Süßwasser- vs. Salzwasseraquarien: Die Vor- und Nachteile beider

Einleitung

Die Einrichtung eines Aquariums kann eine aufregende Sache sein. Die Auswahl der Pflanzen und Fische, die Sie möchten, zusammen mit der Gestaltung der Gesamtästhetik des Tanks, kann viel Spaß machen – wenn auch zeitaufwendig und herausfordernd. Viele Menschen haben jedoch Schwierigkeiten, zwischen Süßwasser- und Meerwasseraquarien zu wählen. Schließlich sind Süßwassertanks nicht viel mehr als Goldfische, oder?

An der Oberfläche fühlen sich Salzwassertanks aufgrund ihrer Komplexität und der einzigartigen und aufregenden Kreaturen, die ihnen zur Verfügung stehen, viel aufregender an als Süßwassertanks. Viele Menschen unterschätzen jedoch die Menge an Zeit und Geld, die Aquarien in Anspruch nehmen können, daher ist es wichtig, sorgfältig auszuwählen, welcher Aquarientyp für Sie der richtige ist, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrer Entscheidung zufrieden sind und nicht weit über Ihr Budget hinausgehen.

Teiler-Fisch

Übersicht der Süßwasseraquarien:

Gelbe Fische im Aquarium
Bildquelle: Krys Amon, Unsplash

Arten von Süßwasseraquarien

Es gibt eine Menge Arten von Süßwasseraquarien Sie können sich für Ihr Zuhause einrichten, von kaltem Wasser bis hin zu tropischen Tank-Setups. Sie können Gemeinschaftstanks oder Einspeziestanks halten, abhängig von den Arten von Fischen oder anderen Tieren, die Sie halten möchten. Sie können Süßwassertanks auch ausschließlich zum Zwecke der Aquascaping oder der Gestaltung des Tanks mit Pflanzen und anderen Arten von natürlichem Dekor anstelle der Fischhaltung halten. Als Bonus können Süßwasseraquarien für fast jedes Budget äußerst erschwinglich sein.

Wofür sind Süßwasseraquarien gut?

Süßwasseraquarien können für eine Reihe von Zwecken fantastisch sein. Manche Menschen bevorzugen es, Süßwassergarnelen oder andere Wirbellose zu halten, während andere Menschen gerne Fische halten. Süßwassertanks bieten eine Vielzahl von Arten, die Sie halten können. Vielleicht möchten Sie lieber große Gemeinschaftstanks voller Schwarmfische halten, oder vielleicht möchten Sie ein einzelnes Tier wie einen Axolotl halten. Egal, was Sie bevorzugen, Sie haben Tonnen von Optionen mit Süßwasseraquarien.

  • Große Anzahl an Rüstmöglichkeiten
  • Mehrere Arten verfügbar
  • Viele erschwingliche Optionen
  • Viele Aquascaping-Optionen
  • Mag auf den ersten Blick weniger interessant erscheinen

Trennwürze Fischglas

Übersicht der Meerwasseraquarien:

Seesterne in einem Aquarienbecken
Bildquelle: alseeger, Pixabay

Arten von Meerwasseraquarien

Es gibt zwei Haupttypen von Meerwasseraquariums. Manche Leute genießen es, grundlegende Salzwasseraquarien zu halten, woran Sie vielleicht denken, wenn Sie sich einen Salzwassertank vorstellen. Andere Leute ziehen es vor, Riffbecken zu halten. Rifftanks sind ein spezifischer Tanktyp, mit dem Sie einige der empfindlicheren Wirbellosen halten können, die möglicherweise nicht für Allzwecktanks geeignet sind, wie Korallen.

Die überwiegende Mehrheit der Salzwassertanks sind tropische Tanks, aber Sie können auch einen gemäßigten oder kalten Salzwassertank mit der richtigen Anleitung und der Bereitschaft einrichten, zusätzliche Zeit und Geld in das perfekte Setup zu investieren.

Wozu sind Meerwasseraquarien gut?

Meerwasseraquarien bieten möglicherweise weniger Tanktypen als Süßwasseraquarien, aber das macht sie nicht langweilig. Es gibt eine große Anzahl von schönen und einzigartigen Kreaturen und Pflanzen, die Sie in einem Meerwasseraquarium halten können. Diese Tanks können aufgrund der Farben und Formen, die von den einzigartigen Tieren, die in Salzwasserumgebungen leben, hervorgerufen werden, äußerst auffällig sein.

  • Kann für allgemeine Zwecke oder die Haltung empfindlicher Pflanzen und Tiere verwendet werden
  • Einzigartige Optionen verfügbar
  • Auffällige Pflanzen und Tiere
  • Kann mehr Geld kosten, um eingerichtet und gewartet zu werden

Teiler-Fisch

Sind Meerwasseraquarien teurer?

Leider kosten Meerwasseraquarien in der Regel deutlich mehr als Süßwasseraquarien, obwohl es Ausnahmen gibt. Sie können ein Süßwasseraquarium im Wert von 1.000 US-Dollar einrichten, wenn Sie sich für ein spezielles oder benutzerdefiniertes Aquarium entscheiden oder wenn Sie in seltene und teure Arten investieren. Auf der anderen Seite können Sie möglicherweise ein Salzwasseraquarium mit einem Budget einrichten, aber es ist viel schwieriger zu tun.

Salzwassertanks kosten aus mehreren Gründen mehr als Süßwassertanks. Der Hauptgrund sind einfach die „Extras“, die ein Salzwassertank benötigt. Salz ist natürlich eine Voraussetzung. Salzwassertanks erfordern auch spezifische Chemikalien, die sich nicht mit den Wasseraufbereitungschemikalien kreuzen, die für Süßwassertanks benötigt werden.

Ein weiterer Grund, warum Salzwassertanks oft teurer werden, ist, dass Salzwasserfische und Wirbellose oft mehr kosten als Süßwasserarten. Einige seltenere Arten können für mehr als Hunderte oder Tausende von Puppen verkauft werdenArs pro Tier. Viele Zoohandlungen führen nicht einmal Salzwasserarten, so dass Sie sie möglicherweise speziell bestellen oder von kleinen Unternehmen kaufen müssen, was zu höheren Kosten führen kann als der Kauf in großen Zoohandlungen.

Süßwasseraquarien Meerwasseraquarien
Kann budgetfreundlich sein Wahrscheinlich mehr kosten
Viele Optionen verfügbar Weniger Optionen
Kann auf dem Papier weniger interessant erscheinen Kann einzigartiger sein
Leicht zu findende Vorräte für Schwieriger zu finden

Quick Look: Unsere Top-Auswahl

Bild Produkt Details

Bestes Süßwasseraquarium
Kobalt Aquaristik Microvue Aquarium Kit

Kobalt Aquaristik Microvue Aquarium Kit
  • Große Anzahl an Rüstmöglichkeiten

  • Mehrere Arten verfügbar

  • Viele erschwingliche Optionen

  • Bestes Meerwasseraquarium
    Lifegard Kristall Aquarium

    Lifegard Kristall Aquarium
  • Kann für allgemeine Zwecke oder die Haltung empfindlicher Pflanzen und Tiere verwendet werden

  • Einzigartige Optionen verfügbar

  • Auffällige Pflanzen und Tiere

  • Unser Lieblings-Süßwasseraquarium:

    Kobalt Aquaristik Microvue Aquarium Kit

    Kobalt Aquaristik Microvue 30 Aquarium Kit

    Das Kobalt Aquaristik Microvue Aquarium Kit ist eine großartige Möglichkeit, ein Süßwasseraquarium zu erhalten. Dieses Aquarium verfügt über hochklares Glas und verfügt über eine interner Filter und Mini-LED-Licht. Es hat auch eine flache Kapuze und eine Nivelliermatte, um den Tank und die Oberfläche, auf der er sitzt, zu schützen.


    Unser Lieblings-Meerwasseraquarium:

    Lifegard Crystal Aquarium mit Seitenfilter

    Lifegard Crystal Aquarium mit Seitenfilter

    Das Lifegard Crystal Aquarium mit Seitenfilter ist unser Lieblings-Meerwasseraquarium. Dieser Tank besteht aus ultrahochreinem Glas, präzise geschnittenen Kanten und unsichtbaren Klebeverbindungen, um maximale Sichtbarkeit zu ermöglichen. Es verfügt auch über ein eingebautes Filtersumpfsystem mit einer mitgelieferten Tauchpumpe und allem, was Sie benötigen, um Ihr Filtersystem zum Laufen zu bringen.

    Trennwürze Fischglas

    Schlussfolgerung

    Die Wahl zwischen einem Süßwasser- und einem Meerwasseraquarium ist eine ganz persönliche Entscheidung, die auf den Tierarten und Pflanzen Sie möchten behalten. Sie könnten jedoch überrascht sein zu sehen Welche Arten von Optionen Süßwasseraquarien bieten Ihnen an. Viele Menschen unterschätzen die Schönheit und Einzigartigkeit, die Süßwasseraquarien bieten können.

    Meerwasseraquarien bieten auch eine große Menge an einzigartiger Schönheit, aber in der Regel zu einem höheren Preis als ein Süßwasseraquarium. Meerwasseraquarien kosten im Allgemeinen mehr als Süßwasseraquarien, und dazu gehört auch, das Aquarium mit Vieh zu bestücken.

    Es gibt jedoch keine wirklichen Vor- und Nachteile zwischen den beiden Arten von Panzern, denn mit welchem Typ Sie gehen, sollte davon abhängen, was Sie mögen, Ihrem Wissensstand und Ihrer Bereitschaft, die Bedürfnisse Ihres Panzers gründlich zu erforschen.


    Ausgewählter Bildnachweis: Oben: Süßwasseraquarium (M-Production, Shutterstock) Unterseite: Meerwasseraquarium (Vojce, Shutterstock)

    Schreibe einen Kommentar