Wofür wurden Jack Russell Terrier gezüchtet? Geschichte des Jack Russell

Ah ja, die Jack Russell Terrier– eine fantastische, energische und natürlich jagende Rasse. Diese Arbeitshunde sind sehr beliebt und das aus gutem Grund. Sie sind spunkige, freundliche, lustige kleine Hunde, die gerne spielen und ein aktives Leben führen. Dies ist wahrscheinlich auf ihre Herkunft zurückzuführen, da sie erstmals Mitte der 1800er Jahre gezüchtet wurden, um bei den englischen Fuchsjagden des Tages zu helfen.

Die Art der Arbeit erforderte, dass Fuchsjagdhunde klug und gut ausgebildet sowie zäh und hartnäckig waren. Während einige Jack Russells der letzten Zeit zu ruhigeren Arbeiten in Film und Literatur übergegangen sein mögen, waren sie ursprünglich wilde, intelligente kleine Jäger. Im Folgenden erkunden wir die Eigenschaften und die Geschichte der geliebten Rasse, des Jack Russell Terriers.

Trennpfote

Die Geschichte des Jack Russell Terriers

Der Jack Russell Terrier ist nach seinem ursprünglichen Züchter benannt – Reverend John Russell. Rev. Russell lebte Mitte der 1800er Jahre in England und war ein begeisterter Fuchsjäger und gezüchtete Hunde, um ihm zu helfen. Das Ergebnis? Ein kompakter, aber sehr zäher Terrier, der gezüchtet wurde, um Füchse zu jagen und zu löchern.

An Loch Ein Fuchs soll ihn jagen, bis er in seiner Höhle zu Boden geht. Glücklicherweise ist die Fuchsjagd in Großbritannien seit 2005 verboten, obwohl sie dank Gesetzeslücken. Während wir mit keiner Aktivität einverstanden sind, die zu dem unnötigen Schaden einer Kreatur führt, zeigte der Jack Russell einige objektiv bewundernswerte Eigenschaften.

Wenn es um die Jagd geht, sind Jack Russell Terrier nicht so sehr brutale Kampfhunde als strategische Leuchtfeuer. Das heißt, sie kämpfen und töten die Füchse nicht, sie bellen und erschrecken sie in eine Ecke und rufen nach ihren Herren.

Während sie sicherlich zähe, drahtige Hunde sind, die einen Mut zeigen, der 10-mal so groß ist wie ihre Größe oder mehr, war ihr Jagdstil eher der eines Strategen als eines Brutalen. Also, woher haben sie ihre hochgradig abgestimmten Jagdinstinkte? Da vor fast 200 Jahren niemand daran dachte, Reverend Russell diese Frage zu stellen, ist die Antwort leider Gegenstand von Debatten und Spekulationen.

Jack Russell Terrier Hund in einer Welpenbox
Bildquelle: DasyaDasya, Shutterstock

Mögliche Vorfahren des Jack Russell Terriers

Niemand ist sich zu 100% sicher, von welchen Rassen der Jack Russell gezüchtet wurde, aber wir haben ein paar von Möglichkeiten. Einige denken, dass der Jack Russell aus einem Wire Fox Terrier gezüchtet wurde, der mit einem Glatter Terrier, und andere glauben, dass es auch Bullterrier und Beagles im Mix gab.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf jede dieser Rassen werfen, und Sie können der Richter sein.

Draht Fox Terrier

Das Draht Foxterrier ist ein kräftiger Hund bei 18 Pfund und 15 Zoll und mit seinem drahtigen, rauen Fell sieht es aus wie eine leicht längliche Version des Jack Russell, aber mit einem Bart am Ende seiner Schnauze. Es ist ein selbstbewusster Jagdhund, der auch für die Fuchsjagd verwendet wurde. Voller Energie, Intelligenz und zäh wie Nägel ist es leicht zu verstehen, warum der Jack Russell Terrier angeblich von dieser Art von Hund gezüchtet wird.

Wire Fox Terrier Jagd
Bildquelle: TSViPhoto,Shutterstock

Glatte Foxterrier

Ein weiterer „Fuchs“-Terrier, der Glatter Foxterrier sieht dem Jack Russell viel ähnlicher als dem Draht-Foxterrier, mit dem er verwandt ist. Der geschmeidige Foxterrier ist als die Herren der Terrierrassen bekannt und bekannt für sein anmutiges Agility-Potenzial. Es gibt auch robuste und robuste Jagdhunde, die vor Intelligenz strotzen und an dem Bit für einen Job kämpfen, um gut zu machen.

Smooth Fox terrier_Charlotte Yealey_Pixabay
Bildquelle: Charlotte Yealey, Pixabay

Beagles

Das Beagle ist ein Hund aus einer anderen Linie von Jägern – Hundehunden. Bekannt für Baying, Verspieltheit und „fröhliches“ Temperament, ist der Beagle ein intelligenter Rudeljäger. Diese schlauen Hunde sind dafür bekannt, Fluchtkünstler zu sein, und dies kann an ihrer neugierigen und energischen Natur liegen. Es ist leicht, einige temperamentvolle und ästhetische Ähnlichkeiten zwischen einem Beagle und einem Jack Russell Terrier zu ziehen.

Beagle-Jagd
Bildquelle: olginaa84, Pixabay

Bullterrier

Dies ist eine weitere Linie von Hunden, die aus einer Kreuzung zwischen Bulldoggen und einem alten englischen Terrier stammt. Während dieser Hund voller Persönlichkeit und verspielt sowie schelmisch ist, wurden seine Elternrassen ursprünglich für Aggression gezüchtet, so dass diese Jungs nicht immer die Bes sindt mit anderen Hunden. Dessen ungeachtet Bullterrier Machen Sie großartige Familienhaustiere und sind bekannt für ihren Sinn für Humor und ihre liebevolle Natur.

Bullterrier-auf-Grün-field_tratong_shutterstock
Bildnachweis: tratong, Shutterstock

Verwandte Rassen

Parson Russell Terrier sind eine Rasse, die eng mit dem Jack Russell verbunden ist und oft mit der gleichen Rasse verwechselt wird. Die Unterschiede sind gering. Es wird gesagt, dass die Parson’s Russell Terrier von der ursprünglichen Gruppe von Hunden abstammen, die uns den Jack Russell gaben. Der Parson Russell wurde jedoch von einem Mann namens Arther Heineman, der 1894 den ersten Rassestandard schuf, für die Dachsjagd und nicht für die Fuchsjagd gezüchtet.

Wofür sind Jack Russell Terrier bekannt? Merkmale und Merkmale

Der Jack Russell Terrier ist ein intelligenter und unglaublich mutiger Hund, der VIEL Energie ausstrahlen kann. Wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen, ist ein Jack Russell Terrier möglicherweise eine gute Wahl, um Sie auf Trails und Läufen zu begleiten. Dies sind superaktive Welpen, die einfach gerne gehen.

Jack Russells sind bekannt für ihr charakteristisches Terrier-Aussehen mit einer mittleren Schnauze und einem kurzen, niedrigen Shedding-Mantel. Ihre Mäntel können glatt oder drahtig sein und Jack Russell Terrier können auch klein sein, obwohl sie größer sind als Spielzeughunde wie Min-Pins.

Sie sind ziemlich freundlich, aber das Training sollte eine Priorität bei Jack Russell Terriern sein, die als Jagdhunde Wille Sehen Sie die Katze als Beute. Denken Sie daran, dass diese Hunde gezüchtet wurden, um zu jagen und zu bellen, also wenn Sie in einem geschäftigen Wohnhaus sind, sind sie möglicherweise nicht die Rasse für Sie. Jack Russell Terrier sind dafür bekannt, starke Tendenzen zum Bellen zu haben, also ist auch hier Training und Manieren von klein auf definitiv eine gute Idee.Trennpfote

Schlussfolgerung

Wenn Sie auf der Suche nach einem robusten, energischen Hund sind, der arbeiten möchte, dann könnte ein Jack Russell Terrier eine gute Wahl sein. Diese Hunde gedeihen auf einem Bauernhof oder in jeder Umgebung, in der sie eine Aufgabe erfüllen können. Sie sind loyal, sie sind engagiert, und sie geben sicherlich nicht so leicht auf. Jack Russells sind, wie so viele Hunde, fantastische Begleiter, aber nichts für schwache Nerven!


Ausgewählter Bildnachweis: Bonsales, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar