Lebensspanne der Sittiche: Wie lange leben sie? (Haustiere & Wild)

Sittiche sind eine der häufigsten Arten von Haustiervögeln. Viele Besitzer haben Fragen zur Lebensdauer eines Sittichs. Einige fragen sich, wie alt sie werden?

Sittiche sind ausgezeichnete Haustiere, und viele Besitzer werden wissen wollen, was für diese Vögel in Bezug auf die Lebenserwartung typisch ist. Für diejenigen, die nur die Fakten wollen, hier ist es: Die durchschnittliche Lebensdauer eines Sittichs reicht von 10-20 Jahren mit einer Obergrenze für seine Lebensdauer (max) von bis zu 40 Jahren. Es gibt viele andere Faktoren, die dies beeinflussen können, und es ist eine gute Information für jeden, der erwägt, einen oder mehrere Sittiche zu adoptieren.

Sie leben oft in der Nähe ihrer Besitzer, und die Bindung zwischen Haustier und Besitzer ist solide; Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sittiche Teil einer Familie werden. Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, bedeutet dies, dass Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Haustier sicher und gesund ist und ein langes Leben führt. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was die Lebensdauer des Sittichs beeinflusst.

Trennwand-Vogelkäfig

Was sind Sittiche?

Englischer Wellensittich
Bildquelle: Arfan Afzal, Shuttestock

Zuerst sollten Sie wissen, was ein Sittich ist. Sittiche sind kleine, bunte Vögel, die zur gleichen Familie wie Aras und Kakadus gehören. Diese weit verbreiteten Haustiere stammen aus Australien. Sie sind ziemlich klein in Bezug auf die Größe, aber ihre Persönlichkeit und ihr Charme machen es sehr lustig, sie um sich zu haben. Der einzige Nachteil ist, dass sie manchmal laut sein können; Dies funktioniert möglicherweise nicht gut, wenn Ihr Haushalt jemanden hat, der empfindlich auf Lärm oder leichte Schläfer reagiert!

Kommen wir nun zu den guten Sachen! Mehrere Faktoren, einschließlich der folgenden, beeinflussen die Lebensdauer von Sittichen.

Spezies

Die Lebensdauer variiert tendenziell zwischen den verschiedenen Arten von Sittichen. Die durchschnittliche Lebenserwartung für eine Wellensittich (die häufigste Art) ist etwa 15 Jahre, während ein englischer oder amerikanischer Sittich etwa 20 Jahre alt ist. Einige Arten, wie der Kurzschwanzsittich, können bis zu 40 Jahre alt werden.

Geschlecht

Als Faustregel gilt, dass Frauen tendenziell länger leben als Männer. Dies gilt auch für Sittiche: Die durchschnittliche Lebensdauer eines Weibchens beträgt etwa 20 Jahre, während die eines Mannes zwischen 12 und 15 Jahren liegt. Dies ist einer der weniger einflussreichen Faktoren, da beide Geschlechter ohne angemessene Pflege anfällig für einen frühen Tod sind.

Diät und Bewegung

Sittiche sind sehr aktive Vögel – sie brauchen viel Bewegung und Stimulation, um gesund zu bleiben. Wir bieten ihnen eine schöne Auswahl an Spielzeuge Und andere Elemente stellen sicher, dass sie die richtigen Dinge tun, um beschäftigt zu bleiben. Viele Experten empfehlen, sie ein- bis zweimal täglich aus ihrem Käfig zu lassen, um Spielzeit zu haben.

Sie sollten auch sicherstellen, dass sie nahrhafte, ausgewogene Nahrung in ausreichenden Mengen essen. Einige Besitzer füttern ihre Vögel täglich, während andere sich für größere, weniger häufige Portionen entscheiden. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, Sie sollten den Körper Ihres Vogels fühlen. Wenn es sich dünn und knochig anfühlt, bekommt der Vogel nicht genug Nahrung oder Bewegung. Wenn der Körper mollig und weich ist, könnte zu viel von beidem los sein!

junge Frau, die Sittichpapagei füttert
Bildquelle: Veera, Shutterstock

Genetik

Genau wie beim Menschen spielt die Genetik eine Rolle bei der Lebensdauer eines Sittichs. Wenn Sie einen Sittich adoptieren, fragen Sie den Züchter am besten nach der Lebensdauer der Eltern. Wenn Sie wissen, können diese Informationen nützlich sein, um festzustellen, ob Ihr Haustier ein langes Leben führen wird. Im Allgemeinen ist es am besten, von einem Besitzer zu adoptieren, der sich gut um seine Vögel gekümmert und sie gut genährt und glücklich gehalten hat!

