Männliche vs. weibliche Neufundländer: Was sind die Unterschiede?

Neufundländer sind die liebenswerten sanften Riesen der Haustierwelt, daher ist es kein Wunder, dass sie so beliebt sind. Aber wenn Sie nach einem Neufundland suchen, ist ein Bereich, auf den Sie besonders achten müssen, ihr Geschlecht.

Männliche und weibliche Neufundländer haben unterschiedliche Tendenzen, und es liegt an Ihnen zu entscheiden, was für Sie und Ihre Familie am besten ist. Hier kommt dieser Leitfaden ins Spiel. Wir führen Sie durch alles, was Sie wissen müssen, und helfen Ihnen, die bestmögliche Übereinstimmung zu finden.

Trennwund-Hundpfote

Visuelle Unterschiede

Abgesehen von ihrem physischen Größenunterschied werden Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, den Unterschied zwischen einem männlichen und einem weiblichen Neufundland zu erkennen, ohne die Unterseite Ihres Welpen zu überprüfen. Der Rest ihrer körperlichen Erscheinung ist nahezu identisch und hat nichts mit Sex zu tun.

Männlich vs Weibchen Neufundland Seite an Seite
Bildquelle: Links – Männliches Neufundland (Pandas, Shutterstock); Rechts – Weibliches Neufundland (Maxim Blinkov, Shutterstock)

Auf einen Blick

Männliches Neufundland

  • Durchschnittliche Körpergröße (Erwachsener): 27–29 Zoll
  • Durchschnittsgewicht (Erwachsener): 130-150 Pfund
  • Übung: 30+ Minuten/Tag
  • Familienfreundlich: Ja, aber ungeschickt
  • Temperament: Beschützend, loyal und liebevoll

Weibliches Neufundland

  • Durchschnittliche Körpergröße (Erwachsener): 25–27 Zoll
  • Durchschnittsgewicht (Erwachsener): 100-120 Pfund
  • Übung: 30+ Minuten/Tag
  • Familienfreundlich: Ja, aber Bindung an eine Person
  • Temperament: Loyal, liebevoll und unabhängig

Trennpfote

Neufundland 101

Es ist nicht zu leugnen, dass Neufundland groß oder schön ist. Sie sind zweifellos massive Hunde, aber sie sind auch wunderschön mit ihren langen, fließenden Mänteln.

Sie sind bekannt für ihr liebevolles und sanftes Auftreten, das aufgrund ihrer Größe besonders wichtig und beeindruckend ist.

Da es sich um Arbeitshunde handelt, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihr Neufundland extrem trainierbar und intelligent ist. Sie sind großartig in Bezug auf andere Hunderassen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie ihnen viel Aufmerksamkeit schenken und sie beschäftigen.

Obwohl sie nicht die aktivsten Hunde des Haufens sind, sind sie immer noch anfällig für destruktive Langeweile, wenn Sie sie nicht körperlich und intellektuell stimulieren. Stellen Sie sicher, dass Sie, bevor Sie ein Neufundland nach Hause bringen, viel Zeit haben, um mit ihm zu verbringen.

Sie sind besonders anfällig für Trennungsangst und sind nicht gut in Umgebungen, in denen ihre Besitzer sie für lange Zeit alleine lassen. Sie sind der Inbegriff des großen Hundes, der denkt, dass er ein Schoßhund ist. Sie sind liebenswerte, sanfte Riesen, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum sie so beliebt sind.

Männliches Neufundland Überblick

Neufundland dog_YAN WEN_Shutterstock
Bildquelle: YAN WEN, Shutterstock

Persönlichkeit / Charakter

Wie viele männliche Hunde hat der männliche Neufundländer eine schützende und territoriale Ader. Obwohl sie weit davon entfernt sind, aggressiv zu sein, kann es zu Problemen führen, wenn sie die Situation verwechseln.

Aber zum größten Teil sind sie Idioten, die aktiv Ihre Aufmerksamkeit suchen und fordern. Sie neigen auch dazu, ein bisschen ungeschickt zu sein, also denken Sie an kleinere Kinder.

Ausbildung

Männliche Neufundlandhunde sind äußerst liebevoll und loyal, und sie lieben es, ihren Besitzern zu gefallen. Daher sind sie relativ einfach zu trainieren. Experten betrachten Neufundlandhunde als eine der intelligentesten Hunderassen auf dem Markt.

Dies bedeutet, dass Sie sie trainieren können, um fast jede Aufgabe zu erledigen, und sie davon zu überzeugen, es ist viel einfacher als bei anderen Hunden, sogar bei weiblichen Neufundländern.

Gesundheit & Pflege

Während die Neufundländer eine relativ gesunde Rasse sind, müssen Sie sicherstellen, dass sie ihre täglichen Trainingsanforderungen erfüllen, um sie gesund und glücklich zu halten. Für Männer bedeutet dies, ihnen einen großen Hof zur Verfügung zu stellen, in dem sie sich bewegen können, um in Bewegung zu bleiben.

Aber wie viele Welpen sind sie anfällig für ernsthafte Gesundheitszustände, zu denen Epilepsie, Blähungen und hüftdysplasie. Wenn Sie eine dieser Bedingungen vermuten, bringen Sie sie so schnell wie möglich zu einem Tierarzt.

Der bemerkenswerteste Unterschied zwischen der Pflege eines männlichen und weiblichen Neufundlands ist, wie viel Sie brauchen, um sie zu füttern. Da die Männchen größer sind, fressen sie viel mehr Nahrung!

