Schwarze Scoter Ente

Schwarzer Scoter schwimmt im Meer

Black Scoters sind Seevögel mit einer breiten Verbreitung entlang der Atlantik- und Pazifikküste. Sie sind keine übliche Wahl für Landwirte, da sie eine wandernde Rasse sind, die in den Wintermonaten ein gemäßigteres Klima sucht. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie schon immer über schwarze Schotten wissen wollten.

Enten-Pfoten-Teiler

Kurze Fakten über Black Scoter Duck

Name der Rasse: Trauerente
Ursprungsort: Unspezifiziert
Benutzungen: Jagd
Männliche Größe: 2,4 lbs
Weibliche Größe: 2,16 lbs
Farbe: Schwarz, dunkelgrau
Lebensdauer: >10 Jahre
Klimatoleranz: Kalt
Pflegestufe: N/A

Black Scoter Duck Eigenschaften

Männliche Brandung Scoter schwarze Ente draußen am Wasser
Bildquelle: Mircea Costina, Shutterstock

Schwarze Scoter suchen in den wärmeren Monaten des Jahres in Brei nach Insekten und tauchen im Winter ins Wasser, um Muscheln zu finden. Wenn sie auf See leben, fressen schwarze Scoter Krebstiere und andere ähnliche wirbellose Wassertiere. Wenn sie in der Nähe von Süßwasser leben, fressen sie Insekten, Fischeier, kleine Fische und etwas Pflanzenmaterial.

Schwarze Scoter-Enten gehören zu den lautstärksten Wasservögeln. Die Männchen machen ein sanftes und pfeifendes Geräusch, das leicht von anderen Wasservogelgeräuschen zu unterscheiden ist.

Diese Enten ähneln anderen Seeenten, wenn es um ihre Geschlechtsreife geht, und erreichen ihren Höhepunkt, wenn sie zwischen zwei und drei Jahre alt sind. Sie neigen dazu, später zu nisten als andere Enten, wobei die Weibchen Ende Juni ihre Nistplätze wählen.

Benutzungen

Schwarze Scoter-Enten werden in ganz Kanada und den Vereinigten Staaten gejagt. Sie gelten als eine „fast bedrohte“ Art, und die Jagd ist teilweise für den Rückgang ihrer Anzahl verantwortlich. Im Gebiet des Atlantic Flyway werden Erntebeschränkungen verhängt, um die schnell abnehmenden Zahlen zu stoppen.

Aussehen & Sorten

Schwarze Scoter-Enten sind dank ihrer sperrigen Form und ihrer großen Schnäbel leicht zu erkennen. Ausgewachsene Männchen sind alle schwarz mit einem bauchigen Schnabel, der überwiegend gelb ist. Ausgewachsene Weibchen sind braun und haben blassere Wangen. Es ist leicht, den schwarzen Scoter von anderen Seevögeln zu unterscheiden, da die Männchen nirgendwo Weiß haben und die Weibchen blassere Bereiche haben.

Schwarze Scoter Ente
Bildquelle: Agami Photo Agency, Shutterstock

Population/Verbreitung/Lebensraum

Schwarze Scoter haben zwei Brutpopulationen in Nordamerika. Die östliche Population brütet im nördlichen Quebec und im westlichen Labrador. Die westliche Population brütet in den Tundragebieten Alaskas und des Yukon. Sie werden auch in zwei verschiedenen Gebieten überwintern.

Vögel entlang der Atlantikküste werden nach Florida und bis nach Texas gehen. Die Bevölkerung der Pazifikküste wird überall von den Aleuten nach Baja California wandern, wobei der Großteil der Bevölkerung irgendwo in der Nähe der Küste Alaskas und British Columbias, Kanada, zu Hause ist.Enten-Pfoten-Teiler

Sind Black Scoter Duck gut für die kleinbäuerliche Landwirtschaft?

Schwarze Scoter-Enten gelten als Seevögel und sind überhaupt keine gute Wahl für kleine Farmen. Diese Enten nennen den offenen Ozean oft ihr Zuhause, also sind sie nicht gut für die Landwirtschaft. Black Scoters sind auch Zugvögel, die früh im Frühling und spät im Herbst wandern, so dass Sie besser versuchen sollten, eine der vielen Hühnersorten zu züchten.

Verwandte Lektüren:


Bildnachweis: Schneehuhn, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar