Wo legen Truthähne ihre Eier? Was Sie wissen müssen!

Es hat Federn, es legt Eier und es schmeckt köstlich – nein, nicht das Huhn, es ist der Truthahn! Truthähne wurden vor Tausenden von Jahren wegen ihrer Eier und ihres Fleisches domestiziert. Wilde Truthähne durchstreifen immer noch große Teile Nordamerikas. Aber heute werden Puteneier selten als Nahrung verwendet. Truthähne legen ihre Eier in Nester auf dem Boden, versteckt durch Gestrüpp. Wir können viel über Truthähne lernen, indem wir uns ansehen, wie und wo sie Eier legen.

Teiler-MultiprintDer Truthahn-Nesting-Prozess

Bevor Truthähne Eier legen, müssen sie Einen Partner finden und baue ein Nest. Truthähne brüten natürlich im März oder April und beginnen etwa zur gleichen Zeit mit dem Bau ihrer Nester. Truthahnnester sind einfach. Mutterhühner kratzen eine flache Vertiefung im Boden aus, um Eier zu legen. Danach legen Muttertruthähne im Laufe von etwa zwei Wochen 10-12 Eier. Jedes Ei ist größer als ein Hühnerei und mit braunen Sprenkeln bedeckt. Sobald alle Eier gelegt sind, halten sie das Nest für etwa 26-28 Tage warm, bis die Eier schlüpfen.

Truthahn schlafen
Bildquelle: Tommy Pavasut, Shutterstock

Wo legen wilde Truthähne Eier?

Wilde Truthähne suchen nach einem Nistplatz, der geschützt ist, ihnen aber eine gute Sicht bietet. Muttertruthähne heben ihre Köpfe hoch, um nach Raubtieren zu suchen, so dass ihr Nest gute Sichtlinien benötigt. Wenn es Brutzeit ist und Sie ständig einen Truthahn sehen, der an der gleichen Stelle sitzt, besteht eine gute Chance, dass er sich auf einem Nest befindet. Da Truthähne Raubtiere sehen wollen, die sich nähern, können Sie sie normalerweise so sehen, wie sie sich in ihren Nestern befinden.

Truthähne nisten normalerweise nicht vollständig im Freien. Ein bisschen Unterholz ist ein guter Schutz gegen all die vielen Raubtiere, die Truthahnnester überfallen. Weniger als die Hälfte der wilden Truthahnnester schlüpfen erfolgreich. Sie sind durch Füchse, Opossums, Hunde, Stinktiere und viele andere Tiere gefährdet. Das ist ein Grund, warum Truthähne so viele Eier auf einmal legen.

Wie produzieren landwirtschaftliche Betriebe Truthahneier?

Einige Bauern halten Hausputen für Eier. Im Gegensatz zu wilden Truthähnen haben Haushühner normalerweise nicht die Möglichkeit, einen Partner zu finden, wenn sie zum Eierlegen bestimmt sind. Das bedeutet, dass genau wie Hühnereier, die meisten Truthahneier, die zum Essen gelegt werden, werden nicht befruchtet.

Die meisten Puteneibauern sind kleine Hinterhofbauern. Ihre Truthähne werden in einem Stall oder in einem Nest wie das Nest eines wilden Truthahns liegen. Die Bauern entfernen die Eier aus dem Nest, während sie gelegt werden. Auf diese Weise hört die Henne nicht auf zu liegen, wenn sie eine ausreichend große Kupplung hat. Die meisten Truthähne, die für Eier gehalten werden, legen etwa zwei Eier pro Woche.

Truthahneier
Bildquelle: Creative Family, Shutterstock

Warum essen wir nicht mehr Puteneier?

Puteneier sind aus mehreren Gründen selten. Es liegt nicht daran, dass sie schlecht schmecken – viele Menschen lieben ihren Geschmack mehr als Hühnereier! Aber es ist nicht kosteneffektiv für Großbauern, Halten Sie Truthähne für Eier. Truthähne brauchen mehr Nahrung und Platz als Hühner. Sie brauchen auch länger, um zur Reife zu wachsen. Und sie legen nur ein paar Eier pro Woche. Dies bedeutet, dass jedes Ei viel mehr kostet als Hühnereier. Es lohnt sich einfach nicht für die meisten Landwirte.

Bauern, die Legehennen halten, tun es normalerweise, weil sie die Truthähne lieben. Sie können oft Puteneier zum Verkauf auf Bauernmärkten finden, direkt von den Menschen, die sie gezüchtet haben. Erwarten Sie jedoch, dass ein Truthahnei etwas mehr kostet als ein Ei aus dem Laden! Die Landwirte müssen dafür sorgen, dass es die zusätzliche Zeit und Pflege wert ist, die Truthähne brauchen.

Teiler-MultiprintAbschließende Gedanken

Es gibt Millionen von Truthähnen in den USA, sowohl auf Farmen als auch in freier Wildbahn. Truthahneier sind ein seltener Leckerbissen, der in kleinen Farmen und Bauernmärkten in den USA zu finden ist. Und wilde Truthähne sitzen jedes Jahr auf großen Gelege von Eiern, um sie auszubrüten. Sie kratzen Nester im Boden aus, normalerweise in ziemlich offenen Räumen. Wenn Sie an einem Ort mit wilden Truthähnen leben, halten Sie gegen Ende des Frühlings Ausschau. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht nur eine Truthahnmutter auf ihren Eiern.


Ausgewählter Bildnachweis: Piqsels

Schreibe einen Kommentar