Können bärtige Drachen Pfirsiche fressen? Was Sie wissen müssen!

Wenn Sie Pfirsiche mögen, wie es die meisten Menschen sind, haben Sie sich zweifellos gefragt, ob Sie etwas von dieser Frucht mit Ihrem Bärenwürfel teilen können. Sind Pfirsiche gut für Ihren bärtigen Drachen?

Die kurze Antwort ist ja, bärtige Drachen können Pfirsiche essen. Aber um zu erfahren, warum, müssen wir zuerst die natürliche Ernährung eines Bären in Betracht ziehen.

Bartdrachen sind Allesfresser, was bedeutet, dass sie Nährstoffe sowohl aus pflanzlichen als auch aus tierischen Quellen beziehen. Die Ernährung eines Beardies besteht zu etwa 80% aus Insekten und zu 20% aus Gemüse und Obst als Jungtiere und zu 80% aus Obst / Gemüse und zu 20% aus Insekten als Erwachsene.

Dies bedeutet, dass Früchte ein fester Bestandteil der Ernährung eines bärtigen Drachen sind.

Trennbartiger Drache

Sind Pfirsiche gut für bärtige Drachen?

Schüssel Pfirsiche
Bildquelle: Pixabay

Ja, Pfirsiche sind gut für Bären. In der Tat wird Ihnen geraten, Ihrem bärtigen Drachen gelegentlich Pfirsiche zu füttern. Pfirsiche sind mit einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralien beladen, die für diese Eidechsen sehr vorteilhaft sind.

Für den Anfang sind Pfirsiche eine extrem feuchtigkeitsspendende Frucht. In der Tat, bis zu 90% der Masse eines Pfirsichs besteht aus Wasser. Wenn es um Haustierbärchen geht, sind Lebensmittel, die einen hohen Wassergehalt haben, nicht nur vorteilhaft, sondern auch notwendig. In der Wildnis hydratisieren Bartdrachen, indem sie Wassertröpfchen von Blättern lecken.

Pfirsiche sind auch reich an Ballaststoffen, die für eine optimale Verdauung entscheidend sind und Verstopfung vorbeugen. Diese Früchte enthalten auch relativ hohe Mengen an Vitamin A und C. Vitamin A ist hilfreich, um eine bessere Sehkraft und Augengesundheit zu fördern. Vitamin C hingegen spielt eine entscheidende Rolle beim Aufbau eines robusten Immunsystems.

Die Pfirsichfrucht enthält auch eine anständige Menge an Kalium, das ein gesünderes Nervensystem fördert, den Blutdruck stabilisiert und die Wassereinlagerungen verbessert.

Pfirsiche ermöglichen es Ihnen auch, der Ernährung Ihres Bären Abwechslung zu verleihen, was sie unglaublich glücklich macht.

Trotz ihrer Vorteile sollten Sie Pfirsiche nicht häufig an Ihren Bärenwürfel verfüttern, da dies mit bestimmten Risiken verbunden ist.

Wie oft sollte man Pfirsiche an einen bärtigen Drachen verfüttern?

Während Pfirsiche mit Vorteilen beladen sind, enthalten sie auch bestimmte Verbindungen, die sich bei regelmäßigem Verzehr als schädlich für die Gesundheit Ihres Bartdrachen erweisen können.

Für den Anfang enthalten Pfirsiche erhebliche Mengen an Phosphor und unterdurchschnittliche Mengen an Kalzium. Während Phosphor an und für sich nicht schlecht ist, können überdurchschnittliche Konzentrationen dieses Elements in einer Diät gefährlich sein, da es an Kalzium bindet und so die Aufnahme von Kalzium verhindert. Dies führt zu unzureichenden Kalziumspiegeln im Körper.

Laut PetMDtragen niedrige Kalziumspiegel zur metabolischen Knochenerkrankung (MBD) bei. MBD ist ein Zustand, der durch die Schwächung der Skelettstruktur gekennzeichnet ist, wodurch das Opfer anfällig für Frakturen, Zittern und allgemeine Schwäche wird. Zusätzlich zur Verursachung von MBD können niedrige Kalziumspiegel bei Bartdrachen zu Herzversagen führen.

Darüber hinaus sind alle Reptilien, einschließlich Ihres bärtigen Drachen, sehr anfällig für MBD. Und da ein falsches Gleichgewicht von Kalzium und Phosphor in einer Diät diesen Zustand auslöst, können Sie sehen, warum es eine schlechte Idee wäre, Ihrem Bärenwürfel regelmäßig Pfirsiche zu geben.

Das Vorhandensein von Kropfen in Pfirsichen ist ein weiterer Grund, warum Sie diese Frucht nicht regelmäßig an Ihr Haustier verfüttern sollten. Kropfen sind Verbindungen, die die Rate der Jodaufnahme in den Körper unterdrücken, was die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt. Eine Fehlfunktion der Schilddrüse verursacht hormonelle Ungleichgewichte unter einer Vielzahl anderer Probleme.

Um diese Probleme zu vermeiden, geben Sie Ihren Beardie Pfirsiche nicht mehr als einmal pro Woche.

Bartdrache
Bildquelle: Kevin Khoo, Shutterstock

Sollten Sie einem bärtigen Drachen Pfirsiche aus der Dose geben?

Es wird Ihnen davon abgeraten, Ihre bärtigen Drachenpfirsiche aus der Dose zu füttern. Dies liegt daran, dass Konserven Chemikalien wie Konservierungsstoffe enthalten, die sich als schädlich für die Gesundheit Ihres Haustieres erweisen können.

Was ist mit getrockneten Pfirsichen?

Im Vergleich zu Pfirsichen aus der Dose sind getrocknete Pfirsiche wohl schlechter. Wie alle anderen Trockenfrüchte auch, getrocknete Pfirsiche enthalten extrem hohe Zuckermengen. Dies liegt daran, dass der Trocknungsprozess nur reines Wasser extrahiert und so den zuvor gelösten Zucker und die Kalorien in einer viel kleineren Verpackung konzentriert.

Dies bedeutet, dass der Zuckergehalt in selbst einem winzigen Stück getrocknetem Pfirsich für Ihren Beardie zu viel sein kann. Zu viel Zucker in der Ernährung eines bärtigen Drachen kann zu Problemen führen wie:

  • Fettleibigkeit, da überschüssiger Zucker normalerweise als Fett gespeichert wird
  • Karies
  • Magenprobleme

Füttern Sie daher keine getrockneten Pfirsiche an Ihren Haustierdrachen.

Kannst du deine bärtige Drachenpfirsichfruchthaut füttern?

Das Problem mit der Haut einer Pfirsichfrucht ist die Textur; Es ist einfach zu schwer für Ihren bärtigen Drachen zu kauen, was eine Erstickungsgefahr darstellt. Denken Sie daran, den Grund, den Sie nur geben sollten weiche Lebensmittel Zu bärtigen Drachen kommt von der Tatsache, dass sie eine schlechte Kaufähigkeit haben.

Darüber hinaus können Sie den landwirtschaftlichen Praktiken, die für den Anbau Ihrer Lebensmittel verwendet werden, niemals vertrauen, insbesondere wenn es um die Anwendung von Pestiziden und anderen Chemikalien geht. Leider neigen die Häute dazu, die meisten dieser Chemikalien zu absorbieren. Verzichten Sie daher darauf, Ihren Haustieren Fruchtschalen zu füttern.

pfirsiche
Bildquelle: Pixabay

Trennbartiger Drache

Schlussfolgerung

Die Chancen stehen gut, dass Ihr bärtiger Drache denkt, dass Pfirsiche nach geschnittenem Brot das Nächstbeste sind. Trotzdem, trotz ihrer Liebe zu diesem Obst Sie sollten Mäßigung üben, wenn Sie Pfirsiche an Drachen verfüttern.

Begrenzen Sie die Häufigkeit, mit der Sie Pfirsiche an Bären geben, auf maximal einmal pro Woche. Vermeiden Sie außerdem getrocknete und konservierte Pfirsiche aufgrund ihres hohen Chemikalien- und Zuckergehalts. Geben Sie daher nur frisch, reif Pfirsiche zu deinem bärtigen Drachen.


Ausgewählter Bildnachweis: Pixabay

Schreibe einen Kommentar