Züchtung

Wie bei vielen Arten, die sich fortpflanzen möchten, ist es für das Männchen viel einfacher. Der Kompromiss ist, dass das Weibchen die Welpen bekommt. Aber alle Sie müssen tun, um ein Männchen zu züchten, indem Sie es für einen längeren Zeitraum um ein Weibchen in der Hitze legen. Ihr männliches Neufundland weiß, was von dort aus zu tun ist! Wenn Sie einen Rüden züchten, gibt es keine Begrenzung, wie viele Weibchen sie züchten können, aber sie brauchen ein paar Tage zwischen den Paarungssitzungen, um sich vollständig zu erholen und ihre Spermienzahl wieder zu erhöhen.

  • Schützender
  • Verbindet sich besser mit der ganzen Familie
  • Eher bereit, Ihnen zu gefallen
  • Mag zusätzliche Aufmerksamkeit
  • Kann etwas aggressiver sein
  • Sie sind etwas ungeschickter
  • Erfordert mehr Aufmerksamkeit

Trennwund-Hundpfote

Weibliches Neufundland Überblick

Neufundland im Fluss
Bildquelle: rzoze19, shutterstock

Persönlichkeit / Charakter

Weibliche Welpen neigen dazu, ein wenig unabhängiger zu sein, und Neufundland ist nicht anders. Sie brauchen immer noch Aufmerksamkeit, aber sie erwarten, dass Sie mehr aus dem Weg gehen, um es ihnen zu geben. Frauen neigen auch dazu, sich stärker mit einer Person in der Familie zu verbinden.

Während sie jeden lieben werden, werden sie mehr auf die Person ihrer Wahl eingehen. Frauen neigen auch dazu, etwas weniger beschützend und verspielt zu sein. Dennoch sind sie geduldige, treue und liebevolle Hunde, und sie werden immer noch Wege finden, Ihren Tag zu erhellen!

Ausbildung

Während Sie sicherlich ein weibliches Neufundland trainieren können, besteht kein Zweifel, dass es im Vergleich zum Training von Männern eine größere Herausforderung ist. Während Männer ihren Besitzern einfach gefallen wollen, bedeutet die unabhängige Ader des Weibchens, dass Sie sie davon überzeugen müssen, dass es etwas ist, was sie tun wollen.

Dennoch sind sie extrem intelligent, und mit ein wenig Beharrlichkeit gibt es keinen Grund, warum Sie Ihrem weiblichen Neufundland nicht beibringen können, das zu tun, was Sie von ihm erwarten.

Aber denken Sie daran, dass Trainingseinheiten immer besser mit der Person laufen, mit der sie sich verbunden haben. Andere Besitzer werden einfach nicht das gleiche Maß an Ergebnissen erzielen, egal wie viel Sie trainieren.

dog_inside4_Pixabay Neufundland
Bildquelle: inside4, Pixabay

Gesundheit & Pflege

Wenn es um Gesundheits- und Pflegeanforderungen für ein weibliches Neufundland geht, unterscheiden sie sich nicht wesentlich von der Pflege eines männlichen Neufundlands. Sie leiden unter den gleichen großen genetischen Problemen, einschließlich Epilepsie, Blähungen und Hüftdysplasie.

Die einzigen wirklichen Unterschiede sind die gelegentlichen gesundheitlichen Bedenken, die die Fortpflanzungsorgane betreffen. Wenn es um unterschiedliche Pflegeanforderungen geht, ist das einzige, was Sie für einen Mann und eine Frau anders machen müssen, ihre Nahrungsaufnahme an ihre Größe anzupassen!

Züchtung

Wenn es um Zucht geht Neufundland Hunde, die ganze Arbeit fällt dem Weibchen zu. Nach der Kopulation ist es das Weibchen, das die Welpen zur Geburt trägt und sich nach der Geburt um sie kümmert.

Weibchen gehen in der Regel etwa alle 6 Monate in die Hitze, und sie können Würfe von ein bis fünf Welpen haben. Denken Sie daran, dass eine Schwangerschaft für den Körper des Weibchens hart sein kann, daher ist es am besten, einen Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie Ihr weibliches Neufundland züchten.

  • Weniger schützend
  • Erfordert weniger Aufmerksamkeit
  • Verbindet sich mehr mit einem Eigentümer
  • Vorsichtiger bei Kindern
  • Weniger ungeschickt
  • Schwieriger zu trainieren
  • Sie verbinden sich nicht so sehr mit allen.
  • Braucht weniger Aufmerksamkeit

Trennhund

Welches Geschlecht ist das richtige für dich?

Es hängt davon ab, wonach Sie suchen. Wenn Sie kleinere Kinder haben, empfehlen wir eine Frau, weil sie weniger ungeschickt und vorsichtiger in der Nähe von Kindern sind. Aber wenn Sie ältere Kinder haben, könnte ein Mann der richtige Weg sein, da es weniger Eifersuchtsprobleme geben sollte, weil sie sich mit allen verbinden.

Schließlich, wenn Sie nach einem leicht zu trainierenden Welpen suchen, ist ein Männchen der richtige Weg. Aber sie erfordern auch etwas mehr Aufmerksamkeit. Am Ende gibt es keine falsche Wahl, es gibt nur eine bessere Wahl für Sie. Deshalb ist es eine Entscheidung, die Sie treffen müssen, nachdem Sie alle Informationen da draußen aufgenommen haben.


Bildnachweis: Pandas, Shutterstock (oben), Maxim Blinkov, Shutterstock (unten)

Schreibe einen Kommentar