Rottaf (Rottweiler & Afghan Hound Mix)

Höhe: 26–29 Zoll
Gewicht: 80-110 Pfund
Lebensdauer: 9–13 Jahre
Farben: Schwarz, Grau, Braun
Geeignet für: Familien auf der Suche nach einem Wachhund
Temperament: Unnahbar, schützend, unabhängig

Der Rottaf ist ein Mischlingshund, der produziert wird, wenn Sie einen Rottweiler und eine Afghanischer Windhund zusammen. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, produziert dies einen ziemlich großen und imposanten Hund.

Darüber hinaus kann es schwierig sein zu bestimmen, wie diese Hunde aussehen werden. Sie können die kurzen Haare des Rottweilers oder die längeren, seidigen Haare des Afghanen haben. Oft haben sie etwas dazwischen. Es ist auch nicht seltsam, dass sich ihr Fell im Laufe ihrer Lebensdauer verändert.

Normalerweise sind diese Hunde ziemlich aktiv. Sie erfordern viel Bewegung und eignen sich daher am besten für aktive Familien.

Diese Hunde können im Temperament erheblich variieren. Manchmal sind sie ziemlich distanziert. Zu anderen Zeiten können sie liebevoller sein. Normalerweise sind sie freundlich zu ihren Familienmitgliedern, aber misstrauen Fremden.Trennhund

Rottaf Welpen – Bevor Sie kaufen…

Was ist der Preis für Rottaf-Welpen?

Rottaf-Welpen sind extrem selten. Züchter produzieren diese Rasse oft nicht aktiv, da sie von keinem großen Zwingerclub sehr begehrt oder anerkannt sind. Afghanische Hunde sind auch in den Vereinigten Staaten ziemlich selten, so dass es auch ziemlich schwierig ist, einen zu finden, um diese gemischtrassigen Welpen zu produzieren.

Der Preis eines Welpen ist praktisch unbekannt, da sie nicht regelmäßig verkauft werden. Je nachdem, woher Sie einen Welpen bekommen, kann es zwischen 400 und 1.500 Euro liegen.

Züchter verlangen in der Regel mehr, aber sie stecken viel mehr Mühe und Geld in ihre Welpen. Zum Beispiel testen Züchter die Eltern oft genetisch vor der Züchtung, um sicherzustellen, dass sie keine schweren genetischen Erkrankungen tragen. Sie bekommen auch die Welpen ihre ersten Impfungen, was Ihre Tierarztkosten im ersten Jahr senkt.

Rettungen und Tierheime sind irgendwo, wo Sie diese Rasse finden könnten, da sie oft zufällig produziert werden. Oft haben sich diese Welpen keinem Gentest oder ähnlichem unterzogen. Die Rettung versorgt sie jedoch in der Regel mit ihren ersten Impfungen und anderer medizinischer Grundversorgung.

Wenn Sie in einem Tierheim kaufen, wissen Sie zumindest, dass Sie keinen kränklichen Welpen bekommen.

Wir empfehlen nicht, Welpen von Hinterhofzüchtern oder Welpenmühlen zu kaufen. In vielen Fällen werden diese Welpen gewinnorientiert gezüchtet – nicht mit Blick auf die Gesundheit des Welpen. Um den Gewinn zu steigern, werden Weibchen oft schnell gezüchtet, und Welpen werden entwöhnt, bevor sie bereit sind. In der Regel wird keine angemessene Gesundheitsversorgung angeboten.

Während diese Welpen billiger sein können, können sie mit zugrunde liegenden Erkrankungen kommen und nicht schrecklich sozialisiert werden.Trennhund

3 wenig bekannte Fakten über Rottafs

1. Diese Hunde sind äußerst selten.

In den meisten Fällen sind diese Hunde ziemlich selten. Es ist äußerst schwierig, diese Hunde zu finden. Züchter produzieren sie nicht, und afghanische Hunde sind zu selten, als dass sie zufällig so oft auftreten könnten. Daher werden Sie wahrscheinlich ziemlich lange nach diesen Welpen suchen.


2. Sie variieren erheblich.

Diese Eckzähne sind eine gemischte Rasse, so dass ihre Eigenschaften nicht in Stein gemeißelt sind. Sie können jedes Merkmal von jedem Elternteil erben. Daher neigen sie dazu, erheblich zu variieren. Man weiß nie wirklich, wie ein Welpe enden wird, bis er älter ist. Sogar Welpen innerhalb desselben Wurfes neigen dazu, erheblich zu variieren.


3. Rottafs sind ziemlich gesund.

Da sie eine gemischte Rasse sind, sind die Chancen, dass sie genetische Bedingungen erben, ziemlich gering. Daher haben sie in der Regel weniger Tierarztrechnungen, wenn sie richtig gepflegt werden.

Trennhund

Temperament & Intelligenz der Rottaf

Der Rottaf hat kein in Stein gemeißeltes Temperament wie reinrassige Temperamente. Sie neigen jedoch dazu, Fremden gegenüber eher distanziert und misstrauisch zu sein. Diese Eigenschaft kann sie in einigen Situationen zu guten Wachhunden machen. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass alle von ihnen natürliche Wachhunde sein werden.

Wie immer ist weiterhin eine Schulung erforderlich.

Trotz ihrer Unnahbarkeit gegenüber Fremden sind diese Hunde oft sehr liebevoll in der Nähe ihrer Familien. Sie lieben diejenigen, mit denen sie sich verbunden haben, und das zeigt sich. Sie sind nur ein bisschen unsicher über Leute, die sie nicht kennen.

Normalerweise ignorieren diese Hunde Fremde völlig.

Mit diesen Worten, SocialiDer Präsident. – Nach der Tagesordnung folgt die ge meinsame Aussprache über die folgenden Entschließungsanträge: ßungsanträge: Du willst nicht, dass sie gegenüber jeder unbekannten Person, die zu dir nach Hause kommt, aggressiv sind!

Sozialisation funktioniert am besten, wenn Sie anfangen, wenn sie Welpen sind. Welpenkurse werden dringend empfohlen, sobald sie ihre Welpenschüsse erhalten.

Rottafs sind nicht außergewöhnlich einfach zu trainieren. Sie neigen dazu, unabhängige Denker zu sein – oft entwickeln sie ihre eigene Vorgehensweise, anstatt ihren Besitzern zuzuhören. Aus diesem Grund kann man nicht erwarten, dass sie so gehorsam sind wie Deutsche Schäferhunde. Es liegt einfach nicht in ihrer Natur.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie das Training vollständig aufgeben sollten. Selbst wenn sie niemals die gehorsamsten Hunde sein werden, ist das Training unerlässlich, um zu vermeiden, dass sie mit einem aggressiven und schwer zu kontrollierenden Hund enden.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Ja, diese Hunde sind in der Regel ziemlich gut für Familien – solange ihre Trainings- und Sozialisationsbedürfnisse berücksichtigt werden.

Sie sind extrem gut mit Kindern. Ihre größere Größe ermöglicht es ihnen, viel von Kindern zu ertragen und macht es weniger wahrscheinlich, dass das Kind sie verletzt. In vielen Fällen sind diese Hunde viel zu groß für jüngere Kinder, um sie zu verletzen, und der Hund weiß das. Es ist selten, dass ein Rottaf Angst vor einem Kind hat.

Sie werden jedoch immer noch fremde Kinder als Fremde betrachten. Sie werden sehr gut mit den Kindern in ihrer Familie umgehen, aber das bedeutet nicht, dass sie alle Kinder bereitwillig akzeptieren werden.

Wenn Sie viele Hausgäste haben, ist diese Rasse möglicherweise nicht die richtige Wahl für Sie. Sie sind jedoch sehr liebevoll gegenüber ihren Besitzern und Familien.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Der Rottaf kann gut mit anderen Hunden sein. Es erfordert jedoch Sozialisation, um sie an fremde Hunde zu gewöhnen. Ohne Sozialisation werden die meisten Rottafs davon ausgehen, dass andere Hunde eine Bedrohung darstellen und entsprechend reagieren. Wenn sie vom Welpenalter an in der Nähe von Hunden sind, werden sie lernen, dass andere nicht immer eine Bedrohung darstellen und die sozialen Fähigkeiten erwerben, die notwendig sind, um mit ihnen zu interagieren.

Rottafs sind oft in Ordnung mit Hunden, mit denen sie aufgewachsen sind. Viele werden diese Hunde als Teil ihrer Familie interpretieren und sich mit ihnen verbinden.

Es sind jedoch die seltsamen Hunde, mit denen sie oft schwerer auskommen.

Diese Rasse hat typischerweise einen hohen Beutetrieb, so dass sie nicht am besten für diejenigen mit kleineren Tieren geeignet sind. Es gibt auch nicht viel, was Sie tun können, um diesen Beutetrieb zu begrenzen. Die Sozialisation mit Katzen reicht nicht oft aus, um Katzen zu jagen.

Es liegt ihnen einfach im Blut, den Dingen nachzujagen.Trennhund

Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie einen Rottaf besitzen:

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Während diese Hunde fressen Viel Sie haben in der Regel nicht viele wesentliche Ernährungsbedürfnisse. Sie gedeihen von jedem hochwertigen, großrassigen Hundefutter.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass diese Hunde mit hochwertigem Welpenfutter großer Rassen gefüttert werden, wenn sie wachsen. Welpen großer Rassen benötigen unterschiedliche Ernährung als Welpen kleinerer Rassen. Zum Beispiel kann zu viel Kalzium später zu Gelenkproblemen führen.

Obwohl sie ziemlich groß sind, sollten Sie sehr vorsichtig sein, diese Eckzähne nicht zu überfüttern. Andernfalls können sie zu schnell wachsen, was später zu Gelenk- und Skelettproblemen führt. Sie sollten sie sorgfältig nur mit der Menge füttern, die sie benötigen – auch wenn sie die ganze Zeit hungrig zu sein scheinen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die geeignete Menge, um Ihren Welpen zu füttern und behalten Sie seinen Körperzustand im Auge. Wenn sie anfangen, zu viel Fett zu gewinnen oder ihre Wachstumskurve zu überschreiten, dann verbrauchen sie wahrscheinlich zu viele Kalorien.

Das korrekte Kaloriendichte ist wichtig, um zu erreichen, wenn Sie später einen gesunden Hund wollen.

Sobald sie erwachsen sind, sind diese Hunde gut mit Futter, das für große Hunderassen entwickelt wurde. Sie entwickeln oft Gelenkprobleme aufgrund ihrer größeren Größe, so dass erhöhte Mengen an Omega-Fettsäuren sind immer eine solide Option.

Die meisten Hundefutter, die für größere Rassen entwickelt wurden, enthalten diese zusätzlichen Nährstoffe.

Übung 🐕

Der Rottaf ist ein anständig aktiver Hund. Sie sind nicht ganz so aktiv wie einige andere Rassen da draußen, aber sie erfordern etwas Aktivität. Aufgrund ihrer Größe kann Fettleibigkeit ernsthafte Probleme verursachen. Sie sind bereits anfällig für Gelenkprobleme, und Fettleibigkeit wird diese Probleme nur noch wichtiger machen.

Diese Hunde kommen am besten mit einem eingezäunten Garten zurecht. Der Zaun muss jedoch mindestens 6 Fuß hoch sein. Sie sind dafür bekannt, Zäune dank ihrer großartigen Sprungfähigkeiten mit Leichtigkeit zu erklimmen. Sie können jedoch nicht juLassen Sie diesen Hund in einen Hof gehen und erwarten Sie, dass er seine Bewegungsbedürfnisse erfüllt.

Stattdessen sollten Sie planen, Ihren Rottaf auf regelmäßigen Spaziergängen durch die Nachbarschaft mitzunehmen. Planen Sie viel Zeit zum Schnüffeln ein, um ihnen auch eine mentale Stimulation zu geben.

Spiele wie das Holen in einem geschlossenen Bereich funktionieren oft auch gut. Aufgrund ihres hohen Beutetriebs lieben diese Hunde es, fast alles zu jagen. Coursing kann für Rottafs und ihre Besitzer ein großer Spaß sein.

Wir empfehlen nicht unbedingt den Hundepark für diese Hunde. Ihre Persönlichkeit verursacht ihnen oft Stress, wenn sie mit vielen fremden Hunden gleichzeitig zusammen sind. Es ist am besten, sie alleine oder mit ein oder zwei Hunden zu trainieren, die sie kennen.

Ausbildung 🎾

Das Training dieser Hunde ist oft etwas schwierig. Sie nehmen das Training nicht gut auf und benötigen oft regelmäßige Sitzungen, um frisch zu bleiben – selbst nachdem sie einen Befehl „gemeistert“ haben. Keine der Elternrassen wurde gezüchtet, um auf ihre Besitzer zu hören, also tun diese Hunde es oft auch nicht.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie es vermeiden sollten, diese Hunde vollständig zu trainieren. Sie erfordern etwas Training, um überschaubar zu bleiben, besonders angesichts ihrer schützenden Natur und Größe.

Wir empfehlen Trainingskurse, sobald der Hund alt genug ist. In der Regel sind dies etwa zwei Monate. Die meisten Trainingseinrichtungen erfordern, dass der Welpe seine ersten Schläge erhält, bevor er trainiert werden kann.

Viele Qualitätszüchter beginnen die Ausbildung ihres Welpen zu Hause. In diesen Fällen sind die Welpen oft viel einfacher zu handhaben und nehmen schnell zu anderen Trainings mit. Wir empfehlen jedoch immer noch, sie sowohl für die Trainingserfahrung als auch für die Sozialisation zu Welpenkursen mitzunehmen.

Fahren Sie mit den Trainingskursen fort, bis Ihr Hund die meisten fortgeschrittenen Kurse abgeschlossen hat. Sie sollten während der gesamten Lebensdauer Ihres Hundes mit der Trainingspraxis fortfahren, um ihn frisch und gut erzogen zu halten.

Pflege ✂️

Manchmal müssen diese Hunde täglich gepflegt werden. Zu anderen Zeiten benötigen sie nur eine wöchentliche Pflege. Es hängt von ihrem Felltyp ab. Außerdem neigen diese Hunde dazu, einige Male im Jahr stärker zu vergießen, während dieser Zeit benötigen sie mehr Pflege als sonst.

Das Bürsten Ihres Hundes entfernt nicht nur überschüssiges Fell. Es hilft auch, das Fell Ihres Hundes sauber zu halten, indem es Schmutz und Ablagerungen entfernt. Ihr Hund wird zwischen den Bädern viel länger gehen, wenn er regelmäßig gepflegt wird. Wenn Sie Zweifel haben, zielen Sie auf mehr Bürsten statt weniger Bürsten.

Beginnen Sie eine Pflegeroutine, wenn der Welpe sehr jung ist. Auch wenn junge Welpen in der Regel sehr wenig Pflege benötigen, wird dies den Hund an die Pflege gewöhnen, was Ihre Arbeit viel einfacher macht.

Ein paar Mal pro Woche müssen sie sich die Zähne putzen. Ihre Nägel müssen auch alle paar Wochen getrimmt werden. Sie können dies zu Hause tun oder sie zu einem Fachmann bringen.

Gesundheit und Bedingungen 🏥

Zum größten Teil ist diese Rasse ziemlich gesund. Es ist unwahrscheinlich, dass sie genetische Probleme von einer ihrer Elternrassen erben, da sie von einem größeren Genpool erben.

Vor diesem Hintergrund belastet ihre größere Größe ihre Gelenke oft erheblich. Wenn sie als Welpen unsachgemäß gefüttert werden, können sie auch anfälliger für Hüft- und Ellenbogendysplasie. Beide Zustände beeinträchtigen die Fähigkeit des Gelenks, richtig zu arbeiten, was zu arthritisähnlichen Symptomen führt, wenn der Welpe ziemlich jung ist.

Sie können auch anfällig für Blähungen sein, was ein lebensbedrohlicher Zustand ist, bei dem sich der Magen mit Luft ausdehnt. Niemand weiß genau, warum Blähungen auftreten, aber es scheint mehr bei großen Rassen zu passieren. Daher können größere Rottafs diesen Zustand eher entwickeln als kleinere.

Da wir jedoch nicht genau wissen, was es verursacht, ist es unmöglich zu wissen, was die Chance Ihres Hundes, es zu entwickeln, verringert.

Außerdem sind diese Hunde relativ gesund. Sie können andere Bedingungen entwickeln, wie Hautreizungen und Fettleibigkeit, wenn sie nicht richtig gepflegt werden. Sie sollten auch gegen die typischen Hundekrankheiten geimpft werden.

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Hüftdysplasie
  • Ellenbogendysplasie
  • Blähungen, Panosteitis

Männlich vs Weiblich

Da es sich um ein Mischgut handelt, sind keine Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen bekannt. Diese Rasse variiert ohnehin so stark, dass es unmöglich ist zu bestimmen, welche Unterschiede durch das Geschlecht verursacht werden und welche durch genetische Unterschiede verursacht werden.

Die meisten Größenunterschiede können wahrscheinlich eher auf genetische Unterschiede als auf das Geschlecht zurückgeführt werden.Trennhund

Abschließende Gedanken

Wir empfehlen diese Rasse für etwas aktive Familien, denen es nichts ausmacht, viel Zeit für ihre Sozialisation und ihr Training aufzuwenden. Sie können großartige Schutzhunde sein, wenn sien richtig trainiert und sozialisiert, obwohl dies ziemlich viel Arbeit und Zeit von ihrem Besitzer erfordert.

Diese Hunde verbinden sich leicht mit ihrer Familie, aber sie können ein bisschen distanziert gegenüber Fremden sein. Sie sind oft misstrauisch gegenüber denen, die sie nicht kennen – einschließlich Menschen und anderen Hunden gleichermaßen.

Ihr starker Beutetrieb macht sie auch zu einer schlechten Wahl für ein Zuhause mit Katzen und anderen Kleintieren.

Glücklicherweise ist ihr Pflegebedarf oft recht gering. Sie vergießen oft, so dass sie regelmäßig gebürstet werden müssen, um diesen Abwurf zu kontrollieren. Darüber hinaus benötigen sie jedoch wenig mehr als die typische Pflege, die alle Rassen benötigen, wie Zähneputzen und Nagelschneiden.

Natürlich ist das größte Problem mit dieser Rasse, sie zu finden! Sie sind ziemlich selten. Züchter produzieren sie oft nicht, und versehentliche Würfe treten selten auf.

Siehe auch:


Bildnachweis: Links – David Raihelgauz, Shutterstock; Rechts – Dolores Preciado, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar