfresser, und im Gegensatz zu Katzen benötigen sie Obst und Gemüse in ihrer Ernährung zusammen mit tierischen Proteinen. Ihr Körper kann Taurin produzieren, so dass sie nicht benötigen, dass ihre Nahrung es enthält.

  • Eine komplette Mahlzeit für Allesfresser
  • Benötigt kein Taurin
  • Hunde benötigen eine vielfältigere Ernährung.

Trennpfote

Was ist, wenn meine Katze Hundefutter isst?

Maine Coon Katze isst Futter
Bildquelle: Sergey Fatin, Shutterstock

Wenn Ihre Katze etwas Hundefutter gegessen hat, während Sie nicht hingeschaut haben, wäre es in Ordnung. Hundefutter enthält jedoch nicht die richtigen Nährstoffe, die eine Katze benötigt, um gesund zu bleiben. Das Größte, woran Hundefutter mangelt, ist Taurin, das für die Entwicklung der Nieren, des Herzens und des Sehvermögens unerlässlich ist. Das Gleichgewicht anderer Vitamine und Mineralien wird ebenfalls ausgeschaltet sein. Da die Katze nicht über den Verdauungstrakt verfügt, um Pflanzenmaterial zu verdauen, kann der Verzehr von Hundefutter, das diese Inhaltsstoffe enthält, den Magen Ihrer Katze stören.

Was ist, wenn mein Hund Katzenfutter isst?

Hund frisst Hundefutter
Bildquelle: Mat Coulton, Pixabay

Hunde sind Allesfresser, die eine breite Palette von Lebensmitteln essen können, und wenn sie Katzenfutter essen würden, wenn Sie nicht hinschauen, wäre es in Ordnung. Hunde sind viel weniger wählerisch, was sie essen, aber genau wie wenn eine Katze Hundefutter isst, werden die Vitamine und Mineralien, die sie enthält, nicht in den richtigen Mengen sein, um einen gesunden Hund zu produzieren. Katzenfutter ist auch ziemlich reichhaltig im Vergleich zu Hundefutter, insbesondere Nassfutter, was dazu führen kann, dass Ihr Hund nach dem Verzehr eine Magenverstimmung und möglicherweise Durchfall hat

Trennpfote

Unser Lieblingsfutter für Katzen:

Hill’s Science Diät Erwachsene Harnball Kontrolle Trockenes Katzenfutter

Hill’s Science Diät Erwachsene Harnball Kontrolle Trockenes Katzenfutter ist unser Lieblingsfutter für Katzen. Es kommt in verschiedenen Taschen in verschiedenen Größen, so dass Sie genau das bekommen können, was Sie brauchen. Es ist trockenes Kibble, also ist es wird helfen, das Fortschreiten von Zahnerkrankungen zu verlangsamen, und es enthält natürliche Ballaststoffe, um Haarballen zu reduzieren und gleichzeitig Mineralien bereitzustellen, die ein gesundes Harnsystem unterstützen.


Unser Lieblingsfutter für Hunde:

Bully Max High Performance Super Premium Hundefutter

Wir haben uns entschieden Bully Max High Performance Super Premium Hundefutter als unser Favorit teils weil es keine Rückrufe hat und teils wegen seiner hochwertigen Zutaten. Es verwendet die Formel auf Fleischbasis, um Ihr Haustier mit viel Protein zu versorgen, und es ist ideal für Hunde jeden Alters. Sein hoher Kaloriengehalt bedeutet, dass Sie Ihrem Haustier nur halb so viel Futter füttern müssen, aber Sie müssen die Portionierungsrichtlinien sorgfältig befolgen, oder es kann schnell zu einer Gewichtszunahme kommen.Trennpfote

Schlussfolgerung

Während ein Hund oder eine Katze in der Lage sein kann, gelegentlich eine einzige Portion des Futters des anderen zu genießen, kann es zu Unbehagen und sogar Gesundheitsproblemen führen, es zu einem regelmäßigen Bestandteil ihrer Ernährung zu machen. Hunde und Katzen haben unterschiedliche Diäten, die Nährstoffe in bestimmten Mengen benötigen, daher ist es am besten, sich an das Futter zu halten, das für sie bestimmt ist, damit Ihr Haustier gesund und stark mit ein paar gesundheitlichen Problemen wie möglich sein kann.

Wir hoffen, Sie haben es genossen, den kurzen Leitfaden zu lesen, und er hat Ihre Fragen beantwortet. Wenn wir Ihnen geholfen haben, besser informiert zu sein, teilen Sie bitte diesen Leitfaden für Katze versus Hundefutter auf Facebook und Twitter.


Bildnachweis: 1- Katzenfutter: Crepessuzette Von Pixabay | 2 – Hundefutter: Mat Coulton Von Pixabay

Schreibe einen Kommentar