Warum rollen Katzen in Katzentoiletten herum (und wie man es stoppt)

Einer der am wenigsten angenehmen Aspekte des Katzenbesitzes ist der Umgang mit der Katzentoilette. Es ist schlimm genug, dass Sie das Badezimmer Ihrer Katze ausschöpfen und reinigen müssen, aber wenn sie sich darin wälzen, darin spielen und überall Müll verteilen, ist es noch schlimmer. Warum rollen Katzen in ihrer Katzentoilette? Ist das normales Verhalten?

Der Hauptgrund, warum Katzen in ihren Katzentoiletten spielen, ist, ihre wilden Instinkte zu befriedigen. Obwohl Ihre Katze zu einem zivilisierten Haustier geworden ist, sind sie im Herzen immer noch wild. Wildes Spielverhalten kann Kratzen, Graben, Springen oder Herumrollen im Wurf umfassen. Das Verhalten Ihrer Katze in der Katzentoilette kann jedoch auch ein Zeichen für emotionale oder medizinische Belastung sein.

Teiler-KatzeDie 4 Gründe, warum Katzen in der Katzentoilette rollen

1. Sie markieren ihr Territorium

Wenn es in letzter Zeit Veränderungen im Leben Ihrer Katze gegeben hat, die Stress verursachen, kann es sein, dass sie ihr Territorium in der Katzentoilette absteckt. Wenn Sie ein neues Haustier bekommen, ein Baby bekommen haben oder kürzlich umgezogen sind, können sich Katzen wie ihr Zuhause fühlen, und ihr Platz darin wird herausgefordert. Manchmal können sie sich so fühlen, nur weil Sie ihre Katzentoilette an einen neuen Ort verlegt haben.

Unabhängig von der Ursache hat Ihre Katze möglicherweise das Gefühl, dass die Katzentoilette das Einzige auf der Welt ist, das wirklich zu ihnen gehört. Oder ein sicherer Ort, an dem sie alleine sein können und von niemandem belästigt werden. Wenn Sie in der Katzentoilette sitzen oder sich darin wälzen, bleibt der Duft Ihrer Katze hinter sich, damit andere Katzen sie riechen können, und sendet die Nachricht, dass die Katzentoilette ihnen gehört.


2. Sie haben Angst

Katzen können Angst genauso erleben wie Menschen. Fremde im Haus oder viele laute Geräusche können sie erschrecken und dazu bringen, sich verstecken zu wollen. Sie betrachten ihre Katzentoilette als einen sicheren Ort, um Schutz zu suchen.

Tabby-Katze-in-einer-Katzentoilette
Bildquelle: Davynia, Shutterstock

3. Sie haben ein medizinisches Problem

Das Rollen in der Katzentoilette kann darauf hinweisen, dass Ihre Katze juckt. Es kann ein Zeichen von Hautreizung oder Allergie sein, oder es könnte etwas Ernsteres sein.

Katzen sind oft anfällig für Harnwegserkrankungen, die ihre Fähigkeit zu urinieren beeinträchtigen. Sie können kratzen und rollen, um zu versuchen, das Problem zu lindern. Es kann so einfach sein wie ein Harnwegsinfektion, oder es könnte Nierensteine oder Feline interstitielle Zystitis sein, eine neurologische Erkrankung, die die Fähigkeit einer Katze zur Beseitigung beeinflusst.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze in ihrer Katzentoilette spielt und sie nicht so viel Abfall produziert wie üblich, begleitet von Stimmungsschwankungen oder ständigem Miauen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um ein medizinisches Problem auszuschließen.


4. Sie sind Staubbadende

Wenn sich Ihre Katze direkt nach der Reinigung in der Katzentoilette wälzt, kann es sein, dass sie staubbadet. Outdoor-Katzen wälzen sich häufig im Dreck, um überschüssiges Fell und Bakterien zu entfernen, die sie jucken und schmutzig machen. Katzen, die keinen Zugang zum Schmutz draußen haben, nutzen die Katzentoilette für den gleichen Zweck.

Während es uns kontraintuitiv erscheint, uns im Schmutz zu wälzen, um sich sauber zu fühlen, tun es viele Säugetiere, und es ist ein völlig normales Verhalten.

Katzenstreu
Bildquelle: Tanya-Plotnikova, Shutterstock

Teiler-Katze

Warum Ihre Katze an der Katzentoilette kratzen könnte

Zwei-Katzen-schauen-auf-die-Katzentoilette
Bildquelle: Zoran-Fotograf, Shutterstock

Katzen, die an den Seiten ihrer Katzentoilette kratzen, zeigen an, dass sie mit den Bedingungen in der Box nicht zufrieden sind. Katzen reagieren sehr empfindlich auf Gerüche und sind gerne sauber. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Katzen sich weigern, sich in einer schmutzigen Katzentoilette zu erleichtern. Kratzen an den Seiten ist oft ein Hinweis darauf, dass es gereinigt werden muss.

Manchmal kratzen Katzen an ihrer Katzentoilette, weil sie die Einstreu darin nicht mögen. Katzen reagieren nicht nur empfindlich auf Gerüche; Sie reagieren auch empfindlich auf Texturen. Würfe, die mit künstlichen Gerüchen einhergehen, können für einige Katzen beleidigend sein. Sie können auch eine Vorliebe für die Art des Mülls haben, den Sie verwenden, und das Material, aus dem es besteht. Möglicherweise müssen Sie einige Versuche und Irrtümer mit Katzenstreu machen, um eine zu finden, die sie mögen.

Trennwand-Multipet

Verhalten im Zusammenhang mit der Reinigung der Katzentoilette

Die meisten Katzen sind überglücklich, wenn Sie ihre Katzentoilette reinigen. Sie mögen es, unverschmutzte Abfälle zu haben, um ihr Geschäft zu erledigen. Es ist eigentlich durchaus üblich, dass Katzen die Katzentoilette sofort nach der Reinigung benutzen.

Katzen, die territorial über ihre Katzentoilette sind, werden sie auch betreten, nachdem sie gereinigt wurde. Um ihre Position zu behaupten oder ihre Dominanz über Andere Katzen im Haushalt, sie müssen einige Zeit damit verbringen, ihr Territorium neu zu markieren und die Katzentoilette als ihre einzurichten.

Gelegentlich ist eine Katze so territorial in Bezug auf ihre Katzentoilette, dass sie wütend ist oder sogar angreift, während Sie sie reinigen. In diesem Fall ist es am besten, Ihre Katze in einem anderen Raum einzusperren, während Sie die Box reinigen oder sicherstellen, dass sie mit einem Lieblingsspielzeug abgelenkt ist.

Selbst wenn Sie eine saubere und ordentliche Katzentoilette aufbewahren, finden Sie sich wahrscheinlich immer noch mit Katzengerüchen und Flecken im Haus wieder – aber mit dem Hepper Advanced Bio-Enzyme Pet Stain & Odor Eliminator Spray, Sie können ständig Entfernen Sie selbst die schlimmsten Flecken und Gerüche von Haustieren! Klicken Sie hier um mehr zu erfahren und sich eine Flasche zu besorgen.

Bei HaustierBereich bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den hervorragenden Produkten dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

Besitzerin, die die Katzentoilette ihrer Katze reinigt
Bildquelle: Yuliya Alekseeva, Shutterstock

So verhindern Sie, dass sich Ihre Katze in der Katzentoilette wälzt

Wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen ausgeschlossen haben und Ihre Katze nicht gestresst oder territorial ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie sich in ihrer Katzentoilette wälzt, um ihre äußere Fellschicht zu entfernen und sich selbst zu reinigen. Dies ist der häufigste Grund für das Rollen.

Sie können Ihrer Katze helfen, indem Sie sie regelmäßig gründlich bürsten, um überschüssigen Schmutz und Ablagerungen von ihrem Fell zu entfernen. Dies lindert auch den Juckreiz, den sie auf ihrer Haut verspüren.

Eine flachere Katzentoilette mit weniger „Spielzimmer“ kann auch dazu beitragen, das Rollen zu entmutigen. Wenn sie nicht genug Platz haben, werden sie es nicht tun.

Manchmal hilft es, Wechseln Sie von Staubstreu zu einer Einstreu aus Kristallen, Pellets oder Kiefernholz. Diese Materialien haben keine Ähnlichkeit mit Schmutz für Ihre Katze, und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie ein Staubbad in ihnen nehmen.

Wenn Ihre Katze Zeit im Freien verbringt und es für sie sicher ist, dies zu tun, lassen Sie sie sich draußen im Dreck wälzen. Dies ermöglicht es ihnen, ihr Bedürfnis nach Rollen zu befriedigen und zu dienen, um Schmutz und Bakterien aus ihrem Fell zu entfernen. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Ihre Katze weicher und sauberer wird, wenn sie häufiger Staubbäder nimmt.

Übermäßiges Rollen der Katzentoilette kann auf eine zugrunde liegende Hauterkrankung hinweisen, an deren Linderung Ihre Katze hart arbeitet. Wenn das Rollen Ihrer Katze unbeirrt ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Hautprobleme auszuschließen.

Teiler-Multiprint

Andere Möglichkeiten, Ihre Katze daran zu hindern, in der Katzentoilette zu spielen

Das Rollen in der Einstreu ist nicht nur ein lästiges und frustrierendes Verhalten, sondern kann bei all der verschwendeten Katzenstreu auch teuer werden. Hier sind fünf Dinge, die Sie tun können, um Ihre Katze davon abzuhalten, die Katzentoilette als Spielplatz zu benutzen.

1. Haben Sie genug Katzentoiletten.

Weiß-und-Ingwer-Katze-und-Schwarz-Weiß-Katze-sitzt-auf-einer-Katzentoilette
Bildquelle: Leoniek-van-der-Vliet, Shutterstock

Die allgemeine Katzentoilettenregel ist, eine Box pro Katze, plus eine weitere. Einige Katzen mögen eine einzelne Katzentoilette, während andere die Bequemlichkeit mögen, sie an verschiedenen Orten zu haben. Wenn Sie mehr als eine Katze haben, können Sie territoriale Streitigkeiten vermeiden, indem Sie für jede Katze an verschiedenen Orten unterschiedliche Katzentoiletten haben.


2. Probieren Sie eine andere Art von Katzentoilette aus.

Curver Pet Katzentoilette

Machen Sie die Katzentoilette für Ihre Katze ein wenig weniger bequem zum Spielen, indem Sie Umschalten des Boxtyps. Eine abgedeckte Box könnte etwas Privatsphäre bieten und sie weniger ängstlich machen. Eine selbstreinigende Box könnte zu aktiv sein, als dass sie herumhängen könnten, um zu spielen. Eine flachere Tiefe des Wurfes könnte weniger einladend sein.


3. Halten Sie die Katzentoilette sauber.

Entsorgung von Katzenstreu mit biologisch abbaubarem Beutel
Bildquelle: Natalya Lys, Shutterstock

Das Graben, Kratzen und Schleudern von Streu sind alles Anzeichen dafür, dass Sie frische Katzenstreu benötigen oder zumindest das Chaos beseitigen müssen. Das Verklumpen von Einstreu ist der einfachste Weg, um schnell Reinigen Sie Ihre Katzentoilette regelmäßig.


4. Legen Sie weniger Müll in die Box.

Reinigung der Katzentoilette
Bildquelle: Zoran Photographer, Shutterstock

Katzen wälzen sich gerne in tiefem Wurf, so dass es für sie weniger befriedigend ist, eine flachere Menge an Streu zu setzen. Es muss jedoch häufiger gereinigt werden.


5. Erfüllen Sie die emotionalen Bedürfnisse Ihrer Katze.

Frau, die eine Katze hält
Bildquelle: JensEnemark, Pixabay

Wenn Ihre Katze ängstlich ist oder uns benutztWenn die Katzentoilette versteckt ist, hat das Problem möglicherweise nichts mit der Katzentoilette zu tun. Wenn sich ihre Routine geändert hat, erkennen Sie, dass Ihre Katze Emotionen hat und sich möglicherweise unwohl fühlt. Sie brauchen vielleicht etwas mehr Liebe und Aufmerksamkeit, um sicher zu sein, dass sie in Ihrem Leben immer noch wichtig sind. Seien Sie geduldig und geben Sie ihnen Zeit, sich an neue Umstände anzupassen.

Jedes Mal, wenn die Dinge etwas ungewöhnlich sind oder etwas Neues im Leben Ihrer Katze ist (dies kann so einfach sein wie ein neuer Job, bei dem Sie seltener zu Hause sind), verbringen Sie etwas mehr Zeit damit, mit Ihrer Katze zu sprechen, zu kuscheln oder mit ihr zu spielen. Du kennst sie am besten. Wenn sie Probleme mit ihren Emotionen zu haben scheinen, benötigen sie möglicherweise für eine Weile zusätzliche Aufmerksamkeit.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise Ihren Tierarzt oder einen Katzenverhaltensspezialisten konsultieren.

Teiler-Katze

Abschließende Gedanken

Während Katzenbesitzer es oft als lästig empfinden, betrachten Katzen ihre Katzentoilette als einen besonderen Ort. Während es ein Indikator für zugrunde liegende Probleme sein kann, ist das Rollen in der Katzentoilette ein völlig normales Verhalten für Ihre Katze. Es kann auch ein Indikator dafür sein, wenn etwas nicht stimmt. Die oben aufgeführten Tipps helfen Ihnen, das Verhalten zumindest zu reduzieren, wenn nicht sogar ganz zu stoppen.


Bildnachweis: xamnesiacx84, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar