18 beliebte und berühmte Hunde in der Geschichte (mit Bildern)

Hunde sind seit Tausenden von Jahren an der Seite der Menschheit, daher sollte es nicht überraschen, dass es eine lange Geschichte von Hunden gibt, die für ihre Besitzer einen Unterschied gemacht haben. Ob es zum Wohle aller Menschen ist oder das Leben einiger weniger rettet, Hunde haben sich als außergewöhnlich treue Begleiter erwiesen, die ihresgleichen suchen.

Die Liste der berühmten und beliebten Hunde in der Geschichte könnte stundenlang fortgesetzt werden, aber dies sind einige der bekanntesten.

Trennpfote

18 beliebte und berühmte Hunde in der Geschichte

1. Balto |

Balto Ost dunstiger Tag jeh
Balto Ost dunstiger Tag jeh (Bildquelle: Jim.henderson, Wikimedia Commons CC0 1.0 Universell)
Rasse: Sibirischer Husky
Farbe: Schwarz und Weiß
Ursprung: Nordamerika

Obwohl viele Schlittenhunde an dem Lauf beteiligt waren, der Impfserum nach Nome, Alaska, brachte, um Leben zu retten, ist Balto der bekannteste. Er war der führende Schlittenhund im letzten Lauf, was bedeutet, dass er die Gruppe in die Stadt führte. Balto und der Rest des Teams gingen durch Gefahr und Not, um das Leben der Menschen von Nome zu retten. Nach seiner Heldentat verbrachte Balto den Rest seines Lebens bequem im Cleveland Zoo.


2. Togo

Rasse: Sibirischer Husky
Farbe: Aguti
Ursprung: Nordamerika

Wie oben erwähnt, gab es viele Hunde, die an der Schlittenfahrt nach Nome teilnahmen, um Leben zu retten. Togo war der führende Schlittenhund für den längsten und gefährlichsten Abschnitt der Reise, wird aber oft von Balto überschattet. Togo war ursprünglich ein kränklicher Welpe, der sich zu einem wilden Hund entwickelte, aber er galt schließlich als Wunderkind und war für seine Stärke und Ausdauer bekannt. Er verbrachte die letzten Jahre seines Lebens im Schoß des Luxus in einem Sibirischer Husky Zuchtzwinger in Poland Spring, Maine.


3. Pommes frites

Chips der Kriegshund
Chips der Kriegshund (Bildquelle: Cassowary Colorizations, Wikimedia Commons CC 2.0 Generika)
Rasse: Gemischt
Farbe: Schwarz und Weiß
Ursprung: Nordamerika

Chips war ein Mischlingshund mit Abstammung von Deutscher Schäferhund, Collie und Siberian Husky. Er wurde von seinem Besitzer gespendet, um im Zweiten Weltkrieg als Wachhund ausgebildet und eingesetzt zu werden. Er wurde während seiner Zeit im Militär, tätig in Frankreich, Italien, Deutschland und Nordafrika. Chips ist dafür bekannt, dass er seinen Handler gerettet hat, indem er vier Männer angegriffen hat, die ein Maschinengewehr auf amerikanische Streitkräfte abgefeuert haben. Die Männer ergaben sich schließlich den amerikanischen Truppen. Chips wurde für seine Tapferkeit mit vielen militärischen Auszeichnungen ausgezeichnet, darunter das Distinguished Service Cross und das Purple Heart. Nachdem er aus dem Dienst entlassen worden war, wurde Chips zu seiner Familie nach New York zurückgebracht.


4. Sergeant Stubby

Rasse: Gemischt
Farbe: Scheckig
Ursprung: Nordamerika

Sergeant Stubby war ein Mischlingshund unbekannter Abstammung, obwohl er Merkmale mit dem Boston Terrier und Amerikanischer Staffordshire Terrier. Er diente als inoffizielles Maskottchen des 102. Infanterieregiments und als zugewiesenes Maskottchen der 26. Yankee-Division während des Ersten Weltkriegs. Sgt. Stubby gilt als der am meisten dekorierte Hund des Krieges, und er wurde durch seine Arbeit im Krieg zum Sergeant befördert. Er war im Wesentlichen ein blinder Passagier auf seiner ursprünglichen Reise nach Frankreich, um zu dienen. Als er von einem kommandierenden Offizier entdeckt wurde, zeigte er den „Salut“-Trick, den er gelernt hatte, und durfte bleiben.


5. Rin-Zinn-Dose

Rasse: Deutscher Schäferhund
Farbe: Zobel
Ursprung: Europa

Viele Leute wissen nicht, dass Rin-Tin-Tin ein echter Hund war, weil er in vielen Büchern und Filmen zu sehen war, aber er wurde auch im wirklichen Leben Rin-Tin-Tin genannt. Er begann sein Leben in Frankreich während des Ersten Weltkriegs, wurde aber in sehr jungen Jahren in die Vereinigten Staaten gebracht. Er wurde zu einer festen Größe in Filmen, Büchern und Werbung. 1923 hatte Rin-Tin-Tin seine erste Hauptrolle in einem Stummfilm namens Wo der Norden beginnt. Dieser Film und Rin-Tin-Tins Rolle darin werden oft mit der Rettung der scheiternden Produktionsfirma Warner Brothers in Verbindung gebracht.


6. Lumpen

Rasse: Gemischt
Farbe: Weiß
Ursprung: Europa

Ähnlich wie Rin-Tin-Tin begann Rags sein Leben in Europa, aber er blieb bis später in Europa. Er war ein gemischtrassiger Terrier-Hund, der während des Ersten Weltkriegs zum offiziellen Maskottchen der 1. Infanteriedivision wurde. Er wurde für seine Botschaften gelobt, die seine Fähigkeiten auf dem Schlachtfeld trugen. Im Laufe der Zeit wurden sich die Soldaten seines scharfen Hörsinns bewusst und wie es ihm ermöglichte zu wissen, wann Granatfeuer in der Nähe landen würde. Dieses Gefühl ermöglichte es den Soldaten, sicherer zu bleiben, indem sie ihnen erlaubten, im Voraus Schutz zu suchen.


7. Millie

Rasse: Englisch Springer Spaniel
Farbe: Braun und Weiß
Ursprung: Nordamerika

Millie, voller Name Mildred, war der Hund von George H. W. Bush und seiner Frau Barbara. Sie wurde aus mehreren Gründen als „der berühmteste Hund in der Geschichte des Weißen Hauses“ bezeichnet. Sie wurde in einer Rede ihres berühmten Besitzers darauf hingewiesen, dass sie mehr über auswärtige Angelegenheiten wusste als die beiden Männer, gegen die Bush bei seiner Wiederwahl antrat, Al Gore und Bill Clinton. Sie trat in mehreren Episoden von Fernsehsendungen auf, verfasste ein Buch und brachte einen Wurf Welpen zur Welt, von denen einer mit George W. Bush im Weißen Haus lebte. Millie hat einen Hundepark in Houston, Texas, der nach ihr benannt ist.


8. Katrin

Rasse: Gemischt
Farbe: Braun und Weiß
Ursprung: Asien

Laika mag einer der berühmtesten Hunde der Geschichte sein, aber ihre Geschichte hatte kein Happy End. Laika war eine Streunerin Mischlingshund die in den 1950er Jahren in das sowjetische Raumfahrtprogramm aufgenommen wurde. Zu dieser Zeit arbeiteten Forscher daran, zu beweisen, dass ein Mensch überleben kann, wenn er in den Orbit gebracht wird, so dass Tierversuche der Vorläufer waren, um Menschen in den Weltraum zu bringen. Sie planten jedoch nicht, den Hund am Leben zu erhalten oder zu versuchen, ihn zu bergen. Dies bedeutete, dass Laika innerhalb von Stunden nach dem Start in den Weltraum starb, entweder an Hitzschlag oder Erstickung.


9. Terry

Rasse: Cairn-Terrier
Farbe: Schwarz
Ursprung: Nordamerika

Sie kennen vielleicht nicht den Namen Terry, aber Sie würden mit ziemlicher Sicherheit ihre berühmteste Rolle des Toto in Der Zauberer von Oz. Terry war ein Cairn-Terrier die in ihrem Leben in mehreren Filmen auftrat, obwohl sie nur in Der Zauberer von Oz. Selbst in diesem Kredit wurde sie als Toto und nicht als Terry bezeichnet. Sie machte ihre eigenen Stunts und als sie am Set verletzt wurde, Der Zauberer von OzSie verbrachte Wochen damit, sich im Haus ihres Co-Stars Judy Garland zu erholen. Terry erhielt während der Dreharbeiten 125 Euro pro Woche, was heute etwa 2.400 Euro entspricht und sie zu einer der bestbezahlten Schauspielerinnen des Films machte.


40.000 Hachiko

Rasse: Akita
Farbe: Weiß
Ursprung: Asien

Hachiko ist für seine intensive Loyalität und Liebe zu seinem Meister in Erinnerung geblieben. Jeden Tag traf Hachiko seinen Besitzer, einen Professor an der Kaiserlichen Universität Tokio, am Bahnhof. Als sein Besitzer jedoch unerwartet an einer Gehirnblutung bei der Arbeit starb, wartete Hachiko weiter am Bahnhof. Von 1925 bis zu seinem eigenen Tod im Jahr 1935 kam Hachiko jeden Tag am Bahnhof an, um auf die Rückkehr seines Besitzers zu warten. Heute gibt es mehrere Statuen, die an Hachikos unsterbliche Treue zu seinem Besitzer erinnern.


41C Bobbie

Statue von Bobbie the Wonder Dog im haustierfreundlichen Garten
Statue von Bobbie the Wonder Dog im haustierfreundlichen Garten (Bildquelle: Rick Obst, Wikimedia Commons CC 2.0 Generika)
Rasse: Gemischt
Farbe: Braun und Weiß
Ursprung: Nordamerika

Sie könnten sehen, dass Bobbie als „Bobbie the Wonder Dog“ bezeichnet wird, und das aus gutem Grund. Das Scotch Collie und Englischer Schäferhund Mix reiste mit seinen Besitzern aus Oregon, um seine Familie in Indiana zu besuchen. Nach ihrer Ankunft wurde Bobbie jedoch von mehreren anderen Hunden angegriffen und rannte davon. Die Familie suchte verzweifelt nach ihm, aber sie waren erfolglos. Nur 6 Monate später tauchte Bobbie jedoch in seinem Haus in Oregon auf, schmutzig und etwas schlimmer für die Abnutzung. Es wird angenommen, dass er die gesamte Strecke zurücklegte, etwa 2.551 Meilen oder etwa 14 Meilen pro Tag.


42K Gidget

Rasse: Chihuahua
Farbe: Gerben
Ursprung: Nordamerika

Gidget ist der wirkliche Name des bekannten Taco Bell Dog in den 1990er und frühen 2000er Jahren. Gidget diente etwa 4 Jahre lang als Maskottchen von Taco Bell, bis sie als Maskottchen entfernt wurde und die Marketingkampagne aufgrund schlechter Verkäufe und vieler Menschen, die an der Karikatur hispanischer Menschen, die der Hund zu repräsentieren schien, Anstoß nahmen, beendet wurde. Gidget spielte auch in mehreren Filmen mit, darunter in Legally Blonde 2: Rot, Weiß & Blond, in dem sie die Mutter des Hundes Bruiser spielte.


13. Vorderzahn

Rasse: Gemischt
Farbe: Schwarz und Weiß
Ursprung: Europa

Nipper war ein Terrier-Mischhund aus Bristol, England. Er war das Modell für ein berühmtes Gemälde namens Die Stimme seines Meisters, in dem der Hund in ein Grammophon mit einem Ausdruck der Neugier auf seinem Gesicht schaute. Dieses Bild wurde zur Inspiration für die Unternehmensmarke für mehrere Grammophonunternehmen, wie Berliner Gramophone und alle seine Tochtergesellschaften. Diese Marke ist heute am bekanntesten als die Marke für RCA Records. Nipper erhielt seinen Namen wegen seiner Angewohnheit, an den Knöcheln und Beinen von Besuchern seines englischen Hauses zu knabbern.


14. Freund

Rasse: Rauer Collie
Farbe: Trikolore
Ursprung: Nordamerika

Obwohl männlich, war Pal der ursprüngliche Hundeschauspieler, der Lassie darstellte. Er war in mehreren Lassie-Filmen und -Shows zu sehen und tourte zu Messen und Rodeos. Pal lebte kurz nach seinem 18. Geburtstag und lebte ein glückliches und komfortables Leben. Er zeugte mehrere Würfe, und viele seiner Nachkommen spielten Lassie in späteren Filmen und Shows sowie in vielen anderen Filmen und Shows. Pal soll „die Spektakulärste Hundekarriere der Filmgeschichte.“


45.000 Greyfriars Bobby

Greyfriars Bobby Statue
Greyfriars Bobby Statue (Bildquelle: Nilfanion, Wikimedia Commons CC SA 3.0 Nicht portiert)
Rasse: Skye Terrier
Farbe: Blau
Ursprung: Europa

Greyfriars Bobby war ein Skye Terrier der von 1855 bis 1872 in Schottland lebte. Als Greyfriars Bobby noch jung war, starb sein Besitzer, ein Stadtpolizist aus Edinburgh namens John Gray. Der Welpe begann dann, das Grab seines Meisters auf dem Greyfriars Kirkyard zu bewachen und hielt sich zu jeder Tageszeit in der Nähe auf. 1867 bezahlte der Lord Provost von Edinburgh die Stadtlizenz des Hundes und gab ihm ein Halsband. Nachdem Greyfriars Bobby gestorben war, wurde er in der Nähe des Randes des Greyfriars Kirkyard begraben, nahe genug an seinem Meister, dass er immer noch Wache stehen konnte.


46.000 Nemo

Rasse: Deutscher Schäferhund
Farbe: Schwarz und Bräune
Ursprung: Nordamerika

Nemo, auch bekannt als Nemo A534, ist ein etwas mysteriöser Hund, weil er so berühmt ist. Nemo war ein US-Soldat während des Vietnamkrieges, aber es ist unklar, wie sein frühes Leben aussah. Nemo war mit seinem Abfertiger Robert A. Throneburg auf der Tan Son Nhut Air Base in Vietnam stationiert. Am 4. Dezember 1966 wurde der Luftwaffenstützpunkt am frühen Morgen von Vietcong-Soldaten angegriffen. Während des Angriffs erhielt Nemo mehrere Schusswunden im Gesicht, was zu schweren Schäden an seiner Schnauze führte und dazu führte, dass er ein Auge verlor. Er fuhr jedoch fort, seinen Handler heftig zu beschützen, bis sie gerettet wurden.


17. Quietschen

Rasse: Jack Russell Terrier
Farbe: Tan und Weiß
Ursprung: Afrika

Squeaks Geschichte ist herzzerreißend, aber er erwies sich in Simbabwe als äußerst wichtiges Werkzeug. Im Jahr 2002 wurde Squeaks Besitzer im Rahmen der Landfehden, die Simbabwe seit den 1980er Jahren heimsuchen, ermordet. Nach der Ermordung seines Besitzers wurde Squeak an der Seite der Leiche seines Besitzers liegend gefunden. Ein Bild des Hundes durch die Leiche seines Besitzers ging schnell weltweit und verbreitete das Bewusstsein für die Probleme, mit denen Simbabwe konfrontiert war. Zum Glück wurde der damals 14-jährige Squeak von Freunden seines Besitzers adoptiert.


48.000 Cappy

Rasse: Dobermann Pinscher
Farbe: Schwarz und Bräune
Ursprung: Nordamerika

Cappy war ein weiterer Kriegshund, der manchmal als Cappy the War Dog oder Cappy the Devil Dog bezeichnet wurde. Er war Wachposten auf dem US-Marinestützpunkt in Guam, wo zu dieser Zeit ein Krieg tobte. Während der Patrouille alarmierte Cappy die Anwesenheit von JapanernOldiers, die das Leben von 250 Soldaten retten. Leider wurde Cappy bei dem Angriff schwer verletzt, ebenso wie sein Betreuer. Cappys Handler lehnte jedoch alle Evakuierungsbemühungen ab, bis er wusste, dass Cappy in Sicherheit gebracht worden war. Cappy starb an seinen Verletzungen, und er war der erste Hund auf der Basis in Guam, der im Krieg getötet wurde, wobei 24 der 60 eingesetzten Hunde folgten. Eine Statue von Cappy befindet sich auf dem National War Dog Cemetery and Memorial in Guam.

Trennpfote

Schlussfolgerung

Hunde mögen der beste Freund des Menschen sein, aber wir haben auch die Verantwortung, uns um unsere pelzigen Freunde zu kümmern. Diese Hunde waren alle ein Beispiel für die Auswirkungen, die ein treuer Hund auf einzelne Menschen und die Welt haben kann. Es ist unsere Aufgabe, unsere treuen Begleiter ein glückliches und sicheres Leben mit der richtigen Sorgfalt führen zu lassen.


Ausgewählter Bildnachweis: HAshiko Shibuya Tokio13, Hyppolyte de Saint-Rambert, Wikimedia Commons CC SA 4.0 International

Schreibe einen Kommentar