Geistige Gesundheit

Sie sollten sicherstellen, dass sich Ihr Vogel in einem Raum befindet, der sich wohl und sicher anfühlt. Während Sie den Sittich aus stark frequentierten Bereichen fernhalten möchten, wird es nichts nützen, wenn Sie sich selbst gestresst fühlen. Vögel können dies aufgreifen.

Das Gleiche gilt für die Menschen im Haus: Sie müssen ihre Beziehung zum Sittich im Laufe der Zeit langsam aufbauen. Wenn Sie einen jungen, unreifen Vogel mit nach Hause nehmen, der nicht weiß, wie er mit den Menschen in Ihrem Haus interagieren soll, könnte es für alle sehr schwierig werden.

Wenn Sie andere Haustiere haben, stellen Sie sicher, dass aggressives Verhalten vor dem Sittich kommt nach Hause. Ebenso, wenn Sie jüngere Kinder haben, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass sie wissen, was passieren kann, wenn sie Dinge tun, wie zu versuchen, Federn herauszuziehen oder ein Tier ohne Erlaubnis zu berühren.

Oliven-Wellensittich
Bildquelle: sipa, Pixabay

Krankheiten und Krankheiten

Krankheit kann ein Faktor sein, der die Lebensdauer eines Sittichs verkürzt. Aber wenn es um schwere Krankheiten geht, entscheiden sich einige Besitzer dafür, ihre Haustiere unten, anstatt sie in Schmerzen oder Not zu halten. Dies kann besonders schwierig sein, wenn der Vogel ansonsten gesund ist, aber mit etwas diagnostiziert wurde, das nicht effektiv behandelt werden kann; Besitzer wollen nicht, dass ihr kleiner Kumpel mehr durchmacht, als es muss.

Häufige Krankheiten bei Sittichen sind:

  • Psittakose (Chlamydien) Eine bakterielle Infektion in der Luft mit grippeähnlichen Symptomen und einer hohen Sterblichkeitsrate. Häufige Symptome sind laufende Nase, Husten, Durchfall, Lethargie, Depression oder die eigentliche Krankheit kann erst nach dem Tod diagnostiziert werden. Die Behandlung ist in der Regel Antibiotika und Schmerzmittel.
  • Tumore und Krebs Bei jedem Haustier machen sich die Besitzer immer Sorgen um Tumore. Ein Tumor kann überall im Körper auftreten, von der Haut bis zu Organen wie Leber und Herz. Die Diagnose ist in der Regel eine Operation, und die Behandlung kann eine Chemotherapie oder Strahlentherapie beinhalten, wenn Platz dafür ist.

Trennwand-VogelkäfigSchlussfolgerung

Die Lebensdauer eines Sittichs kann von einer Vielzahl von Faktoren abhängen, einschließlich seiner Alter und Gesundheit. Während viele Besitzer davon ausgehen, dass alle Vögel die gleiche Lebensdauer haben, gibt es tatsächlich einige Unterschiede. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass wild gefangene Vögel dazu neigen, ein kürzeres Leben zu führen als diejenigen, die in Gefangenschaft gezüchtet werden. Wenn Sie erwägen, eine Sittich, stellen Sie sicher, dass Sie die verschiedenen Faktoren erforschen, die seine Lebensdauer beeinflussen können. Wenn Sie diese Informationen haben, wissen Sie, was Sie erwartet und wie Sie sich für eine noch längere Beziehung mit Ihrem gefiederten Freund positionieren können!

Wir haben viele Informationen über Sittiche in unserem Blog, also zögern Sie nicht, den spezifischen zu finden, den Sie brauchen, und erfahren Sie alles, was Sie über die Pflege von ihnen wissen müssen.


Bildnachweis: Christine Bird, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar