Verletzen Sporen Pferde? Ist es ethisch?

Pferdesporen

Viele Pferdemenschen kennen das Axiom „Du musst dir deine Sporen verdienen“, und das aus gutem Grund. Sporen in den falschen Händen können schmerzhaft und unethisch für die Pferde sein. Gleichzeitig können Sporen hilfreiche Werkzeuge sein, die Pferde bei richtiger Anwendung nicht verletzen.

Aus diesem Grund gibt es keine einheitliche Antwort auf die Frage: „Ist es ethisch vertretbar, Sporen zu verwenden?“ In einigen Händen sind Sporen völlig unethisch, während sie in anderen Fällen hilfreich und schmerzfrei sind.

Um zu erfahren, wann Sporen Pferde verletzen und unethisch sind, lesen Sie weiter. Dieser Artikel erklärt, wie man ethische Sporen auswählt und sie auch richtig einsetzt. Fangen wir an.

Trennpferd

Was sind Sporen?

Wie Sie wahrscheinlich wissen, Spurs sind kleine Metallteile, die auf die Rückseite des Stiefels des Fahrers gehen. Der Zweck des Sporns ist es, das Pferd zu lenken oder in Gang zu bringen. Sporen gibt es in vielen Größen und Formen, von denen einige schmerzhafter sind als andere.

Oft werden Sporen von Reitern verwendet, die Pferde für die Arbeit verwenden, wenn sie über Rinder und andere Tiere schauen. Sporen werden auch für Dressur- und andere Shows getragen, bei denen Sporen oft nach den Regeln erforderlich sind, obwohl der Reiter die Sporen nicht verwenden muss, um das Pferd zu führen.

Verletzen Sporen Pferde?

Ob Sporen Pferde verletzen oder nicht, hängt weitgehend vom verwendeten Sporentyp ab und davon, wie der Reiter sie benutzt. Im Idealfall schaden Sporen Pferden nicht. Davon abgesehen können Sporen bei falscher Anwendung zu Hautkratzern, Blutungen und anderen Schmerzen führen. Aus diesem Grund sollten Sporen nicht von unerfahrenen Fahrern getragen werden.

Genauer gesagt sollten Sporen nur von erfahrenen Reitern auf Pferden getragen werden, die Sporen benötigen. Da nicht alle Pferde Sporen benötigen, sollten sie nicht bei allen Pferden verwendet werden. Wenn ein Fahrer beschließt, Sporen zu tragen, ist es wichtig, dass der Fahrer in beiden Bereichen erfahren ist. Reiten und spornen die Nutzung an.

Wenn das Pferd Sporen braucht und der Reiter weiß, wie man Sporen benutzt, sind Sporen völlig ethisch. Auf der anderen Seite sind Sporen schmerzhaft und unethisch, wenn sie falsch verwendet werden.

Wann sind Sporen schmerzhaft und unethisch?

Es gibt einige sehr klare Zeiten, in denen die Verwendung von Sporen schmerzhaft und unethisch ist. Am wichtigsten ist, dass Sporen unethisch sind, wenn sie falsch verwendet und als negative Verstärkung verwendet werden.

Bei falscher Anwendung

Viele neue Fahrer probieren Sporen zu früh aus. Wenn sie zum ersten Mal auf einem Pferd reiten, klammern sich neue Reiter oft mit ihren Beinen an die Seite des Pferdes. Dies ist kein Problem ohne Sporen, aber die Praxis ist sehr schmerzhaft, wenn sie mit Sporen durchgeführt wird. Aus diesem Grund sollten nur erfahrene Reiter versuchen, Sporen zu tragen.

Ebenso wissen viele neue Sporenträger nicht, wie stark sie den Sporn zum Pferd berühren sollen, oft mit schmerzhaften Folgen für das Pferd. Dies beweist einmal mehr, wie wichtig es ist, Sporen nur dann zu tragen, wenn man Erfahrung mit Pferden und dem Gerät hat.

Meistens ist die falsche Verwendung des Sporns ein Unfall. Da es sich um einen Unfall handelt, würden die meisten Menschen nicht sagen, dass Sporen an dieser Stelle unethisch sind, obwohl sie schmerzhaft sind. Was unethisch ist, ist, wenn Reiter nicht daran interessiert sind, zu lernen, wie man Sporen vor Pferden richtig benutzt.

Um sicherzustellen, dass Sie Sporen ethisch einsetzen, sprechen Sie mit einem Fachmann, um ein Coaching zu diesem Thema zu erhalten. Indem Sie Ihr Bestes tun, um sicherzustellen, dass Sie Sporen richtig verwenden, minimieren Sie die unethische Behandlung des Pferdes.

Bei Verwendung als negative Verstärkung

Sporen sind höchst unethisch, wenn Reiter sie als negative Verstärkung verwenden. Zum Beispiel verwenden einige Leute Sporen, um ein Pferd dafür zu bestrafen, dass es nicht wie angewiesen handelt. Dies ist unethisch, weil es als körperliche Bestrafung für das Pferd gilt. So wie Sie einen Hund nicht für schlechtes Benehmen schlagen würden, sollten Sie keine Sporen als Strafe verwenden.

Betrachten Sie Sporen stattdessen als eine Möglichkeit, Ihrem Pferd mitzuteilen, was es tun soll. Schließlich ist das der Sinn der Sporen. Sie sind ein Kommunikationsmittel, keine Bestrafung. Die Verwendung von Sporen als negative Verstärkung ist eine unethische und unsachgemäße Verwendung des Werkzeugs.

Trennpferd

Wie man Sporen ethisch verwendet

Wenn Sie vorhaben, Sporen zu verwenden, ist es wichtig, dass Sie lernen, wie man sie richtig benutzt. Selbst wenn Sie die besten Absichten haben, können Sie Ihr Pferd leicht erschrecken und verletzen, wenn Sie nicht wissen, wie man Sporen benutzt. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie lernen, wie Sie Ihre Sporen verwenden:

Fühlen Sie sich zuerst auf Ihrem Pferd wohl

Wenn Sie neu im Reiten im Allgemeinen sind, warten Sie eine Weile, bevor Sie Sporen kaufen. Viele Leute machen den Fehler, Sporen zu kaufen, bevor sie sich auf dem Pferd voll wohl fühlen. Oft führt dies zu unbeabsichtigten Verletzungen und Schmerzen für das Pferd.

Der Grund dafür ist, dass viele neue HorsE-Reiter suchen nach Unterstützung mit ihren Beinen, was dazu führt, dass sie die Seiten des Pferdes sanft mit ihren Beinen streicheln. Ohne Sporen verletzt dies das Pferd nicht, aber die Gewohnheit tut dem Pferd schnell weh, wenn Sie Sporen tragen. Ziehe nur dann Sporen an, wenn du weißt, dass du nicht unwissentlich mit deinen Beinen nach Halt suchst.

Holen Sie sich nur Spurs, wenn nötig

Viele Pferde brauchen keine Sporen. Zum Beispiel reagieren viele empfindliche Pferde und Pferde mit hoher Energie, wenn Sie nur Druck mit Ihrem Fuß ausüben. Es besteht keine Notwendigkeit, das Pferd zusätzlich zu erschrecken, wenn es bereits so reagiert, wie Sie es möchten.

Lassen Sie das Pferd reagieren, bevor Sie Sporen verwenden

Sobald Sie festgestellt haben, dass Ihr Pferd Sporen benötigt, geben Sie Ihrem Pferd immer eine Chance zu antworten zuerst zu anderen Zeichen und verwenden Sie Ihre Sporen nur, wenn Ihr Pferd nicht auf die anderen Hinweise hört. Höchstwahrscheinlich wird Ihr Pferd auf die anderen Hinweise reagieren, sobald Sie es richtig trainiert haben.

Denken Sie darüber nach, zu klopfen statt zu pobben

Das erste Bild der meisten Menschen, wenn sie an Pferdesporne denken, sind die alten Westernfilme, in denen der Cowboy seine Sporen in das Pferd einklemmt. So sollten Sie keine Sporen verwenden. Klopfen Sie stattdessen vorsichtig auf die Seite des Pferdes, anstatt die Sporen einzustechen. Wenn Sie auf den Sporn tippen, wird die Aufmerksamkeit Ihres Pferdes auf sich gezogen, ohne es zu schädigen.

Hören Sie auf Ihr Pferd

Wann immer Sie Ihre Sporen anhaben, stellen Sie sicher, dass Sie sehr empfindlich auf Ihr Pferd reagieren. Höchst Pferde werden Sie wissen lassen, wenn Sie sie verletzen. Wenn Ihr Pferd Anzeichen dafür zeigt, dass es vom Sporn verletzt wird, hören Sie zu und handeln Sie entsprechend.

Wie man ethische Sporen wählt

Ein weiterer Aspekt des ethischen Einsatzes von Spurs ist die Auswahl der richtigen Spurs. Auf dem heutigen Markt gibt es viele Sporen zur Auswahl, von denen einige ethischer sind als andere. Stellen Sie sicher, dass Sie Sporen kaufen, die auf Ethik ausgelegt sind.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Pferd schnell auf die meisten Wasserhähne reagiert, können Sie, wenn überhaupt, kleine Sporen bekommen, die ein geringes Verletzungsrisiko darstellen. Hartnäckigere Pferde brauchen vielleicht etwas länger. So oder so, suchen Sie nach sanften und ethischen Designs. Die meisten seriösen Spur-Unternehmen verkaufen nur ethische Sporen.Trennpferd

Abschließende Gedanken

Sporen sind ethisch, wenn sie in den richtigen Händen sind. Wie das alte Sprichwort sagt, musst du dir deine Sporen verdienen. Für Reiter, die sie verdienen, können Sporen ein hilfreiches und ethisches Werkzeug sein. Mehr noch, verantwortungsbewusste Reiter wissen, wie man Sporen benutzt, um sicherzustellen, dass das Pferd dabei nicht verletzt wird.

Aufgrund der potenziell gefährlichen Sporen können diese hilfreichen Werkzeuge schnell schmerzhaft und unethisch werden. Wenn Sie in den Händen eines missbräuchlichen Besitzers sind, sind Sporen geradezu schmerzhaft und unethisch. Verwenden Sie aus diesem Grund nur Sporen, wenn Sie in der Auswahl und Verwendung dieser potenziell schmerzhaften Geräte gut geschult sind.


Bildnachweis: George Dolgikh,Shutterstock

Schreibe einen Kommentar