Spanischer Wasserhund

Spanischer Wasserhund

Höhe: 15,75–19,75 Zoll
Gewicht: 31-49 Pfund
Lebensdauer: 14 Jahre
Farben: Fast alles
Geeignet für: Aktive Familien mit viel Zeit
Temperament: Loyal, liebevoll, klug

Diese Zweizweckrasse wurde gezüchtet, um sowohl ein Wasservogel-Retriever als auch ein Hirte zu sein. Sie sind auch relativ gute Begleiter und können in einigen Fällen als Wachhunde eingesetzt werden.

Ihr wolliges Fell unterscheidet sie von den meisten anderen Rassen und hilft ihnen, auch in kaltem Wasser warm zu bleiben. Es ist von Natur aus lockig und ähnelt dem Fell eines Schafes, daher der Begriff „wollig“. Wenn es herausgewachsen ist, bildet es enge Schnüre. Viele Menschen halten jedoch die Mäntel ihrer Hunde kurz geschnitten.

Diese Hunde wurden oft als „rustikal“ beschrieben.

TrennhundSpanische Wasserhundwelpen — Bevor Sie kaufen…

Was ist der Preis für spanische Wasserhundwelpen?

Spanische Wasserhunde sind etwas selten. Daher haben sie in der Regel Kosten zwischen 1.500 und 2.500 Euro. Ihre Seltenheit und höhere Nachfrage tragen wesentlich zu diesem Preis bei.

Der Stammbaum eines Hundes spielt auch eine große Rolle bei seinen endgültigen Kosten. Wenn Sie keine Zuchtrechte wollen, können Sie erwarten, dass der Preis etwas niedriger ist, obwohl er wahrscheinlich nie unter 1.500 Euro liegen wird.

Wir empfehlen dringend, von einem Züchter zu kaufen, da er alle richtigen Gesundheitstests durchführt, um sicherzustellen, dass seine Muttertiere und Vererber vor der Zucht gesund sind. Wenn Sie die Garantie eines gesunden Hundes wünschen, ist dieser Schritt notwendig.

Trennhund3 wenig bekannte Fakten über den spanischen Wasserhund

1. Der Spanische Wasserhund war einmal in der Sportgruppe.

Als sie ursprünglich vom American Kennel Club (AKC) anerkannt wurden, wurde diese Rasse in die Sportgruppe aufgenommen. Im Jahr 2011 wurde die Rasse jedoch auf Anfrage des Elternvereins der Rasse in die Hirtengruppe aufgenommen.

2. Sie durften bis 2008 nicht an AKC-Hüteveranstaltungen teilnehmen.

Ursprünglich durften diese Hunde nicht an Hüteveranstaltungen teilnehmen, obwohl es sich um Hütehunde handelte. Dies wurde 2008 geändert, bevor die Rasse in die Hütegruppe aufgenommen wurde.

3. Diese Rasse wurde für viele verschiedene Zwecke verwendet.

Als sie ursprünglich gezüchtet wurden, wurde der Spanische Wasserhund für viele verschiedene Zwecke verwendet. Eine davon war das Retrieving von Wasservögeln, daher der Name des Hundes. Sie waren aber auch Haustiere.

TrennpfoteTemperament & Intelligenz des spanischen Wasserhundes

Der spanische Wasserhund ist dafür bekannt, ein großartiges Familienhaustier zu sein. Sie widmen sich ihrem Volk und werden gezüchtet, um sich eng mit ihren Besitzern zu verbinden. Aus diesem Grund sind sie oft ideal für Familien aller Art.

Sie sind jedoch nicht ganz so liebevoll mit Fremden. Daher können sie in einigen Fällen als Wachhunde verwendet werden. Sie erfordern ein wenig Sozialisation, um sicherzustellen, dass sie zumindest etwas offen für Familiengäste sind.

Da es sich um Arbeitshunde handelt, können Sie erwarten, dass diese Rasse erregbar und aktiv ist. Sie sind verspielt, also sind sie am besten für eine aktive Familie, die stundenlanges Spielen im Freien genießen würde. Wenn Sie nach einem Hund suchen, der nur herumsitzt und kuschelt, ist dies wahrscheinlich nicht der richtige Hund für Sie.

Da diese Hunde gezüchtet wurden, um eng mit ihrem Besitzer zusammenzuarbeiten, sind sie ziemlich trainierbar. Sie können die meisten Befehle lernen und zuhören, wenn diese Befehle in realen Situationen gegeben werden. Sie sind vielleicht nicht so gehorsam wie zum Beispiel ein Deutscher Schäferhund, aber Sie sollten kein Problem damit haben, sie zu trainieren, um im normalen Familienleben zu funktionieren.

Diese Hunde sind nicht so lautstark. Sie bellen, wenn sie überrascht sind oder wenn sie seltsame Menschen außerhalb des Hauses bemerken. Sie sind jedoch nicht im Geringsten wachsame Hunde.

Ihr mentaler Stimulationsbedarf ist ziemlich hoch. Sie wurden gezüchtet, um ständig aktiv zu sein und über etwas nachzudenken. Wenn Sie dieses Aktivitätsniveau nicht bereitstellen können, sollten Sie den Kauf eines anderen Hundes in Betracht ziehen.

Puzzlespielzeug und Gehorsamstraining sind einfache Möglichkeiten, diese Rasse mental zu stimulieren. Jagen, Abrufen und andere Hundesportarten sind ebenfalls großartige Optionen.

Sind diese Hunde gut für Familien? 👪

Für die richtige Familie kann dieser Hund perfekt sein. Sie sind liebevoll mit ihrer Familie und verbinden sich eng mit allen Mitgliedern. Sie sind keine Ein-Personen-Hunde wie einige andere Rassen.

Sie können gut mit Kindern umgehen, solange sie richtig sozialisiert sind. Sie sollten sie häufig in der Nähe von Kindern haben, beginnend in jungen Jahren.

Ihre mittelgroße Bauweise ist perfekt fürr Kinder. Sie sind groß genug, um zu verhindern, dass sie leicht verletzt werden, was es wahrscheinlicher macht, dass sich der Hund in der Nähe von Kindern wohl fühlt. Die meisten Bisse, die auf Kinder abzielen, sind auf Angst zurückzuführen, die normalerweise darauf zurückzuführen ist, dass der Hund vom Kind geschlagen oder getreten wird.

Aber sie sind auch nicht so groß, dass sie Kinder leicht umstoßen werden.

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Spanische Wasserhunde sind großartig mit anderen Eckzähnen. Sie sind ein bisschen packorientiert, so dass sie sich oft leicht mit anderen Hunden verbinden und sogar mit Hunden auskommen, die sie nicht gut kennen.

Das heißt, Sie können die Sozialisation immer noch nicht auslassen. Sie sollten diese Rasse wie jede andere Rasse sozialisieren, um sicherzustellen, dass sie mit Mitgliedern derselben Spezies freundlich sind. Andernfalls erwerben sie möglicherweise nicht die sozialen Fähigkeiten, die sie benötigen, um erfolgreich zu sein.

Diese Hunde haben jedoch einen großen Beutetrieb. Sie sollten nicht erwarten, dass sie Katzen und andere kleine Haustiere bereitwillig akzeptieren. In vielen Fällen werden sie davon ausgehen, dass sie Beutetiere sind und sie entsprechend jagen.

Sozialisation funktioniert nicht immer, um dies zu verhindern. Diese Hunde wurden einfach gezüchtet, um Dinge zu jagen.

TrennpfoteDinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie einen spanischen Wasserhund besitzen

Lebensmittel- und Diätanforderungen 🦴

Diese Hunde haben keine rasseweiten speziellen Ernährungsbedürfnisse. Sie neigen dazu, auf fast jedem hochwertigen Hundefutter gut abzuschneiden, egal ob es sich um frisches Futter oder anständiges Kibble handelt.

Manchmal müssen Besitzer jedoch Nahrungsmittelallergien in Betracht ziehen. Spanische Wasserhunde sind etwas anfällig für dieses Problem, wenn auch nicht in dem Maße wie einige andere Rassen.

Wenn Ihr Hund Nahrungsmittelallergien hat, besteht die einzige Möglichkeit, Symptome zu verhindern, darin, die Zutat zu vermeiden, auf die er allergisch reagiert. Oft ist dies eine Art Protein, wie Huhn oder Rindfleisch. Korn kann auch eine Ursache für Allergien sein.

Da diese Hunde dazu gemacht wurden, aktiv zu sein, sollten Sie auf ihr Körpergewicht achten. Wenn sie als Begleittier allein gehalten werden, dürfen sie nicht in dem Maße trainieren, wie sie sollten. In vielen Fällen kann dies zu Fettleibigkeit und ähnlichen Problemen führen, die die Gesundheit des Hundes ernsthaft beeinträchtigen können.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie der Ernährung Ihres Hundes zu viele Leckereien und Tischreste hinzufügen. Während sie ein wichtiger Teil des Trainings sein können, können sie auch gesundheitliche Probleme verursachen.

Übung 🐕

Diese Rasse wurde gezüchtet, um den ganzen Tag zu arbeiten, also sind sie extrem aktiv. Sie haben einige der höheren Energieniveaus jeder Rasse, so dass Sie sie nach draußen bringen müssen, um häufig zu trainieren.

Ohne die richtige Bewegung können diese Hunde anfällig für Fettleibigkeit sein. Sie können auch aufgrund von Langeweile destruktiv werden.

Sie sollten diese Hunde vorzugsweise mindestens einmal am Tag draußen herumlaufen lassen. Ein eingezäunter Bereich ist dafür oft am besten. Sie können jedoch auch versuchen, Fahrrad zu fahren, während Sie mit dem Hund spazieren gehen oder etwas in der Art.

Solange Sie sie richtig trainieren, können sie sich in einem Haus ohne große Probleme verhalten.

Diese Hunde sind starke Schwimmer und oft gerne in der Nähe von Wasser sein. Sie erfordern jedoch eine Einführung in das Wasser in jungen Jahren, wenn Sie möchten, dass sie es gut aufnehmen. Wenn Sie warten, bis sie erwachsen sind, werden sie oft nicht so viel Spaß am Schwimmen haben.

Wenn Sie Bootfahren oder etwas mit Wasser mögen, kann diese Rasse perfekt für Sie sein.

Ausbildung 🎾

Der Spanische Wasserhund ist sowohl intelligent als auch aktiv, was ihn zu einem leicht zu trainieren. Sie lieben es, Probleme zu lösen und nehmen ein positives Verstärkungstraining an.

Diese Rasse ist bestrebt zu gefallen und möchte oft nur ihre Besitzer glücklich machen. Sie sind nicht im Geringsten stur. Ihre vielseitige Art ermöglicht es ihnen, viele verschiedene Dinge zu lernen

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Hütehunde, so dass sie einen anständig hohen Beutetrieb haben. Sie werden fast alles jagen, und viele sind möglicherweise nicht in der Lage, sich davon abzuhalten, kleinere Kreaturen zu jagen. Daher eignen sie sich nicht für Arbeiten ohne Leine. Einigen von ihnen wird vielleicht nie vertraut werden, dass sie tatsächlich bei Ihnen bleiben.

Diese Hunde sind sehr liebevoll mit ihren Besitzern und Familienmitgliedern, aber sie können ein bisschen distanziert gegenüber Fremden sein. Daher ist die Sozialisation unerlässlich, um zu verhindern, dass sie möglicherweise aggressiv werden.

Spanischer Wasserhund
Bildquelle: lennartarvidsson19480, Pixabay

Fellpflege ✂️

Wenn es darum geht, einen spanischen Wasserhund zu pflegen, sind die Regeln ganz anders als bei jeder anderen Rasse. Erstens sollten Sie niemals ihren Mantel bürsten. Es sollte auch auf der gleichen Länge gehalten werden, wenn SieSie möchten es an jedem Punkt trimmen.

Wie kurz Sie es halten, hängt von Ihren Vorlieben ab. Es gibt viele Möglichkeiten für diese Rasse. Einige Besitzer lassen ihren Hund jeden Monat trimmen, während andere sich dafür entscheiden, ihn viele Monate lang wachsen zu lassen. Wenn es lange wachsen darf, bildet das Fell Kordeln.

Während diese Rasse in der Regel pflegeleicht zu pflegenerfordert der Abhörprozess ein gewisses Maß an kontinuierlicher Aufmerksamkeit. Das Korden dieser Rasse unterscheidet sich vom Kordeln einiger anderer Rassen, daher sollten Sie sicher sein, Informationen von jemandem zu erhalten, der speziell mit dem spanischen Wasserhund vertraut ist.

Oft können Sie mit dem Züchter sprechen, von dem Sie den Hund gekauft haben, um Informationen über das Abschnüren seines Fells zu erhalten, wenn Sie dies tun möchten. Sobald Sie gelernt haben, wie man ihren Mantel annimmt, ist es ziemlich einfach.

Gesundheit und Bedingungen 🏥

Typischerweise sind diese Hunde gesund. Sie sind nicht so anfällig für genetische Probleme wie einige andere Rassen da draußen. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie völlig frei von allen gesundheitlichen Problemen sind.

Sie sind am häufigsten anfällig für Hüftdysplasie, obwohl dies ein Problem mit großen Rassen im Allgemeinen ist. Dieser Zustand ist mit der Genetik verbunden, wird aber auch durch Umweltprobleme wie falsche Ernährung oder Bewegung verursacht.

Das heißt, Hüftdysplasie bei spanischen Wasserhunden scheint nicht zu der schwächenden Arthritis zu führen, die bei einigen größeren Rassen üblich ist.

Spanische Wasserhunde sind auch anfällig für eine Vielzahl von verschiedenen Augenerkrankungen. Diese reichen von Glaukom bis hin zu fortschreitender Netzhautatrophie. Viele davon können durch Gentests oder Untersuchungen nachgewiesen werden. Daher wird empfohlen, dass Sie nur Welpen kaufen, die von Eltern mit den richtigen Augenabständen gezüchtet wurden.

Diese Rasse ist auch anfällig für Hypothyreose. Es wird empfohlen, dass Hunde vor der Zucht auf diesen Zustand getestet werden, um sicherzustellen, dass sie keine Träger für dieses Problem sind.

TrennpfoteMännlich vs. Weiblich

Es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen Männchen und Weibchen dieser Rasse. Es kann einen leichten Größenunterschied geben, aber er ist oft zu klein, um ernsthaft auffällig zu sein. Es gibt keine Temperamentsunterschiede, die über die üblichen hinausgehen. Weibchen werden in der Hitze gehen, und Männchen können eher wandern (besonders wenn sie ein Weibchen riechen). Dies sind jedoch normale Unterschiede, die bei allen Rassen offensichtlich sind.

TrennhundSchlussfolgerung

Spanische Wasserhunde können gute Begleittiere sein, wenn Sie die Zeit haben, sich richtig um sie zu kümmern. Sie erfordern ziemlich viel Bewegung, und ihre Intelligenz bedeutet, dass sie leicht gelangweilt und destruktiv werden können.

Am Ende bedeutet dies, dass Sie ziemlich viel Arbeit leisten müssen, um diese Hunde glücklich und gesund zu halten.

Sie sind jedoch eng mit ihren Familienmitgliedern verbunden und sind ziemlich gehorsam. Wenn Sie die Zeit haben, sich ihnen zu widmen, können sie der Hund sein, den Sie suchen.


Bildnachweis: Daz Stock, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar