Warum versteckt sich meine Katze unter dem Bett? 7 Wahrscheinliche Gründe

Als Katzenbesitzer haben Sie wahrscheinlich gesehen, wie sich Ihr Haustier ein oder zwei Mal unter Ihrem Bett versteckt hat. Es ist normales Katzenverhalten, dass Katzen sich verstecken, aber manchmal scheint es, als ob Ihr Haustier viel zu viel Zeit unter dem Bett verbringt. Sollten Sie sich also Sorgen machen?

Es stellt sich heraus, dass es mehrere Gründe gibt, warum sich Ihre Katze unter Ihrem Bett versteckt – Gründe, die Sicherheit, Angst und Krankheit umfassen. Meistens ist es kein Grund zur Besorgnis, aber es gibt ein paar Zeiten, in denen Sie Ihr Haustier im Auge behalten oder es herauslocken sollten. Lesen Sie weiter für die wahrscheinlichen Gründe, warum sich Ihre Katze unter Ihrem Bett versteckt!

Teiler-Katze

Warum versteckt sich meine Katze unter dem Bett? Die 7 wahrscheinlichen Gründe

1. Sie haben Angst

verängstigte britische Blaupunktkatze, die sich unter dem Bett versteckt
Bildquelle: zossia, Shutterstock

Angst ist einer der Hauptgründe, warum sich unsere Katzenfreunde unter dem Bett (oder anderswo) verstecken. Sei es, weil sie ein neues Mitglied des Haushalts sind und sich vor der neuen Umgebung und Familie hüten, oder weil sie Angst vor einer Person, einem anderen Tier, lauten Geräuschen oder etwas anderem haben, verheimlichend Unter dem Bett gibt ihnen ein Gefühl der Sicherheit. Außerdem können sie unter dem Bett die „Bedrohung“ aus der Ferne beurteilen und entscheiden, wie beängstigend sie tatsächlich ist.

Wenn Ihr Kätzchen unter dem Bett ist, weil es Angst hat, ist es am besten, es sich selbst zu überlassen, bis es bereit ist, wieder herauszukommen.


2. Sie fühlen sich sicher

zwei britische Kurzhaarkatzen, die sich unter dem Bett verstecken
Bildquelle: Georgy Dzyura, Shutterstock

Katzen fühlen sich unter unseren Betten nicht nur sicherer, wenn sie Angst haben; Dieser Ort kann dazu führen, dass sie sich sicherer fühlen. Sie wissen, dass sich nichts an sie heranschleichen kann, wenn sie sich dort verstecken, sei es für ein Nickerchen oder etwas anderes. Nennen Sie es angeboren Katzeninstinkt. Deshalb hängen Katzen gerne in winzigen, engen Räumen ab. Es fühlt sich einfach sicherer an, als draußen im Freien zu sein. Wenn Ihre Katze oft unter dem Bett ein Nickerchen macht, könnte es einfach ihr Lieblingsschlafplatz sein.


3. Sie sehnen sich nach Zeit allein

Katze, die sich unter dem Bett versteckt
Bildquelle: zossia, Shutterstock

Sie wissen bereits, dass Katzen mit Ihnen zu ihren Bedingungen abhängen wollen, nicht zu Ihren. Es sollte also nicht überraschen, dass sich manchmal eine Katze unter dem Bett versteckt, weil sie etwas Zeit braucht. allein. Vor allem, wenn es andere Haustiere im Haus gibt, ist unter dem Bett ein ausgezeichneter Ort, um dem Alltag zu entfliehen. Solange Sie keine Anzeichen von Krankheit oder Not sehen, lassen Sie Ihr Haustier so viel unter dem Bett hängen, wie es möchte, damit es die Zeit für sich alleine bekommt, die es sich wünscht.


4. Sie sind ängstlich oder gestresst

Eine Katze, die sich unter dem Bett versteckt
Bildquelle: zossia, Shutterstock

Ähnlich wie wenn sie Angst haben, können sich Katzen unter dem Bett verstecken, weil sie ängstlich oder gestresst aus. Auf diese Weise isolieren sie sich von dir und dem Rest der Familie. Dies wird jedoch nicht das einzige Anzeichen von Angst sein. Gestresste Katzen kann auch Verdauungsprobleme haben, sich übermäßig pflegen, Veränderungen in ihrem Appetit erfahren oder aggressiv zu anderen sind.

Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Haustier immer versteckt und andere Anzeichen von Angst zeigt, sollten Sie es zu Ihrem Tierarzt bringen, um zu sehen, was getan werden kann.


5. Sie sind krank

Hauskatze unter dem Bett
Bildquelle: Greentellect Studio, Shutterstock

Wenn Sie schon eine Weile ein Katzenelternteil sind, wissen Sie, dass Katzen dazu neigen, sich zurückzuziehen oder sich zu verstecken, wenn sie krank sind, anstatt viel Aufhebens darum zu machen. Es ist ein weiteres davon KatzeninstinkteIn freier Wildbahn ist eine kranke Katze ein leichtes Ziel für Raubtiere, so dass das Verstecken weniger Risiko bedeutet, zur Beute zu werden. Leider bedeutet dieses Verhalten, dass wir manchmal keine Anzeichen einer Krankheit sehen, bis unsere Katze ernsthaft krank ist.

Zum Glück gibt es andere Anzeichen, auf die Sie achten können, wenn sich Ihre Katze aus scheinbar keinem anderen Grund mehr als oft unter dem Bett versteckt hat. Sie werden feststellen, dass sie weniger essen, ruhiger werden, die Katzenklo mehr oder weniger, und schlafen Sie mehr, unter anderem. Dies ist eine der Zeiten, in denen Sie Ihr Haustier so schnell wie möglich für einen Tierarztbesuch unter dem Bett herausholen sollten.


6. Sie stehen kurz vor der Geburt

Schwarz-weiße Katze, die sich unter dem Bett versteckt
Bildquelle: Robert Way, Shutterstock

Mama-Katzen suchen Flecken um zu gebären, die secu sindre, dunkel und leicht zu verteidigen, und unter dem Bett passt diese Anforderungen. Das heißt, wenn Sie eine schwangere Katze haben, könnten Sie sich mit Kätzchen unter dem Bett wiederfinden! In diesem Fall ist es am besten, Mama das tun zu lassen, was sie tun muss, um sie nicht zu stressen.

Wenn Sie es jedoch vorziehen, dass Ihre Katze keine Kätzchen unter Ihrem Bett hat, sollten Sie eine Fläche für sie etwa zwei Wochen vor dem Fälligkeitsdatum, das den sicheren, dunklen und verteidigbaren Anforderungen entspricht. Es gibt keine Garantien, dass Ihr Haustier nicht immer noch unter das Bett geht, aber es wird die Chancen verringern!


7. Sie sterben

Ingwer-Tabby-Katze, die sich unter dem Bett versteckt
Bildquelle: Konstantin Aksenov, Shutterstock

Der mit Abstand schlimmste Grund, warum sich Ihre Katze unter Ihrem Bett versteckt, ist, dass sie dem Tod nahe ist. Genau wie wenn sie krank sind, verstecken sich auch Katzen, um zu sterben. Auch hier ist es dieser angeborene Instinkt, dass sie in einem geschwächten Zustand verletzlicher sind, so dass das Verstecken sie sicherer macht. Wenn Ihr Haustier krank war oder älter ist, könnte dies der Grund dafür sein, dass es sich dort versteckt. Wenn Sie denken, dass dies bei Ihrer Katze der Fall ist, gibt es Wege zum Komfort sie, wie zum Beispiel die Gegend ruhig zu halten, ihnen Leckereien zu geben und in der Nähe zu bleiben.

Teiler-Katze

Schlussfolgerung

Es gibt mehrere Gründe, warum sich Ihre Katze unter Ihrem Bett versteckt, einschließlich, weil sie krank oder ängstlich ist, nur alleine chillen möchte oder Angst hat. Die meiste Zeit müssen Sie sich keine Sorgen machen, sie von unten herauszuholen, es sei denn, Ihr Haustier zeigt andere Anzeichen von Besorgnis, wie Appetitänderungen, Verhaltensänderungen oder mehr Schlaf. Wenn Sie glauben, dass sich Ihr Haustier nicht wohl oder extrem gestresst fühlt, sollten Sie es zu einem Tierarztbesuch überreden. In den meisten Fällen ist es jedoch am besten, Ihre Katze zu lassen, damit sie tun kann, was sie zu ihren Bedingungen tun muss.


Bildnachweis: ivSky, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar