Was essen Ballpythons in freier Wildbahn und als Haustiere?

Sie denken vielleicht, dass sowohl in Gefangenschaft gezüchtete als auch wilde Ballpythons eine ziemlich einfache und ähnliche Ernährung haben, aber kennen Sie die Unterschiede? Natürlich unterscheidet sich das, was Ihre Ballpython in freier Wildbahn isst, von der Art und Weise, wie sie in Gefangenschaft Nahrung bekommt, aber die Menüs überschneiden sich ein wenig.
Domestizierten Ballpythons werden Mahlzeiten auf Silberplatten serviert, während wilde Schlangen wirklich für ihre Mahlzeit arbeiten müssen. Lassen Sie uns lernen, wie Ballpythons jagen und was sie essen, wenn sie nicht in einem Glastank untergebracht sind.

Neuer Schlangenteiler

Ball Python Ursprung

Ballpythons haben an Popularität gewonnen – und viele Züchter haben ihre Karten ausgeteilt und Morphs geschaffen, die für die Schule zu cool sind. Obwohl Ballpythons eine der beliebtesten Schlangenwahlen für Reptilienliebhaber auf der ganzen Welt sind, erzählen ihre natürlichen Wurzeln eine andere Geschichte.

Pastell Baby Ball Python
Bildquelle: Jodi Erickso, Shutterstock

Lebensraum

Ballpythons sind in Westafrika beheimatet und gedeihen in Feuchtgebieten, dünnen Wäldern und Savannen. Sie brauchen eine Umgebung, die ihre Schuppen nährt und sie weich hält, um sie auf natürliche Weise zu vergießen.

Im Allgemeinen hängen Ballpythons neben einer Wasserquelle, so dass sie ihnen jederzeit reichlich zur Verfügung steht. Sie nutzen das Wasser, um ihre Körpertemperatur zu regulieren. Außerdem bleiben sie gerne außer Sichtweite und halten sich von Raubtieren in der Nähe fern.

Natürliche Ernährung

Die natürliche Ernährung eines Ballpythons besteht aus kleinen Nagetieren, Spitzmäusen und Vögeln. Sie essen ungefähr alle ein oder zwei Wochen in freier Wildbahn, aber es kann mehr oder weniger abhängig von den verfügbaren Möglichkeiten sein.

LAVENDER ALBINO Kugelpython
Bildquelle: Natnaphat, Shutterstock

Räuberische Bedenken

Obwohl Schlangen selbst wilde Raubtiere sind, bedeutet das nicht, dass sie vor allem sicher sind. Ballpythons haben einige natürliche Feinde zu erwähnen, wie zum Beispiel:

Sogar Menschen können technisch gesehen Raubtiere sein, um Pythons zu ballen. Wir dringen in ihre natürlichen Lebensräume ein, und einige fangen sie für den Schlangenhandel. Auf jeden Fall sind wir auch für die Störung der Bevölkerung verantwortlich.

Wild Ball Python vs. Domestizierte Python-Diät

Obwohl die Ernährung zwischen wilden und domestizierten Ballpythons ungefähr gleich sein wird, gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede.

Fütterungsmethode

Ihr domestizierter Ballpython hat einen großen Vorteil gegenüber seinen wilden Cousins. Sie bekommen Mahlzeiten, die buchstäblich vor ihnen fallen gelassen werden, um sie zu genießen. Wilde Pythons hingegen müssen für ihre Nahrung arbeiten. Wilde Ballpythons verfolgen ihre Beute und schlagen aggressiv zu.
Domestizierte Schlangen haben immer noch den Instinkt zu schlagen, aber sie müssen nie weit für ihre Mahlzeit reisen. Egal, ob Sie lebend oder gefroren füttern, Ihre Schlange muss die Maus für den Verzehr erschnüffeln. Wenn Sie gefrorene Nagetiere zur Verfügung stellen, stellen Sie sicher, dass sie vollständig aufgetaut sind.
Vermeiden Sie auch niemals die Mikrowelle gefrorener Nagetiere. Es wäre am besten, wenn Sie sie ohne extreme Temperaturen auftauen lassen. Mikrowellen kochen von innen nach außen, damit das Nagetier in Ihrer Mikrowelle explodieren kann. Oder schlimmer noch – es kann das Innere Ihrer Schlange verbrühen und letztendlich zum Tod führen.

Ballpython frisst eine Maus
Bildquelle: Lamnoi Manas, Shutterstock

Ernährungsunterschiede

Ballpythons in freier Wildbahn sind opportunistische Esser, was bedeutet, dass sie nicht darauf beschränkt sind, nur Nagetiere zu essen. Einige wilde Ballpythons werden sich auch an Amphibien, Spitzmäusen, kleinen Vögeln und anderen Nagetieren erfreuen. Es hängt alles davon ab, was ihnen in der Gegend zur Verfügung steht.
Domestizierte Ballpythons sollten eine Diät von Fuzzy-, Pinkie-, Medium-, Large- oder Jumbo-Ratten und Mäusen essen – abhängig von ihrer Lebensphase. Sie können Ihre Ballpython lebend oder gefrorene Mäuse füttern, aber denken Sie daran, dass sie gefrorene Lebensmittel ablehnen können, nachdem Sie lebende Mäuse eingeführt haben.
Es würde jedoch helfen, wenn Sie niemals einen Ball Python lokale Nagetiere füttern würden. Obwohl sie diese Nahrungsquellen in freier Wildbahn essen, ist das nicht dasselbe, wie ihnen einen Maulwurf aus dem Hinterhof zur Verfügung zu stellen. Outdoor-Lebewesen könnten Krankheiten oder Pestizide enthalten, die Ihre Schlange sehr krank machen könnten.

Trennwand-Schlange

Abschließende Gedanken

Wenn es um wilde versus domestizierte Ballpythons geht, isst jeder anders – aber es gibt auch viele überlappende Ähnlichkeiten. Denken Sie daran, dass, obwohl wilde Ballpythons lokale Nagetiere und Wildtiere fressen, das nicht bedeutet, dass Ihr Haustier es kann. Wild gefangene Nagetiere können Krankheiten oder sogar den Tod verursachen.
Es ist am besten, Ihrer fleischfressenden Schlange konsequent eine Diät von domestizierten Nagetieren für optimale Gesundheit und Zufriedenheit zu füttern.


Ausgewählter Bildnachweis: Creative Stock Studio, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar