Silkzer (Zwergschnauzer & Silky Terrier Mix)

Höhe: 9-14 Zoll
Gewicht: 8-15 Pfund
Lebensdauer: 12-15 Jahre
Farben: Braun, Grau, Silber, Rehkitz, Weiß, Schwarz
Geeignet für: Singles, Familien mit älteren Kindern
Temperament: Energisch, neugierig, loyal

Der Silkzer ist ein Hybridhund, der durch Kreuzung eines reinrassigen Hundes entsteht Seiden-Terrier mit einem Zwergschnauzer. Es ist ein energischer kleiner Hund, der es liebt, mit seinem Besitzer zu kuscheln, aber er ist auch gut erzogen, wenn er Zeit alleine verbringt. Der Silkzer ist ein ausgezeichneter Hund für alleinstehende Besitzer und Familien, aber er braucht gründliches Training und Sozialisation, um mit kleinen Kindern und anderen Haustieren zu leben. Silkzer haben eine hohe Toleranz gegenüber extremen Wetterbedingungen und sind in der Lage, sich an praktisch jede Umgebung anzupassen. Obwohl sie es lieben, Spiele mit ihrer menschlichen Familie zu spielen, brauchen sie nur minimale Bewegung und können ohne Probleme in einer kleinen Wohnung leben.

TrennhundSilkzer Welpen – vor dem Kauf…

Was kostet Silkzer Welpen?

Wir konnten keinen aktuellen Preis für Silkzer-Welpen oder eine Website von einem Silkzer-Züchter finden, aber das ist nicht ungewöhnlich für einen Hybridhund. Obwohl ein Züchter, der ausschließlich Silkzer züchtet, selten ist, können Sie sich bei Zwergschnauzer- und Silky Terrier-Züchtern erkundigen, ob sie jemanden mit gesunden Silkzer-Würfen empfehlen können. Viele reinrassige Züchter mögen jedoch Designer-Hundeprogramme nicht, und einige bieten möglicherweise keine Hilfe an.

Wenn Sie die Kosten für einen Silky Terrier und einen Zwergschnauzer untersuchen, können Sie die Kosten für die Anschaffung eines Silkzers grob abschätzen. Silky Terrier und Schnauzer kosten ähnlich 1000 bis 3000 Euro, aber Sie werden wahrscheinlich viel mehr für einen Hybridwelpen ausgeben. Wenn Sie nach einem Welpen suchen, der eine solche benötigt erhebliche InvestitionenEs ist wichtig, die Zuchteinrichtungen genau zu überprüfen und den Züchter über die Gesundheitsgeschichte des Hundes zu befragen.

Tierheime und Tierorganisationen sind ausgezeichnete Quellen für neue Welpen, und Sie sparen ein Bündel der Adoptionsgebühr. Einige Organisationen schließen Mikrochips, Impfungen und Tierarztrabatte in den Adoptionspreis ein.

Infos zu Hybridhunden

Nachdem der erste Labrador Anfang der 1980er Jahre mit einem Pudel gezüchtet wurde, eroberte das Hybridhundephänomen die Welt. Der Labradoodle bleibt eine der Top-Designer-Rassen, aber der Erfolg der Rasse führte zu einem wahnsinnigen Ansturm von Züchtern, die in das Hundeverkaufsgeschäft einstiegen. Derzeit gibt es über 500 verschiedene Mischlingshunde, und die Liste scheint jedes Jahr zu wachsen.

Aufgrund des entzückenden Aussehens und der Miniaturstatur des Hybriden wurden sie schnell populär, und die Züchter erkannten bald, dass sie für Hybriden höhere Preise verlangen konnten als für reinrassige Tiere. Obwohl das Mischen von zwei Rassen nichts Neues ist, ist es ein komplexer Prozess, der oft von unseriösen Händlern versucht wird.

Der Aufstieg der Welpenmühlen

Im Gegensatz zu einem seriösen Züchter verfolgt ein Welpenmühlenbesitzer keinen wissenschaftlichen oder ethischen Ansatz für die Zucht. Hunde aus Mühlen werden oft nur für das Aussehen ohne Rücksicht auf Temperament oder Familiengeschichte gezüchtet. Dies führt zu einem Wurf entzückender Welpen, die versteckte emotionale Probleme oder medizinische Bedingungen haben können. Welpenmühlen existierten vor dem Designer-Hundewahn, aber sie wurden häufiger, als potenzielle Züchter erkannten, wie viel Geld sie verdienen konnten.

Die Gesundheit von Hybridhunden

Hybridhunde haben nicht häufiger gesundheitliche Probleme als reinrassige Hunde, wenn sie verantwortungsbewusst gezüchtet werden. Es ist schwierig festzustellen, ob ein Welpe anhand eines Fotos auf einer Website richtig gepflegt wurde. Wenn Sie nach Silkzer-Welpen suchen, vermeiden Sie es, eine große Zahlung zu leisten, bis Sie die Einrichtungen des Züchters besichtigt und die Eltern des Welpen getroffen haben. Die Mutter und der Vater des Hundes können Ihnen eine Vorstellung vom Temperament des Welpen geben, aber Sie sollten auch darauf bestehen, die Krankengeschichte der Eltern zu sehen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund keine unbekannten medizinischen Probleme erbt.

Teiler-Multiprint3 wenig bekannte Fakten über Silkzers

1. Die Silkzer’s Silky Terrier Vorfahren wurden aufgezogen, um Nagetiere und Schlangen zu jagen

2. Die Vorfahren der Silkzer-Zwergschnauzer wurden zur Bewachung und Jagd von Nagetieren erzogen

3. Seidenmacher haben deutsche und australische Wurzeln

Silkzer_Shutterstock
Bildquelle: Links: Zwergschnauzer, Debra Anderson, Shutterstock | Rechts: Silky Terrier, Anna Krivitskaya, Shutterstock

TrennpfoteTemperament & Intelligenz des Silkzer

Silkzers sind lovable, glückliche Tiere, die gerne Zeit mit ihrer Familie beim Spielen verbringen. Sie sind energisch, aber sie sind nicht so wild und temperamentvoll wie Terrier. Mit ihrer Arbeitshundelinie, die noch intakt ist, zielen Silkzers darauf ab, ihren Besitzern zu gefallen und sind nicht schüchtern, ihre Tricks zu zeigen. Im Gegensatz zu ihren Vorfahren sind Silkzer keine „kläffenden“ Hunde, die mehrere Minuten oder Stunden bellen. Sie bellen selten, aber sie haben immer noch einen moderaten Beutetrieb und ausgezeichnete Bewachungsfähigkeiten und werden ihre Besitzer auf Gefahren aufmerksam machen. Die hohe Intelligenz des Hundes macht es zu einer Freude, zu trainieren, und junge Silkzer können neue Tricks lernen, ohne zu viel Wiederholung zu erfordern.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Silkzers zeichnen sich als Familienhunde aus, aber sie sind besser für Familien mit älteren Kindern geeignet. Sie können trainiert und sozialisiert werden, um mit Säuglingen zu interagieren, aber die Hunde brauchen eine sorgfältige Aufsicht, wenn sie in der Nähe von Jungen sind. Obwohl sie klein sind, haben sie ähnliche Eigenschaften wie größere Schutzhunde und warnen ihre Familie schnell davor, sich Fremden zu nähern.

Silkzers spielen gerne Fangen und andere Spiele, aber sie erfordern kein hohes Maß an körperlicher Fitness. Für Familien, die in einer Wohnung leben, sind sie eine perfekte Ergänzung. Seidenfischer können sich an kleinere Lebensräume anpassen und fühlen sich bei heißem oder kaltem Wetter wohl. Wenn Sie mehrere Tage am Stück weg sind, wird der Hund wahrscheinlich nicht Ihre Sachen aus Protest zerstören. Sie sind zufrieden, Zeit alleine zu verbringen und haben selten Probleme mit Trennungsangst.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Wenn ein Silkzer-Welpe mit einem anderen Hund oder einer anderen Katze aufgezogen wird, kann er wachsen, um sie zu akzeptieren und miteinander auszukommen. Es ist wahrscheinlicher, dass es mit einem anderen Hund auskommt, aber es kann lernen, eine Katze als Freund und nicht als Beute mit angemessener Ausbildung zu betrachten. Da Silkzers eine Linie von jagenden Reptilien und kleinen Säugetieren haben, wäre ein Haustierhamster oder eine Eidechse kein guter Begleiter.

Teiler-MultiprintDinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie einen Silkzer besitzen:

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Im Vergleich zu den Kosten für die Fütterung anderer Rassen ist die Fütterung eines Silkzers kostengünstig. Der Hund benötigt mindestens eine Tasse Futter, die zwischen morgendlicher und abendlicher Fütterung aufgeteilt ist. Sie haben keine spezifischen Ernährungsanforderungen, die für die Rasse einzigartig sind, aber Sie können sicherstellen, dass Ihr Welpe gesund ist, indem Sie Lebensmittel kaufen, die Fleischproteine als eine der ersten drei Zutaten auflisten. Suchen Sie nach Marken, die natürliche Inhaltsstoffe und essentielle Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Übung 🐕

Silkzer sind lebhafte Tiere, aber sie benötigen nur 20 bis 30 Minuten Bewegung pro Tag. Ein Spaziergang am Morgen und einer am Abend sollte ausreichen, um den Welpen fit zu halten. Der Hund erwartet auch, dass Sie zu Hause damit spielen, und kann ein Spiel initiieren, indem er sein Lieblingsspielzeug in der Nähe Ihrer Füße fallen lässt. Obwohl ihre Trainingsanforderungen minimal sind, können Silkzer fettleibig werden, wenn sie überfüttert und nicht trainiert werden.

Ausbildung 🎾

Silkzer sind intelligente Hunde, und sie sind viel einfacher zu trainieren als andere kleine Hunde. Obwohl sie Blutlinien haben, die für starke Beutetriebe bekannt sind, lassen sie sich während des Trainings nicht leicht ablenken. Sie benötigen nicht zu viel Training, um einen neuen Trick zu lernen, und sie scheinen aufgeregt zu sein, während der Übungen mit ihren Besitzern zu interagieren.

Das Training ist entscheidend, wenn der Hund mit kleinen Kindern oder anderen Tieren lebt. Da Silkzer ihre Familie und ihr Territorium schützen, müssen die Hunde in jungen Jahren sozialisiert und trainiert werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Fellpflege ✂️

Wie seine Vorfahren muss der Silkzer täglich gepflegt werden, um gesund zu bleiben. Wenn Ihr Hund mehr von den Eigenschaften des Silky Terrier geerbt hat, benötigen Sie möglicherweise zusätzlich zu einer Bürste ein Entmattungswerkzeug, um ein Verheddern und verfilztes Fell zu verhindern. Die Länge und Dichte eines Silkzer-Fells kann variieren, aber wenn Ihr Hund ein längeres Fell hat, müssen Sie es öfter bürsten. Um Zahninfektionen zu vermeiden, versuchen Sie, die Zähne des Hundes mindestens zweimal pro Woche zu putzen.

Das Fell des Hundes wächst schnell und das Tier benötigt mindestens zweimal im Jahr einen professionellen Clipping. Wenn der Hund nicht von Insekten befallen oder mit Schmutz bedeckt ist, muss er nicht häufig gebadet werden. Zu viele Bäder können die natürlichen Öle des Hundes erschöpfen und das Fell schädigen. Sie sollten jedoch die Ohren des Hundes ein- bis zweimal pro Woche mit einem Damenbinden auswischen, um Infektionen vorzubeugen.

Gesundheit und Bedingungen 🏥

Wie die meisten Mischlinge sind Silkzer anfälliger für medizinische Bedingungen, die ihre Vorfahren erlebt haben.  Zwergschnauzer und Silky Terrier sind relativ gesunde Tiere, aber sie sind anfällig für einige schwere Krankheiten.

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Patellaluxation
  • Myotonia congenita
  • Von-Willebrands-Krankheit
  • Epilepsie
  • Angeborene Megaösophagus
  • Harnsteine.

TrennpfoteMännlich vs Weiblich

Egal, ob Sie sich für einen weiblichen oder männlichen Silkzer entscheiden, Sie werden viele Jahre lang einen liebenswerten Freund haben. Es gibt nicht allzu viele Unterschiede in den Geschlechtern, aber die Männchen neigen dazu, mehr von ihren Besitzern abhängig zu sein, und sie sind eher Schoßhunde. Beide Geschlechter sind leicht zu trainieren, aber feste Weibchen sind etwas aufmerksamer und reaktionsschneller als Männchen. Die Mädchen sind unabhängiger, obwohl sich beide Geschlechter gut benehmen, wenn man das Haus verlässt. Unabhängig davon, welches Geschlecht Sie auswählen, stellen Sie sicher, dass das Tier repariert wird, es sei denn, Sie gehen in das Zuchtgeschäft. Kastrationierte und kastrierte Tiere sind viel einfacher zu trainieren und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie weglaufen, um einen Partner zu jagen.

TrennhundAbschließende Gedanken

Obwohl der mächtige Silkzer klein ist, ist er ein Miniatur-Kraftpaket, das es liebt zu spielen und seinen Besitzern zu gefallen. Obwohl das Tier voller Energie ist, benötigt es nur wenige Spaziergänge und tägliche Spieleinheiten, um es fit und gesund zu halten. Im Gegensatz zu den Schnauzern und Terriern sind Silkzer keine lauten Hunde, und sie greifen typischerweise auf Bellen als Warnung zurück, wenn sich ein Fremder nähert. Sie sind perfekt für Familien und Singles, aber Familien mit jüngeren Kindern sollten das Tier genau beaufsichtigen und den Hund in ein Gehorsamstraining einschreiben. Ein Silkzer ist ein unglaublich treues Haustier, das Sie sein ganzes Leben lang bedingungslos lieben wird.

Lesen Sie dazu:


Bildnachweis: Eltern von Silkzers. Links: Silky Terrier, rechts: Zwergschnauzer | Bildquelle: Pixabay

Schreibe einen Kommentar