Wie man eine einzelne Katze glücklich macht (8 Tipps, die Sie wissen müssen)

Bengalen-Katzen-Sitzen

Es ist nicht wahr, dass Katzen nach draußen gehen oder Kontakte knüpfen müssen, um ein erfülltes Leben zu führen. Das Glück der Katze hängt nicht von der Gesellschaft der Katze ab. Tatsächlich verbringen die meisten Wildkatzen den größten Teil ihres Lebens in der Einsamkeit. Wenn Sie Ihre Katze jedoch ohne jegliche Art von Stimulation im Haus halten, kann dies zu Verhaltensproblemen führen. Als einzelne Hauskatze gibt es Dinge, die Sie tun können, um Ihre Katzen glücklich und stimuliert zu halten.

Teiler-Katze

Top 8 Tipps, um Ihre einzelne Katze zu unterhalten

1. Spielen Sie mit ihnen

Katzen sind von Natur aus sportlich und zu viel Zeit alleine und drinnen zu verbringen, könnte jeden ein wenig verrückt machen. Es gibt viele erstaunliche Katzenspielzeuge, die entwickelt wurden, um Ihre Katzen in Bewegung zu halten. Einige von ihnen erfordern nicht einmal eine andere Aktion von Ihnen als das Drücken eines Knopfes. Versuchen Sie, Spielzeug zu verwenden, das sich bewegt, oder mit Schnüren, die Ihre Katze dazu bringen können, große Entfernungen zu bewegen und mit ihrem inneren Jäger in Kontakt zu treten.

Katze spielt mit Besitzer
Bildquelle: Dora Zett, Shutterstock

2. Einrichten von Orten zum Beobachten

Wenn Sie auf Ihre Katze achten, werden Sie feststellen, dass sie es genießt, Zeit damit zu verbringen, aus dem Fenster zu schauen und die vorbeiziehenden Vögel, Eichhörnchen und andere Wildtiere im Auge zu behalten. Richten Sie ein paar Plätze ein, an denen Ihre Katze bequem liegen und die Natur beobachten kann. Diese Beobachtungsstationen halten einige Katzen mehrere Stunden beschäftigt, bevor sie das Interesse verlieren.

Von einem großen Fensterbett aus kann Ihre Katze bequem die Welt vorbeiziehen sehen. Wir lieben die robuste, leicht zu reinigende Hepper Cat Fensterbett mit Saugnäpfen, die in Sekundenschnelle an einem beliebigen Fenster befestigt wird.

Bei HaustierBereich bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den herausragenden Designs dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

Katze in der Nähe des Fensters
Bildquelle: Piqsels

3. Erlauben Sie ihnen zu jagen

Neugier gehört dazu, eine Katze zu sein. Ohne die richtige Stimulation wird das Leben in Innenräumen relativ schnell langweilig. Helfen Sie, die natürlichen Instinkte Ihrer Katze zu ermutigen, herauszukommen, indem Sie ihre Lieblingsleckereien im Haus verstecken. Sie können auch einige Puzzlespielzeuge kaufen, die Katzen sowohl körperlich als auch geistig scharf halten.

Katzenspiel
Bildquelle: Chewy

4. Bringen Sie die Natur nach innen

Ihre Katze wird es zu schätzen wissen, überall reiben zu können Echte Pflanzen gelegentlich. Ein Pflanzgefäß mit frischer Katzenminze ist eine unterhaltsame Art, Ihr Kätzchen glücklich zu machen. Während es nicht bei allen Katzen funktioniert, setzt dieser Plan Öle namens Nepetalacton frei und lässt Ihre Katze sich sehr angenehm fühlen, nachdem sie darauf gekaut oder gerieben hat.

Katze fressen Katzenminze
Bildquelle: Olga Malinina, Shutterstock

5. Klettern erlauben

Wir sagen nicht, dass Sie Ihre Katzen Ihre Möbel hochklettern lassen und das Haus zerstören müssen, aber es würde helfen, wenn sie ausgewiesene Bereiche hätten, die es ihnen erlauben, zu hohen Orten zu klettern. Katzen sind natürliche Kletterer und suchen hohe Plätze, wenn sie sich bedroht fühlen. Die Verwendung von hohen Kratzbäumen mit mehreren Regalen für sie, auf denen sie sich entspannen, hält sie gleichzeitig unterhalten und ruhig.

lustige Katzen, die auf Baum spielen
Bildquelle: Africa Studio, Shutterstock

6. Erstellen eines Catio

Wenn Sie es noch nicht erraten haben, ist eine „Catio“ eine abgeschirmte Außenterrasse für Ihre Katzen. Diese Struktur wird oft auf Ihrem Deck oder Ihrer Terrasse installiert und ermöglicht es Ihrer Katze, im Freien zu sein, ohne entkommen zu können.

Katzengehege
Bildquelle: SariMe, Shutterstock

7. Halten Sie das Haus sauber

Katzen können von Zeit zu Zeit nette Freaks sein. Je unordentlicher ein Gebiet ist, einschließlich ihrer Katzenklo, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie das Badezimmer irgendwo benutzen, wo sie es nicht sollten. Vermeiden Sie unnötigen Stress, indem Sie das Haus abgeholt und ihre Katzentoiletten frei von Abfall halten.

Reinigung der Katzentoilette
Bildquelle: Zoran Photographer, Shutterstock

8. Kaufen Sie ein anderes Haustier

Wir verstehen, dass dies etwas ist, das Sie wahrscheinlich zu vermeiden versuchen, aber es gibt Zeiten, in denen es hilfreich ist, Ihrer Katze einen anderen Katzenbegleiter zu geben. Menschen, die lange arbeiten und viel Zeit außerhalb ihres Hauses verbringen, könnten in Betracht ziehen, zu kaufen oder adoptierend Eine weitere Katze, mit der sie spielen können. Sobald sie sich aneinander gewöhnt haben, können die beiden Katzen mit sich selbst spielen und sich gegenseitig unterhalten, während Sie längere Zeit weg sind.

Zwei Katzen, die mit Laser spielen Zeiger
Bildquelle: Wanda Lizm, Shutterstock

Teiler-Katze

Abschließende Gedanken

Es gibt viele Gründe, warum Ihre Katze etwas depressiver sein könnte als sonst. Einsamkeit und Langeweile sind zwei Dinge, die Katzen genauso betreffen wie uns. Probieren Sie einige dieser Methoden aus, um einzelne Katzen glücklich zu machen, und achten Sie darauf, die der Situation zu helfen scheinen. Das Geheimnis, um eine Katze glücklich zu machen, besteht darin, sie körperlich und geistig stimuliert zu halten. Ohne sie würden Katzen ein sehr unerfülltes und ungesundes Leben führen.


Bildnachweis: TheCats, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar