Zobel Französische Bulldoggen

Einleitung

Sie würden eine französische Bulldogge sofort erkennen, sei es an ihren niedlichen faltigen Gesichtern, großen, fledermausähnlichen Ohren oder stämmigen Staturen (oder allen oben genannten). Wenn es um die Farben von Frenchies geht, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die seltensten oder am schwersten zu findenden Farben wird mehr kosten als Farben wie weiß oder schwarz.

Sie fragen sich vielleicht, was eine Sable French Bulldog von den anderen Farben unterscheidet. Nun, wir haben die Antwort und mehr unten.

Trennwund-HundpfoteDie frühesten Aufzeichnungen von Zobelbulldoggen in der Geschichte

Um die Geschichte der Sable Frenchie zu diskutieren, müssen wir die französische Bulldogge im Allgemeinen untersuchen, die trotz ihres Namens aus dem Vereinigten Königreich stammt. Der Vorfahre der französischen Bulldogge, die Britische Bulldogge, wurde ursprünglich für Bullbaiting gezüchtet. Als der unmenschliche Sport 1835 verboten wurde, begannen die Menschen, kleinere Versionen des Hundes zu züchten.

Hunde, von denen angenommen wurde, dass sie Mängel hatten, zum Beispiel, wenn sie zu klein waren oder Ohren hatten, die am Ende standen, wurden nach Frankreich geschickt. Es wird angenommen, dass diese Hunde mit lokalen Ratterhunden gezüchtet wurden, und die resultierenden Welpen sind die Hunde, die wir heute als französische Bulldoggen kennen. Leider gibt es keine Aufzeichnungen, die detailliert beschreiben, wann Sable French Bulldogs gezüchtet wurden.

Wie Zobel Französische Bulldoggen an Popularität gewannen

In den späten 1800er Jahren sank die Popularität der französischen Bulldogge aufgrund ihrer Verbindung zum Blutsport. Es dauerte jedoch nicht lange, bis sie wieder populär wurden. Der Sable Frenchie ist ein Farbvariante der bekannten französischen Bulldogge. Sie sehen aus wie normale Rehkitz Frenchies, bis man sie genauer betrachtet.

Zobelfranzosen haben sporadische schwarze Haare und Spitzen, die gleichmäßig verteilt und mit Rehfell vermischt sind, im Gegensatz zu einem Fleck oder einem Fleck. Da die Zucht einer Zobelbulldogge eine Herausforderung darstellt, hat ihre Popularität zugenommen, ebenso wie ihr Preisschild.

Formale Anerkennung von Sable French Bulldogs

1898 wurde die französische Bulldogge vom American Kennel Club anerkannt. Sable French Bulldogs haben jedoch keine AKC-Anerkennung, daher müssen Sie sie als Rehkitze registrieren.

Zobel Französische Bulldogge
Bildquelle: Kamil Zajackowski, Shutterstock

Nach oben 3 einzigartige Fakten über Zobel Französische Bulldoggen

1. Möglicherweise wird Ihnen ein Rehkitz verkauft

Wenn Sie einen Züchter finden, stellen Sie sicher, dass es sich um jemanden handelt, dem Sie vertrauen können. Ob es daran liegt, dass der Züchter nicht genug über sie weiß oder er versucht, mehr Geld aus Ihnen herauszuholen, den Leuten wurde ein Rehkitz verkauft, wenn sie für eine Sable French Bulldog bezahlt haben.


2. Zobel-Frenchies sind teurer

Zobel Französische Bulldogge
Bildquelle: Firn, Shutterstock

Sie können zwischen $ 4.000 und $ 10.000 + für eine Sable French Bulldog bezahlen. Der Preis hängt von dem Züchter ab, von dem Sie sie erhalten. Wenn Sie jemals Zweifel an einem Züchter haben, hat der AKC eine ausgezeichnete Online-Ressource für Zeichen, die Ihre Züchter ist verantwortlich.


3. Die beliebteste Zobelbulldogge ist der Blue Sable

Blue Sable Frenchies sind wahrscheinlich genau das, was Sie sich vorstellen. Anstelle von schwarz gespitzten Haaren haben sie blau gespitztes Haar mit einer blauen Maske.


Sind Zobelbulldoggen ein gutes Haustier?

Die Französische Bulldogge, unabhängig von ihrer Farbe, ist ein wunderbares Haustier. Sie sind verspielt, anhänglich und gut erzogen mit Kindern.

Sie sind intelligente Hunde und trainieren gut, aber sie können unter Trennungsangst leiden, weil eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen darin besteht, mit ihren Menschen zusammen zu sein. Sie haben auch verschiedene Gesundheitsprobleme, die schwierig zu behandeln und teuer zu behandeln sein können.

Trennwund-HundpfoteSchlussfolgerung

Wenn Sie erwägen, einen Sable Frenchie zu bekommen, empfehlen wir Ihnen, die Rasse gründlich zu erforschen. Die Farbe, die Sie wählen, hat keinen Einfluss auf das Temperament oder die Pflegeanforderungen des Hundes (es sei denn, Sie entscheiden sich für den flauschigen Frenchie). Obwohl die Sable French Bulldog teurer ist als andere Sorten, werden Sie wahrscheinlich die Kosten vergessen, wenn der liebenswerte Welpe auf Ihrem Schoß sitzt.


Bildnachweis: Firn, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar