20 Langhaarkatzenrassen (mit Bildern)

Katzen gibt es in allen Formen, Farben und Varianten. Sie haben auch verschiedene Eigenschaften, einschließlich ihrer Mäntel, die kurz, lang, dazwischen oder sogar nicht vorhanden sein können. Diese breite Palette von Eigenschaften ist Teil dessen, was Katzen so liebenswert macht. Aber jeder Mensch hat seine Vorlieben, und viele Menschen bevorzugen die langhaarigen Mäntel bestimmter Rassen.

Bestimmte Rassen, Perser kommen mir in den Sinn, sind bekannt für ihre luxuriösen, langhaarigen Mäntel; Es ist Teil dessen, was sie so beliebt und so hübsch macht. Natürlich sind Perser bei weitem nicht die einzigen langhaarigen Katzen, die einen Blick wert sind. Wenn Sie ein Liebhaber von Katzen mit langen Mänteln sind, dann werden die folgenden 20 Rassen sicher Ihre Phantasie kitzeln.

Trennpfote

Die 20 Katzenrassen mit langem Fell

Es gibt viele Rassen langhaariger Katzen. Einige Rassen können langhaarige Katzen produzieren, tun dies aber nicht immer. Diese Liste ist bei weitem nicht vollständig, aber diese 20 Rassen sind einige der bekanntesten, beliebtesten Fotzen mit langhaarigen Mänteln. Für diese Rassen sind lange Haare ein definierendes Merkmal, und es ist oft eine der Möglichkeiten, wie die Rasse erkannt wird.

1. Persisch

Perserkatze liegt im Freien
Bildquelle: Krzysztof Niewolny, Pixabay
Durchschnittliches Gewicht: 7-12 Pfund
Durchschnittliche Länge: 14-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 10-15 Jahre

Wir beginnen mit Persern, da sie im Wesentlichen die ikonische langhaarige Rasse sind. Bekannt für ihre langen, schönen Mäntel, gibt es Perserkatzen schon sehr lange. Sie stammen aus Mesopotamien – einem Gebiet, das heute Iran genannt wird, aber seit Jahrhunderten als Persien bekannt ist.

Im Jahr 1626 wurden Perserkatzen zum ersten Mal von einem weltreisenden Adligen namens Pietro Della Valle nach Europa importiert. Perserkatzen, die sowohl für ihr ruhiges, angenehmes Temperament als auch für ihr schönes Aussehen geliebt werden, sind sehr beliebt, mit ähnlich hohen Preisschildern.


2. Japanischer Bobtail

schwarz-weiße japanische Bobtail-Katze auf orangefarbenem Hintergrund
Bildquelle: dien, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 6-12 Pfund
Durchschnittliche Länge: 12-16 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 9-13 Jahre

Japanische Bobtails sind nicht immer langhaarige Katzen; Sie kommen sowohl in langhaarigen als auch in kurzhaarigen Sorten. Diese Katzen sind schlank, lang und sehr athletisch, mit langen Muskeln, die es ihnen ermöglichen, in beeindruckende Höhen zu springen.

Diese Rasse ist dafür bekannt, eine sehr soziale Persönlichkeit zu haben. Sie lieben es, mit anderen zu spielen und bringen ihr Spielzeug mit, um Sie zum Spielen zu verleiten, was sehr lange dauern könnte. Einst von Japans herrschender Klasse verehrt, hat die Rasse nie ihr königliches Auftreten verloren, und sie glauben immer noch, dass alles, was sie sehen, ihnen gehört.

Wenn Sie Ramen-Nudeln und Katzen lieben, werden Sie dieses süße Katzenbett absolut lieben! Das Hepper Instant Ramen Katzenbett wird Ihre Katze warm und gemütlich halten (es gibt einen abnehmbaren Deckel) und lässt Sie auch ein wenig Spaß haben.

Bei HaustierBereich bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den herausragenden Designs dieser coolen Katzenfirma profitieren können!


3. Amerikanischer Bobtail

Rote amerikanische Bobtail-Katze
Bildquelle: Ievgeniia Miroshnichenko, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 8-16 Pfund
Durchschnittliche Länge: 14-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 13-15 Jahre

Wenn Sie bei Hunderassen einen abgeschnittenen Schwanz sehen, wird dies im Allgemeinen von Menschen durchgeführt. Aber bei der American Bobtail Cat kommt der Bobbed Tail natürlich vor. Zusammen mit ihren gestreifte Mäntelhilft es, der Rasse ein deutlich wildes Aussehen zu verleihen.

Obwohl sie wild aussehen, sind American Bobtails fügsame Katzen, die dafür bekannt sind, locker und liebevoll mit ihrer Familie umzugehen. Sie können diese Katzen sogar wie Hunde trainieren. Viele von ihnen werden an der Leine laufen und sich tatsächlich für eine Aktivität begeistern, die sie wirklich genießen.


4. Amerikanische Locke

Amerikanische Locke
Bildquelle: Linn Currie, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 5-10 Pfund
Durchschnittliche Länge: 12-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 9-13 Jahre

Während American Curls lange Mäntel mit einem luxuriösen Look haben, sind sie nicht für ihre Haare bekannt. Stattdessen sind diese Katzen für das Markenzeichen bekannt, das zum Namensgeber der Rasse wurde – ihre gekräuselten Ohren.

Diese sofort erkennbare Ohren Sparked als zufällige genetische Mutation, die 1981 in einer Gruppe von Katzen auftrat. Es dauerte nur 5 Jahre, bis die Rasse von den größten Katzenregistern in Nordamerika anerkannt wurde.


5. LaPerm |

Laperm Katzen
Bildquelle: Philippe Sonderegger, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 5-10 Pfund
Durchschnittliche Länge: 10-14 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 10-15 Jahre

LaPerms haben lange Mäntel, die in der Katzenwelt einzigartig sind. Es ist jedoch nicht die Länge des Fells dieser Rasse, die bemerkenswert ist. Vielmehr sind es die lockeren, hüpfenden Locken, die all das lange Haar formen. Das Haar von LaPerm-Katzen ist nicht nur lockig, sondern auch seidig weich und unterscheidet sich deutlich von den Lockiger Mantel eines Selkirk Rex oder einer der wenigen anderen lockigen Katzenrassen.

Diese Rasse ist nicht nur für ihr lockiges Fell bekannt. Seine Persönlichkeit ist auch beliebt und verursacht oft Unfug. Viele sagen, dass LaPerms einen Sinn für Humor haben. Sie sind hochintelligent und nutzen oft ihren Verstand, um die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer zu erregen.


6. Birma

Birman cat_ Pixabay
Bildquelle: Pixabay
Durchschnittliches Gewicht: 6-13 Pfund
Durchschnittliche Länge: 15-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 12-16 Jahre

Die Birma ist die heilige Katze von Burma, einem Land, das heute als Myanmar bekannt ist. Der Legende nach war das unglaubliche und auffällige Aussehen der Rasse, des strahlend weißen Mantels mit farbigen Spitzen und blauen Augen, das Ergebnis der Einmischung einer blauäugigen Göttin, die eine Tempelkatze für ihre Liebe und Hingabe an einen bestimmten Priester belohnte.

Birmanen sind dafür bekannt, ähnliche Persönlichkeiten wie die allseits beliebte siamesische Katze zu haben, jedoch ohne all das Jubeln und Heulen, das die siamesische Rasse üblicherweise begleitet. Klug und explorativ, Birmans lieben es, in Schwierigkeiten zu geraten; Sie sind der Inbegriff von Neugier, die die Katze tötet, obwohl sie insgesamt eher fügsame Katzen sind.


7. Gassenjunge

Gassenjunge
Bildquelle: Pxhere
Durchschnittliches Gewicht: 10-20 Pfund
Durchschnittliche Länge: 12-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 12-16 Jahre

Ragamuffins sind eng mit Ragdolls verwandt. Ragdolls wurden mit Persern und Himalayarn gekreuzt, um sie größer zu machen und der Rasse einige Änderungen am Aussehen zu verleihen, obwohl der Name Ragamuffin eine Hommage an die Ursprünge der Rasse ist.

Diese Katzen sind durch und durch Schoßkatzen. Sie folgen ihrer Familie und nutzen jede Gelegenheit, um in Ihren Schoß zu springen und sich für ein Nickerchen zusammenzurollen. Aber sie sind auch groß auf Spielzeit. Ragamuffins lieben es, Spielzeug und Kratzbäume zu zerreißen, obwohl sie dafür bekannt sind, anspruchsvoll zu sein und die Möbel zu meiden.

Verwandte Lektüre: 10 Beste Bürsten für langhaarige Katzen im Jahr 2021 – Bewertungen & Top Picks


8. Ragdoll

Ragdoll Katze
Bildquelle: Public Domain Pictures
Durchschnittliches Gewicht: 10-20 Pfund
Durchschnittliche Länge: 17-21 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 12-17 Jahre

Ragdolls sind eine relativ neue Rasse, die erstmals in den 1960er Jahren in Kalifornien entwickelt wurde. Gezüchtet, um ruhige und zurückhaltende Persönlichkeiten zu haben, sind Ragdolls nach ihrer Lieblingsbeschäftigung benannt – in Ihren Schoß oder Ihre Arme zu fallen und wie eine kleine Ragdoll schlaff zu werden.

Natürlich sind Ragdolls keine kleinen Katzen. Mit einem Gewicht von bis zu 20 Pfund ist dies eine ziemlich große Rasse. Obwohl die Rasse erstmals in den 60er Jahren geschaffen wurde, wurde sie erst im Jahr 2000 offiziell von der Cat Fanciers ‚Association anerkannt. Vielleicht hatte dies etwas mit den schrecklich seltsamen Behauptungen zu tun, die der Schöpfer der Rasse über ihre Herkunft machte, einschließlich Geschichten über CIA-Experimente, außerirdische Interferenzen und menschliche Geninfusionen. Natürlich hat keiner von ihnen eine sachliche Grundlage oder Beweise, aber es sind sicherlich interessante Geschichten!


9. Sibirisch

Schwarze Sibirische Katze
Bildquelle: Anna Krivitskaya, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 8-17 Pfund
Durchschnittliche Länge: 17-25 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 11-18 Jahre

Sibirien ist eine raue, subarktische Umgebung, in der jede schlecht ausgerüstete Kreatur schwer überleben kann. Deshalb wurde die sibirische Katzenrasse mit einem so langen, dicken Fell ausgezeichnet. Es schützte sie mehr als 1.000 Jahre lang durch kalte, harte Winter.

Die sibirische Rasse ist uralt. Sie wurden jedoch erst vor kurzem in die Vereinigten Staaten importiert. Sibirier schafften es erstmals 1990 in die USA. Kurz darauf, im Jahr 1996, wurde die Rasse von der International Cat anerkannt. Verband. Erst 2006 erhielten sie jedoch die offizielle Anerkennung als Rasse von der Cat Fanciers‘ Association.


10. Türkischer Van

Türkische van_Lea Rae, Shutterstock
Bildquelle: Lea Rae, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 10-18 Pfund
Durchschnittliche Länge: 14-17 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 12-17 Jahre

Während die meisten Katzen dafür bekannt sind, ziemlich wasserscheu zu sein, sind Turkish Vans eine der wenigen Ausnahmerassen. Diese Katzen sind eigentlich als schwimmende Katzen bekannt, da sie so gerne im Wasser spielen.

Der türkische Van entstand vor Jahrhunderten in der Türkei. Es ist eine natürliche Rasse, so dass keine Menschen eine Rolle in der Entwicklung der Rasse gespielt haben. Wie die Legende erzählt, befanden sich zwei Mitglieder der Rasse auf der Arche Noah. Sie schwammen an Land und landeten auf dem Berg Ararat, der nicht weit vom Van-See entfernt ist, von dem die Rasse ihren Namen hat.


41C Türkische Angora

Türkische Angora, die auf dem Teppich liegt
Bildquelle: AntMak, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 5-9 Pfund
Durchschnittliche Länge: 14-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 12-18 Jahre

Wie Sie vielleicht aus dem Namen erraten können, ist die türkische Angora eine weitere Rasse, die ihren Ursprung in der Türkei hat. Viele dieser Katzen wurden im Laufe der Jahrhunderte als Souvenirs für Eindringlinge oder Touristen aus der Türkei mitgenommen. Wie die Geschichte erzählt, wurde die Rasse ursprünglich vor mehr als einem Jahrtausend von Wikingern ins Land gebracht.

Vor nicht allzu langer Zeit sah es für die türkische Angora düster aus. Die Rasse war fast ausgestorben. Glücklicherweise gelang es einem Zuchtprogramm durch den Zoo von Ankara, sie vom Rande des Aussterbens zurückzubringen, und die ersten türkischen Angoras kamen 1954 in die USA. Obwohl sie heute von den meisten nordamerikanischen Katzenregistern anerkannt werden, wurde die Rasse erst 1972 von der Cat Fanciers ‚Association anerkannt, als sie nur weiße Angoras akzeptierten. Farbige Angoras wurden erst 1978 akzeptiert.


42K Manx

Manx Katze
Bildquelle: Cheryl Kunde, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 8-12 Pfund
Durchschnittliche Länge: 14-16 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 8-14 Jahre

Die Manx ist dank einer einzigartigen physikalischen Eigenschaft eine sofort erkennbare Rasse. Im Gegensatz zu den meisten Katzen haben Manx-Katzen keinen Schwanz! Die Manx-Katze, die völlig schwanzfrei gezüchtet wurde, wurde auf der Isle of Man geschaffen, einer Insel vor der Küste Großbritanniens. Aufgrund der Abgeschiedenheit der Insel konnte eine einzelne schwanzlose Katze zu einer ganzen Rasse werden.

Auf der Isle of Man wurden sie für die wichtige Aufgabe verwendet, die Nagetiere zu mähen oder zu jagen, die Häuser und Nahrungsvorräte zerstören. Moderne Manx-Katzen sind immer noch versierte Jäger, die als Wachkatzen fungieren und alles im Auge behalten, was auch nur vage bedrohlich ist, das in der Nähe Ihres Hauses passiert.


13. Selkirk Rex

Selkirk Rex Katze
Bildquelle: athree23, Pixabay
Durchschnittliches Gewicht: 10-15 Pfund
Durchschnittliche Länge: 14-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 10-15 Jahre

Diese Rasse wurde als Katze im Schafspelz bezeichnet. Wenn Sie einen im wirklichen Leben sehen, werden Sie sofort wissen, warum. Sie sind mit langen, wolligen Locken bedeckt, die denen eines Schafes ähneln. Obwohl mit Devon Rexes und Cornish Rexes verwandt, sieht das lockige Fell des Selkirk Rex ganz anders aus und ist das Ergebnis einer natürlichen genetischen Mutation.

Die Selkirk Rex-Rasse begann auf einzigartige Weise, als 1987 in einem Tierheim in Montana ein Wurf von sechs Kätzchen gefunden wurde. Die meisten dieser Katzen waren normal, obwohl ein einzelnes Weibchen ein lockiges Fell hatte, das äußerst ungewöhnlich war. Diese Katze wurde zu einem lokalen Züchter von Perserkatzen gebracht, der die lockige Katze mit einem schwarzen Perser paarte. Drei der Nachkommen hatten auch lockige Mäntel, und die Rasse hatte einen guten Start.


44.000 Pixie-Bob

Pixiebob
Bild CRedit: DaveFrancis, Pixabay
Durchschnittliches Gewicht: 8-25 Pfund
Durchschnittliche Länge: 20-24 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 13-15 Jahre

Die Ursprünge der Pixie-Bob-Rasse sind nicht zu 100% bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass die Rasse begann, als sich ein Rotluchs mit einer Stallkatze paarte und 1985 einen ungeplanten Wurf von Katzen schuf, der halb Wildkatze und halb heimisch war. Es gibt keinen Beweis dafür, dass der Vater der Rasse wirklich ein Rotluchs war, obwohl diese Geschichte von vielen angesehenen Züchtern gut geglaubt und akzeptiert wird und sogar im Namen der Rasse enthalten ist.

Obwohl die Rasse erstmals 1985 begann, haben sie noch keine offizielle Anerkennung erhalten.Nition von der Cat Fanciers‘ Association. Mehrere andere Katzenregister haben sie erkannt, aber nicht das große. Dennoch werden sie immer beliebter, zum Teil dank ihres einzigartigen Bobbed Tail und ihres wilden Aussehens, die sie zu einer ausgewählten Gruppe von Hauskatzen machen, die aussehen, als wären sie wild.


15. Schottische Falte

Schottisch-fold_mdmmikle_shutterstock
Bildquelle: mdmmikle, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 6-13 Pfund
Durchschnittliche Länge: 10-12 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 11-14 Jahre

Scottish Folds sind kleine Katzen, die wie viele Rassen nach ihrer einzigartigen körperlichen Eigenschaft benannt sind. Der Scottish Fold zeigt einige interessante Ohren, die nach vorne gefaltet sind. Jedes Mitglied der Rasse kann seine Abstammung auf ein einzelnes Weibchen namens Susie zurückführen. Susie wurde mit einer natürlichen genetischen Mutation geboren, die dazu führte, dass sich ihre Ohren zusammenrollten, und als das Merkmal von einem lokalen Züchter namens William Ross aufgegriffen wurde, begann die Scottish Fold-Rasse.

Diese Rasse begann in den frühen 1960er Jahren, und es dauerte nur ein Jahrzehnt, bis sie es in die USA schafften. Während sie von den meisten großen nordamerikanischen Katzenverbänden anerkannt werden, werden Scottish Folds in ihrer Heimat nicht anerkannt, da befürchtet wird, dass die gefalteten Ohren zu gesundheitlichen Problemen wie Ohrinfektionen, Taubheit und Knorpelproblemen führen könnten.


46.000 Maine Coon

Blau Tabby Maine Coon Katze
Bildquelle: Nils Jacobi, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 9-35 Pfund
Durchschnittliche Länge: 30-40 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 9-15 Jahre

Maine Coons haben einen ernsthaften Anspruch auf Ruhm – sie sind die größte Rasse von Hauskatzen. Sie können mehr als 30 Pfund wiegen, und die Rasse hält sogar den Rekord für die längste Katze der Welt, die etwas mehr als 47 Zoll lang ist.

Wie der Name schon sagt, wurde der Maine Coon zuerst in Maine geschaffen. Sie wurden als vielseitige Arbeitsrasse hergestellt, die bereits in den 1800er Jahren Mäuse auf Farmen und Schiffen töten sollte. Obwohl sie zuerst in Maine begann, ist die Rasse natürlich vorkommend und wir wissen nicht viel darüber, wie sie wirklich begann. Wenn man Legenden glauben darf, dann brachten die Wikinger sie nach Nordamerika, bevor Kolumbus jemals in die Neue Welt segelte, obwohl andere glauben, dass sie von langhaarigen Katzen abstammen, die Marie Antoinette nach Amerika geschickt hat, in der Hoffnung, selbst dorthin zu entkommen.


47.000 Himalaya

Himalaya
Bildquelle: Michelleraponi, Pixabay
Durchschnittliches Gewicht: 7-12 Pfund
Durchschnittliche Länge: 17-19 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 9-15 Jahre

Himalaya-Katzen verhalten sich genau wie Perser, obwohl sie genauso aussehen wie Siamesen. Dies ist sinnvoll, da die Elternrassen dieser Katzen die Perser und die Siamesen sind. Die Idee war, eine Katze mit dem fügsamen und liebenswerten Temperament des Persers zu machen, mit den leuchtend blauen Augen und Farbpunkten der Siamesen.

Die Züchter haben ihr Ziel erreicht, denn der Himalaya sieht einem Siamesen auffallend ähnlich. Diese Katzen haben jedoch die süßen, ruhigen, ruhigen Persönlichkeiten, für die Perser bekannt und beliebt sind, was sie zu einer perfekten Mischung der beiden Rassen macht.


48.000 Norwegische Waldkatze

Blaue Norwegische Waldkatze
Bildquelle: Elisa Putti, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 13-22 Pfund
Durchschnittliche Länge: 12-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 12-16 Jahre

Norwegische Waldkatzen leben seit vielen Jahrhunderten, möglicherweise seit mehr als einem Jahrtausend, in ihrer Heimat Norwegen. Dem Mythos zufolge stammt die Rasse von den sechs Riesenkatzen ab, die Freya, den Wagen der nordischen Göttin, gezogen haben. Um ehrlich zu sein, wissen wir nicht, wie die Rasse ihren Anfang nahm, aber wir wissen, dass sie eine alte Rasse sind.

Trotz Hunderten von Jahren des Überlebens dezimierte der Zweite Weltkrieg diese Rasse fast. Glücklicherweise wurden sie 1977 von der Federation Internationale Feline in Europa offiziell anerkannt. Nur 2 Jahre später sahen die USA ihren ersten Import von zwei norwegischen Waldkatzen, was kurz darauf zu einer Explosion der Popularität der Rasse in Nordamerika führte.


49.000 Balinesisch

Balinesisch
Bildquelle: Pxhere
Durchschnittliches Gewicht: 5-10 Pfund
Durchschnittliche Länge: 13-18 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 9-15 Jahre

Der Balinese ist ein langhaariger Ableger der siamesischen Rasse, benannt nach den schönen und anmutigen Tänzern auf der Insel Bali vor der Küste Indonesiens. Abgesehen von dem Unterschied im Fell sind diese beiden Rassen im Wesentlichen Das gleiche. Erwarten Sie, dass ein Balinese das gleiche allgemeine Temperament wie ein Siamese zeigt.

Diese Katzen sind voller Energie mit athletischen Körpern und hochintelligenten Köpfen, die Sie beschäftigen müssen. Sie lieben es zu spielen und werden sogar Fetch wie ein Hund spielen. Ebenso werden viele balinesische Katzen darauf trainiert, an der Leine zu laufen.


20. Somalisch

blaue somalische Katze
Bildquelle: Nataliya Kuznetsova, Shutterstock
Durchschnittliches Gewicht: 6-10 Pfund
Durchschnittliche Länge: 11-14 Zoll
Durchschnittliche Lebensdauer: 11-16 Jahre

Somalische Katzen sind eine langhaarige Version der abessinischen Rasse. Abessinier sind seit viktorianischen Zeiten beliebt, als ein frühes Exemplar in der Crystal Palace Cat Show ausgestellt wurde. Diese Show fand 1871 statt, und die Abessinier belegten den dritten Platz.

Somalier sind dafür bekannt, dass sie immer versuchen, ihr bestes Leben zu führen. Sie lieben es zu klettern, zu springen und so hart wie möglich zu spielen. Sehr neugierig, werden diese Katzen wahrscheinlich alle neun Leben auf der Suche nach ein bisschen Nervenkitzel verbrauchen. Sie müssen Ihren Verstand mit einer dieser pelzigen Katzen unter den Füßen behalten!

Teiler-Katze

Schlussfolgerung

Wie Katzenliebhaber bestätigen können, sind Katzen so vielfältig wie Menschen. Jede Katze hat ihr eigenes Aussehen, Verhalten und ihre eigene Natur. Jeder Mensch hat seine Vorlieben und Entscheidungen, die ihn von anderen unterscheiden. Nicht jeder ist ein Katzenliebhaber, und nicht alle Katzenliebhaber bevorzugen lange Mäntel. Aber wenn Sie einer der Katzenliebhaber sind, die lange, üppige Locken an einem hübschen Kätzchen lieben, dann würde jede der Katzen auf dieser Liste gut zu Ihnen passen. Natürlich gibt es viele andere langhaarige Katzen auf der Welt, also wenn sich keine davon wie die richtige Passform anfühlt, erkunden Sie weiterhin die vielen Optionen, da die Katzenwelt riesig und vielfältig ist.


Bildnachweis: mdmmikle, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar